PROFIL

Birgit

  • 34
  • Rezensionen
  • 33
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 108
  • Bewertungen

Absolut enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2020

Schade! Nach den spannenden 8 Dengler-Romanen hatte ich einiges erwartet. Von dem belanglosen Geplätscher mit politischen Einsprengseln (nicht gerade neue Erkenntnisse über die Situation Venedigs) war ich allerdings so enttäuscht, dass ich nach der Hälfte aufgegeben habe.

Das hat genervt!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.05.2020

Die klischeehaften Zustandsbeschreibungen der Protagonisten sind kaum auszuhalten, und die Psychogeschichte zwischen dem Kommissar und dem Serienmörder ist abgenutzt. Ich habe nach 4 Stunden aufgegeben.

1 Person fand das hilfreich

Wer Mittelalter-Geschichten mag...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.02.2020

... wird hieran Freude haben. Ich war enttäuscht und gelangweilt. Nur die angenehme Stimme von Gabriele Blum hat mich am Abbrechen gehindert.

Zuviel des Guten

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.12.2019

Etwas skeptisch war ich ja schon nach "Der Stille des Todes", aber auch neugierig, wie es mit Inspektor Ayala weiter geht. Noch mehr Rituale, noch mehr Tote und höchst seltsame Entwicklungen, noch mehr Ungereimtheiten. Schade.
Uve Teschner addiert mit seiner atemlosen Leseweise weitere Dramatik. Etwas mehr Ruhe hätte der ohnehin überfrachteten Geschichte gut getan.

Anstrengend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.09.2019

Die letzten zwei Stunden waren richtig quälend - aber man will es denn ja doch wissen...
Der Fallanalytiker "erstarrt" xmal "zu Eis", um nur eine der vielen klischeehaften Wiederholungen zu nennen. Uve Teschner liest atemlos-aufgeregt, was über die vielen Stunden sehr anstrengend wird.
Die eigentlich interessante Geschichte kommt leider oft zu kurz in ausgedehntem Kleinkram.
Schade.

Enttäuschend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2019

Von Cay Rademacher habe ich schon viele spannende Bücher gelesen. Dieses hier hat eine gute Atmosphäre (wollte gleich los fahren nach Mejean 😀), zieht sich aber bei mässiger Spannung viel zu sehr in die Länge. Schade.

6 Leute fanden das hilfreich

Wunderbar!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.04.2019

Es hat mir unglaublichen Spaß gemacht, diesen Klassiker noch einmal zu erkunden. Besser als Ulrich Noethen hätte man die Geschichte Macondos und ihrer Bewohner nicht lesen können.

2 Leute fanden das hilfreich

Zunächst befremdlich...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.03.2019

... aber dann ganz wunderbar, wie sich die Reise des alten Paares entwickelt, und sich langsam der Nebel des Vergessens lichtet. Ob fehlende Erinnerung Fluch oder Segen ist - wer kann das schon sagen.
Gert Heidenreich liest (wieder einmal) grossartig!

Die traurige Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.03.2019

Mein erster Barnes ...und es wird nicht der letzte bleiben. Die eine Geschichte ist die Geschichte einer besonderen Liebesbeziehung und ihrer Konsequenzen. Komposition und Sprache haben mir sehr gut gefallen, Frank Arnold hat dazu viel beigetragen.

Powerful, surprising, touching

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2019

I immensely enjoyed this book. I learned a lot about being black in Nigeria (not) and in the United States (very), about discrimination and alienation. The story is gripping without ever being sentimental. It is wonderfully read - even if the Nigerian English is sometimes difficult for a non-native speaker/listener.