PROFIL

sloescher11

Deutschland
  • 7
  • Rezensionen
  • 26
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 232
  • Bewertungen
  • Das Haus am Leuchtturm

  • Autor: Kimberley Wilkins
  • Sprecher: Elena Wilms
  • Spieldauer: 13 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 280
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 266
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 266

Australien 1901: Als das Schiff, mit dem Isabella Winterbourne und ihr ungeliebter Ehemann reisen, in einen Hurrikan gerät, kann Isabella sich als Einzige retten. Sie beginnt ein neues Leben unter falschem Namen. Nur der Leuchtturmwärter Matthew weiß davon und kennt das kostbare Schmuckstück, das sie bei sich trägt - doch er schweigt, aus Liebe. London 2011: Als der Unternehmer Mark Winterbourne stirbt, zieht sich seine langjährige Geliebte Elizabeth voller Trauer in ein Cottage in ihrer Heimat Australien zurück.

  • 2 out of 5 stars
  • Wo ist das Ende??

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 07.06.2015

Groschenroman

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2015

Dieses Hörbuch hat mir überhaupt nicht gefallen! Ich habe im 2. Teil aufgegeben. Die Handlung war wie in einem Lore-Roman, die Sprecherin las im Leidenstonfall. Es gab weder in der Geschichte noch im Vortrag Spannung, alles plätscherte seicht vor sich hin. Für mich ein absoluter Fehlkauf.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Tödliche Hoffnung Titelbild
  • Tödliche Hoffnung

  • Nordic Killing
  • Autor: Tove Alsterdal
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • Spieldauer: 13 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 117
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 105
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 104

In seinem letzten Telefongespräch hatte Patrick gesagt, dass er einer entsetzlich grausamen Story auf der Spur sei. Danach hat Ally nichts mehr von ihrem Ehemann gehört. Als ein Paket mit Patricks Notizbuch bei ihr eintrifft, ahnt sie, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Ally hebt all ihre Ersparnisse ab und fährt nach Paris, um nach ihrem Mann zu suchen. Sie folgt seiner Spur und deckt ein Netzwerk von skrupellosen Menschenhändlern auf. Haben sie auch Patrick auf dem Gewissen?

  • 1 out of 5 stars
  • Fehlkauf

  • Von J. Dürr Am hilfreichsten 16.01.2014

Anti-Kauf-Empfehlung

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.12.2013

Trotz des aktuellen Bezuges zur gegenwärtigen Situation, dem Flüchtlingsdrama vor Lampedusa, vermochte dieses Buch nicht, mich in seinen Bann zu ziehen. Der Handlungsverlauf ist unrealistisch und konstruiert - besonders im zweiten Teil. Eine schwangere Amerikanerin zieht in einen Rachefeldzug gegen einen Schlepper- und Sklavenhändlerboss im Süden Europas. Nach "Vergeltung" von Julie Hastrup hatte ich mich auf ein zweites Buch der Serie Nordic Killing gefreut und wurde enttäuscht. Nordic war lediglich die Autorin,Tove Alsterdal, die mit "Tödliche Hoffnung" ein Buch geschrieben hat, auf das ich gut verzichten kann.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Reinheit des Todes

  • Julius Kern 1
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.288
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.841
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.833

Ein Serienmörder treibt in Berlin sein Unwesen. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weißen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Spuren gibt es keine, denn die Wohnung ist klinisch rein geputzt - ein Alptraum für jeden Ermittler. Das LKA Berlin steht vor einem Rätsel und die letzte Hoffnung, den "Putzteufel-Mörder" zu finden, ruhen auf Julius Kern. Schon einmal konnte er einen grausamen Massenmörder fassen. Doch Kern ist damals daran fast zerbrochen und beim aktuellen Fall führen alle Spuren scheinbar ins Leere. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier und Kern muss erkennen, dass er den Mörder nur mit Hilfe des Mannes fassen kann, den er in seinem Leben nie mehr wiedersehen wollte...

  • 5 out of 5 stars
  • Das ist richtig klasse...

  • Von S. Riemenschneider Am hilfreichsten 31.01.2011

Ungewöhnliche Idee, spannend aufbereitet

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.02.2011

Dieses Hörbuch kann ich empfehlen. Es ist spannend, verzichtet auf vulgäre Kraftausdrücke und eklige Zerstückelungsbeschreibungen. Das Ende ist überraschend - mir zu abwegig - aber das ist nachrangig im Vergleich zum übrigen Buch. Deshalb 4,5 Punkte. ;-)

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Bibel nach Biff Titelbild
  • Die Bibel nach Biff

  • Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 15 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.131
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.591
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.598

Urkomisch-blasphemische Einblicke in die Jugend von Jesus: Mit "Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund" gewährt uns der amerikanische Kultautor Christopher Moore bislang unbekannte Einblicke in die bewegte Jugend von Jesus Christus. Hörbuch- und Synchronsprecher Simon Jäger gelingt es mit diesem Hörbuch ausgezeichnet, die Geschichte witzig und frech rüberzubringen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Muß für den humorliebenden Menschen.

  • Von Amadeus Am hilfreichsten 15.09.2010

Enttäuschend!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2011

Nach den verheißungsvollen Bewertungen und Rezensionen war ich voller Spannung und freute mich auf fröhliche, lustige Stunden mit diesem Hörbuch. Die Idee, die diesem Buch zu Grunde liegt, fand ich faszinierend, das Ganze - nicht klerikal verklärt - machte mir die Entscheidung für dieses Hörbuch leicht.

Inzwischen habe ich einige Stunden "Die Bibel nach Biff" gehört und es bestätigt sich der Eindruck, den ich bereits nach 30 Minuten hatte: Mein Humor ist ein anderer!

Ich konnte mir weder vor Lachen auf die Schenkel klopfen noch habe ich meine nicht-Hörbuch-hörenden Mitmenschen durch laute, freudige Gefühlsäußerungen verunsichert. Vielleicht ab und zu mal ein Schmunzeln, mehr nicht!
Das, was wohl Gags sein sollten, fand ich platt und flach, sprachlich schlicht.

Wer tiefgründigen Humor liebt, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

Am Leser, Simon Jäger, liegt es nicht, dass ich dieses Buch mit nur einem Stern bewerte. Für mich war es ein Fehlkauf des Inhalts wegen. Künftig werde ich kritischen Rezensionen größere Aufmerksamkeit schenken.

Schreibt jemand, der von Herzen gern und viel lacht.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Nachtschrei

  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 7 Std. und 25 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 12
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 5

In einer Polizeistation geht ein Notruf aus einem einsam gelegenen Ferienhaus ein...

  • 1 out of 5 stars
  • Jeffery Deaver zum Abgewöhnen! :-((

  • Von sloescher11 Am hilfreichsten 03.11.2010

Jeffery Deaver zum Abgewöhnen! :-((

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2010

Der langweiligste, trivialste Deaver, den ich jemals gelesen oder gehört habe. Ich kann überhaupt nicht glauben, dass Jeffery Deaver diese Buch geschrieben hat und nur abraten von diesem Hörbuch. Vielleicht ist die ungekürzte Form ja besser, das kann ich nicht beurteilen. Aber diese Fassung ist eine Zumutung.
Der Handlungsablauf, wenn es denn so einen gibt, ist unlogisch, die Dialoge, aus denen der größte Teil des Hörbuches besteht, sind banal und und dermaßen unwahrscheinlich und unpassend zur Handlung, dass man immer nur wieder den Kopf schütteln kann. Ein Buch zum Abgewöhnen. Der, der Times Feststellung getroffen hat: Jeffery Deaver ist der beste Thriller-Autor überhaupt, kann dieses Buch nicht gelesen und gemeint haben. Leider kann man nicht mit 0 Sternen bewerten, denn diese Kategorie hätte ich dieses Mal gewählt. Der einzige Trost: Michael Hansonis liest gut.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die achte Karte

  • Autor: Kate Mosse
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 22 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.188
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 292
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 287

Nur acht Motive, darunter die Liebenden, die Kraft, der Teufel - und die Gerechtigkeit.Als die junge Meredith auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Herkunft durch Paris streift, stößt sie auf ein seltenes und unvollständiges Set Tarotkarten aus vergangener Zeit. Und eine der Karten trägt unverkennbar ihre eigenen Züge ...

  • 4 out of 5 stars
  • Beachtlich

  • Von Beate Am hilfreichsten 22.04.2011

Geschmackssache!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2009

Für alle, die detailgenaue Beschreibungen auch außerhalb des Handlungsstranges lieben, ist die ungekürzte Fassung vermutlich ein Hörgenuss. Mir gefällt das nicht! Ich muss nicht wissen, dass auf einem Marktplatz ein junger Mann mit silbernen Knöpfen an seiner Jeansjacke im Kreise anderer genau so exakt beschriebener Freunde sitzt, wenn sie alle im folgenden Verlauf des Buches niemals wieder vorkommen. Und diese ausführlichen Beschreibungen machen den Umfang des Buches aus. Wenn, statt des Hörbuches das Originalbuch vor mir läge, hätte ich es bereits zur Seite gelegt und mit Sicherheit nicht wieder vorgenommen. Bei mir hat sich bisher (habe bis jetzt erst den 1. Downloadteil gehört) leider noch kein Spannungsbogen aufgebaut. Darum bewerte ich die ungekürzte Version mit nur einem Stern.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schattenschwester

  • Autor: Simone van der Vlugt
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 9 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 674
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 92
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 94

Ein Schüler bedroht seine Lehrerin mit einem Messer. Wenige Wochen später wird diese ermordet aufgefunden. Ein klarer Fall - so scheint es. Doch welche Rolle spielt die trauernde Zwillingsschwester? In ihrem neuen Psychothriller führt Simone van der Vlugt ihre Leser in die Abgründe menschlicher Beziehungen.

  • 5 out of 5 stars
  • sanft, spannend, unglaublich gut

  • Von barbarafi Am hilfreichsten 09.06.2008

Empfehlenswert

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2008

Spannend bis zum Schluss. Endlich ein Krimi, der den Zuhörer fesselt ohne Obszönitäten, ohne Perversitäten, ohne eklige blutige Details. Sehr geschickt werden von Simone van der Vlugt wechselnde Personen ins Spiel gebracht, die als mögliche Täter in Frage kommen, so dass den eigenen Spekulationen über einen möglichen Ausgang immer wieder Nahrung geboten wird. Mit Tanja Geke wurde zudem eine Sprecherin gewählt, der es trefflich gelingt, das Gelesene zu übermitteln.
Mir hat dieses Hörbuch so gut gefallen, dass ich es empfehle.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich