PROFIL

Mila

Marl, Deutschland
  • 12
  • Rezensionen
  • 25
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 40
  • Bewertungen
  • Nur wer die Hölle kennt

  • Martinsfehn-Krimi 4
  • Autor: Barbara Wendelken
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.166
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.093
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.088

 Die fünfzehnjährige Melody schleicht sich heimlich fort, um den Geburtstag ihrer Freundin Simone zu feiern. Als sie heimkommt, steht der Reiterhof ihrer Mutter in Flammen. Ihre Mutter, ihr kleiner Bruder und eine Pferdewirtin kommen ums Leben. Der Brandstifter wird nicht gefasst. Zwanzig Jahre später kehrt sie nach Martinsfehn zurück und ist erneut auf Simones Geburtstag eingeladen. Simone verkündet auf der Feier, dass sie den Brandstifter kennt.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr spannend bis zum Schluss...

  • Von Diana Bachor Am hilfreichsten 25.06.2018

leider gibt es da diese Sache

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.08.2018

ich höre viele Krimis und Thriller und freue mich über Charaktere mit Hintergrund und Stories mit Tiefgang. Die Martinsfehn-Krimis sind eigentlich recht gelungen, aber immer wieder störe ich mich an einer Sache extrem. Wir haben 2018, gerade weiblichen Autoren dürfte hinreichend bekannt sein, dass die Bodypositivity Bewegung top aktuell und wichtig ist. Ich verstehe nicht, warum diese Autoren immer auf den Figuren der weiblichen Charaktere herum reitet. Die wichtigen Figuren sind alle schlank und schön, das wird betont und auch gerne in Einzelheiten dargestellt. es geht sogar soweit, dass sie sagt Nora sei schlank und grazil aber nicht zum Knochen runter gehungert, wie es andere Frauen täten. Die Dummies sind ein bisschen moppelig und thumb. Mich nervt das extrem, wir sind nicht mehr in den Sechzigern. was hat diese Autoren für ein Problem mit Frauen? Das nervt mich kolossal.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

  • Vorlesung für Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Autor: Joachim Letschert
  • Sprecher: Joachim Letschert
  • Spieldauer: 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 4

In diesem Hörbuch zur Prüfungsvorbereitung für Heilpraktiker Psychotherapie werden die Störungen bei Kindern und Jugendlichen angesprochen. Hierzu gehören die Intelligenzminderung, umschriebene Entwicklungsstörungen, Sprechen und Sprache, schulische Fertigkeiten, motorische Funktionen, tief greifende Entwicklungsstörungen, Autismus, Rett-Syndrom, Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS), Störungen des Sozialverhaltens, emotionale Störungen, Angststörungen, depressive Störungen.

  • 2 out of 5 stars
  • leichte kost

  • Von Mila Am hilfreichsten 12.03.2017

leichte kost

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2017

Ich wollte mal schauen, ob das Hörbuch zur KJP Prüfungsvorbereitung taugt. Heilpraktiker Psychotherapie behandeln ja die gleichen Bereiche, und da sollte man ja annehmen, dass die Intensität der Inhalte ähnlich ist. Grundsätzlich bietet das Hörbuch einen Überblick und hiermit eine akzeptabel gefüllte Dreiviertelstunde, aber auch nicht mehr. Was ich bedauerlich finde, ist das Fehlen der icd10 zahlen. Die Diagnosekriterien sind schnell abgehandelt, aber es ist ja nicht ganz unwichtig, sich zu merken unter welchem Bereich nun welche Störung klassifiziert wird. ein paar kleinere Fehler hier und da tauchen ebenfalls auf. Das mag an der etwas unkonzentrierten Art des Vorlesers liegen. Ich würde das Hörbuch allerhöchstens als ersten Kontakt mit der Thematik empfehlen, auf gar keinen Fall reicht es aus um sich für die Prüfung schlau zu machen. Aber dafür ist es wahrscheinlich auch gedacht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Rote Grütze mit Schuss

  • Thies Detlefsen 1
  • Autor: Krischan Koch
  • Sprecher: Bjarne Mädel
  • Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.879
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.585
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.561

Fredenbüll, in Nordfriesland: Polizeiobermeister Thies Detlefsen ist verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht...

  • 5 out of 5 stars
  • Überraschend unterhaltsam

  • Von claudia Am hilfreichsten 24.08.2014

Zum Piepen!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2015

Als eigentliche Schl-H lerin im NRW-Exil freue ich mich besonders über Hörbücher wie dieses. Feinste Charaktere, unglaublich gut interpretiert vom Vorlesenden. Um die Story geht es hier gar nicht, obwohl auch die erfrischend und lustig ist. Die Dialoge, die Kommentare der Figuren, das wunderbar gezeichnete Bild der Dorfgemeinschaft : toll! Danke für diese Hörbuchfreude!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Todesfrist (Sneijder & Nemez 1) Titelbild
  • Todesfrist (Sneijder & Nemez 1)

  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 7 Std. und 2 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.515
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.386
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.381

Kurz vor Beginn ihres Nachtdienstes nimmt der Abend für die Münchner Kriminalkommissarin Sabine Nemez eine schreckliche Wendung...

  • 5 out of 5 stars
  • Von Anfang bis Ende Spannung pur

  • Von Vera Am hilfreichsten 06.06.2013

Toll! Danke!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2015

Eine großartige Sprecherin und eine fesselnde Storyline. Starke Frauencharaktäre und Männer die aus dem Raster fallen. Ich war nach einigen Fitzeks aufgrund der schrecklich unintetessanten, oberflächlichen und sexistisch gezeichneten Figuren so angeödet von deutschsprachigen Thrillern. Und dann habe ich Todesurteil und Todesfrist gefunden, bin richtig begeistert und verdanke Autor und beiden Lesern nach echter Müdigkeit wieder ganz viel Hörbuchfreude. Danke!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Berufene

  • Autor: M. R. Carey
  • Sprecher: Dana Geissler
  • Spieldauer: 14 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 212
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 204
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 206

Großbritannien, in nicht allzu ferner Zukunft: Ein grauen­hafter Parasit befällt die Menschheit. Millionen sind bereits infiziert und bedrohen die wenigen Gesunden. Alle Hoffnungen ruhen auf einer Schar Kinder, die anders auf den Erreger reagieren. Auf einer ent­legenen Militärbasis halten Wissenschaftler sie gefangen - zu allem entschlossen, um ihnen ihr biologisches Geheimnis zu entreißen. Doch es läuft nicht nach Plan.

  • 4 out of 5 stars
  • Mal was anderes.

  • Von XxxIVIACExxX Am hilfreichsten 09.09.2016

Warum nur?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2014

Wer kommt auf die Idee, Dana Geisler ein post/apokalyptisches Road"movie" lesen zu lassen? Warum nur? Sie liest mit einer für Uta Danella oder meinetwegen irgendwelche Adoleszenzschmonzetten sehr geeigneten Stimme. Aber ein Horrorszenario wird dadurch KOMPLETT und ärgerniserregend versaut. Ich habe nach der Hälfte aufgehört und hätte am liebsten mein Geld wieder um mir davon das Buch zu kaufen. Wer castet so?

8 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Abgeschnitten

  • Autor: Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
  • Sprecher: Simon Jäger, David Nathan
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.098
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.913
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.895

Eine Schnitzeljagd um Leben und Tod: Sebastian Fitzek und Michael Tsokos präsentieren einen blutigen, nervenaufreibenden Thriller. Gleich zwei Sprecher, Simon Jäger und David Nathan, sorgen für Abwechslung beim Hören. So wird das Hörbuch zu einer 9 Stunden und 47 Minuten fesselnden Jagd nach der Wahrheit.

  • 3 out of 5 stars
  • Schonungslos-brutal, aber nicht reißerisch

  • Von El Sideburner Am hilfreichsten 29.11.2012

Wenn Jungs das Spielen anfangen . .

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.11.2012

. . so hab ich gedacht, als ich das Buch hörte.
Na da haben sich ja mal zwei gefunden. Tsokos und Fitzek haben einen deutlichen Synergieeffekt, was die Darstellung der Tätlichkeiten angeht, im Gegensatz zu manchen Rezensionisten finde ich aber nichts davon unnötig. Was passiert denn, wenn Sexualstraftäter ihre Opfer bearbeiten? Da werden keine Fensterbilder gemalt..

Wenn da Gefühle aufwallen, sollte man zu Weihnachten lieber nen Fuffi ans nächste Frauenhaus oder den weissen Ring spenden.

Die Story ist wirklich sidekicklastig, aber gut, warum nicht. Die telefonische Sektionssteuerung der Comiczeichnerin ging mir manchmal auf den Keks, denn ihr "nein auf keinen fall"
"öhm aber DAS mach ich ganz sicher nicht"
"ja gut okay"
mag zwar der Story zuträglich gewesen sein, dem Charaktergehalt der Person allerdings nicht.

Ich fand das Buch recht hörenswert, was mit Sicherheit sehr am dynamischen Duo Jäger/Nathan gelegen hat. Von denen würd ich mir auch das Kapital vorlesen lassen und wüsste hinterher was auf Seite 333 stand.

Meine persönlichen Favoriten von Fitzek sind übrigens "Splitter" und "der Seelenbrecher", die empfehle ich echt uneingeschränkt!

  • Kleine freie Männer. Ein Märchen von der Scheibenwelt

  • Tiffany Weh 1
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Boris Aljinović
  • Spieldauer: 4 Std. und 30 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 171
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 62
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 62

Als der kleine Willwoll in die Fänge der bösen Feenkönigin gerät, bricht seine Schwester Tiffany, eine junge Hexe in Ausbildung, mit ihren kampfeslustigen Begleitern, den kleinen freien Männern, zu einer gefahrvollen Reise auf.

  • 4 out of 5 stars
  • Pratchett für Kinder und Teen, gut gelesen und vertont

  • Von ratajzak Am hilfreichsten 04.04.2011

Feiner Pratchett für Junggebliebene

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2012

Eine schöne Jugendgeschichte, die jedem Erwachsenen, der sich in Harry Potter oder Narnia wiederfindet gefallen wird! Besonders hervor tut sich der Vorleser, den ich vorher noch nicht kannte, und an den ich mich zunächst gewöhnen musste, der dann aber wirklich einen Platz in meiner Hall of Vorleserfame bekommen hat.

Er liest echt superanders und dabei ultrahörenswert :)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 616 - Die Hölle ist überall

  • Autor: David Zurdo, Angel Gutierrez
  • Sprecher: Lutz Riedel
  • Spieldauer: 11 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 874
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 112
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 112

Der ehemalige Priester eines Dorfes soll selig gesprochen werden. Nach altem Brauch wird er zunächst exhumiert, um festzustellen, ob er friedlich in seinem Sarg liegt. Doch den Anwesenden bietet sich ein grausiges Bild. Jesuitenpater Albert Cloister gehört einer Kommission des Vatikans an, die mit wissenschaftlichen Mitteln solche paranormalen Vorfälle aufklärt. Doch seit einiger Zeit häufen sich Berichte von Menschen mit Nahtoderfahrungen. Was hat das zu bedeuten?

  • 4 out of 5 stars
  • Atmosphärischer Mysteryroman mit Längen

  • Von Andreas Am hilfreichsten 29.05.2011

Einfach nur schlecht

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2012

So plakativ muss ich es leider sagen.
Sowohl die Hauptfiguren, als auch die Story sind flach und unausgereift.
Die Schiksalsgeschichte der Protagonistin beibt oberflächlich und jegliche Chance, sie effektiver zu gestalten bleibt ungenutzt.
Die Liebesgeschichte ist nicht nachvollziehbar, auch dass auf einmal so unfassbar viel tiefe Emotion da ist, dass es für den humanitären Akt reicht, den der Protagonist gegen Ende vollzieht (Sohn) ist an den Haaren herbeigezigen (meinetwegen an den drei Goldenen!)
Das Ende ist so unglaublich platt, dass ich erst dachte, ich hätte mich verhört und aufgrund mangelnder Konzentration etwas wichtiges verpasst, aber als ich es dann zum zweiten Mal hörte wurde mir klar, dass die Message einfach so läppisch ist wie schon beim ersten Mal befürchtet.
Das, was in diesem Buch sein Unwesen treibt, kann höchstens die kleine Tochter des Leibhaftigen sein, die ein bisschen Unsinn macht, wenn Vati wegguckt.

Leute, hört den neuen King, der ist saugeil, hört die Tribute von Panem, die sind kurzweilig, hört Hiobs Brüder, das könnt Ihr nicht ausmachen bis es fini ist, aber lasst die Finger von dieser miesen Schmonzette.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ich.darf.nicht.schlafen.

  • Autor: S. J. Watson
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 7 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 967
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 273
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 272

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität...

  • 5 out of 5 stars
  • Super...ist noch zu wenig

  • Von toddy65 Am hilfreichsten 11.11.2011

Also ich konnte bestens einschlafen

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2012

Meine Güte, ist das mal ein langweiliger Schinken. Und Frau Sawatzki liest unendlich eintönig, wenn man sich an ihre etwas aussergewöhnliche Betonung gewöhnt hat. Ich hatte wirklich Mühe, das Buch zuende zu hören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Therapie

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 6 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.167
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.713
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.707

"Die Therapie" von Sebastian Fitzek geht richtig unter die Haut! Der Psychiater Viktor Larenz lebt zurückgezogen in einem Ferienhaus auf der Insel Parkum. Seit seine Tochter Josy vor vier Jahren unter ungeklärten Umständen verschwand, erträgt er keine Gesellschaft mehr. Dann taucht eine schöne Unbekannte auf, die Wahnvorstellungen von einem kleinen Mädchen hat. Auch dieses verschwindet in ihren Träumen spurlos.

  • 5 out of 5 stars
  • Dieses Buch ging unter die Haut.........

  • Von Allgäuerin Am hilfreichsten 22.09.2006

Leider unausgearbeitete Charaktäre

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2011

Sowohl beim Augensammler, als auch hier ist mir fix aufgefallen, wie Fitzek vorgeht.

Eine Randfigur, die er im Laufe der Geschichte nicht weiter vertieft sondern eher beiseite lässt, ist im Finale schließlich der Täter.
Eine simple Vorgehensweise - das finde ich schade, denn die Plots sind ja sonst sehr gut.


Ich habe mir eben "Splitter"gekauft, und lasse mich überraschen, ob es sich der Autor hier wieder so einfach gemacht hat.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich