PROFIL

marcador

Detmold, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 38
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen
  • Die Sekte

  • Autor: Mo Hayder
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 7 Std. und 13 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 123
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 8

Hartnäckig hält sich auf dem Festland das Gerücht, dass auf Cuagach Eilean, auch "Pig Island" genannt, der Teufel umgeht. Genaues weiß allerdings niemand, denn seit Jahren durfte kein Fremder die kleine Insel vor der schottischen Küste betreten. Bis der Journalist Joe Oakes die Einladung erhält, ein Interview mit den dort lebenden Mitgliedern einer geheimnisumwitterten Sekte zu führen. Oakes, dessen Spezialität die Entzauberung scheinbar paranormaler Phänomene ist, nimmt die Einladung gerne an.

  • 5 out of 5 stars
  • Besser gehts nicht!!!

  • Von marionr Am hilfreichsten 21.05.2007

Seltsame Mischung

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.06.2012

Seit langem meine erste Rückmeldung...und leider keine gute, wie ich fürchte:

"Die Sekte" war mein erster Hayder. Die Kombination "gehypte Autorin" und David Nathan mit seinen bekannten Qualitäten bewogen zum Kauf. Was erhält also der geneigte Leser/Hörer hier für sein Geld?

Das Buch beginnt im ersten Teil mit "Horror", der sich allerdings eher faktisch eher im Bereich "physikalischer Ekel" denn im Bereich "psychologisch ausgereift" bewegt. da werden Schweinekadaver herzitiert, und diejenigen Schweine, die noch nicht als vermodernde Köpfe auf Zaunpfählen stecken, dürfen - ausgiebigst beschrieben - Innereien von Menschen verspeisen. Die Beschreibung eben jener Davongegangenen fehlt natürlich auch nicht.
Inhalt in 2 Sätzen: Journalist hasst Sektenprediger, dieser dreht durch und verschanzt sich mit einem Monster auf der einen Seite der Insel, auf deren anderer die Sektenanhänger leben. Journalist sucht im hermetischen Raum des Rätsels Lösung, die Sektenmitglieder sterben grausam, Lösung vermeintlich gefunden.

Der zweite Teil versucht, das Genre "klassischer Krimi" à la Christie zu bedienen: Journalist und vermeintlich misshandelte Tochter des Verrückten zittern, weil dieser Rache am Journalisten geschworen hat, verlieben sich. Am Ende großer Paukenschlag mit vielen Fragezeichen im Kopf des Lesers, entsprechend dem klassischen "Kurzgeschichten-Ende".

Leider geht diese Mischungvöllig daneben. "Everybody's darling" gelingt hier nicht, dazu ist die Story zu vorhersehbar, der Bruch zwischen den Teilen zu groß, der Kriminalteil zu flach, und das Ende zu unlogisch und konfus. Insgesamt bewegen wir uns strukturell auf Groschenroman-Niveau.

Schade ist dies weil Hayder, hätte sie auf Ekel-Polemik, den "Standard-Storyline"-Baukasten, und eine offensichtliche (billige) Christie-Kopiererei verzichtet, durchaus fesselnde Charakterdarstellung beherrscht.

Bleibt zu sagen, dass Nathan - so man seine Art schätzt - das beste aus dem Stoff herausholt, wie man es von ihm erwarten darf.

Fazit: Eindeutig etwas für die "Spiegel" Besteller-Liste - und folglich die Bahnhofsbuchhandlung. Aber wie üblich gilt: Im Zweifel selbst ausprobieren; nur dass mir hinterher keiner kommt und sagt ich hätte ihn nicht vor diesem Machwerk gewarnt! ;o)

  • Die Geschichten hinter der Geschichte

  • Autor: Guido Knopp
  • Sprecher: Guido Knopp
  • Spieldauer: 11 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 174
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 65
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 66

Was steckt hinter den Legenden, Mythen und ungeklärten Fällen des 20. Jahrhunderts? Prof. Guido Knopp erzählt die spannenden Geschichten hinter der Geschichte: Lebte Winston Churchill wirklich nach der Devise "No Sports"? Führte Coco Chanel ein Doppelleben? Was machte Rudi Dutschke zur Legende? Wer war die geheimnisvolle Mata Hari? Was hat es mit dem rätselhaften Tod Petra Kellys auf sich? Diese und viele weitere spannende Episoden der Geschichte setzt Prof. Guido Knopp packend in Szene.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Geschichten hinter der Geschichte

  • Von brigitte1995 Am hilfreichsten 28.12.2010

Spannend aufbereitet, aber mit kleinen Macken...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.07.2011

...ist dieses Hörbuch sicherlich ein guter Einstieg in die Welt der historischen Wissenschaften: Hört sich wie eine gute Story, und aufgrund der Vielfalt der gewählten Themen wird dem Hörer sicherlich nicht langweilig. Aber genau an disem Punkt "mackt" es auch: Wer Knopp kennt, weiß um sein mitunter etwas reißerisches Formulieren, und sein Fokussieren auf die "Story" - bei der leider manchmal der gesamt-historische Kontext, das "große Bild" zu kurz kommt. Hier gibt es, passend zum Titel, gute (und sehr gut aufbereitete) Geschichten - aber dabei bleibt es oft auch.
Macke Nr. 2 ist Knopp als Vorleser, der zwar mit hörbar viel Spaß vorträgt, dem man aber vielleicht doch einmal ein Seminar zur Sprech-Schulung agedeihen lassen könnte...
Fazit: Alles in allem durchaus empfehlenswert, diese "History-Häppchen". Man hört mit Freude zu, erweitert seinen Schatz an "Smalltalk-Munition", und lernt vielleicht sogar ein wenig dazu!

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Geheimnisse versunkener Welten

  • Autor: Erich von Däniken
  • Sprecher: Erich von Däniken
  • Spieldauer: 3 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 22
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 3

Erich von Dänikens Bücher sind in 28 Sprachen übersetzt, die weltweite Auflage liegt bei ca. 55 Millionen Exemplaren. Im vorliegenden Hörbuch erzählt Erich von Däniken Wissenswertes und Erstaunliches über die großen Rätsel versunkener Kulturen von den Wikingern über die Maya bis zu den ägyptischen Pyramiden. Augenzwinkernd und unterhaltsam liefert er Indizien für seine Theorie, dass außerirdische Raumfahrer bereits vor Jahrtausenden in den Zeugnissen früher Kulturen ihre Spuren hinterließen.

  • 5 out of 5 stars
  • Dan Brown's Vater?

  • Von marcador Am hilfreichsten 23.05.2008

Dan Brown's Vater?

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2008

Vieles an der Archäologie gilt als abgesichert. Aber Vieles ist durch Kombination von Artefakten, Schriften & Legenden entstanden, die zu dem interpretiert wurden, was wir heute als gesichert zu wissen meinen. Wer war schon dabei, im alten Ägypten oder zur Zeit der 'Wikingerburgen'?
Von Däniken reist munter mit uns von der Piri-Reis Karte über Südamerikas Vor-Geschichte bis zur Cheops-Pyramide. Dabei zeigt er dem interessierten Hörer die Geheimnisse der Archäologie auf - die immer noch ungeklärten Fallakten der Wissenschaft. Was ist das mit der Bagdad-Batterie? Gibt es globale Verbindungen der vorgeschichtlichen Kulturen? Wie steht es mit der Bibel?
Seine Theorien sind dabei teils schon sehr unique, ich persönlich nehme seine Idee der 'Prä-Astronautik' daher lieber etwas humorvoll.
Immerhin erzählt dieser Mann in unnachahmlichem Stil von Geheimnissen und lässt den Leser an Abenteuern teilhaben.
Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Viele Beispiele die Däniken anführt, sind nämlich tatsächlich auch unter 'echten' Archäologen immer noch höchst umstritten... Wer sich also für Abenteuer, Mystery & Science Fiction interessiert, könnte durchaus auf seine Kosten kommen!


4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Im Rausch der Stille

  • Autor: Albert Sanchez Pinol
  • Sprecher: Bernd Michael Lade
  • Spieldauer: 7 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 175
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 11

Ein irischer Freiheitskämpfer flüchtet ans Ende der Welt, er sucht die Einsamkeit auf einer Insel unter dem Sturm. In einem alten Leuchtturm glaubt er sich sicher. Aber schon in der ersten Nacht geschieht etwas Seltsames: Unheimliche Wesen aus dem Wasser greifen ihn an. Doch aus einem erbitterten Kampf auf Leben und Tod entbrennt schließlich eine besessene Liebe...

  • 5 out of 5 stars
  • Hervorragende Erzählung!

  • Von stefaniek Am hilfreichsten 13.07.2006

Starker Tobak!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2006

Dieses Buch ist schwierig. Denn es ist mehr als Horror, es ist eine Parabel, und der Mensch ist Horror:
Die 'Stille' ist eine Horrorgeschichte mit Blut, Psycho-Trip und sexuellen Szenen. Allein die ist spannend - aber wer 'nur' Horror zur Unterhaltung sucht - wie ich selbst mitunter:) - läuft Gefahr, enttäuscht zu werden.
Pinol erwartet vom Leser, stets auch zwischen den Zeilen zu lesen und bereit zu sein, sich den Spiegel vorhalten zu lassen - und der Mensch ist nun mal kein hübsches Wesen in seiner Sicht.
Unser irirscher Held sucht ein Versteck - Ruhe vor der Welt. Und findet die Hölle auf Erden. Er will sich selbst genug sein - und prallt auf sich selbst: In der Konfrontation mit dem Andersartigen wird seine Urteilskraft erschüttert, seine Sicht der Welt erweist sich als Trugbild, Vorurteil, Eitelkeit.
Im hermetischen Raum, abgeschlossen von jedem 'Draußen', zwingt Pinol den Menschen zur Einsicht, und der zerbricht nicht - er adaptiert in erschreckender Weise. Im Angesicht der totalen Realität ohne 'Morgen', 'wenn' und 'aber' erweist der Mensch als das wahre Monster, während das 'Monster' unbekümmert im Hier und Jetzt lebt. Dies ist unangenehm für den Leser, der nicht bereit ist für diese Einsicht.
Mich hat das Buch umgehauen, verwirrt, deprimiert und letztlich doch begeistert - ein Wechselbad der Gefühle, vom Sprecher adäquat vorgetragen. Nuscheln hin oder her, mir ist die Athmosphäre wichtiger als die Artikulation, und hier passt's.
Diese Buch bleibt schwierig: Für den einen grandioser kafkaesker Horror - für den anderen horribler als Kafka!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das verlorene Labyrinth

  • Autor: Kate Mosse
  • Sprecher: Julia Fischer
  • Spieldauer: 23 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 1.605
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 161
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 166

Bei Ausgrabungen in einer Höhle im Herzen des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und darüber eine Wandmalerei, die ein Labyrinth darstellt. Ungute Gefühle melden sich bei dem Ring, den einer der Toten trägt und auf dessen Innenseite sich die Labyrinthzeichnung wiederholt. Alice beschließt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen...

  • 4 out of 5 stars
  • Das verrrrrlorrrrrrene Labyrrrrrrinth

  • Von brimar11 Am hilfreichsten 22.08.2007

Viel Länge für's Geld!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2006

Dieses Hörbuch scheint zuerst durch die Wahl der Thematik sowie die vermeintliche Kosten/Nutzen-Relation interessant.
Hier erhält man für sein Geld doch eine ganz schöne Menge --- Länge.
ich vertrete das Credo, dass man erst nach einigen Wochen den Wert eines Hörbuches wirklich erkennt: An was erinnere ich mich, was hat mich gepackt, was habe ich erfahren - über Menschen, Situationen, Wissen, mich selbst?
Einen Monat nach Ende des 'Verlorenen Labyrinths' erinnere ich mich also: An das sehnliche Warten darauf, dass die Story Dynamik, Spannung aufbaut; die Hoffnung auf eine Geschichte zum hineintauchen. Der Frust, als sich am Ende der fade Geschmack der Oberflächlichkeit mit dem Gefühl paart, es 'überstanden' zu haben.
Das Labyrinth 'packt' mich nicht, hat es nie geschafft. Dabei hätte es Potenzial. Die Storyline ist nicht schlecht, sie ist bloß in der Umsetzung danebengegangen.
Leider trifft dies auch auf den Vortrag der Sprecherin zu. Wenig einfühlsam liest sie sich in der Manier einer Nachrichtensprecherin durch den Roman.
Gern würde ich loben, doch was es zu loben gab - ich hab es wohl vergessen. Der Genuß kommt zu kurz bei so viel Länge!

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Dritte Macht

  • Perry Rhodan Silber Edition 1. Der 1. Zyklus. Die Dritte Macht
  • Autor: Clark Darlton, K. H. Scheer, Kurt Mahr
  • Sprecher: Josef Tratnik
  • Spieldauer: 15 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.458
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 833
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 835

Eine immer noch zeitgemäße Science-Fiction-Oper: "Die Dritte Macht (Perry Rhodan Silber Edition Nr.1)" von Clark Darlton und K. H. Scheer bildet den Start der berühmten Perry-Rhodan-Saga. Josef Tratnik liest die abenteuerliche Geschichte mit viel Leidenschaft und macht das Hörbuch für Sie zu einem ganz besonderen Vergnügen!

  • 5 out of 5 stars
  • Wie ein Zweifler zum absoluten Fan wurde.

  • Von clarence2011 Am hilfreichsten 12.08.2011

Hervorragend, nicht nur für SF-Anfänger!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.02.2006

Vor gut 20 Jahren sah ich im Schrank einens Freundes 'Perry Rhodan'-Bücher; dicke, silberne Bände mit holografischen Titelbildern...
Und genau wie ein Hologramm scheint sich die storyline fast schon dreidimensional vor dem Leser zu entspinnen, und wird schnell und mit 'Drive' zu einer dicht verwobenen Kombination aus Sciene Fiction, Charakteren und politischem 'What-If'-Szenario, dass gar nicht so weit von unserer heutigen Realität enfernt ist:
Drei Machtblöcke, der Westen, die Russen, und die 'Asiatische Föderation' (sic!) stehen mitten im kalten Krieg, der kurz vor der heissen Auseinenandersetzung steht.
Perry Rhodan als amerikanischer Risikopilot der ersten Mondrakete, stößt auf dem Mond auf die gestrandeten Mitglieder einer ausserirdischen Rasse, mit deren Hilfe er zurück auf der Erde als Ausgleich zwischen den politischen Blöcken die 'Dritte Macht' etabliert. Dies führt zu politischen Verwicklungen und zur Eskalation des irdischen Machtkonfliktes, bis die Menschheit sich auf Ihre gemeinsame Stärke besinnt...
So spielt der grösste Teil dieses (Hör)Buches auf der Erde, und verliert zu keiner Zeit eine packende Glaubhaftigkeit der Ereignisse. Nicht unähnlich einem Jules Verne-Roman entsteht so eine mit möglichen Realitäten verstärkte Utopie und Geschichte, die den Hörer - wenn er es sich gestattet - mitreisst, mitfiebern lässt, und mit der ein faszinierendes Kopfkino entsteht - nicht zuletzt dank Josef Tratniks Stimme, in die ich mich erst hineinhören musste, die jedoch im Laufe der Zeit die Story und Protagonisten mit greifbarem Leben füllt und fast schon plastisch auferstehen lässt - eben wie ein Hologramm!

24 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich