PROFIL

Monique

Erfurt, Deutschland
  • 20
  • Rezensionen
  • 67
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 159
  • Bewertungen
  • Ich und die Menschen

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 8 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.637
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.431
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.420

n einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen.

  • 5 out of 5 stars
  • Treffer versenkt ...

  • Von Terra Am hilfreichsten 21.04.2014

Ein Buch voller Wahrheiten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.07.2018

Dieses Buch ist eines meiner Liebsten. Ich habe es sehr gern gelesen und nun - auch Dank Christoph Maria Herbst - noch einmal mit großer Freude gehört. Das Buch steckt voll tiefer Wahrheit darüber, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, wie seltsam und wunderbar es ist, dass es uns überhaupt gibt, welche Kämpfe wir tagtäglich ausfechten, welche Zweifel wir hegen und warum wir immer wieder vergessen, was unsere wichtigste und machtvollste Fähigkeit ist, nämlich zu lieben... Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen.

  • Ein todsicherer Plan

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 11 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.352
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.303
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.303

In San Francisco verschwinden die Seelen der Toten - um sie zu retten, braucht Charlie Asher einen todsicheren Plan... In San Francisco gehen seltsame Dinge vor sich: Die Seelen der Toten verschwinden einfach im Nichts, statt ins Jenseits zu gelangen. Sie dort sicher hinzugeleiten, war eigentlich der Job des Totenboten Charlie Asher. Doch der kann diese Aufgabe schon länger nicht mehr erfüllen, und sein Nachfolger Alphonse Rivera hat seinen Auftrag monatelang ignoriert - ohne dass etwas Schreckliches geschehen wäre.

  • 5 out of 5 stars
  • SUPER .. Wie Bääär!

  • Von FM Am hilfreichsten 23.08.2016

Ein todsicherer Spaß

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.10.2016

Die Geschichte um Charlie Asher geht weiter, beinahe genauso abstrus und lustig und toll gelesen!

Ein todsicherer Job
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Christopher Moore
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Simon Jäger
    
    


    
    Spieldauer: 12 Std. und 54 Min.
    5.747 Bewertungen
    Gesamt 4,3
  • Ein todsicherer Job

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 12 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.747
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.484
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.489

Spießer wird Seelenfänger - eine pechschwarze Komödie mit tödlichem Hintergrund: Wer hat schon gern den Tod als Arbeitgeber? Genau diese zweifelhafte berufliche Karriere hält Christopher Moore in "Ein todsicherer Job" für den braven, unauffälligen Charlie Asher bereit. Nach dem Tod seiner Frau Rachel ist es plötzlich seine Aufgabe, Seelen auf ihrem Weg in eine neue Welt zu begleiten. Als er feststellt, dass auch Töchterchen Sophia in die Angelegenheit verstrickt ist, probt der verärgerte Witwer den Aufstand.

  • 5 out of 5 stars
  • Bitte mehr davon !

  • Von trans77 Am hilfreichsten 01.12.2010

Morbider Spaß

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2016

Ich weiß, die meisten favorisieren "Die Bibel nach Biff", aber mein Lieblingsbuch von Christopher Moore ist "Ein todsicherer Job". Das Buch hat genau meine Art düsterer Humor. Ich mag die Figuren und die Idee der Geschichte. Simon Jäger liest mal wieder hervorragend. Einfach ein Genuss!

  • Verflixtes Blau!

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 12 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.131
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 661
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 662

Der Pariser Bäcker Lucien Lessard und Henri Toulouse-Lautrec haben eines gemeinsam: Beide sind erschüttert über den Tod ihres Freundes Vincent van Gogh. Wie kann es sein, dass sich ein so begnadeter Künstler plötzlich das Leben nimmt? Und warum hatte er vor seinem Tod auf einmal solche Angst vor der Farbe Blau? In Paris machen Gerüchte die Runde, dass es einen rätselhaften Farbenmann geben soll, der angeblich arglose Künstler verfolgt.

  • 5 out of 5 stars
  • war unsicher es zu kaufen!--- "war"! --TOP!

  • Von Miss Am hilfreichsten 10.10.2012

Verflixt gut!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2012

Wiedermal ein großartiger Roman von Christopher Moore, gleichermaßen witzig wie intelligent, auf charmante Weise deftig und sehr unterhaltsam. Ebenfalls wiedermal großartig gelesen von Simon Jäger, dem es auch dieses Mal wieder gelingt, der Geschichte und den Figuren Leben einzuhauchen. Ich würde das Buch und natürlich auch das Hörbuch uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • Steife Prise

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Jens Wawrczeck
  • Spieldauer: 15 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 913
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 678
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 678

Grausam ist das Leben zu Samuel Mumm, Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork: Seine liebende Ehefrau Lady Sybil hat sich...

  • 3 out of 5 stars
  • Über gute Bücher, unpassende Leser und die ...

  • Von Hugo Walther Am hilfreichsten 19.11.2012

Etwas enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2012

Ich bin ein sehr großer Pratchett-Fan. Zugegeben, vielleicht sind meine Erwartungen daher sehr hoch und konnten leicht enttäuscht werden, aber dies ist das erste Buch von Terry Pratchett, das ich wenn zwar nicht gleich langweilig, so doch recht langatmig fand. Ich weiß nicht, ob das an dem neuen Übersetzer liegt, am Sprecher oder daran, dass man die meisten Scherze nun doch schon in den verschiedensten Variationen gehört hat. Ich jedenfalls konnte kein einziges Mal lachen und das hat es noch bei keinem Pratchett-Buch gegeben.
Die Geschichte selbst ist durchaus in Ordnung und ich denke mir, ein anderer Sprecher hätte auch noch was rausholen können, Jens Wawrczeck konnte es meines Erachtens nicht. Ihm gelang es einfach nicht, den einzelnen Rollen einen eigenen Charakter zu verleihen, am ehesten gelang ihm das noch bei den weiblichen Stimmen, was schon irgendwie bezeichnend ist.
Letztendlich denke ich aber, wer ohne große Erwartungen an die Geschichte heran geht, wird sich sicher trotz allem unterhalten fühlen, aber echte Fans sollten ihre Erwartungen besser etwas herunterschrauben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tote lügen nicht

  • Tempe Brennan 1
  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 17 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 557
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 363
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 364

Tempe Brennan ist forensische Anthropologin in Montreal. Skelette und verweste Körperteile gehören zu ihrem Alltag. Als die 23-jährige Isabelle missbraucht, erdrosselt und zerstückelt in Müllsäcken aufgefunden wird, erinnert sich Tempe an einen Fall ein Jahr zuvor. Sie versucht, die beiden Verbrechen mit drei weiteren Leichen in Verbindung zu bringen. Doch Detective Luc Claudel nimmt sie nicht ernst.

  • 2 out of 5 stars
  • Kein Hörgenuss

  • Von Monique Am hilfreichsten 24.09.2012

Kein Hörgenuss

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.09.2012

Als Sprecher die Synchronstimmen der Verfilmungen zu wählen, ist ja gut gemeint, aber im vorliegenden Fall wäre es zum Einem nicht notwendig gewesen, da die Serien-Tempe und die Roman-"Heldin" außer Namen und Beruf sowieso kaum etwas gemein haben, zum Anderen tut es dem Roman nicht gut. Ranja Bonalana gelingt es einfach nicht, eine spannende Atmosphäre aufzubauen oder den Figuren Profil zu verleihen, schlimmer noch, die Romanfiguren wirken bei ihr beinahe alle geradezu unsympathisch. Die Story selbst hat ihre Längen, die Hauptfigur ist manchmal enervierend naiv und einige Nebenfiguren sind etwas überzeichnet und dadurch unglaubwürdig, dennoch gänzlich schlecht ist der Roman nicht. Ein guter Sprecher hätte die eine oder andere Schwäche wettmachen können. Ranja Bonalana gelingt dies jedoch nicht, vielmehr unterstreicht sie die Schwächen regelrecht. Es ist wirklich schade, aber in der vorliegenden Form kann ich das Hörbuch nicht wirklich weiterempfehlen.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Tote im Eisfach
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Colin Cotterill
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jan Josef Liefers
    
    


    
    Spieldauer: 7 Std. und 44 Min.
    731 Bewertungen
    Gesamt 4,0
  • Der Tote im Eisfach

  • Autor: Colin Cotterill
  • Sprecher: Jan Josef Liefers
  • Spieldauer: 7 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 731
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 483
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 471

Viel lieber würde Dr. Siri Paiboun wie gewöhnlich Leichen untersuchen, doch ist er zu einer politischen Konferenz im Norden von Laos geschickt worden. Da fällt einer der Genossen tot vom Stuhl, Dr. Siris Diagnose: Langeweile. Währenddessen schlägt sich seine Assistentin Dtui in der Hauptstadt mit einer Leiche herum, die sich als höchst explosiv erweist. In ihrem Bauch findet sich eine Handgranate, die wohl für Dr. Siri gedacht war. Und plötzlich bekommt Dr. Siri es mit einem Fall zu tun, der die Langeweile rasch verfliegen lässt.

  • 4 out of 5 stars
  • Unterrichtstunde über Laos

  • Von Katharina Maria Am hilfreichsten 08.09.2013

Ein wenig enttäuscht...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2012

... bin ich von dem Sprecherwechsel. Nachdem ich "Dr. Siri und seine Toten" gelesen hatte, habe ich mir "Dr. Siri sieht Gespenster" angehört und fand die Interpretation von Peter Weis sehr passend. Sein Dr. Siri war gewitzt, selbstironisch und gütig, ganz wie ich ihn mir nach der Lektüre vorgestellt hatte. Nun im "dritten Dr. Siri" liest Jan Josef Liefers und obwohl ich seine Lesestimme durchaus angenehm finde, bin ich von seiner Interpretation eher enttäuscht. Seinem Dr. Siri fehlt es an Charme, vielmehr wirkt er plötzlich blasiert und nörgelig. Das ist leider nicht der Dr. Siri meiner Phantasie. Ebenfalls etwas anstrengend finde ich es, dass Herr Liefers die Namen immer so seltsam hervorhebt... Die Geschichte selbst finde ich aber auch dieses Mal wieder hörenswert.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dr. Siri sieht Gespenster

  • Autor: Colin Cotterill
  • Sprecher: Peter Weis
  • Spieldauer: 8 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 598
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 440
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 432

Etwas Wildes und Böses macht die Hauptstadt von Laos unsicher. Es scheint, als würde ein entlaufener Bär hilflose Frauen angreifen und töten...

  • 5 out of 5 stars
  • Dr. Siri returns..

  • Von jenshuebner Am hilfreichsten 26.09.2011

Vollauf zufrieden

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2012

Ich hatte das erste Buch über Dr. Siri gelesen und fand es toll. Den 2. Roman habe ich dann als Hörbuch gehört und fand ihn von Peter Weis sehr gut interpretiert. Weis' Dr. Siri ist gewitzt, selbstironisch und gütig - genau, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ich habe jetzt beim Hören des dritten Teils das genau umgekehrte Problem im Gegensatz zu vielen Vorrezensenten, dass mir Jan-Josef Liefers Interpretation gar nicht gefällt...
Über die Sprecherdiskussion hinaus ist "Dr. Siri sieht Gespenster" aber wieder eine spannende Geschichte mit altbekannten und neuen interessanten Charakteren und somit allemal hörenswert!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gevatter Tod

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Volker Niederfahrenhorst
  • Spieldauer: 10 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.246
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.009
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.010

Bevor TOD in seinen wohlverdienten Urlaub aufbricht, stellt er den jungen Mort als Lehrling ein. Mort hat alle Hände voll zu tun: Überall auf der Scheibenwelt ist seine Sense gefragt, und es gehört zum guten Ton, dass Könige, Zauberer und andere wichtige Persönlichkeiten vor deren Ableben persönlich besucht werden. Doch dann trifft Mort auf eine junge Prinzessin, die Opfer eines Attentats werden soll.

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Stimmwahl

  • Von Sarah Am hilfreichsten 13.05.2016

Tolles Buch, aber...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.06.2012

...leider ist Volker Niederfahrenhorst als Vorleser etwas enttäuschend und kommt qualitativ nicht an Micheal Che Koch heran. Trotzdem hörenswert!

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tödliche Spiele

  • Die Tribute von Panem 1
  • Autor: Suzanne Collins
  • Sprecher: Maria Koschny
  • Spieldauer: 9 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 8.689
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.449
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 5.446

Mögen die Hungerspiele beginnen!Suzanne Collins entwirft in dem Science-Fiction-Hörbuch "Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1)" eine düstere utopische Welt, in der sie die junge Katniss für ihre Schwester an einem grausamen Ritual namens "Hungerspiele" teilnehmen lässt. Hier treten 24 Jugendliche gegeneinander an – und nur einer kann überleben.

  • 5 out of 5 stars
  • Absolut fesselnd:Empfehlenswert!

  • Von Burkard Am hilfreichsten 17.04.2012

Ich kann die allgemeine Begeisterung nicht teilen.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2012

Das Buch ist gut gelesen, aber die Geschichte ist etwas flach und die Figuren könnten auch etwas mehr Profil vertragen. Gegen Ende wird die Geschichte dann etwas spannender und weckt zumindest etwas Neugier darauf, wie es weitergehen könnte. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich