PROFIL

01Silke

  • 1
  • Rezension
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen

Was war das denn?

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2011

Ok, als ich mir das Hörbuch aussuchte, war mir nicht klar, dass dies keine Tempe-Brennan-Geschichte sein würde, sondern ein Erstling im Bereich der Jugendbücher.

Das schien jedoch zunächst nicht weiter schlimm zu sein. Hauptfigur des Romans ist die 14-jährige Nichte von Tempe Brennan, die zunächst einige charakterliche Gemeinsamkeiten mit ihrer Tante zu haben scheint. Diese Hauptfigur, Tory Brennan, entpuppt sich als neu entdeckte Tochter von Tempes Neffen Kit, der bereits in einem frühen Temperance-Brennan-Roman eine Rolle spielte. Die Tochter muss Kit allerdings auch bereits im Teenager-Alter gezeugt haben, von ihrer Existenz soll er hingegen erst ein halbes Jahr vor Beginn unserer Virals-Geschichte erfahren haben. Warum die Verwandtschaftsverhältnisse somit - unnötigerweise - eher abstrus konstruiert werden und vor allem, warum diese Nichte denn nun unbedingt mit Nachnamen Brennan heißen soll, bleibt wohl das Geheimnis der Autorin... (Kit heißt jedenfalls folgerichtig nicht Brennan, sondern Howard, und wir wollen doch mal hoffen, dass die Mutter unserer Hauptdarstellerin nicht auch noch eine enge Verwandte von Temperance gewesen sein soll...).

Leider nimmt die Story nach einem ganz ordentlichen Anfang zunehmend hanebüchene Züge an. Und disqualifiziert sich damit letztlich selbst.

Fazit: Auch für hartgesottene Kathy-Reichs-Fans wie mich leider nicht empfehlenswert.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich