PROFIL

oracke

  • 47
  • Rezensionen
  • 80
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 79
  • Bewertungen

Das Original... grauenhaft

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2015

Ich habe den Film von Disney immer gerne angeschaut und deshalb wollte ich wissen wieviel oder welche Details genau beim Zeichentrickfilm weggelassen worden ist.

In diesem Fall muss ich mal sagen, dass da Disney die ganze Geschichte umgeschrieben hat und das sogar gut. Ich habe keine Ahnung welche Teile genau vom Original hergenommen wurde, dann viel Ähnlichkeit hat es ja nicht.

Dass im ganzen Buch stundenweise über irgendwelche Stadtteile und Gemäuer gesprochen wird kann ich nicht verstehen, denn die Geschichte an sich ist wirklich kurz zusammenzufassen. Leider ein bisschen Zeitverschwendung obwohl ich 20h Hörbücher gerne höre.

Der Sprecher hat aber seine Sache gut gemacht und wir haben uns zusammen durch den dicken Welzer durchgekämpft.

Ganz nett, aber doch eher für Kinder :)

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.03.2015

Optimal für Kinder. Für mich war das Hörspiel inkl. Musik und Geräuschen leider eher nichts.

Die Geschichte war nett. Da ich sie schon früher gelesen habe, war keine grosse Überraschung dabei. Aber eben meinen Kindern würde ich es abspielen.

Sehr interessant, bin auf nächsten Teil gespannt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2015

Eine Mischung aus Phantasie und Fiction, wobei schlussendlich mehr Fiction.

Tolle Figuren, Handlung sehr interessant, wobei ich schon 2-3 Stunden anhören musste um langsam in die Geschichte reinzukommen.

Ich freu mich jedenfalls auf den nächsten Teil.

Übrigens: eigentlich ein Muss für Jane Eyer Fans (und nicht gegen Fiction abgelehnt sind).

Sehr nette Stimme - wobei mich persönlich die lauten Passagen vom Bösewicht gestört haben. Lag aber vielleicht auch am Bösewicht! :)

Super nette Geschichte die zu Fernweh führt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2015

Toll gelesen, aus meiner Sicht spannend und für die Zeit ganz fantastische Geschichte.

Habe mich übrigens danach erkundigt: den Hauptdarsteller gab es wirklich und er hat es geschafft... der Name wurde aber von Jules Verne geändert ;)

Schade hat der Sprecher gewechselt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.01.2015

Ich bin ein totaler Fan von "Das Rosie Projekt", somit war die Vorfreude auf Teil2 riesig.

Ich war etwas enttäuscht, weil der Sprecher sich geändert hat. Dieser war in Teil1 so passend und sympathisch so, dass jeder andere Sprecher im Vorhinein schon verloren hat.

Die Story ist auch wieder sehr nett, wobei für mich Teil1 immer noch um einiges besser war.

Trotzdem: für alle die Teil1 mochten, ist Teil2 ein Muss!

Gradlinie Geschichte mit viel Hintergrund

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2014

Eine sehr schöne und softe Geschichte über liebenswerte Menschen, die kein einfaches Leben haben.

Die Story selber finde ich hat nicht grosse Höhepunkte, wie z.B. in einem Krimi wo plötzlich ein Mord passiert, sondern geht einfach gerade aus immer mit dem selben erhöhten Spannungsgrad weiter. Man möchte unbedingt hören wie es mit Jamie und Lydia weitergeht.

Die Geschichte wird immer wieder mit Szenen aus der Vergangenheit unterbrochen die dann eben für den gewissen "Kick" sorgen, da die erzählten Ausschweife einem sehr zum Denken anregen.

Zum Ende hin hat die Geschichte eine etwas unvorhersehbaren Bogen gemacht, den ich sehr zufriedenstellend empfand.

Zusätzlich wurde dann auch noch aufgelöst welche Teile des Buches wahr waren und welche nicht... was genau sage ich natürlich nicht, denn ich möchte, dass andere auch Gefallen an der Geschichte finden und sich dieses herunterladen :)

Der Leser macht seine Sache sehr gut. Auch wenn er den Part von Frauenstimmen übernommen hat, war die Leistung überzeugend (ich mag extra schrill gelesene Frauenstimmen von Männer nicht).

Geschichte gut, Sprecher nicht so gut

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.07.2013

Mein Kommentar beschränkt sich mehrheitlich nur auf den Sprecher, da die Geschichte ja eine Fortsetzung ist.
Interessant ist, dass die Namen alle auf Englisch ausgesprochen wird (Beispiel: Königsweg = Kingsroad, Kleinfinger = Little finger etc.). Das empfinde ich jedoch nicht als störend, sondern hätte einfach gerne gewusst warum man sich so entschieden hat.

Leider finde ich den Sprecher dieses Audio-Books nicht gerade gut. Die Erzählstimme ist wirklich angenehm und harmonisch. Aber sobald der Sprecher die Dialoge vorliest und somit den einzelnen Figuren eine andere Stimme gibt, enttäuscht mich leider sehr.
Ich kanns verstehen, dass weibliche Stimmen für so eine tiefe Stimme wahrscheinlich sehr schwer sind nachzumachen (wobei es für mich nicht unbedingt notwendig ist), und deshalb immer sehr hoch gepiepst wird.

Was aber wirklich störend ist, dass alle anderen Männerstimmen eigentlich in der selben Tonlage vorgelesen wird -> das klingt dann für mich alles ein wenig nach Kastrat oder eben übertrieben homosexuell. Kann gut sein, dass dies bei all dem Adel so gewollt ist, aber eben: für mich persönlich störend!

Geschichte: topp (=5 Sterne)
Stimme: flopp (=2 Sterne)

Sowas hat man noch nie gelesen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.07.2013

Einmaliger neuer Style -> ein Buch im Chatformat.

In dieser Liebesgeschichte wird man gut unterhalten. Wobei mir persönlich die eine Charaktere manchmal total auf den Wecker gegangen ist. Ist das dann ein gelungenes Buch, wenn man sich so sehr in die Situation einfühlen kann? Ich denke schon, denn diese Geschichte lässt einem nicht kalt!

Ich weiss nicht ob schon zu viel verraten ist... lieber den untenstheenden Teil nicht lesen, wenn man unvoreingenommen bleiben will:

Ohne den 2. Teil hätte ich dieses Buch nur mit 2 Sternen bewertet, weil Teil 1 für mich nur Chaos hinterlassen hatte...

Ganz nett und einfach

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.07.2013

Die Story ist eigentlich ganz gut geschrieben, schlafft aber an einigen Stellen immer wieder ab. Das Thema "Hollywood" an sich gibt viel her und die Schriftstellerin bringt dies auch immer wieder gut rüber.

Für alle die gerne "einfache" Geschichten für Zwischendurch hören.

Nett...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2013

...und sehr gute Unterhaltung. Christoph Maria Herbst macht aus einer mittelmässigen Geschichte eine sehr gute.