PROFIL

USK

  • 19
  • Rezensionen
  • 40
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 22
  • Bewertungen
  • Todesurteil

  • Sneijder & Nemez 2
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Spieldauer: 15 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 14.799
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 13.832
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 13.800

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch.

  • 5 out of 5 stars
  • Hat mich absolut gefesselt

  • Von Nathalie Am hilfreichsten 28.02.2015

Spannend-witzig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.09.2018

Die Geschichte ist gut erzählt und bis zum Schluss spannend.
Dem Sprecher würde ich 2x 5 Sterne geben, einfach genial.
Sein Marten S Sneijder einfach umwerfend !

  • Falsch

  • John Finch 1
  • Autor: Gerd Schilddorfer
  • Sprecher: Wolfgang Wagner
  • Spieldauer: 20 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.725
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.619
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.628

Ein blutiger Überfall im kolumbianischen Dschungel. Drei kodierte Botschaften, von Brieftauben in die Welt getragen. Ein Vermögen als Lohn für die Entschlüsselung der Nachrichten... Der Abenteurer und Pilot John Finch macht sich in Begleitung der attraktiven Fiona Klausner und einer bunt zusammengewürfelten Truppe auf den Weg nach Europa, um ein spektakuläres Geheimnis aus der Nazizeit zu ergründen. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen übermächtige Gegner.

  • 5 out of 5 stars
  • Falsch? Nee, richtig!!

  • Von Flyboy01 Am hilfreichsten 06.07.2014

Beinahe nicht gehört- da hätte ich was verpasst

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.09.2018

haben mich doch einige Rezessionen das Buch betreffend immer wieder dazu verleitet das Buch nach hinten zu schieben, das war falsch. Falsch ist ein spannender Roman bei dem es letztendlich völlig egal ist was Fiktion und was vielleicht real ist.
Er spielt an mehreren Orten und Zeiten und es gelingt dem Autor diese einzelnen Splitter der Geschichte so gut zu trennen, dass der Leser nicht den Überblick verliert, dabei sind die einzelnen Kapitel so gut gegliedert, dass man aber auch den Faden nicht verliert. Spannend von Anfang bis Ende. Nette Geschichte mit einigen wenigen 'zu schönen' Zufällen, aber man gönnt den Protagonisten dieses von Herzen. Eine 100 % Empfehlung von mir.

  • Totenlied

  • Autor: Tess Gerritsen
  • Sprecher: Mechthild Großmann
  • Spieldauer: 9 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 857
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 796
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 795

Von einer Italienreise bringt die Violinistin Julia Ansdell ein altes Notenbuch mit nach Hause. Es enthält eine bislang völlig unbekannte Walzerkomposition. Julia ist fasziniert von dem Stück, doch jedes Mal, wenn sie es spielt, geschehen merkwürdige Dinge. Etwas Bösartiges geht von dem Walzer aus, etwas, das das Wesen von Julias dreijähriger Tochter auf beunruhigende Weise zu verändern scheint.

  • 5 out of 5 stars
  • Warten auf das grandiose Finale...

  • Von Regine Am hilfreichsten 28.07.2016

Ergreifend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2018

Das Thema ist erschütternd und ergreifend.
Die Stimme der Leserin wäre für die Rolle der Erzählerin sicher gut getroffen aber die Personen des Stückes hätten sicher etwas Anderes verdient.
Ich habe zu Beginn mehrfach überlegt das Buch nicht zu Ende zu hören weil ich die Stimme so schrecklich fand vor allem die Hauptdarstellerin und das Kind betreffend.
Das Buch ist spannend die Geschichte berührt einen zu tiefst.

  • Ein Lord mit besten Absichten

  • Autor: Katie Mac Alister
  • Sprecher: Katrin Weisser
  • Spieldauer: 10 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 93
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 87
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 88

Nach einer leidvollen Ehe mit seiner ersten Frau ist Noble Britton entschlossen, nicht noch einmal denselben Fehler zu begehen. Er sucht nach einer ruhigen, sittsamen Frau, die keine Skandale verursacht. Zu der hübschen Halbamerikanerin Gillian Leigh fühlt er sich sofort hingezogen.

  • 1 out of 5 stars
  • Schade ums Geld

  • Von tinaturtle Am hilfreichsten 12.11.2015

Sprachlos

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2015

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Katrin Weisser?

Leider muß ich sagen, Sie kann nicht lesen, wenigstens keinen deutschen Text, oder Sie kennt die Bedeutung von Komma, Punkt und Semikolon nicht. Keine Ahnung aber es war schrecklich.

Welche Figur würden Sie in Ein Lord mit besten Absichten weglassen?

Alle

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Die Geschichte ist schlicht bis unendlich dümmlich. Die Sprache ist flach, einfallslos, kitschig und langweilig. Die Charaktere ebenso. Die Beschreibungen der Liebesnächte, oh mein Gott, da hat jemand Shades of Grey oder Eyes wide shut gelesen und gedacht das kann ich auch, nein kannst du nicht. Lass es lieber beim nächsten Mal. Was bei Jane Austin und Gorgette Heyer noch amüsant und leicht über die Lippen perlt, die süßen Andeutungen unausgesprochenen Vergnügungen sind zwar puritanisch aber reizend. Hier wird man mit der Brutalität einer pornografischen Beschreibung niedergestreckt die nicht einem nicht mal ein Lächeln entlocken kann und zwar immer und immer wieder. Meine Empfehlung nicht lesen und die Sprecherin kommt bei mir auf die rote Liste.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wir in drei Worten

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 11 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.289
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.185
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.181

Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welt hätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein MC Farlane einfach

  • Von USK Am hilfreichsten 28.07.2015

Ein MC Farlane einfach

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.07.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer "vielleicht mag ich dich morgen" gehört und genossen hat, dem sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt. Hier gibt die Autorin nochmal Gas, auch diese Geschichte ist witzig, spritzig, lustig und ein bisschen moralisch, aber nur soviel, dass es beim ersten Schluck Prosecco mit hinweg gespült wird. Entweder schreibt sie auch in Englisch so gelungen oder die Übersetzer sind Genies. Wieder gibt es reichlich Szenen an denen man einfach laut lachen muss, also Vorsicht wenn Sie beim Einkaufen die Stöpsel im Ohr haben :-). Ich will gar nichts von der Geschichte verraten nur soviel sie ist schön nicht kompliziert nicht unglaubwürdig freundlich fröhlich, der Roman ist Zeitvertreib pur. Ein Lesevergnügen ohne Reue.
Tolle Stimme, tolle Intonation. Empfehlenswert.

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Vielleicht mag ich dich morgen

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 12 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.663
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.523
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.520

Anna Alessi ist Historikerin, liebt ihren Job und hat sich mit ihren ewig unordentlichen Haaren und ihrem manchmal vorlauten Mundwerk abgefunden. Ein Mann für die romantischen Momente des Lebens wäre schon nett - aber ihr geht's gut, viel besser als sie jemals gehofft hätte. Denn als Jugendliche war sie dick und eigenbrötlerisch, ein beliebtes Zielobjekt für organisiertes Mobbing. Ausgerechnet ihr heimlicher Schwarm James Fraser trieb dies gekonnt auf die Spitze und stellte sie in seinem ärgsten Coup vor der gesamten Schule bloß.

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht so gut wie der erste Roman von M. Mc Farlane , aber...

  • Von Siebenschläfer Am hilfreichsten 26.05.2015

Witzig, spritzig, nachfühlbar, toll.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

obwohl ich skeptisch war wegen einiger weniger schmeichelhaften Bewertungen hab ich das Buch gekauft und jede, wirklich jede Minute genossen. Selten habe ich so oft beim hören so herzhaft gelacht und geweint wie bei diesem Buch. Die wirklich gelungene Übersetzung eines locker frechen Romans mit ernstem Hintergrund. Es ist ein Unterhaltungsroman und keine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing das darf man nicht vergessen. Aber der Wortwitz die Situationskomik, die Charaktere und überhaupt die ganze Story machen es zu einem tollen Buch zum Entspannen. Die Stimme der Sprecherin über die auch schon viel geschrieben wurde passt genau dann am Besten wenn sie kurz davor ist umzukippen denn dann kippt auch der Inhalt dieses "Proseccos" zwischen zwei Buchhüllen und es perlt in der Regel Vergnügen hervor. Gelungen ! Ausdrückliche Empfehlung von mir.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hero

  • Ein Mann zum Verlieben
  • Autor: Samantha Young
  • Sprecher: Nina Schoene
  • Spieldauer: 12 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.594
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.460
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.453

"Ich brauche keinen Helden. Ich will einen Mann." Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern.

  • 4 out of 5 stars
  • Überzeugend

  • Von Beate Am hilfreichsten 17.05.2015

10 Stunden gestöhne- und kein Inhalt

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.06.2015


Also 1. alles schon mal da gewesen und 2. bestenfalls eine Anleitung für Frauen immer schön die Beine breit zu machen, wenn ein narzisstischer Mann Ihnen das Leben zur Hölle macht, solange er Kohle hat und gut im Bett ist, dann wird das schon. Nicht nur die absolute blöde Story, die immer wiederkehrenden pseudo sexy Beschreibungen der unzähligen Beischlafszenarien, sondern vor allem die einfallslose Sprache haben mich mehrfach in Versuchung gebracht das Buch zu löschen. Die Autorin beherrscht wirklich maximal 1000 Worte und die wiederholt sie mit nervtötender Regelmäßigkeit auf jeder Seite. Die Protagonisten beherrschen nur eins, - ficken-, so zumindest sieht es die Autorin. Überall- nein halt, das Auto hat sie vergessen, na ja vielleicht plant sie einen zweiten Teil. Die Selbstreflektion der Haupdarstellerin hat den Tiefgang und Sinnhaftigkeit und Logik eines Tagesbucheintrags einer 15 Jährigen.
Die Sprecherin hat mir eine zu kopflastige Stimme außerdem leiert sie die sowieso schon stinklangweiligen, weil immer mit den gleichen Worten beschriebenen Sexszenen, dermaßen emotionslos runter, dass es einem schon vor der nächsten graust, die läßt aber nicht lange auf sich warten, denn die Beiden haben das Bett verlassen und in der Gardarobe oder an der nächsten Wand geht es grad von vorne los. Von mir keine Empfehlung. Ich war froh als es zu Ende war hatte, das Buch 3 mal weggelegt und nur zu Ende gehört weil ich nicht glauben wollte, dass es so etwas schrecklichen wirklich gibt und doch bis zu Letzt auf Besserung gehofft, leider vergebens. Diese Autorin kommt nie wieder in Frage dito die Sprecherin.

2 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dr. Siri sieht Gespenster

  • Autor: Colin Cotterill
  • Sprecher: Peter Weis
  • Spieldauer: 8 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 599
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 441
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 432

Etwas Wildes und Böses macht die Hauptstadt von Laos unsicher. Es scheint, als würde ein entlaufener Bär hilflose Frauen angreifen und töten...

  • 5 out of 5 stars
  • Dr. Siri returns..

  • Von jenshuebner Am hilfreichsten 26.09.2011

Dr Siri forever

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2012

...endlich wieder ein Cotterill, und trotz des anderen Sprechers, ein Hochgenuß. Nach einigen Minuten mußte ich sogar zugeben, daß mir die Stimme von Peter Weis sehr gut gefällt seine Betonung und mitreißende Sprechweise sogar außerordentlich gut gefällt. Ich habe mich mehrfach dabei ertappt auf den Satz: "Heiß heute", laut zu antworten:"Verdammt heiß" und das im Januar :-) Endlich mal ungekürzt, mein Herz blutet bei dem Gedanken, dass das nächste schon wieder gekürzt ist, um 3 Stunden. Welcher grausame Mensch tut so was?. Jede Minute dieser Geschichten ist Genuß, allein die Vorstellung wie viele der kleinen verstecken Bonmots und Witzchen in der Kurzfassung fehlen stimmt mich traurig. Ich kann trotzdem die Finger nicht vom nächsten Buch lassen und hoffe auf viele weiter Fälle für Dr Siri. Fans von Colin Cotterill sollten auch unbedingt sein Interview auf Krimi Couch.de nicht verpassen, leider ist die Originalversion nicht mehr verfügbar aber die deutsche Fassung ist auch aufschlußreich.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Club der unsichtbaren Gelehrten Titelbild
  • Der Club der unsichtbaren Gelehrten

  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Boris Aljinović
  • Spieldauer: 16 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.256
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 324
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 321

Die Zauberer der Unsichtbaren Universität haben sich bereits vielen Herausforderungen stellen müssen, einem Fußballspiel allerdings noch nie. Bis der neue Traditionsbeauftragte Ponder Stibbons eine erschreckende Entdeckung macht: Wenn die Zauberer nicht sofort eine Fußballmannschaft gründen, verlieren sie den Anspruch auf eine üppige Geldspende.

  • 5 out of 5 stars
  • Große Enttäuschung!

  • Von clausjuist1 Am hilfreichsten 07.11.2010

Schade vorbei

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2011

Das Buch, die Texte, der Humor, man könnte heulen vor Vergnügen und alles wird noch potenziert durch diese Vorlesestimme, die Intonation, die verschiedenen Charaktere, ich bin überwältigt. Ich glaube dieser Mann würde selbst das Telefonbuch von New York zum Best-Hörer machen. 10 Sterne für den Vortrag.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Drachenbrut

  • Die Feuerreiter Seiner Majestät 1
  • Autor: Naomi Novik
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 12 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.998
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 870
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 875

Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Fantasy vom Feinsten mit einem grandiosen Sprecher

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 26.01.2010

TO DIE FOR 2 x 5 Sterne

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.09.2010

Konnte kaum den Kopfhörer abnehmen. Kann die Fortsetzung nicht erwarten.
Ein Teil besser als der Andere. Ein einziger Wermutstropfen sind die manchmal etwas länglichen Schlachtenbeschreibungen, aber im Ganzen gesehen eine tolle Geschichte. Jeder Band 1-4.
Der Leser bekommt auch 5 Sterne!
Eine Drachengeschichte und was für eine. Wer DRAGON mochte wird diese lieben!