PROFIL

Rufus54

  • 4
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 16
  • Bewertungen
  • Schatten über Elantel

  • Mistborn 5
  • Autor: Brandon Sanderson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 14 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 608
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 574
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 573

Die Stadt Elantel ist eine Metropole in Zeiten des Umbruchs, beherrscht von Technik, Magie - und dem Recht der Gesetzlosen. Hier stoßen Wax, Wayne und ihre Gefährtin Marasi auf eine dunkle Verschwörung, die ganz Elantel erschüttern kann. Und die Verbündeten machen sich daran, den Fall auf ihre ganz eigene Weise zu lösen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Buch hält, was der Titel verspricht

  • Von Katja Am hilfreichsten 25.03.2017

Wenig überzeugende Arbeit des Autors

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2018

Der 5. Band der Mistbornreihe hebt sich zumindest ein kleines Stück von der relativ plumpen Kriminalgeschichte des 4. Bandes ab. Er geht etwas mehr in die Tiefe und streift zumindest die sozialen, politischen und vor allem religiösen Entwicklungen und Verflechtungen der ersten drei Bände. Eine Entwicklung der Charaktere findet mit einer kleinen Ausnahme so gut wie nicht statt. Die Bücher um Wax und Wayne wirken episodenhaft, ähnlich einer „Tatort-Serie“ in einer beliebigen deutschen Großstadt.
Mein Eindruck ist, dass Brandon Sanderson für den 4. Band einen „Ghostwriter“ beschäftigt hat, der die ersten drei Bände nur aus Erzählungen kennt. In Vorbereitung des 5. Bandes hat der „Ghostwriter“ zumindest die ersten drei Bände gelesen. Wie gesagt: mein Eindruck.
Vielleicht hat Sanderson auch die Lust am Fabulieren verloren und sinkt auf ein Niveau, auf dem sich tausende Autoren beim Schreiben von Provinzkrimis versuchen. Eigentlich schade.
Der Sprecher Detlev Bierstedt dagegen leistet, wie immer, hervorragende Arbeit und ich bin zwischenzeitlich ein großer Fan von ihm.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Jäger der Macht

  • Mistborn 4
  • Autor: Brandon Sanderson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 11 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 958
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 814
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 812

Das Reich Scadrial hat sich in den letzten dreihundert Jahren gravierend verändert: Die Nebelgeborenen haben ihre Schwerter gegen Schusswaffen eingetauscht, und die Helden von einst sind längst zur Legende geworden. In dieser Zeit kommt Waxillium Ladrian nach zwanzig Jahren in der Einöde zurück in die Hauptstadt Elendel, um seinen Pflichten als Oberhaupt einer adeligen Familie nachzukommen. Doch in der Stadt lauern Gefahren, mit denen er nicht gerechnet hatte.

  • 5 out of 5 stars
  • Absolut hörenswert!

  • Von Katja Am hilfreichsten 03.02.2016

Weit unter Niveau

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2018

Die Geschichte hat nur wenig mit der ursprünglichen Mistborn-Trilogie zu tun (vor allem nicht mit deren Vielschichtigkeit und Qualität), sondern vorkommt zu einer Kriminalgeschichte mit ausgiebigen Kampfszenen, die nicht mal sehr originell sind. Gäbe es null Punkte, so würde das Buch diese Bewertung erhalten. Denn von Brandon Sanderson bin ich anderes gewohnt.
Volle Punktzahl erhält Detlef Bierstedt, der wieder einen Klasse-Job als Sprecher macht.

  • Die letzte Bastion

  • Der letzte Krieger 3
  • Autor: David Falk
  • Sprecher: Helmut Krauss
  • Spieldauer: 13 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 255
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 240
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 239

David Falks High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor findet seine düstere Fortsetzung: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen.

  • 3 out of 5 stars
  • Kein Abschluss der Trilogie. Sprecher unmotiviert.

  • Von Patrick Am hilfreichsten 20.09.2015

Konzeptloses Geschreibsel

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2017

Irgendwie scheint der Autor nach den ersten beiden guten Bänden den Faden verloren zu haben und fantasiert ziemlich konzeptlos eine fade Story zusammen. Helmuth Krauss, den ich als Sprecher sehr schätze, kann der Geschichte nicht den Pep geben, der dieser schon im Ansatz fehlt.
Zwischenzeitlich habe ich auch den vierten Band gehört und leider erreicht auch der nicht mehr das Niveau der beiden ersten Bände.
Meine Empfehlung: Nach dem 2. Band abbrechen oder erst gar nicht beginnen.

  • Der letzte König

  • Der letzte Krieger 2
  • Autor: David Falk
  • Sprecher: Helmut Krauss
  • Spieldauer: 20 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 487
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 451
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 453

Athanor ist der letzte lebende Mensch im Reich Theroia. Mehr oder weniger geduldet, lebt der Krieger beim Volk der Elfen, als ihn Kunde von einem Menschenreich jenseits des Ozeans ereilt. Mit einer Gesandtschaft wagt Athanor die Reise über das Meer. Schreckliche Gefahren erwarten ihn und seine Freunde, doch auch seine Bestimmung: Denn nur er erkennt den Schatten des Todes, der über dem fernen Land schwebt.

  • 4 out of 5 stars
  • Würdige, kurzweilige Fortsetzung

  • Von Ingo Am hilfreichsten 10.02.2015

Interessante Geschichte, Sprecher sehr angenehm

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.03.2017

Obwohl hier von einigen der Sprecher massiv kritiert wird, möchte ich für ihn eine Lanze brechen. Helmut Krauss liest die Geschichte sehr unaufgeregt, was ich sehr sympathisch finde, da die einzelnen Figuren in meiner Fantasie ihre Gestalt annehmen können und nicht in der des Sprechers vorgegeben werden. Ähnlich dem Lesen. Ich bin zugegebenermaßen ein Fan von Sprechern mit ruhiger Leseweise.

Kritisieren könnte man im technischen Bereich die manchmal sehr kurzen Schnitte zwischen den Abschnitten bzw. bei wechselnden Schauplätzen. Diese längeren Pausen wären hilfreich, gerade wenn man das Buch neben anderen Tätigkeiten hört.

Die Geschichte selbst finde ich bis jetzt gut gelungen und sie ist durchaus angetan die weiteren Bände zu erwerben. Die wichtigsten Akteure werden immer differenzierter und haben jeweils ihre Schatten- und Sonnenseiten. Keine reine Schwarz-Weiß-Malerei.

Die wechselnden Hauptschauplätze mit neuen Charakteren bringen die Geschichte gut voran und sorgen in ihrer Gesamtheit für abwechslungsreiche Spannung.
Allerdings hätte der Autor für meinen Geschmack durchaus auf das eine oder andere Fabelwesen verzichten können. Einerseits werden sie nur ganz oberflächlich dargestellt und entwickeln ihre Eigenheiten -wenn überhaupt- sehr gemählich.

Ich kann die Hörbücher jedem Fantasybegeisterten uneingeschränkt empfehlen, sofern er bereit ist, Fabelwesen jeglicher Art zu akzeptieren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich