PROFIL

kleineheye

  • 5
  • Rezensionen
  • 43
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
Alles, außer gewöhnlich Titelbild

Auweia

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2010

Zum Abgewöhnen. Die Autoren liefern sich ein echtes Zitatfeuerwerk aus der Kanone der üblichen Selbsthilfe-, Motivations- und Anfängerunternehmerliteratur. Schlimm, dass sie es sich nicht haben nehmen lassen ihr großes Werk auch noch selber zu sprechen. Das sollte man lieber Profis überlassen. Insgesamt ein Buch im Stile einer amerikanischen Fernsehpredigt. Alle haben Unrecht, ausser den Autoren selber. Einmal hören reicht also völlig.

Coole Story, aber 100 Abers

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2010

Gerne möchte ich bestätigen, was viele Rezensenten schon geschrieben haben: Frank Schätzing hat sich überhoben. Dieser 27-stündige Lauschmarathon war teilweise nicht mehr auszuhalten. Laber, laber, laber, laber, laber. Schätzing ist eben nicht Simmel. Gelegentlich versucht er sich zum großen Literaten aufzuschwingen, was sich meist bemüht anhört. Danke an den Sprecher, die Stimme und seine Erzählweise sind ein Hochgenuss und haben den Rest wirklich gerettet. Auch wenn der Plott der Story hochspannendes verspricht, hat Schätzing es mit stundenlangen Schilderungen von Schiessereien und Verfolgungsjagden gehörig vergeigt. Und auch ein überraschender Schluss bleibt dem Hörer versagt. Die Bösen waren wieder die, auf die auch ein 3-jähriger hätte kommen können. Schade, schade, Frank. Man soll eben aufhören, wenns am Schönsten ist ... und das wäre nach "Der Schwarm" gewesen.

Fängt spannend an, fällt stark ab

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2010

Zuallererst: der lispelnde Sprecher ist eine Zumutung. Der Rest ist in erster Linie arg kurz geraten. Die Thematik ist dafür hochaktuell und nett geschrieben, aber anders als die gedruckte Fassung ist hier Schluss bevor der mp3-Player richtig warmgelaufen ist. Schade.

Nett mit Schwächen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2009

Der Hörkurs ist vm Aufbau her nett gemacht. Was allerdings scheusslich ist: die italienischen Dialoge sind dermassen schnell und undeutlich gesprochen, dass vieles unlernbar, da unverstänlich, ist. Stellenweise wäre eine langsame Wiederholung wünschenswert.

Nur für Fans von amerikanischer Selbsthilfeliteratur

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2009

Der Titel alleine sollte skeptisch machen: amerikanischer Stil. Und deswegen darf man erwarten, dass ein überzeugter, selbstbewusster Amerikaner immer weiss, wie es geht. So auch hier. Das Buch hat mich zeitweilig unterhalten, zeitweilig einschläfert. Die Ideen in Sachen Zeitmanagement sind weder neu, noch bahnbrechend, noch in der tagtäglichen Realität so einfach umzusetzen, wie der Autor behauptet. Hier werden Leser mit einem übertriebenen Titel angelockt. Der Autor behauptet, man könne sein gesamtes Leben outsourcen - was ich persönlich für interessant halte. In der Realität, vorallem in deutschen Landen, wird sich von den genannten Ideen nur ein Bruchteil umsetzen lassen. Ohne missmutig zu sein: für Fans dieser Art Literatur sicher interessant, alle anderen können sich das sparen und sind mit "Simplify Your Life" besser beraten.