PROFIL

desercitus

  • 1
  • Rezension
  • 2
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 33
  • Bewertungen
Heir to the Jedi: Star Wars Titelbild

Für Fans ganz nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.06.2015

In Kürze und spoilerfrei: Die Geschichte selbst ist bestenfalls Mittelmaß - wenn auch fachmännisch und solide erzählt -, zumindest sicher nichts weltbewegendes. Auch wer sich sicher im Star Wars-Universum bewegen und sich auskennen möchte, verpasst nichts Wichtiges, wenn er dieses Buch auslässt.
Für echte Star Wars-Fans ist es zumindest verlockend, Luke Skywalker noch ein bisschen besser kennen zu lernen, vor allem im neuen Star Wars-Kanon, und dazu gibt Heir to the Jedi viel Gelegenheit. Der interessierte Leser bekommt etwas mehr Einblick in die weit, weit entfernte Galaxis und eine Ahnung davon, ob und wie sich Luke zwischen den Episoden IV und V als Jedi und Charakter weiter entwickeln konnte.
Die Erzählung aus der Ich-Perspektive ist Geschmackssache und prägt der Erzählung keinen besonderen, markanten Stempel auf. Zumindest auf mich hat sie keinen nennenswerten Eindruck gemacht.

Marc Thompson macht seine Sache als Sprecher ganz anständig, auch wenn kaum besondere Glanzleistungen verbleiben. Vielleicht bieten sich hier einfach auch kaum Gelegenheiten dazu.

Fazit: Für beinharte Star Wars-Fans, die alles gesehen haben müssen, oder einfach solche, die Zeit, Muße und Interesse haben, gemütlich eine weniger historische und bedeutungsschwangere Stunde der Star Wars-Geschichte zu erleben, ist dieses Buch sicher empfehlenswert. Wer aber ein packendes, anspruchsvolles Epos, einen der Wendepunkte in der galaktischen Geschichte von Star Wars oder eine Fortführung vom Kaliber der Filme der Saga erwartet, ist an der falschen Adresse.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich