PROFIL

philipp

  • 5
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 35
  • Bewertungen
  • Kim und Struppi

  • Ferien in Nordkorea
  • Autor: Christian Eisert
  • Sprecher: Christian Eisert
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 166
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 159
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 159

Wie viele Touristen jährlich Nordkorea besuchen, lässt sich exakt sagen: Wenige. Und nur einer kam wegen einer Wasserrutsche. Satiriker und TV-Autor Christian Eisert reiste 1500 Kilometer durch die Kim-Diktatur. An seiner Seite eine kratzbürstige Fotoreporterin mit gefälschter Biografie - und der nordkoreanische Geheimdienst. Diese Ferien in Nordkorea halten viele Überraschungen bereit: Hotelzimmer mit Softeisautomaten, Gestecke aus Blumen und Raketen und an der gefährlichsten Grenze der Welt: Ein Tänzchen zu "Tränen lügen nicht".

  • 5 out of 5 stars
  • Gut - aber...

  • Von RobMcFly Am hilfreichsten 09.10.2015

Nett zu hören... aber etwas fehlt.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2017

Ein Bericht über eine persönlich begründete Reise des Autors nach Nord Korea. Wesentlich geht es um das Spannungsverhältnis zwischen den beiden Reisenden unter den Bedingungen totalitärer Herrschaft. Eine Bizarre Diktatur zeigt eine absurde Oberfläche ihrer Ideologie. Der Autor hat auf Hintergrund Informationen verzichtet. Es hätte geholfen wenn er hier tiefer drauf eingegangen wäre, um die Gedanken der Reisenden besser verstehen zu können. So wirkt alles manchmal etwas naiv, als ob die Reisenden nicht gewusst hätten, wo sie hinfahren.

Der Autor ließt selber und macht es gut.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Marie Antoinette (Teil 1): Von ihrer Kindheit bis zu ihrer letzten Nacht in Versailles

  • Autor: Stefan Zweig
  • Sprecher: Jan Koester
  • Spieldauer: 10 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 61
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 54
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 51

Stefan Zweig schildert das Leben Marie Antoinettes von ihrer Kindheit in Österreich bis zu ihrer letzten Nacht in Versailles in Frankreich. Einfühlsame und detaillierte Beschreibungen zeigen die "Königin des Rokokos" als sorglos-heitere junge Frau, die auf unzähligen durchtanzten Maskenbällen alle Pflichten einer Königin vergisst.

  • 1 out of 5 stars
  • enttäuschte Liebe

  • Von Detlef Am hilfreichsten 17.03.2014

Der Untergang einer Narzistin

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2017

Kaum einem gelingt es geschichtliche Momente und Entwicklungen durch das Leben einer Person so zu schildern wie Stefan Zweig. Auch diese Biographie beweist sein Können jedem Charakter mit einem Respekt gegenüber zu treten, so dass seine Motive offenbar werden. Antoinette erscheint sowohl als naives Kind ihres Standes als auch als blinde Narzistin - ein mittlerer Charakter eben, der zur Projektionsfläche der Revolution wird.

Lange habe ich gezögert das Hörbuch zu kaufen, weil der Sprecher in Rezensionen hier so verrissen wird. Er macht aber einen guten Job und bringt die distanzierte Ironie und die Empathie von Stefan Zweig gut rüber.

  • Floating City

  • A Rogue Sociologist Lost and Found in New York's Underground Economy
  • Autor: Sudhir Venkatesh
  • Sprecher: Sudhir Venkatesh
  • Spieldauer: 8 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3

Sudhir Venkatesh, acclaimed sociologist at Columbia University and author of Gang Leader for a Day, returns to the streets to connect the dots of New York's divergent economic worlds and crack the code of the city's underground economy. Based on Venkatesh's interviews with prostitutes and socialites, immigrants and academics, high end drug bosses and street-level dealers, Floating City exposes the underground as the city's true engine of social transformation and economic prosperity - revealing a wholly unprecedented vision of New York.

  • 4 out of 5 stars
  • those who deal with criminal justice should listen

  • Von philipp Am hilfreichsten 10.04.2017

those who deal with criminal justice should listen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2017

Venkatesch asks the right questions. He looks at people in the underground ecomomy as persons not as criminals. So he has a key for understanding what happens. Where others just see their own fear, he sees a part of reality. Some how there seems to be no red line in parts of the book. He is floating a bit too much by his self to get 5 stars.

  • Die NS-Führung im Verhör

  • Original-Tondokumente der Nürnberger Prozesse
  • Autor: Ulrich Lampen
  • Sprecher: Klaus Barner, Martin Ruthenberg
  • Spieldauer: 7 Std. und 23 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 195
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 106
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 108

Am 1. Oktober 2006 jähren sich zum 60. Mal die ersten Urteilsverkündungen bei den Nürnberger Prozessen, mit denen das Internationale Militärtribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher endete. Die Produktion von Ulrich Lampen macht es erstmals möglich, die öffentliche Konfrontation der NS-Führung mit ihren Taten in historischer Echtzeit zu erleben. Ein Zeugnis von beklemmender Intensität.

  • 5 out of 5 stars
  • Das muss man gehört haben!!!

  • Von Tobias Lange Am hilfreichsten 28.03.2007

Darstellung der Verlogenheiten einer Elite von Kleingeistern

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2016

Dieses Dokument ist ein eindrucksvoll aufbereiteter Teilausschnitt der Nürnberger Prozesse. Originaldokumente werden kurz aber nicht ganz unvernünftig in ihren Kontext gestellt. Bevormundung wie in anderen Rezensionen behauptet, sehe ich darin nicht. Es ist doch eher als Angebot oder Anregung einer interpretation gemeint. Verschiedene Themenkomplexe werden nach einander angesprochen: z. B. Geld, Justiz, Militär.

Die Verantwortungsträger des NS kommen dann in ihren Verhören als Angeklagte oder Zeugen zu Wort. Jeder von ihnen offenbart dann das ihm eigene Bild einer gefährlichen Jämmerlichkeit. Jeder NS-Kader hat seine eigene Strategie Verantwortung zu negieren - Göring durch Arroganz oder Keitel durch Unterwürfigkeit. Der nur als Zeuge auftretende vorübergehend kommissarische Justizminister Franz Schlegelberger wird von dem klug und präzise agierenen Ankläger Dr. Robert Kempner in seiner Verlogenheit exelent vorgeführt. Auch die Gegenüberstellung von Paulus und Keitel ist aufschlussreich. Die Vita der Angeklagten und Zeugen zeigt, dass der NS nicht vom Himmel gefallen ist, sondern an Traditionen und gesellschaftliche Spannungsfelder anknüpfen konnte.

Man hätte die einzelnen Verhöre ausführlicher Dokumentieren können, in dem man öfter die Be- und Hinterfragungen durch die Anklage und die Verteidigung gegenüber gestellt hätte. Auch die Dynamik die ein Verhör vor Gericht entwickelt kommt etwas zu kurz. Das Dokument ist aber sowohl für einen Einstieg in eine Beschäftigung mit den Nürnberger Prozessen als auch für eine Ergänzung und Veranschaulichung gut geeignet. Zu hören, wie sich die ehemaligen Herrenmenschen und NS Kader, in dem Moment als sie mit dem Rücken zur Wandt stehen, mündlich versuchen zu rechtfertigen, kann ein Geschriebener Text so nicht vermitteln.

  • Joseph Fouché. Bildnis eines politischen Menschen

  • Autor: Stefan Zweig
  • Sprecher: Hans Lietzau
  • Spieldauer: 9 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 89
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 80
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 78

Joseph Fouchés Leben glich dem eines Chamäleons: Während er als Priesterlehrer seine Karriere begann, plünderte er in der Französischen Revolution gewissenlos die Kirchen, um kurz darauf den Jakobinern und nur wenig später Napoleon zu dienen. In seiner historischen Betrachtung analysiert Stefan Zweig Handeln und Wirken eines intriganten Menschen, der nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht war und dessen unscheinbares Auftreten seinen unabdingbaren Willen zur Macht geschickt verbarg.

  • 5 out of 5 stars
  • Grossartig; Stefan Zweig in Perfektion

  • Von estournel Am hilfreichsten 10.01.2017

Brilliante Studie über einen holhen Machtmenschen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2016

Zweig zeichnet den Lebensweg eines Oportunisten nach, der jeden verraten hat und fast immer nach oben gespühlt wurde. Sehr gut gelesen

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich