PROFIL

Axelknap

  • 5
  • Rezensionen
  • 25
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 7
  • Bewertungen

Langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2019

Die einzig interessante Szene, war die, als sich die beiden Hauptfiguren, nach Jahren auf einem Friedhof wiedertreffen. - Diese Szene beginnt in der Hörprobe und spielt sich am Anfang der Geschichte ab . - Hier gibt es eine gewisse Spannung und einen Schuss Humor.

.... Das war's .... die übrigen 8 Stunden und 50 Minuten dümpelt die Geschichte vor sich hin. - Phrasenhafte Figuren und Abläufe - eine sich selbst beweihräucherde Ich - Erzählerin umgeben von Stereotypen.



Tolle Geschichte Super vorgelesen 👍

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.07.2019

Kurzweilig geschrieben. :-))

Virtuos zum Besten gegeben von Christoph Maria Herbst. :-))

Ich hätte das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört ... was mir leider zeitlich nicht möglich war. :-))

Eine Märchen Geschichte mit Humor und Augenswinkern. :-))

Eine Stimme, die jeder Figur einen eigenen Charakter und einen wieder erkennungswert gibt. :-))

Danke, Danke, Danke !

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.09.2015

Endlich "die Teppichvölker" als Hörbuch, das habe ich mir schon sooo...lange gewünscht !

Am Anfang wird erklärt, dass Terry Pratchett als 17-jähriger für eine kleine Zeitung eine Kolumne für Kinder geschrieben hat, und er erst Anfang der neunziger Jahre,nach einer eigenen Überarbeitung, einer erneuten Herausgebe zugestimmt hat.

Hier erhält man beides, die Überarbeitete Fassung, und die Kolumnen von Damals.

Es handelt sich auch hier schon um eine gewollte Parellele zur Menschheit.
Ein Universum so klein, dass wir es gar nicht wahnehmen können, und unser Welt doch in vielem so ähnlich ist.

Ein Volk bricht nach der Zerstörung seiner Heimat in ein neues Land auf, hierbei stößt es unterwegs auf Schwierigkeiten, erfährt Neues, und einer von Ihnen entwickelt sich zum Abenteurer, der unbedingt über den "Tepppichrand " hinaus sehen will.

Meine Bewrtung von 4 Sternen für die Geschichte erklärt sich im Vergleich zu den späteren Geschichten des Autors.

Bei dem Vorleser fällt es mir manchmal schwer herauszuhören wer gerade spricht, ich habe mehrfach zurückgespult um mir dies aus dem Zusammenhang zu erschließen.
Ansonsten ist die Stimme sehr angenehm.

Insgesammt eine nette Geschichte zum Entspannen,
die sehr kurzweilig vorgetragen wird.

weise Worte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.08.2015

Dies war mein erster Kontakt mit dieser neuen Kunstform.

Und der hat mich so berührt, dass ich es kaum in Worte fassen kann.

In kurzen, manchmal abgehackten Sätzen bringt Frau Engelmann auf den Punkt, was sicherlich vielen Menschen in Laufe ihres Lebens so durch den Kopf geht.

Dabei geht es um Fragen des Seins und des menschlichen Miteinanders,

Symphatisch vorgetragen von der jungen Autorin.

Klassiker

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2013

Der Name Agatha Christie ist schon ein Garant für gute Krimiunterhaltung.
Dieser Klassiker, nun auch noch ungekürzt von Katharina Thalbach vorgelesen, ist ein echter Leckerbissen. Wer die beiden kennt, weiß was ich meine. Die Sprecherin läßt den Hörer mit ihrer vielschichtigen Stimme in diese schöne old-fashioned Geschichte eintauchen.