PROFIL

tremadoc

Bovenden, Deutschland
  • 9
  • Rezensionen
  • 114
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 232
  • Bewertungen
  • Perry Rhodan - Das größte Abenteuer

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 29 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 380
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 355
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 357

Cape Kennedy, 1971: Nach dem katastrophalen Scheitern der Apollo-Missionen unternehmen die Amerikaner einen letzten verzweifelten Versuch, das Rennen zum Mond zu gewinnen. Der Name des Raumschiffs: Stardust. Der Name des Kommandanten: Perry Rhodan. Mit diesem bahnbrechenden Ereignis startete die Science-Fiction-Serie Perry Rhodan und wurde zur erfolgreichsten Fortsetzungsgeschichte der Welt. Doch erst jetzt erfahren die zahlreichen Fans, wie alles wirklich begann: Perry Rhodans Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Weltraumfahrt.

  • 4 out of 5 stars
  • Vor 30 Jahren...

  • Von Eva Am hilfreichsten 03.03.2019

Perry Rhodan, Band 0

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.03.2019

Als alter Fan der Perry Rhodan - Serie kann ich nur sagen: Danke für diese "Vorgeschichte".
Für mich sehr beeindruckend - neben dem flüssigen und humorvollen Schreibstil - wie sich Realität und Fiktion langsam, fast unmerklich ineinander verweben und dann mehr und mehr die PR-Serie einsickert.
Man merkt dem Buch an, dass der Autor beim Schreiben offensichtlich eine Menge Spaß hatte. Gleiches gilt auch für den Sprecher, den ich hier für die Idealbesetzung halte - besser kann man dieses Buch meiner Meinung nach nicht vorlesen.
Ganz "nebenbei" bekommt man einen sehr informativen Abriss der Raumfahrtgeschichte der Nachkriegsjahre präsentiert.
30 Stunden beste Unterhaltung.

  • Das heimliche Imperium

  • Perry Rhodan Silber Edition 57. Der 8. Zyklus. Der Schwarm
  • Autor: William Voltz, Hans Kneifel, Clark Darlton, und andere
  • Sprecher: Josef Tratnik
  • Spieldauer: 18 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 146
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 139
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 138

Das Chaos in der Milchstraße, das seit dem Eintreffen des mysteriösen Sternenschwarms herrscht, scheint sich zu steigern. Gigantische Pilzraumschiffe säen Tod und Verderben auf den von ihnen heimgesuchten Welten, und nach wie vor gibt es keine starke Gegenwehr: Die meisten Intelligenzwesen der Galaxis sind verdummte Opfer einer Strahlungswelle, die der Schwarm ausgeschickt hat; nur wenige Immune ringen verzweifelt um das Überleben ihrer Planeten. Auch Perry Rhodan und seine engsten Gefährten gehören zu diesen Immunen. Rhodan beruft eine galaktische Konferenz ein, die endlich die Wende im Kampf gegen den Schwarm einleiten soll.

  • 4 out of 5 stars
  • Ertruser zu laut...

  • Von BD Am hilfreichsten 04.10.2018

Viel zu LAUT!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.11.2018

Ich kann mich BD nur anschliessen: Die Unterschiede zwischen LAUT und l e i s e sind kaum zu ertragen - zumindest nicht, wenn man gern - wie ich - mit Kopfhörer oder im Auto hört. Stellt man die Lautstärke so ein, dass die normal gesprochenen Passagen gut zu hören sind, fliegen einem bei diversen Szenen die Ohren ab. Ich bin schon immer zusammengezuckt, wenn ein Satz mit "Er schrie..." anfing. Konsequenz für mich war irgendwann, ganze Kapitel zu überspringen. Irgendwie nicht Sinn der Sache...
Ich mache hier NICHT dem gewohnt engagiert lesenden Herrn Tratnik einen Vorwurf, sondern ganz klar dem Tonstudio: Das hier ist schließlich ein Hörbuch und keine Konzertaufnahme, bei der es auf das letzte Quentchen Dynamik ankommt. So etwas kann man regeln, und das hat eine ganze Zeit auch bei EinsA-Medien funktioniert.
Wenn das so weiter geht, muss ich wohl nach 58 Bänden eine Pause einlegen.

  • Leviathan erwacht

  • The Expanse-Serie 1
  • Autor: James S. A. Corey
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 21 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 724
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 683
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 684

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel - überall gibt es Kolonien und werden Rohstoffe abgebaut. Doch noch ist das Sonnensystem die Grenze. Als der Kapitän eines kleinen Minenschiffs einen havarierten Frachter aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält - ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.

  • 4 out of 5 stars
  • Sprecher nervt...

  • Von Raimond Am hilfreichsten 05.06.2018

Wenn er jetzt...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.11.2018

...noch EIN MAL "Kotz-Zombies" sagt, dann gebe ich das Buch zurück.
Er hat es gesagt.
Und damit war der Fall erledigt.
Eine wirre Story, mal lauer Philip Marlowe - Aufguß, mal einigermaßen brauchbare Sci-Fi - Geschichte, aber nie wirklich spannend.
Versteht mich nicht falsch: der Rahmen mit einem besiedelten Sonnensystem und den sich ergebenden politischen Konflikten ist durchaus OK, aber wenn denn wirklich mal der Funke überzuspringen drohte, kam der Sprecher und - vorbei wars.
Und dann kamen Sie, die Kotz-Zombies.
Ich dachte, OK, ein Spaß vielleicht, also weitergehört.
Irgendwann, nach der x-ten Wiederholung hat es mir einfach gereicht. Ich muß dann immer an die albernen Filmchen aus den 80ern denken - nicht in einem SciFi-Roman bitte.

Das Buch wird entsorgt, den Rest der Serie kann Audible behalten, und bevor ich mal wieder etwas vom Mathias Lühn höre, werde ich in der Hörprobe ganz genau hinhören... - eigentlich kann der Mann das besser.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ewig

  • Sina und Wagner 1
  • Autor: Gerd Schilddorfer, David Weiss
  • Sprecher: Wolfgang Wagner
  • Spieldauer: 19 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.229
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.163
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.161

AEIOU - diese mysteriöse Buchstabenfolge ist das Vermächtnis eines legendären Kaisers. Es ist ein uralter Code: Wer ihn entschlüsselt, hält das Schicksal der Menschheit in seinen Händen. Immer tiefer geraten zwei Forscher in einen tödlichen Wettlauf um das Geheimnis. Ohne Atempause führt die dramatische Hetzjagd durch das mystische Wien.

  • 5 out of 5 stars
  • Superspannend. und geheimnisvoll

  • Von Bianca Flier Am hilfreichsten 19.06.2015

Einfach nur schlecht.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.04.2016

Die Autoren lassen wahrlich kein Klischee aus: Mordende Priester (natürlich allesamt Nahkampfexperten und Einzelkämpfer, kennen wir ja mittlerweile), mordende Chinesen, ein mordender Killer (was soll er auch sonst tun bei dem Job), ein pensionierter Kommissar auf Gerechtigkeits-Trip, ein rasender Reporter und ein gelehrter Geschichtsprofessor, der in der Einsamkeit seiner Burg zum muskelbepackten, Messer- und Beilwerfenden Helden mutiert ist. (Das ist bei Geschichtsprofessoren so üblich)
Ach, und da wäre noch die Mossad-Agentin mit der Modelfigur, die selbst James Bond ziemlich blaß aussehen lässt. Natürlich ist die auch ganz klug und kann schießen und all das. Nahkampfexpertin ist die selbstverständlich auch.
Nebenbei werden quer durch die Geschichte ein paar historische Personen bemüht, Rasputin, Heidrich....
Und das ganze dreht sich um ein derart albern zusammengeschustertes "Rätsel", das ich die ganze Zeit dachte, es müsste doch irgendwann einmal die "richtige" Lösung präsentiert werden.
Nein.
Man findet irgendwelche Dinge, jagt diesen nach, findet wieder irgendwas, jagt weiter, wird verfolgt, Leute werden ermordet,... naja, und so weiter, und so weiter.

In Chemnitz habe ich ausgemacht - womöglich ist mir ja noch ein furioses Finale entgangen, indes - mir fehlt der Glaube..

Nicht mein Buch - wers mag, hat zumindest von der Hördauer lange was davon.
Dem Sprecher mache ich keinen Vorwurf - bei dem Stoff ist der Job sicher nicht einfach.


Das Ding kriegt Audible wieder.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Jesus-Deal

  • Das Jesus-Video 2
  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Matthias Koeberlin
  • Spieldauer: 23 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.304
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.087
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.081

Wer hat das originale Jesus-Video gestohlen? Stephen Foxx war immer überzeugt, dass es Agenten des Vatikans gewesen sein müssen und dass der Überfall ein letzter Versuch war, damit ein unliebsames Dokument aus der Welt zu schaffen. Es ist schon fast zu spät, als er die Wahrheit erfährt: Tatsächlich steckt eine Gruppierung dahinter, von deren Existenz Stephen zwar weiß, von deren wahrer Macht er aber bis dahin nichts geahnt hat. Die Videokassette spielt eine wesentliche Rolle in einem alten Plan von unglaublichen Dimensionen.

  • 5 out of 5 stars
  • Glaube, Liebe, Tod -

  • Von Annette Am hilfreichsten 06.11.2014

Ich bin sehr enttäuscht.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.10.2014

Ich weiß nun sehr viel über Leukämie. Und sollte mich jemand nach Bibelzitaten fragen - auch kein Problem. Außerdem haben sich Einblicke in das Seelenleben gläubiger Amerikaner erhalten, auch was wert.

Achja, das Buch...

Nachdem ich 14 Stunden lang mitanhören musste, wie sich ein amerikanischer Teenager auf eine haarsträubend erklärte Zeitreise vorbereitet und wie ein Paar um das Leben seiner leukämiekranken Tochter kämpft, habe ich aufgegeben und das Hörbuch in eine (virtuelle) Ecke geschmissen.
Für mich ist der erste Teil (Das Jesus-Video) ein echtes Highlight gewesen - voller Tempo, mit viel Spannung, einer netten Portion Fiktion und - natürlich - hervorragend gelesen.
Aber das hier... ist einfach nur langweilig, eintönig und interessiert mich nicht die Bohne. So etwas wie Spannung habe ich nie verspürt.
Schluß damit.

Eine Anmerkung zum Sprecher darf natürlich nicht fehlen: Herr Köberlin macht seine Sache sehr gut, betont keinen Charakter allzu sehr und trägt in einem für mich sehr angenehmen Tempo vor. An dem Mann liegt es gewiß nicht.




3 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Narrenturm

  • Narrenturm-Trilogie 1
  • Autor: Andrzej Sapkowski
  • Sprecher: Elmar Börger
  • Spieldauer: 24 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 328
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 307
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 308

Eigentlich ist das Ende der Zeiten schon lange gekommen. Im zweiten Monat des Jahres 1420 sollte es sein, an einem Montag nach dem Festtag der heiligen Scholastica, so jedenfalls hatten es die Chiliasten mit ihrer Lehre vom Tausendjährigen Reich prophezeit.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine Lanze für den Narrenturm!

  • Von upm Am hilfreichsten 02.06.2014

Ein Reinfall...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.09.2014

...dank Herrn Börger.
Der Mann liest schrecklich. Eigentlich finde ich die Stimme recht angenehm, aber wehe, wenn ihm die Pferde durchgehen, dann wird gekeift, gewinselt und geschrien... weite Passagen fand ich unerträglich.

Das Buch selbst gefällt mir gut, flüssig geschrieben und mit einer Portion Humor.

Schade drum.

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Salz der Erde

  • Die Fleury-Serie 1
  • Autor: Daniel Wolf
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 32 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.787
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.557
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.548

Herzogtum Oberlothringen, 1187: Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Familiengeschäft. Die Kunst des Handels hat er in Mailand gelernt. Nun möchte er seine Heimatstadt Varennes-St. Jacques nach italienischem Vorbild zu einer freien Handelsstadt machen. Doch Varennes leidet unter dem korrupten Stadtherrn Bischof Ulman und dem grausamen Ritter Aristide de Guillory, der die Handelswege kontrolliert. Michel steht ein schwerer Kampf bevor. Und auch um seine Liebe muss er kämpfen, denn sein ehemaliger Freund Gaspard Caron verbietet Michel, seine Schwester Isabelle zu heiraten...

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von Marcel Am hilfreichsten 10.09.2013

Nicht meins.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2013

Ich habe dieses Buch spontan erworben - ein langer Historien-Schinken, und dann noch gelesen von Johannes Steck... was kann da schiefgehen.
Schon nach den ersten Stunden hatte ich den Eindruck das ich es mit einem Buch für Jugendliche zu tun habe (von der Zielgruppe bin ich schon ein paar Jahre entfernt) und mit zunehmender Dauer des Werkes bestätigte sich das in meinen Augen (Ohren?) auch.

Die Schurken sind ganz, ganz böse, die Guten sind ... naja, gut... und werden von besagten Bösen immer wieder drangsaliert und sind diesen hilflos ausgeliefert usw. usw....

So richtig Tiefgang besitzt keiner der Akteure, und die Schilderung des Lebens in einer (fiktiven) mitelalterlichen Stadt bleibt weit hinter dem zurück, was andere Autoren abliefern.
Johannes Steck liefert wie gewohnt eine sehr gute Leistung, rettet meiner Ansicht nach das Buch aber auch nicht.

Subjektives Fazit für mich: Zu vorhersehbar, zu Schwarz-Weiß, aber auch nicht wirklich schlecht. Das Buch findet sicher viele Leser und Hörer, die es mögen.

Von mir gibts drei Sternchen - zwei für die umfangreiche Recherche und einen für Herrn Steck.

92 von 107 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die dritte Ebene

  • Autor: Ulrich Hefner
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 24 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 195
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 72
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 73

2004. Flugzeugabstürze, Schiffskatastrophen und Überschwemmungen gefährden die Weltbevölkerung...

  • 1 out of 5 stars
  • Gnade!

  • Von tremadoc Am hilfreichsten 14.10.2011

Gnade!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.10.2011

Ich habe drei Anläufe gebraucht, bis ich es doch endlich hinter mich gebracht habe.
OK, Schwamm drüber. Schade um die vertane Zeit.
Zum Buch: Eine hanebüchene Story, Charaktere wie aus Kinderbüchern, dazu noch sprachliche Schwächen des Autors ("er machte ein bedauerliches Gesicht..."), das Ganze garniert mit ein paar hunderttausend (!) Toten - und dann noch dieses lächerliche "Finale" - grausig.
Wie einige Leute auf den Gedanken kommen können, dieses Werk mit Schätzings Schwarm auf die gleiche Stufe zu heben ist mir schlichtweg schleierhaft.
Der Sprecher bekleckert sich auch nicht gerade mit Ruhm.
Alles in allem: Ein Stern für die Idee zum Buch (der Gedanke an sich ist durchaus reizvoll) und für die Mühsal, es auf Papier zu bringen.
Mehr aus Herrn Hefners Feder wird es für mich wohl nicht geben.

9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Saga vom Raumpiloten Grainger - Das Wrack im Halcyon
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Brian M. Stableford
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Gordon Piedesack
    
    


    
    Spieldauer: 5 Std. und 49 Min.
    90 Bewertungen
    Gesamt 4,0
  • Die Saga vom Raumpiloten Grainger - Das Wrack im Halcyon

  • Autor: Brian M. Stableford
  • Sprecher: Gordon Piedesack
  • Spieldauer: 5 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 90
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 43
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 43

Grainger war der beste Pilot der Galaxis bis zur schrecklichen Havarie seines Raumkreuzers im Halycon-Nebel...

  • 5 out of 5 stars
  • Wie lange bis zum nächsten Teil?

  • Von traumsaat Am hilfreichsten 22.10.2010

Wann gehts weiter :-)

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2010

Hörenswerter SciFi-Klassiker.
Der Grainger, den ich vom Lesen her im Kopf hatte, unterschied sich schon sehr von dem, der mir im Hörbuch wieder begegnete. Die anfängliche Irritation wich jedoch recht schnell der Erkenntnis, das die rauhe, etwas bärbeißige Art, die Gordon Piedesack "seinem" Grainger verleiht, der Figur ausserordentlich gut gerecht wird.
Sicher, etwas neutraler ist wohl meistens wünschenswert, aber hier... nicht :-)
Ich freue mich auf die Fortsetzung.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich