PROFIL

Chris

  • 4
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
  • Unter Verschluss

  • Penn Cage 1
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 21 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.922
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.527
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.506

Jetzt geht es heiß her! "Unter Verschluss" ist ein spannend gelesener Psychothriller, bei dem in der Hitze der Südstaaten die Gefühle hochkochen. Greg Iles nimmt den Zuhörer mit in den Südosten der USA, wo sein Protagonist Penn Cage, ein Staatsanwalt mit reichem Erfahrungsschatz, einen Mordfall an einem schwarzen Bürgerrechtler nach 30 Jahren aufklärt - und damit die Büchse der Pandora öffnet: Denn in den Mordfall verwickelt sind selbst die höchsten Gesellschaftskreise. Zusammen mit dem Ermittler wird der Hörer direkt in einen spannungsgeladenen Kampf gegen Rassismus gezogen.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr gut, aber nicht jedermans Sache.

  • Von Markus Am hilfreichsten 03.05.2014

Kurzweil garantiert...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.05.2013

Ich kannte weder Greg Iles noch Uve Teschner und hatte in der Eile ein Buch gesucht. Also an Bewertungen orientiert - und ich bin nicht enttäuscht worden:

Eine spannende Geschichte, atmosphärisch enorm dicht gewoben, stellenweise klischeebeladen aber glaubwürdig, teils verwirrende Handlungsstränge, aber ein echter Genuss. Das Ende kam mir zu rasch und ein wenig zu dramatisch, aber es geht hier ja nicht um Weltliteratur sondern gute Unterhaltung. Und das ist Iles eindeutig gelungen, ein tolles und packendes Buch.

Das große Lob gebührt aber vor allem Teschner: Ich bin selten so fasziniert gewesen von einem Sprecher. Viele verschiedene Charaktere werden gut unterschieden ohne daß es unglaubwürdig klingt. Ob er manchmal mit eienr Kartoffel im Mund spricht oder sich eine Wäscheklammer in die Zunge macht? Egal, tolle Stimme, tolle Arbeit. Und bei ihm klingen auch Frauenstimmen gut - klar, er liest sie nur vor, aber man nimmt ihm das alles ab. Mein neuer Lieblingssprecher (nach Dick Hill für Jack Reacher.....)

Und nebenbei: Ich hatte "Unter Verschluss" gewählt, weil ich E.R.O.S. von der Beschreibung her etwas seicht fand. Da ich aber gerne noch einen Iles lesen wollte und nochmal Teschner hören wollte, habe ich es doch noch geladen und bin grade in den letzten Minuten angelangt. Wieder: Story schnell und dicht. Wieder: Toll gelesen.

Beides echte Empfehlungen!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Operation Blackmail

  • Agent Solveigh Lang 1
  • Autor: Jenk Saborowski
  • Sprecher: Elena Wilms
  • Spieldauer: 12 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 324
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 198
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 198

In Paris wird eine junge Bankangestellte auf offener Straße erschossen, in Bologna stirbt ein ranghoher Mitarbeiter desselben Instituts bei einem Anschlag...

  • 4 out of 5 stars
  • Geht in Richtung "Oktoberfest"...

  • Von Karsten Naujok Am hilfreichsten 24.04.2013

Ganz einfach: Dilettantisch

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.10.2012

Das war das erste Mal, daß ich ein Hörbuch hören WOLLTE aber nicht KONNTE. Nach 2 Stunden musste ich dem Drama ein Ende setzen. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, aber dieses Buch möchte in der Liga von Hightech-Romanen mitmischen, schafft es aber nicht einmal annähernd, glaubwürdig zu klingen.

Und sorry: Die lispelnde Stimme von Elena Wilms (oder die seltsame Aufnahme) macht mich nervös. Das Buch ist nicht spannend. So viel man auch versucht, zu betonen...

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Oktoberfest

  • Autor: Christoph Scholder
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 7 Std. und 35 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 38
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 11

Das Gas wirkte in Sekunden. Plötzlich war es in dem riesigen Bierzelt still. Totenstill...

  • 5 out of 5 stars
  • Tolles Hörbuch!

  • Von Bixilein Am hilfreichsten 19.08.2011

Langer Anfang, schnelles Ende

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2012

Wenn ich nicht auf einer langen Autofahrt gewesen wäre, hätte ich das Buch wohl nicht bis zum Ende gehört.

Eigentlich eine spannende Geschichte und ein wahnwitziger Plot, aber eben nur eigentlich. Mich hat gestört, daß der Autor für viele Teile der Geschichte umfangreiche Fachkenntnis angehäuft hat und diese Details gut und richtig verwendet, dann aber in anderen Bereichen viel zu oberflächlich ist. Vor allem der Bereich "Bundeswehr" und Militär im Allgemeinen ist gut recherchiert, aber dann wieder in eine Gesamthandlung zu einfach eingebunden.

Und dafür, daß anfänglich fast minutiös erzählt wird, kommt dann das Ende zu schnell und ungenau - und zudem wird es ausgerechnet dann noch leicht verwirrend.

Um den Punkt Dialekt noch aufzugreifen: Ich bin kein Bayer, höre aber oft bayrisch. Das was der Sprecher da abliefert, ist wirklich schlimm und er hätte besser auf mundartliche Lesung verzichtet. So klingt jeder, der sich bayrisch anhören soll, eher ein wenig wie eine Parodie auf Adolf H. Und das hätte man getrost weglassen dürfen.

Also, ganz nett - aber nicht mehr.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Kurier des Todes

  • Berenson 1
  • Autor: Alex Berenson
  • Sprecher: Charles Rettinghaus
  • Spieldauer: 13 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 571
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 165
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 163

John "Jalal" Wells ist als Undercoveragent der CIA in Afghanistan abgetaucht. Seit Jahren hat er kein Lebenszeichen von sich gegeben. Als er herausfindet, dass in den fundamentalistischen Zentren des Terrors ein Anschlag auf die USA vorbereitet wird, alarmiert er seine Regierung. Doch niemand glaubt ihm. So beschließt Wells, im Alleingang das Attentat zu verhindern.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr spannendes Hörbuch

  • Von Daniel Am hilfreichsten 21.10.2009

Solide Unterhaltung

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2010

Eigentlich ein Zufallsfund, aber ein Glücksfall. Eine spannende Story mit genügend Zeit sich zu entwicklen, gute Einblicke, gute Charaktere. Außerdem sehr angenehm gelesen. Lediglich zum Ende hin flacht die Story etwas ab, das Ende wird vorhersehbar und etwas "übers Knie gebrochen". Was in den ersten 10 Stunden aufgebaut wurde, stagniert erst ein wenig und wird dann eigentlich in der letzten Stunde "ruckzuck" aufgelöst. Aber trotzdem ein toller und glaubwürdiger Plot.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich