PROFIL

Marion

Langenfeld (Rheinland), Deutschland
  • 10
  • Rezensionen
  • 22
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 54
  • Bewertungen

Nette Ferienlektüre, insbesondere als Föhr-Fan

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2018

Inhaltlich nicht anspruchsvoll, aber als „leichte Kost“ durchaus empfehlenswert. Sprecher ist abwechslungsreich und trifft das Norddeutsche.

Im Kern gut, aber zu langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.01.2018

Die Idee des Buches , der Einblick in die Zwangsumsiedelungen in Russland, beschrieben an der Emanzipation Suleikas war sehr gut und für mich in dieser Art und Weise neu. Allerdings erscheint mir das Buch zu detailreich. Dadurch ist es im Ergebnis etwas ermüdend. Der Sprecher, der vom Grundsatz her eine sehr angenehme Stimme hat, nervte etwas in dem er Charakteren besondere Stimmlagen zuordnete. Das war nicht immer gelungen, sondern eher nervig (zum Beispiel das Geschrei der Schwiegermutter).

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sprecher eigentlich recht angenehm

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.02.2016

Entgegen d. vorherigen Rezensionen empfand ich den Sprecher nicht so schlecht. Im Gegenteil hat er eine angenehme Vorlesestimme, allerdings überzog er b. einzelnen Charakteren tatsächlich sehr: zu laut, zu verfremdet. Ich würde sagen: weniger wäre mehr gewesen. Story wie bei den Vorgängerromanen: keine Weltliteratur, aber kurzweilig. Dauer: gerade noch ok. Hier wäre mehr weniger gewesen.

Bestes Hörbuch seit langem

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2016

Buch für das Sofa bei d. derzeitigem Regenwetter. Sehr gut vorgetragen . Entspannende und kurzweilige Lektüre.

Als Kurzgeschichte akzeptabel

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2016

Sehr langatmig, zu detailverliebt bei der Beschreibung (der äußeren Gestaltung) von Murmeln, Murmelspielen und der eigentlichen nicht uninteressanren Lebensgeschichten.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das Ende versöhnt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2015

Während des größten Teils d. Buches konnte ich nicht die Geduld und das Vertrauen des älteren Nathans' in das Findelkind nachvollziehen. Bockig, uneinsichtig, besserwisserisch, gesetzlos und undankbar der Junge und junge Mann. Immer verständnisvoll, einfühlend, selbstlos und überlegt der ältere Nathan. Das erschien nicht realistisch. Und für mich nervig. Am Ende dann die Bekehrung. Immerhin.

Sehr gut "der Vorleser"!

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wie immer: Ein richtig guter und gut recherchierter Roman

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2015

Es war ein sehr kurzweiliger Hörgenuss mit vielen Handlungssträngen, denen man aber immer gut folgen konnte.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Durchhaltevermögen gefragt

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.05.2015

Es kommt selten vor, dass ich eine Sprecherin aus m. iPad zerren möchte, aber bei deren -besonders am Anfang- permanenten Versuchen , die Stimme e. 18 Monate alten Kindes zu imitieren, war ich geneigt, dieses zu tun oder d. Sache durch Abschalten ein Ende zu setzen. Dazu eine Protagonistin, die man angesichts deren Naivität und völligen Ich-Bezogenheit gerne in einen Kommunikations- oder Rhetorik-Lehrgang und in d. "Schule des Lebens" geschickt haben möchte. So war das Durchhalten bis z. Schluss rein sportlich zu sehen. Alles in Allem: nicht empfehlenswert

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Gute Story, überengagierter Vortrag

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2015

Die Story geht weit über eine Liebesgeschichte, eine Familiensaga hinaus. Die Auseinandersetzung mit dem Kriegsbedingten Traumata sind gehaltvoll.

Die Vorleserin ist dem Grunde nach gut. Allerdings sind die sprachlichen Akzentuierungen teilweise deutlich überzogen und damit nervig.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Hervorragendes Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.03.2013

Mein bislang bestes Hörbuch. Zum Genießen und Entspannen. Schöne Story mit mehreren Handlungssträngen, die gut zu verfolgen waren. Excellente Vorleserin mit angenehmer und facettenreicher Stimme.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich