PROFIL

Laura Rapeanu

  • 8
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 9
  • Bewertungen
  • Das schwarze Schiff

  • Autor: Phillip P. Peterson
  • Sprecher: Heiko Grauel
  • Spieldauer: 11 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 218
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 211
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 211

Captain Jeff Austin und seine Crew stranden im interstellaren Leerraum, nachdem ihr Bomber bei einem Einsatz schwer beschädigt wurde. Ihre letzte Hoffnung ist ein riesiges außerirdisches Raumschiff, das scheinbar verlassen zwischen den Sternen treibt. Sie bahnen sich einen Weg hinein. Doch dann wird die Befürchtung zur Gewissheit: Sie sind an Bord nicht allein und schon bald bedrohen unheimliche Wesen die Gestrandeten. Es scheint nur einen Ausweg zu geben: Jeff macht sich mit den letzten Überlebenden auf den Weg zum weit entfernten Zentrum des Schiffes, um dem finsteren Geheimnis der Außerirdischen auf die Spur zu kommen.

  • 3 out of 5 stars
  • War nicht meins

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 18.11.2018

Angsthase vs. durchgeknalltes Alien

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2018

Seit den "Transport" Hörbüchern bin ich ein großer Fan von Petersons Geschichten. Auch "Paradox" fand ich super. Dieses hat mich jedoch sehr enttäuscht. Ein in meinen Augen schwacher, tlw. von Angst und Tränen überwältigter Soldat kämpft gegen eine Außerirdischen mit einem Gott-Komplex. Das Ende, hat meines Erachtens nach, überhaupt nicht zur Story gepasst. Das diente wahrscheinlich nur dazu die Dauer in die Läge zu ziehen. Fazit: Die Geschichte hätte auch in der Hälfte der Zeit erzählt werden können. Der Sprecher hat sein Bestes gegeben, um die Geschichte das Etwas an Spannung zu geben, aber auch er konnte dieses sinnlose Gemetzel nicht zum Vorteil der Geschichte hervorheben. Schade, ich hatte mich im Vorfeld der Veröffentlichung sehr gefreut und jetzt überlege ich, ob die Geschichte, das verbrauchte Guthaben es Wert war.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Freund der Toten

  • Autor: Jess Kidd
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 10 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 169
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 160
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 159

Der charmante Gelegenheitsdieb und Hippie Mahony glaubte immer, seine Mutter habe ihn aus Desinteresse 1950 in einem Waisenhaus in Dublin abgegeben. Sechsundzwanzig Jahre später erhält er einen Brief, der ein ganz anderes, ein brutales Licht auf die Geschichte seiner Mutter wirft. Mahony reist daraufhin in seinen Geburtsort, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Sein geradezu unheimlich vertrautes Gesicht beunruhigt die Bewohner von Anfang an.

  • 5 out of 5 stars
  • Opulent, wortgewaltig, wunderbar!!

  • Von Ausgewanderte Am hilfreichsten 10.01.2018

Spannende Geschichte, toll gelesen!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2018

Sowohl die Geschichte, als auch die Sprecherin haben für eine gute Spannung gesorgt. Freue mich schon auf neue Geschichten von diesem Autor.

  • Wie man die Zeit anhält

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 9 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.947
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.724
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.714

Die erste Regel lautet: Du darfst dich niemals verlieben. Niemals. Tom Hazard ist Geschichtslehrer, ein introvertierter Mann, der ein zurückgezogenes Leben führt. Und er hat ein Geheimnis: Er sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, Paris der zwanziger Jahre erlebt und alle paar Jahre eine neue Identität angenommen. Aber eines war er immer: einsam.

  • 5 out of 5 stars
  • Bis jetzt das schönste Buch des Jahres

  • Von Florian Am hilfreichsten 24.05.2018

Super Sprecher, Story eher minder spannend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2018

Die Geschichte verliert ab ca. der Hälfte deutlich an Spannung und ist in vielen Handlungen stark vorhersehbar. Christoph Maria Herbst ist als Sprecher super. Er hat für die Gesamtbewertung noch einen Stern rausgeholt.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Mädchenwiese

  • Autor: Martin Krist
  • Sprecher: Omid-Paul Eftekhari
  • Spieldauer: 12 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 365
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 343
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 341

Die alte Frau sieht alles kommen. Sie findet die toten Mädchen. Sie kennt ihren Mörder. Aber sie wird schweigen. Der kleine Junge bangt um seine verschwundene Schwester, denn er hat etwas gesehen. Er will reden, doch niemand hört ihm zu. Seit Alex Lindner vor Jahren seinen Dienst als Kommissar quittiert hat, lebt er zurückgezogen in der Provinz. auch hier ein Mädchen verschwindet, weiß er: Der Mann, den er damals vergeblich jagte, ist zurück.

  • 5 out of 5 stars
  • Nichts für schwache Nerven!!!

  • Von MargauxH. Am hilfreichsten 09.11.2017

Leider Nichts für meinen Hör-Geschmack

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2018

Hatte mir das Hörbuch auf Grund der überwiegend guten Rezensionen geholt. Leider bin ich von diesem Hörbuch ziemlich enttäuscht worden, obwohl ich Thriller eigentlich sehr gerne mag. Der Sprecher hat durch seinen soliden Einsatz noch ein Stern für die Gesamtbewertung herausgeholt. Die Geschichte selbst hat mir persönlich nicht gefallen.

  • Titan (Eismond 2)

  • Autor: Brandon Q. Morris
  • Sprecher: Mark Bremer
  • Spieldauer: 8 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 407
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 386
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 387

2005 setzt die von der Erde gesandte Sonde Huygens auf dem Saturnmond Titan auf. 40 Jahre später empfängt ein Radioteleskop Signale vom Titan, die nur von dem längst vergessenen Lander kommen können. Zur selben Zeit kehrt eine internationale Expedition gerade vom Nachbarmond Enceladus zurück. Die Crew landet auf Titan und stößt dort auf ein gefährliches Geheimnis, das ihre Rückkehr in Frage stellt.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannung pur

  • Von Robert Am hilfreichsten 11.05.2018

Gute Geschichte, spannend erzählt!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2018

Geschichte war spannend, ich fand es sogar einen Ticken besser als der erste Teil. Guter Sprecher, warte gespannt auf den dritten Teil.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Holding

  • Autor: Graham Norton
  • Sprecher: Graham Norton
  • Spieldauer: 7 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 37
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 36
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 35

Graham Norton's masterful debut is an intelligently crafted story of love, secrets and loss. The remote Irish village of Duneen has known little drama, and yet its inhabitants are troubled. Sergeant PJ Collins hasn't always been this overweight; mother of two Brid Riordan hasn't always been an alcoholic; and elegant Evelyn Ross hasn't always felt that her life was a total waste.

  • 4 out of 5 stars
  • Nette Geschichte, jedoch vorhersehbar!

  • Von Laura Rapeanu Am hilfreichsten 30.09.2017

Nette Geschichte, jedoch vorhersehbar!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.09.2017

Dieses Hörbuch hatte ich schon seit einiger Zeit auf mein Merkzettel, und Hörproben sowohl in deutsch als auch in englisch, aufmerksam gehört. Habe mich dann doch für die Originalsprache entschieden und muss zugeben, dass es die richtige Entscheidung war. Der Autor Graham Norton, der im Original auch selbst vorliest hat es richtig toll gemacht, denn er hat der Geschichte mit seinem irischen Akzent sehr viel Schwung und Sympathie gegeben. Auch wenn die Handlung sehr solide aufgebaut ist und es einige sehr sympathische Charaktere gibt, ist die Geschichte doch sehr vorhersehbar. Daher leider ein paar Punktabzüge. Gesamtheitlich kann ich das Buch denjenigen empfehlen, die eine nette Geschichte hören wollen. Wer dem englischen etwas mächtig ist, empfehle ich auf jeden Fall, es in der Originalsprache anzuhören.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

  • Eine wahre Geschichte
  • Autor: Per J. Andersson
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 8 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 225
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 208
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 206

Diese Geschichte erzählt vom unglaublichen Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kumar, genannt Pikay. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme: Mal wird der talentierte Portraitzeichner von Indira Gandhi eingeladen, sie zu malen, mal muss er hungern und schläft auf der Straße. Eines Abends taucht neben seiner Staffelei ein blondes Mädchen auf - und eine unglaubliche Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang.

  • 4 out of 5 stars
  • Gute Unterhaltung

  • Von Malia Am hilfreichsten 14.05.2016

Eine schöne wahre Geschichte!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2017

Auf welchen Platz würden Sie Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

In den Top 20!

Welcher Moment von Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Seine Kindheit, insbesondere die Schulzeit!

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Richard Barenberg gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein, noch nicht.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Seine Kindheit, insbesondere die Schulzeit!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Eine zeitweise traurige Erfolgsgeschichte eines Inders aus der Kaste der sog. "Unberührbaren", der sich nicht unterkriegen lässt.

  • Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich

  • Das Manifest gegen das schlechte Gewissen - Aus dem Amerikanischen erfunden von Tommy Jaud
  • Autor: Tommy Jaud
  • Sprecher: Tommy Jaud
  • Spieldauer: 5 Std. und 51 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.482
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.315
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 2.300

Müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Vorwärtskommen im Job, zu allem eine Meinung haben und rausgehen, wenn die Sonne scheint? "Nein!", sagt US-Bestseller-Autor Sean Brummel alias Tommy Jaud (Vollidiot, Hummeldumm), "einen Scheiß müssen wir! Die Leute sterben nicht, weil sie zu wenig Licht bekommen. Sie sterben, weil sie zu wenig Spaß haben."

  • 2 out of 5 stars
  • Oh je

  • Von Ulrike Nikolaus Am hilfreichsten 12.10.2015

Grauenvoll

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.02.2016

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Tommy Jaud und/oder Tommy Jaud versuchen?

Wahrscheinlich nicht.

Würden Sie sich wieder etwas von Tommy Jaud anhören?

Wahrscheinlich nicht.

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Tommy Jaud?

Alles!

Welche Figur würden Sie in Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich weglassen?

Sean Brummel

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das ist vermutlich ein Hörbuch für "faule Leute"! Vielleicht liegt es auch an meiner Erziehung, aber diese "einen Scheiß muss ich"-Einstellung kann ich weder zustimmen noch teilen. Seine Thesen sind meiner Meinung nach weit hergeholt und nicht immer nachvollziehbar.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich