PROFIL

barbarafi

  • 86
  • Rezensionen
  • 869
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 156
  • Bewertungen

Inhalt in 2 Sätzen zusammenzufassen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.08.2020

Die Geschichte ist echt kein Highlight- aber die erotisch anmutenden Sexszenen sind furchtbar! Das war nicht zu ertragen - da sollte die Autorin lieber in ihrem Genre bleiben.

1 Person fand das hilfreich

Sprecherin einfach unpassend gewählt

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2020

Es tut mir leid, aber ich kann den Inhalt des Buches NULL wiedergeben - es kam nichts bei mir an. Die Sprecherin ist perfekt für Teenager-Liebesromane - aber nicht für ein Sachbuch mit Inhalt. Ich konnte es weder ernst nehmen noch kam es bei mir an - daher muss ich leider auch dem Buch nur ein Stern geben - obwohl ich hier klar stellen muss, dass es ggf überhaupt nichts dazu kann! Ich habe dann nach einer Stunde abgebrochen. Das ist bei mir Premiere - dass ich einem Buch wegen eines schlecht gewählten Sprechers für das Genre nicht folgen kann. Ich habe noch ein zweites Buch von der - ich glaube, es hat die gleiche Sprecherin - dann muss ich LEIDER beide zurück geben.

1 Person fand das hilfreich

es wird immer abstruser

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2019

Ich werde mich bemühen, nicht zu spoilern, daher gehe ich auch nicht ins Detail! Aber wenn man mal so betrachtet, was der Familie Risk und den Kollegen von Fabian so passiert und was sie selbst so alles machen - das ist doch wirklich alles so an der Realität vorbei, dass dieser Roman fast als Science Fiction gelten kann. Auch wenn das Ende dazu animiert, auch Band 5 zu lesen/hören, ist für mich hier Schluss. Ich saß häufig einfach nur da und habe wegen der Handlung mit dem Kopf geschüttelt. Ich mag nicht mehr - diese Reihe hat mich zu oft geärgert. Erst verwechselt der Verlag Band 1 und 2 und jetzt kommt noch dieses Werk dazu. Nein - Fabian Risk sage ich jetzt adieu.

4 Leute fanden das hilfreich

langweilig langweilig langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2019

Ich verstehe die anderen Bewertungen hier überhaupt nicht - das Buch ist furchtbar langweilig. Die handelnden Personen sind öde und farblos und die Geschichte ist einfach nur an den Haaren herbei gezogen. Ich gebe - jetzt - 2 Stunden vor Schluss endgültig auf!

7 Leute fanden das hilfreich

Die gute Sprecherin rettet die Geschichte nicht.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2017

Das ist so ein Buch, bei dem ich am Ende denke: Zeitverschwendung!

Die Liebesgeschichte der beiden ist eher langweilig - und von den angeblich so großen Gefühlen bekomme ich nicht viel mit!
Es hat mich nicht berührt - und ihre Liebe war für mich einfach nicht glaubhaft dargestellt.

Endgültig verliert die Geschichte mit dem Verschwinden von Jack - ich kann hier nichts weiter schreiben ohne zu spoilern.

Aber alles in allem - eine verdammt schlechte Entscheidung, dieses Buch zu hören!

3 Leute fanden das hilfreich

Bezaubernd..

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.07.2016

.. mehr gibt es dazu auch fast gar nicht zu sagen - ein wirklich bezaubernde Geschichte .
Viel Spaß damit!

ich hab es nicht ertragen

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.07.2016

Hach ja - ich hab ja nichts gegen leichte Hörbuch-Kost - aber dieses Buch ist unfassbar schlecht.
Eine Platitüde nach der anderen - und als es zu den Erotikszenen kam, musste ich ausschalten. Das war WIRKLICH schlecht!
Zierliche kleine Frau, die sich hinter zu großer strenger Kleidung und Brille versteckt und sich nicht traut ein Wort zu sagen bekommt einen neuen Chef.
Dieser ist ein Ex-Profisportler, sehr berühmt und erfolgreich. Jetzt super mega erfolgreicher Manager. Geht nur mit den tollsten Models aus, ist natürlich (!) groß - TOTAL muskulös und unverschämt reich...
Und steht natürlich auf sie und schaut hinter ihre Fassade"

Das war alles so überzogen, dass es einfach nur noch langweilig war. Mein schlechtester Kauf dieses Jahr - und ich glaube mich zu erinnern, dass der erste Roman aus dieser Reihe auch gar nicht meins war.
Merke: In Zukunft nicht mehr!
Die Sprecherin war aber sehr ok!!!

6 Leute fanden das hilfreich

langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.04.2016

Vorab: Ich liebe eigentlich Lucinda Riley Romane - dieser ist jedoch wirklich wirklich schlecht! Helena ist in ihrer "hach ich bin so lieb und nett zu jedem"- Art wirklich unerträglich.

Ein klarer Ausrutscher ihrer Schreibkunst - vermutlich trägt die Sprecherin auch noch zu diesem Eindruck bei, weil sie Helena auch sprachlich immer wie einen Engel erscheinen lässt...

Nee.. lohnte sich nicht!

3 Leute fanden das hilfreich

nun - Vampire sind ja gerade in

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.09.2014

Aus meiner Sicht das bisher schlechteste James Rollins Buch.
Langweilig, vorhersehbar - und Vampire - nun, davon gibt es in der Literatur zur Zeit ja wirklich genug, so dass er nicht auch noch auf diesen Zug hätte aufspringen müssen.
ich hab mich durch das Buch durchgequält. Nenene.... das kann der James besser!

3 Leute fanden das hilfreich

selten so etwas schlechtes gehört

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2014

Oh - ich muss meine Überschrift korrigieren - die Sprecherin war sehr gut - und sie kann ja nunmal wirklich nichts für diese grottenschlechte Geschichte.

Eine Aneinanderreihung an gemeinen, fiesen Dingen, die zukünftige Exeheleute sich antun - vermutlich nur um einen künstlichen Spannungsbogen zu erzeugen, der dann in einem dümmlichen und seichten Happy End mündet.
Ich sage "vermutlich" weil ich nach 4 Stunden endgültig genervt aufgegeben habe.

Herrje - hier wurde die Fiktion wirklich arg strapaziert.

Ich bin echt nur genervt, immer wenn ich das Buch gehört hatte, bekam ich schlechte Laune.

Wann der Sommer aus dem Titel in die Herzen kommt, kann ich nur ahnen...