PROFIL

Ralph L.

  • 18
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 82
  • Bewertungen
  • Die Puppenmacherin

  • Kommissar Nils Trojan 2
  • Autor: Max Bentow
  • Sprecher: Axel Milberg
  • Spieldauer: 9 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 446
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 359
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 360

Der Berliner Kommissar Nils Trojan wird an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen: In einem Keller wurde der Körper einer jungen Frau gefunden, seltsam erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist. Doch gilt der Täter von damals inzwischen als tot. Wird seine schreckliche Vorgehensweise kopiert? Oder ist er doch noch am Leben und besessen davon, sein Werk fortzusetzen? Trojan bittet die Psychologin Jana Michels um Hilfe, denn er spürt, dass das Töten noch lange kein Ende hat...

  • 4 out of 5 stars
  • Ein sehr solider Krimi

  • Von hoermalwieder Am hilfreichsten 19.02.2013

Spannend, mit sehr gutem Sprecher

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2019

Spannender Krimi, mit ein paar Längen. Zum Ende hin verliert er etwas, es wird versucht etwas Action einzubauen, darauf hätte man auch verzichten können.
Das nun mittlerweile fast jeder Kommissar in psychotherapeutischer Behandlung ist, gehört ja fast schon dazu. Dadurch werden aber unnötige Längen hinein gebracht.
Daher gebe ich der Geschichte selber 4 Sterne, statt 5.
Axel Milberg ist ein sehr guter Vorleser, toll, wie er zwischen den verschiedenen Personen und Situationen variiert.

  • Tod in Weimar

  • Autor: Dominique Horwitz
  • Sprecher: Dominique Horwitz
  • Spieldauer: 8 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 41
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 36
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 37

Roman Kaminski, ein ehemaliger Schauspieler, lebt als Kutscher und Touristenführer in Weimar, der geschichtsträchtigen Stadt Schillers und Goethes, wo alle Kunst machen oder wenigstens bedeutsam sein wollen, außer ihm. Da erschüttern mysteriöse Todesfälle die Villa Gründgens, ein Seniorenstift für alte Schauspieler, Regisseure und Sänger. Kaminski wird zum Detektiv wider Willen und stolpert dabei von einer Verlegenheit in die nächste.

  • 5 out of 5 stars
  • genial

  • Von Gerhilt Am hilfreichsten 02.01.2017

Sehr gut gelesen, tolle Figuren

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.09.2018

Sehr gut gelesen vom Autor selbst. Die Geschichte selbst fand ich zum Ende hin etwas konstruiert. Aber die verschiedenen Figuren, und wie sie gelesen werden, sind hervorragend. Besonders der Mucken-Michi und Frettchen.

  • Angerichtet

  • Autor: Herman Koch
  • Sprecher: Joachim Król
  • Spieldauer: 7 Std. und 46 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 133
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 62
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 64

Wie weit darf Elternliebe gehen? Was darf man tun, um seine Kinder zu beschützen...

  • 4 out of 5 stars
  • Ein leises, aber sprachlich spannendes Hörbuch mit blutigem Nachgeschmack

  • Von Gehört Am hilfreichsten 26.01.2011

Überraschend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.01.2018

Fesselndes Hörbuch, dessen Geschichte sich ganz anders entwickelt, als ich angenommen hatte.
Tja, und der Sprecher? Einer der besten!!!

  • Der Herr des Nebels

  • Alterra 4
  • Autor: Maxime Chattam
  • Sprecher: Timmo Niesner
  • Spieldauer: 9 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 173
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 123
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 125

Lange haben Matt, Ambre und Tobias an der Seite der Pans für Frieden mit den Erwachsenen gekämpft. Als plötzlich mehrere Pans tot und mit schwarzen Flecken übersät aufgefunden werden, wird dieser Frieden auf eine harte Probe gestellt. Könnte es die Rückkehr des mächtigen Torvaderon sein, oder kündigt sich eine neue Bedrohung an, die alle Menschen in Gefahr bringt?

  • 5 out of 5 stars
  • Schade! Wahrscheinlich keine Fortsetzung

  • Von Tafili Am hilfreichsten 05.09.2014

Sehr seltsam ...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2017

Der schwächste Band zum Schluß, wenn es stimmt, dass es die Folgebände nicht auf Deutsch geben wird. Und das ist auch gut so, wer weiß ob die nächsten Bände noch schlechter werden.
An manchen Stellen habe ich mich gefragt, was der Autor den geraucht hat, als er das Buch geschrieben hat.
Nichts gegen Phantasie, das ist mir dann doch alles zu unrealistisch, und wirkte für mich an den Haaren herbei gezogen.
Ich denke, dieser Band wurde nur lieblos zusammen geschrieben, um auf jeden Fall eine Fortsetzung zu haben.
Der Sprecher ist gut, eigentlich zu gut für dieses Machwerk.

  • Rollmopskommando

  • Thies Detlefsen 3
  • Autor: Krischan Koch
  • Sprecher: Hinnerk Schönemann
  • Spieldauer: 5 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.021
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 963
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 967

Kurz bevor sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Fredenbüll zu Tode langweilt, kehrt das Verbrechen aufs platte Land zurück. Im Nachbarort überfallen Räuber die Raiffeisenbank. Dabei wird Oma Ahlbeck als Geisel genommen und ein ordentlicher Batzen Geld gestohlen. Am Ende fällt sogar ein Schuss und die ortsansässige Zahnärztin liegt tot am Boden. Die Täter flüchten nach Fredenbüll - verkleidet als Cowboy und Indianer, wie Augenzeugen zu berichten wissen.

  • 3 out of 5 stars
  • Schade....

  • Von VH Am hilfreichsten 23.09.2015

Der Sprecher macht viel aus

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.11.2015

Tja, da habe ich nicht darauf geachtet, wer dieses Buch liest. Da war die Überraschung groß, als es nicht Bjarne Mädel war.
Durch Schönemann bekommen die Personen teilweise einen ganz anderen Charakter, als in den ersten beiden Teilen der Fall war.
So verkommt Polizeiobermeister Thies Detlefsen eigentlich zum trotteligen Dorfpolizisten, der alleine nicht viel auf die Reihe bekommt.
Allerdings wird einer der Bankräuber, der einen Sprachfehler hat, sehr gut von Schönemann gesprochen. An anderen Stellen, wo die betreffende Person lauter spricht, oder etwas ruft, wird dann aber nur rumgenuschelt. Irgendwie bekommt er das mit der Betonung nicht hin.
Die Story selber ist nicht schlecht, zum Ende hin wird es aber doch etwas hanebüchener Unsinn.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Trümmermörder

  • Oberinspektor Frank Stave 1
  • Autor: Cay Rademacher
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • Spieldauer: 6 Std. und 39 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 520
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 440
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 440

Der Zweite Weltkrieg ist vorüber, Hamburg liegt in Schutt und Asche. Die Bevölkerung leidet unter Hunger und einem harten Winter...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein wirklicher Hörgenuss...

  • Von Heike Am hilfreichsten 02.04.2012

Sehr gut!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2012

Spannende Geschichte, sehr gut gelesen von Burghart Klaußner.
Das Hörbuch gibt nebenbei interessante Einblicke in die damalige Nachkriegszeit.
Zum Ende geht es dann etwas schnell mit der Auflösung, aber dennoch ein sehr empfehlenwertes Hörbuch.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Schweigen der Kühe

  • Hastenraths Will ermittelt 1
  • Autor: Christian Macharski
  • Sprecher: Christiani Macharsk
  • Spieldauer: 5 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 90
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 24
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 24

Das kleine Dorf Saffelen wird von einer unheimlichen Einbruchsserie heimgesucht...

  • 5 out of 5 stars
  • Kühe schweigen amüsanter als Lämmer

  • Von wagnis1960 Am hilfreichsten 04.04.2011

Nervig

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2012

Ich hatte mir etwas ähnliches wie die Hörbücher von Rita Falk erhofft, und die guten Bewertungen haben mich auch veranlasst dieses Hörbuch zu erwerben. Leider wurde ich bitter enttäuscht.
Diese ständigen Geräusche sind mir gewaltig auf die Nerven gegangen, und die Dialoge sind meiner Meinung nach total überzogen gelesen.
Ich habe es nicht bis zum Ende durchgehalten. Leider ein Fehlkauf.
Bin aber irgendwie auch selber schuld, warum habe ich nicht vorher einen Ausschnitt zur Probe gehört.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

mord.net Titelbild
  • mord.net

  • Autor: Dag Öhrlund, Dan Buthler
  • Sprecher: Martin Kessler
  • Spieldauer: 12 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 625
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 170
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 174

Kreuz und quer über den Globus geschehen Morde, die nicht aufgeklärt werden können, weil es einfach kein Motiv gibt. Erst durch die Nachlässigkeit einer Täterin stoßen die Ermittler auf eine Internetseite, über die die Verbrechen gesteuert werden. Wer einen Mord bestellt, muss im Tausch selbst einen begehen. Wer steckt dahinter?

  • 4 out of 5 stars
  • Solide und spannend

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 15.11.2011

Bla, bla, bla

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.03.2012

Ich habe noch bei keinem Hörbuch so oft auf Vorspulen gedrückt wie hier. Nachdem ich dann weitergehört habe, fehlte mir auch nichts.
Was zwischendurch an belanglosem Inhalt vorgelesen wurde, habe ich noch nicht erlebt.
Der Sprecher machte auf mich eine lustlosen Eindruck,und leierte manchmal den Stoff nur runter.
Die Idee der Story ist nicht schlecht, die Umsetzung zum Teil aber auch recht weltfremd. Immer wieder findet man in diesen Geschichten den geheimnisvollen Hacker, der Alles entschlüsseln kann. Dabei weiß doch jeder, der sich etwas mit IT befasst, daß es kinderleicht ist, Inhalte so zu verschlüsseln, daß sich jeder dort die Zähne dran ausbeisst. So ist es dem FBI z.B. nicht gelungen, mit TrueCrypt Freeware verschlüsselte Daten zu knacken.
Zum Glück habe ich für dieses Hörbuch nichts bezahlt.

  • Herz der Finsternis

  • Autor: Joseph Conrad
  • Sprecher: Manfred Zapatka
  • Spieldauer: 5 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 105
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 55
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 56

Joseph Conrads berühmtes Meisterwerk Herz der Finsternis ist die packende und abenteuerliche Erzählung von Kapitän Marlows Reise in den Kongo und eine erschütternde Anklage gegen Unmenschlichkeit und Ausbeutung...

  • 5 out of 5 stars
  • Überraschend gut

  • Von Demsky Am hilfreichsten 03.05.2014

So schön kann (deutsche) Sprache sein ...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.01.2012

wie in diesem Hörbuch. Gut, die Geschichte ist kein hochspannender Krimi, hat mich nach etwas langweiligem Start aber doch gefesselt.
Und wenn dann noch Manfred Zapatka liest, ist der Hörgenuss nochmal so gut.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Thunderhead: Schlucht des Verderbens Titelbild
  • Thunderhead: Schlucht des Verderbens

  • Autor: Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Thomas Piper
  • Spieldauer: 7 Std. und 12 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 750
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 192
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 196

Die junge Archäologin Nora Kelly ergreift bei ihrem Gang durch die verfallenen Räume eines halb zerstörten Ranchgebäudes eine merkwürdige Unruhe, nicht ohne Grund, denn urplötzlich wird sie von einem grässlichen Wesen angegriffen, halb Mensch, halb Tier, das von ihr die Herausgabe eines ominösen Briefes verlangt...

  • 1 out of 5 stars
  • Hat mir gar nicht gefallen

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 01.07.2011

Nicht unspannend ...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.07.2011

Ziemlich spannende und kurzweilige Story.
Manchmal hatte ich den Eindruck, daß aufgrund von Kürzungen etwas große Lücken in der Handlung vorhanden waren.
Manche Stellen waren etwas langatmig, das hielt sich aber in Grenzen.