PROFIL

Sieglinde

Plochingen
  • 6
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen
  • Liebe und Marillenknödel

  • Autor: Emma Sternberg
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 8 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 185
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 125
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 127

Für das Leben gibt es kein Rezept. Oder hat Sophie es nur noch nicht gefunden? Jedenfalls geht bei der 33-jährigen Hamburgerin gerade alles schief...

  • 4 out of 5 stars
  • sehr gut gefallen

  • Von Wolf-Dieter Am hilfreichsten 20.01.2013

Super Sprecherin und komische Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.04.2019

An vielen Stellen erkennt der Leser Menschen aus dem Umfeld und sich selbst. Wer eine zugleich lustige und zugleich auf unsere Gesellschaft zutreffende Geschichte lesen will,ist hier richtig.



  • Suche impotenten Mann fürs Leben

  • Autor: Gaby Hauptmann
  • Sprecher: Gaby Hauptmann
  • Spieldauer: 3 Std. und 21 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 35
  • Sprecher
    3 out of 5 stars 21
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 20

Per Annonce sucht Carmen einen "impotenten Mann fürs Leben" - und landet damit einen Knüller. Doch keiner der Bewerber, mit denen sie sich trifft, erfüllt ihre Erwartungen...

  • 2 out of 5 stars
  • Tolles Buch - Schreckliches Hörbuch

  • Von Julia Reiß Am hilfreichsten 27.07.2010

Frau genervt,nachvollziehbar<br />

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2019

Die Geschichte kann ich mir gut vorstellen. es nervt total,wenn man sich konzentrieren muss oder von der Arbeit müde heim kommt und ein Mann wie ein Halbaffe nur triebgesteuert an einem klebt! Die Geschichte ist gut vorgelesen,nur mangelt es der Sprecherin an schauspielerischem Talent,was man an den Dialogen feststellt. Wünschenswert wäre eine Auflösung der Probleme mit einem passenden rücksichtsvollen Partner gewesen,die Geschichte mit der Hexe ist schon unglaubwürdig und wo bleibt da die Lösung für Carmen. Sie kommt ja sprichwörtlich vom Regen in die Traute!

Die verborgene Sprache der Blumen
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Vanessa Diffenbaugh
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Laura Maire
    
    


    
    Spieldauer: 7 Std. und 33 Min.
    104 Bewertungen
    Gesamt 4,3
  • Die verborgene Sprache der Blumen

  • Autor: Vanessa Diffenbaugh
  • Sprecher: Laura Maire
  • Spieldauer: 7 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 104
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 37
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 37

Victoria Jones kennt von Geburt an nur Waisenhäuser und Pflegefamilien und ist am liebsten allein. Einzig für Blumen interessiert sie sich...

  • 5 out of 5 stars
  • Lass Blumen sprechen...

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 28.04.2011

Zerstörerische Kindheit

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.05.2013

Das Buch schildert glaubwürdig die Schwierigkeiten einer jungen Frau ihr Leben zu gestalten. Immer wieder wird sie durch ihre traumatischen Kindheitserlebnisse gespalten und kann sich nicht entfalten. Im Rückblick wird das damalige Kind gezeigt und die Hilflosigkeit, in dem das Mädchen so viel Leid ertragen musste.Sie kann niemand mehr vertrauen. Nur die Liebe zu den Blumen scheint sie am Leben zu erhalten und langsam findet sie dann doch noch einen Weg sich in der Welt trotz der vielen Demütigungen zurechtzufinden. Ein schauspielerisch sehr gut gesprochenes Buch, das zum Nachdenken anregt.

  • Nur dein Leben

  • Autor: Peter James
  • Sprecher: Tobias Kluckert, Floriane Kleinpaß
  • Spieldauer: 15 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 222
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 108
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 106

Der vierjährige Sohn von Naomi und John Klaesson ist tot. Er starb an einer seltenen Genkrankheit. Die letzte Hoffnung der verzweifelten Eltern...

  • 5 out of 5 stars
  • Unbedingt lesenswert!

  • Von donna_limona Am hilfreichsten 15.01.2013

Genforschung mit Horrorende

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.05.2013

Das war eine unglaublich spannende Geschichte. Ich war hin und hergerissen, zwischen Verständnis und Ablehnung, was die Entscheidung betraf, die das Ehepaar hier einging, um ein gesundes Kind zu bekommen. Sie wollten dass das kranke Gen, dass schon das erste Kind getötet hat, nicht weitervererbt wird. Das kann ja jeder nachempfinden. Hier wird aber gezeigt, dass bei übereifrigen Forschern, wie in diesem Hörbuch durchaus Risiken zu befürchten sind, wenn Kinder nach den Wünschen der Eltern oder des Forscher, zu besonders klugen und robusten Menschen herangezüchtet werden sollen. Wenig schlafen sollten sie, schneller wachsen usw., das konnte nicht gut gehen und die religiösen Gotteskämpfer haben auch dramatisch dazu beigetragen, dass dieses Hörbuch so unglaublich spannend und voller Überraschungen ist. Wie klug muss ein Mensch wirklich sein, gibt es nicht für alles Rechner? Wie weit darf Wissenschaft gehen, das habe ich mich beim hören oft gefragt und macht zu viel Verstand und zu wenig Gefühl nicht einsam? Am Schluss kam ich mir wie in einem Zukunftsroman vor. Ich sah schon fast ein Raumschiff. Dann der Schock, obwohl ich schon bei der frühen Menstruation des Mädchens so meine Bedenken hatte, war ich dann doch erschrocken und enttäuscht. Ich hätte mir so gewünscht, dass ein glückliches Kinderpaar zu seinen Eltern heimfindet und zu ihnen sagt. Wir sind sehr klug aber ihr seit unsere Eltern und es macht uns nichts aus, dass ihr nicht alles verstehen könnt aber ihr habt uns lieb, das ist uns wichtig! Vielleicht war der Schreck am Ende so gewollt, denn wir wissen noch zu wenig,über menschliche Erbanlagen, um mit Sicherheit auszuschließen, dass solche lebensverkürzende Eigenschaften hervortreten können, bei "Optimierungen". Das wollte der Autor sicher damit ausdrücken. Das Hörbuch wurde auch sehr gut gesprochen, wirklich zu empfehlen!

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Flamingos im Schnee
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Wendy Wunder
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Gabrielle Odinis
    
    


    
    Spieldauer: 6 Std. und 33 Min.
    9 Bewertungen
    Gesamt 3,8
  • Flamingos im Schnee

  • Autor: Wendy Wunder
  • Sprecher: Gabrielle Odinis
  • Spieldauer: 6 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 9
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 4

Die junge Campbell wünscht sich ein normales Leben, doch die Diagnose Krebs lässt dies nicht zu. Ihre Flamingo-Liste erinnert sie daran...

  • 3 out of 5 stars
  • Die Liste

  • Von Sieglinde Am hilfreichsten 26.04.2013

Die Liste

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.04.2013

Offen gesagt, konnte ich mich nicht in die für mich sehr unrealistische Geschichte einfühlen. Die Sprecherin hat dem krebskranken Mädchen einen klanglich frechen Ton beschert, wo dem Hörer signalisiert wird, dass das Sterben für das Mädchen nicht angstbehaftet ist, was in der realen Sterbeforschung eher ungewöhnlich ist. Da gibt es Wut, Verzweiflung, Depression und aufgeben, was in der Geschichte nicht erkennbar ist. Dass ein Mensch, der weiß, dass er sterben wird, noch eine Liste abarbeitet, was er noch erleben will, halte ich schon für möglich aber dabei sind immer auch Trauer und Verzweiflung, was ich in dem Hörbuch nicht empfinden kann. Die Mutter klammert und kann nicht loslassen aber den Schmerz kann man hier nicht erkennen. Dieses Hörbuch geht nicht ans Herz, obwohl das Thema ein sehr trauriges ist. Der Hörer wird nicht mitgenommen in die Gefühlwelt der Kranken und der Familie. Wenn ein Kind krank wird, kommt es ja auch zu einschneidenden finanziellen Problemen, die Familie fällt meistens ohne Hilfe auseinander. Ich hätte mir bei diesem Thema einen tiefersinnigen Roman gewünscht und eine schauspielerisch realistische Sprecherin. Schade! Deswegen nur 3 Sterne!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Winter der Welt

  • Die Jahrhundert-Saga 2
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 35 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 7.342
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.012
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.003

Ein neuer Krieg zieht herauf... und drei Menschen müssen eine Entscheidung treffen: Die Welt in der Zeit zwischen zwei Kriegen: Die nachkommende Generation der Familien aus Ken Follets "Sturz der Titanen" erlebt im Hörbuch "Winter der Welt (Die Jahrhundert-Saga 2)" den Aufstieg der Nazis und formiert sich im Widerstand. Der Sprecher Philipp Schepmann lässt den historischen Roman für den Hörer lebendig werden.

  • 4 out of 5 stars
  • Mal etwas zum Sprecher

  • Von Wiktor Am hilfreichsten 25.11.2012

wir spielten als kleine Kinder " Die Russen kommen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.04.2013

Das Hörbuch fand ich erschreckend und ich konnte gut nachfühlen, welches Leid Hitler Deutschland über die Welt gebracht hat. Trotzdem wurde glaubhaft nahegebracht, dass in jedem Mensch, egal welcher Nationalität ein Sadist unter bestimmten Vorraussetzungen zum Vorschein kommen kann. Es gab in dem Hörbuch ein Vorstoß von Nazis in England, davon wusste ich nichts und von dem Aufstand der Engländer. Manches konnte man über die Lebensumstände der verschiedenen Nationalitäten erfahren. Eine wirklich leerreiche Geschichte. Bei dem Einmarsch der Russen in Deutschland kamen mir Kindheitserinnerungen wieder. Uns wurden als Kinder wirklich schauderhafte Dinge über Russen erzählt, die nach dem Hörbuch tatsächlich stattgefunden haben. Oft spielten wir, die Russen kommen und wir schleppten unsere Puppen schnell in den Keller und schwärzten sie mit Kohle ein und uns auch, dass wir von den Russen nicht gequält und ermordet werden. Denn nach den Erzählungen meiner Mutter, sind wohl viele Mädchen an den Folgen gestorben. Man kann natürlich jetzt anfügen, was haben die Deutschen getan. Aber waren es nicht die Schläger und Sadisten, im Gefolge Hitler. Wer nicht ruhig war, wurde auch gequält und getötet, dass erzählt ja auch die Geschichte. Trotzdem gab es Widerstand, da gehörte Mut dazu. Ein wirklich gutes Hörbuch, dass uns auch zeigt, dass wir ohne mutige Menschen und der USA wohl immer noch, auch nach dem Krieg in Angst, Hunger und unter Verfolgung leiden müssten!