PROFIL

Michael

  • 11
  • Rezensionen
  • 69
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 23
  • Bewertungen

Grossartiger Sprecher, starke spannende Story. <br /><br />

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.12.2018

Ungewöhnliches Szenario, toll gezeichnete Charaktere. Alles ist schlüssig erzählt. Macht Lust auf mehr. Es kommt keine Langeweile auf.

3 Leute fanden das hilfreich

Schnelle flotte Story

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2018

Da ich den Roman nicht gelesen habe, konnte ich ganz unbefleckt dieser Geschichte lauschen. Ich würde nicht enttäuscht. Die Sprecher sind frisch und unverbraucht. Man hört ihnen gerne zu. Klare Empfehlung.

1 Person fand das hilfreich

Mbret (Dorian Hunter 28) Titelbild

wirre Geschichte, die sich kaum in die bisherige..

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2015

Storyline einreiht. Nur weil Untote/Zombies in sind, muss sich sogleich Hunter da einreihen. Ich will hoffen, dass es nur ein Ausrutscher war, und der kommende Zweiteiler wieder zur alten Klasse findet.

Lucifers Tränen - Die magischen Amulette der Macht Titelbild

Netter Gruselkurzweil

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2015

Diesmal geht es nach Griechenland. Das erste Auslandsabenteuer. Eine interessante Grundidee mit Luzifers Tränen. Man ist immer wieder fasziniert von den bekannten Stimmen.

Verwandlungen Titelbild

Spannende Kurzweil

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2015

Auch Teil 2 vermag eine Stunde Grusel und Fantasie zu wecken. Bekannte Stimmen, eine flotte Story, pure Unterhaltung. Was will man mehr. :)

Leichte, flotte Kost...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2014

Zwei sympathische, charmante Diebe mit einer Prise Magie, die aber sicherlich noch ausgebaut wird. Die Story lässt sich gut verfolgen und man wird schnell gefesselt von der Handlung. David Nathan liefert wieder eine bravouröse Darstellung und vermag jeder Rolle eine eigene Stimme zu geben. Und bei mancher Stelle im Buch kann man sich ein Lächeln nicht verkneifen.
Man ist gespannt, wie es weitergeht und welche Vergangenheit die Diebe haben.
Es hat jetzt nicht die Tiefe eines Tolkien, das darf man nicht erwarten. Es ist Unterhaltung pur. Wohl durchdacht und ohne Logikfehler.

49 Leute fanden das hilfreich

Interessante neue Idee, spannend erzählt

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2012

Heitz erzählt hier eine interessante und packende Geschichte um einen Fluch. Ein Fluch, der... aber lasst euch selbst überraschen. Ich habe mich von dem Erzähler antreiben lassen ohne jetzt zuviel über die Story zu wissen. Eine Geschichte dieser Art, unterbrochen von kleinen Märchenauszügen der Gebrüder Grimm oder kurzen Schriften von anderen Dichtern, ist mich neu gewesen.

Der Story kann man gut folgen. Keine schwierigen Namen oder ungewöhnliche Schauplätze. Es spielt im Jetzt, man spricht über bekannte Filme und die Technik ist die unsere mit Smartphone & Co.

Mitunter blitzt in dem Horror auch eine Prise Humor mit, einige Szenen sind beklemmend, aber das Herz pocht nicht zu sehr dabei.
Die Story ist meiner Ansicht nach fehlerfrei inszeniert, alles ist in sich logisch aufgebaut und man verliert nie den roten Faden.

Besonderes Lob muss ich dem Sprecher Simon Jäger aussprechen, der perfekt die verschiedenen Rollen der Protagonisten spricht. Man weiß immer, wer gerade spricht. Hut ab!

Ich ordne das Werk dem Genre Horror zu und da liegt auch das kleine Manko. Es passieren grausige Dinge, keine Frage, aber man wird nicht so recht einem Schaudern unterzogen. Man ist eher unbeteiligt. Ausserdem sind die Darstellerinnen immer sehr aufreizend und schön und die "Helden" haben oft viel Glück im Kampf.

Man verlässt dieses Buch mit einem zufriedenen Nicken, es ist flott und in leichtem Stil geschrieben, aber vielleicht ist dieses zufriedene Nicken des geneigten Zuhörers auch ein kleiner Minuspunkt. Aber das muss man schon selbst herausfinden, denn wir wollen ja nicht das Ende der Geschichte verraten. Also hört selbst, meine Empfehlung kann ich für das Buch geben.

Es ist mein erster Heitz, den ich in einer Komplettlesung gehört habe. Und hoffe auf mehr Komplettlesungen, insbesonders die Zwerge & Co.

12 Leute fanden das hilfreich

Die Zusammenkunft Titelbild

Tolle Besetzung....

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2011

Bin über diese Serie gestolpert und könnte Fan von ihr werden. Den ersten Teil kann ich nur empfehlen, alles bekannte Sprecher, die, man wundert sich, mitunter nur kurze Rollen haben. Man kann der Handlung leicht folgen und man ist interessiert wie es weiter geht. Erinnert ein bisschen an Buffy, liegt auch an Nana Spier, die Buffy synchronisiert hat, und auch die Story fängt ähnlich an. Eine 16jährige auf der Jagd nach dem Bösen. Die Serie ist schon ein bisschen älter, es werden aber immer noch neue Folgen produziert.

3 Leute fanden das hilfreich

Hört es und vergesst die Zeit um euch herum

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2011

Hab dieses Hörbuch in einem Rutsch durchgehört, so spannend war es. Jedem zu empfehlen, der kurzweilige Bücher mag. Die Storyline ist zwar schon oft erzählt worden, aber man wird nicht müde, der Vorleserin zuzuhören, die ihren Job perfekt ausführt. Bin schon gespannt wie es weitergeht.

wird immer besser...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2011

Wieder schafft es Jennifer Fallon mich an das Hörbuch zu fesseln. Es ist spannend geschrieben, die Charaktere sind wohl durchdacht, auch wenn die Person plötzlich in einem ganz anderem Licht dargestellt wird.
Ich kann die Serie von 4 Bänden jeden wärmstens empfehlen.