PROFIL

Little Dorrit

  • 3
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 24
  • Bewertungen
  • Die juten Sitten

  • Goldene Zwanziger. Dreckige Wahrheiten.
  • Autor: Anna Basener
  • Sprecher: Jeanette Hain, Saskia Rosendahl, Natalia Belitski, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.555
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.415
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.408

Das neue Audible Original Hörspiel entführt in die Halbwelt der 1920er Jahre in Berlin: Die berühmte deutschstämmige Hollywoodschauspielerin Hedi (Jeanette Hain) sitzt in einem Frauengefängnis in Hollywood. Sie hat einen Mann erschossen. Dem Journalisten der New York Times, der sie dazu befragen will, erzählt sie allerdings nichts von dieser Tat, sondern berichtet in Rückblenden von ihrer ungewöhnlichen Kindheit in einem Berliner Bordell namens "Ritze". Immer an der Grenze zwischen Legalität und Illegalität wächst sie bei ihrer furchtlosen Oma Minna (Ursula Werner) auf, die das Bordell betreibt.

  • 5 out of 5 stars
  • Super hörbuch

  • Von patrycja Am hilfreichsten 30.03.2019

Spannend und drastisch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2019

Super mitreißendes Porträt des Rotlichtmilieus der 20er Jahre! 4 tolle Frauenfiguren, die plastisch zum Leben erweckt werden, nicht zuletzt aufgrund der brillanten Sprecherinnen. Es geht um Begehren, Verrat, Freiheitsdrang, Verzweiflung und Mut, und das alles oft in kurzer Abfolge, sodass man nur atemlos weiter hören will.

Aber Vorsicht: Sexuelle Gewalt und Depressionen sind wichtige Themen in der Geschichte. Menschen mit Erfahrungen in diesen Bereichen sollten das Hörspiel mit Vorsicht genießen.

  • Weihnachten mit Miss Marple und Hercule Poirot

  • Autor: Agatha Christie
  • Sprecher: Beate Himmelstoß, André Jung
  • Spieldauer: 2 Std. und 40 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 110
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 86
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 86

Hercule Poirot ertappt einen Juwelendieb unterm Weihnachtsbaum und er klärt den Mord an einer jungen Frau, die im Weihnachtsexpress gefunden wird. Für Miss Marple wird die Vorweihnachtszeit nicht besinnlich sondern aufregend, denn sie überführt einen Ehemann, der seine junge Frau getötet hat.

  • 1 out of 5 stars
  • Nicht weiter zu empfehlen...

  • Von ecouteuse Am hilfreichsten 01.11.2010

Gemütliche Weihnachtskrimis mit Gruselfaktor

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2017

Alle drei Geschichten sind sehr spannend, nur bei der dritten fällt auf, dass gekürzt wurde, daher ist sie etwas vorhersehbar. Darum ein kleiner Punkteabzug. Die Sprecher sind beide sehr angenehm, Poirot hat keinen französischen Akzent, was ich vorziehe. Beate Himmelstoß kann Miss Marples Charakter wunderbar Leben verleihen.

  • My Sister Lives on the Mantelpiece

  • Autor: Annabel Pitcher
  • Sprecher: David Tennant
  • Spieldauer: 5 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 33
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 27
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 26

Ten-year-old Jamie Matthews has just moved to the Lake District with his Dad and his teenage sister, Jasmine for a 'Fresh New Start'. Five years ago his sister's twin, Rose, was blown up by a terrorist bomb. His parents are wrecked by their grief, Jasmine turns to piercing, pink hair and stops eating. The family falls apart. But Jamie hasn't cried in all that time. To him Rose is just a distant memory.

  • 5 out of 5 stars
  • Rührend und auf eine wunderbare Art vorgelesen

  • Von Professor Pusemuckl Am hilfreichsten 03.04.2018

Tolle Geschichte über das Erwachsenwerden

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.11.2017

Spannend, bewegend und lustig zugleich! Obwohl aus Sicht eines 10-jährigen erzählt, handelt es sich um kein reines Jugendbuch. Die Stimmung ist immer sehr eindrücklich und authentisch beschrieben. Obwohl es um ein dramatisches Thema geht, verzichtet der Plot gänzlich auf Kitsch und Pathos. Toll! David Tennant hat eine sehr angenehme Sprechstimme mit nettem schottischem Einschlag ;-)