PROFIL

SuS

Nürnberg
  • 32
  • Rezensionen
  • 161
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 54
  • Bewertungen

Werde mir die letzen 7 Stunden wohl nicht anhören

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.05.2018

Das sagt wohl alles. Habe mich durch 22 Stunden gehört. Im Schneckentempo. Es kommt einfach nicht der Moment wo es mich mitgerissen hat. Das Buch wechselt, so scheint es mir, von Krimi über Thriller über Biopic;

Sorry aber, kann ich nicht empfehlen.

So eine tolle Idee...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.12.2017

aber das reicht leider nicht. Ich fürchte ich werde an diesem Punkt aus der Reihe aussteigen. Zwar finde ich die lange Erde als Gedankenexperiment wirklich super reizvoll aber die Umsetzung gefällt mir nicht. Zu oft werden Sachen einem einfach nur hingeworfen und man muss sie akzeptieren. Die Dinge sind nun mal so. Basta. Am Ende ist mir der Verlauf der Geschichte einfach zu gewollt. Zu konstruiert. Schade!

Ein todsicherer Job meets Monsterhunter Int.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.07.2017

Wer Christopher Moore's "Ein todsicherer Job bzw. Plan" mochte kann hier bedenkenlos zugreifen. Auch hier spielt die Story an der San Francisco Bay und auch hier geht es "unorthodox religiös" zu.

Die gleiche respektlose Sprache und tollkühne Erzählweise. Irgendwo zwischen Plasphemie, Religionsethik und Philosophie. Dazu eine gehörige Menge Action, eher wie bei Monster Hunter International von Larry Correia.

Simon Jäger liest, wie immer, hervorragend. Er verleiht den Figuren so sympatisch und teilweise unter großem stimmlichen Einsatz eine Persönlichkeit - für mich der beste deutschsprachige Vorleser!

17 Stunden bester Unterhaltung - klare Empfehlung

Sehr, sehr klassische Fantasy - was für Neulinge

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.07.2017

Zu Beginn lässt der Autor sich Zeit für eine sehr, sehr epische Schlacht für die er keinen Grund liefert außer - den bösen Hexer.

Danach nimmt eine absolut klassische Fantasystory ihren Lauf. Eben so, wie man noch vor gut 10 Jahren Geschichten erzählt hat, aber ohne echte Überraschungen, ohne dem Genre etwas hinzuzufügen. Eine Story, in der ich nicht die Handschrift des Autoren finde. Alles schon mal da gewesen.

Wer aber mit Fantasy so noch nichts am Hut hatte, der kann hier nichts falsch machen.

Ein Wort zum Sprecher, der seine Sache eigentlich gut macht. Er könnte für mich etwas zurückhaltender lesen, denn bei einer Story, die immer noch epischer wird, scheitert er zwangsläufig damit seiner Stimme immer noch mehr Dramatik zu verleihen.

Bestes Sci-Fi Werk von J.R.R.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2017

Natürlich bin ich wegen des Namens eines der Autoren aufmerksam geworden - J. R. R. MARTIN. Der ist bekannt für "Game of Thrones" ist aber auch, wenn nicht hauptsächlich, Sci-Fi Autor.

Ich habe seine anderen Bücher gehört und dieses gefällt mir bisher am Besten. Faszinierende Ideen finden sich in allen anderen auch (das Saatschiff, der Festhalt etc.). Der Mann ist unbestritten talentiert aber hier sind die Ideen ausgereifter. Irgendwie besser eingebettet und Martin schweift nicht so ab. Zudem ist die Geschichte wirklich auserzählt und endet nicht offen - wie es so oft der Fall ist.

Möglicherweise hat Martin vor allem seinen Namen gegeben, keine Ahnung. Festzustellen bleibt:
klare Empfehlung.

Obendrein gibt es ein paar tolle Denkanstöße für die Philosophiebegeisterten. Würden sie sich selbst mögen?

11 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ein Solo für Frank's

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.06.2017

Wem die vorherigen Teile gefallen haben der kann hier bedenkenlos wieder zugreifen. Gute Unterhaltung und besser als der Harbinger Teil.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ein schlaues Buch wider die Pfunde

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.05.2017

Ich hätte nicht gedacht, dass so vieles was ich über den Themenkreis Gewicht/Fett/Abnehmen wusste falsch, oder zumindest nicht belegt ist.

Fettlogik finde ich allerdings eine unglückliche Wortschöpfung. Fettmythen wäre treffender finde ich, denn genau darum geht es.

Ein interessantes Hörbuch, das sicher auch ihnen dabei hilft abzunehmen.

Viel Erfolg (und Spaß beim Hören)

Gutes Hörbuch - mehr nicht

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.05.2017

Es ist ein nettes Buch - manchmal braucht man ja nicht mehr.
Man muss nicht allzu aufmerksam sein etc... Ihr wisst was ich meine. Aber es ist mMn einfach 0815.

Wer es noch nicht kennt, den lege ich John Scalzi ans Herz. Die "Krieg der Klone" Reihe ist um Welten besser. Bei ähnlichem Thema aber viel interessanter.

Für mich ein Meisterwerk

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2017

"Eine kurze Geschichte der Zeit" war das beste populärwissenschaftliche Buch das mir je untergekommen ist. Ich habe es unzählige Male empfohlen und es, trotz seiner Länge, sicher vier- oder fünfmal gehört über die Jahre.

Ich habe die Übersetzung von Homo Deus ins deutsche herbeigesehnt und direkt an Tag eins heruntergeladen. Natürlich beschlich mich die Sorge, dass das neue Werk die überhöhten Erwartungen nicht erfüllen kann, doch der Autor hat es geschafft und zwar mit Bravour.

Ich bitte sie daher eindringlich nicht weiterzulesen sondern dieses herausragende Hörbuch in ihre Sammlung aufzunehmen und loszuhören. - Nichts was ich schreibe kann so unterhaltsam, schön, geist- und facettenreich sein, wie das was Yuval Noah Harari geschrieben hat!

Danach werden sie die Frage "Was wohl die Zukunft bringt?" sicher sehr viel lieber diskutieren.

Ich wünsche viel Vergnügen bei diesem, ja, Meisterwerk.



55 von 58 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Kann ich weiterempfehlen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2017

Ich habe mir das Hörbuch im Rahmen einer Fortbildung empfehlen lassen, da mich das Thema interessierte,es jedoch einige ähnliche Werke gibt.

positiv:
- der Autor macht nicht den Fehler mancher Autoren, sein Werk und sein Wissen als ultivative Wahrheit anzupreisen (zumindest nicht hier - wer seine Website besucht wird wissen was ich meine :-). Ich finde das überaus angenehm.

- sowohl körperliche als auch inhaltliche Anzeichen des Lügens werden behandelt

- alles wird allgemein verständlich und kurzweilig erklärt

neutral:
- das Buch behandelt das Thema allgemein. Es taugt also weder speziell für Ehekrisen, Gerichtsverhandlungen oder Buisness. Jeder Aspekt wird angerissen, die konkrete Umsetzung für den eigenen Zweck liegt dann beim Hörer

- ob ein Hörbuch gerade die geeignete Form ist, sich mit dem Thema zu befassen ist jedem selbst überlassen. Manches wäre wohl geschrieben leichter nachzuvollziehen anderes wäre mit einem Video ideal - jedenfalls höre ich es direkt ein zweites Mal, damit mehr hängenbleibt

negativ:
Der Autor liest selbst. Das kann sehr charmant sein und das Buch sogar verbessern (wie bei den Beuteltierchroniken) oder wie in diesem Fall leicht nervig. Er macht es nicht schlecht aber man merkt einfach, den Unterschied zu einem Profi. Denken sie an mich, wenn er "Stress" sagt.

Fazit:
Lügenerkennung nach Gefühl funktioniert äußerst schlecht - Zeit das zu professionalisieren - Viel Spaß und Erfolg



13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich