PROFIL

Xango

Berlin
  • 5
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 22
  • Bewertungen
  • Vollidiot

  • Simon Peters 1
  • Autor: Tommy Jaud
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 3 Std. und 58 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 931
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 858
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 859

Simon, fast 30, Verkäufer im T-Punkt, in Singlephase 4, um es ganz kurz zu sagen: frustriert. Aber mit einem festen Ziel: Er wird die milchaufschäumende Traumfrau aus dem Starbucks gegenüber heiraten. Vorher muss er sie nur noch ansprechen. So was machen täglich Tausende von Männern. Und nicht wenige von ihnen kommen Sekunden später mit ihrer zukünftigen Ehefrau aus Cafés, Supermärkten und Bowlingcentern. Gut, danach gibt es dann oft noch ein paar kleinere Probleme wie Untreue, Erpressung und Schießereien, aber am Ende ist immer alles gut.

  • 5 out of 5 stars
  • Thommy Jaud Erstes Buch

  • Von Michael Gerner Am hilfreichsten 22.03.2015

Lustig für Langweiler

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2018

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Tommy Jaud und/oder Christoph Maria Herbst versuchen?

Ne.

Würden Sie sich wieder etwas von Tommy Jaud anhören?

Ne.

Passten der Vortrag und die Geschwindigkeit der Handlung zusammen?

Mag sein...

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Langeweile.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Mein Leben ist wohl nicht langweilig genug, um das Beschriebene lustig zu finden. Von einer redundanten Anekdote über was auch immer zur nächsten peinlichen Bemerkung über was auch immer. Alle paar Minuten ein befremdliches Fremdschämgefühl und nach einer halben Stunde Kapitulation. Auf zum nächsten Hörbuch!

  • Drachenzwielicht

  • Die Chronik der Drachenlanze 1
  • Autor: Margaret Weis, Tracy Hickman
  • Sprecher: Gordon Piedesack
  • Spieldauer: 10 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 999
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 444
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 446

Sechs Freunde aus vergangenen Abenteurer-Zeiten treffen sich nach Jahren wieder in Solace, der Stadt auf den Bäumen...

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich die Drachenlanze als Hörbuch

  • Von stolenmagpie Am hilfreichsten 12.07.2010

Standard-Fantasy

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2011

Durch die vielen positiven Rezensionen gelockt, hatte ich mich dazu entschlossen diesem Hörbuch ein Ohr zu leihen. Leider hat sich bestätigt, warum ich dazu neige Fantasyromane zu meiden. Die Geschichte ist durchaus nett erzählt, auch der Sprecher hat meiner Meinung nach gute Arbeit geleistet. Aber es rieselt dann doch nur diese Standardphrasen, generische Charaktere, eine unspektakulär erzählte Handlung, keinerlei ernstzunehmende Gefühlswelt und der wiederholte Eindruck man würde ein Kinderbuch lesen/hören. Außerdem bedienen sich die Autorinnen viel zu einfallslos an den üblichen Fantasywelten, als ob Tolkien ein Rezept diktiert hat, das es im Falle von Fantasy unbedingt zu folgen gilt. Das mag für Fans seiner Werke ja eine willkommene Ergänzung sein, für mich war es leider langweilig, wenn auch eine gute Beschallung während der Arbeit. Ich würde es also mit Popcorn-Kino der zweiten Klasse vergleichen. Leichte Kost, aber nicht unbedingt schlecht. Ehrlich gesagt ist das der einzige Grund, warum ich darüber nachdenke mir weitere Teile anzuhören. Aber ein Epos, wie es von manchen hier genannt wird, fühlt sich für mich anders an. In diesem Sinne: Es sei den Fans gegönnt. Ich hatte wohl die falschen Erwartungen...

  • Sturz der Titanen

  • Die Jahrhundert-Saga 1
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 37 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 9.100
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.039
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.080

Europa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind - und wird Geschichte schreiben!

  • 5 out of 5 stars
  • Gelungener Auftakt der neuen Trilogie von Ken Follett - 37 Stunden Hörvergnügen

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 13.11.2010

Gelungen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.12.2011

Ich mag Historienromane. Und besonders die Geschichte um den ersten Weltkrieg fand ich immer außerordentlich spannend, zumal die Bedeutung der damaligen Ereignisse leider viel zu wenig beleuchtet wird. Wie akurat die Geschehnisse nun verarbeitet wurden, kann ich als Laie nur vermuten, aber letztendlich sind sie auch nur die Verpackung für die tatsächliche Handlung: Liebe. Ich hätte es nach vorherigen Werken Folletts eigentlich besser wissen müssen, wurde dennoch ein wenig von den ganzen Romanzen enttäuscht. Alle Personen sind unglaublich leidenschaftlich und erleben so ziemlich jede Begegnung mit dem/der Geliebten als einen überwältigenden Sturm der Gefühle. Follett hätte die eine oder andere Liebesschnulze ruhig mal vernachlässigen können und ließ mich mehrmals das Gefühl haben, eine wage Adaption von "Vom Winde verweht" zu lesen/hören. Trotzdem gute Unterhaltung und eigentlich selten mal langweilig. Als Historienroman würde ich die Geschichte allerdings ungern bezeichnen.

  • Terror

  • Autor: Dan Simmons
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 28 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.695
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 525
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 530

England im Jahr 1845: Unter dem Kommando von Sir John Franklin brechen die modernsten Schiffe ihrer Zeit - die "Terror" und die "Erebus" - auf, um die legendäre Nord-West-Passage zu finden: den Weg durch das ewige Eis der Arktis in den Pazifik. 130 Männer nehmen an der Expedition teil. Keiner von ihnen wird je zurückkehren. Dies ist ihre Geschichte.

  • 4 out of 5 stars
  • Englische Ehre, Amputationen und ein Monster

  • Von Jochen Am hilfreichsten 16.01.2009

Interessante Geschichte, aber deutlich zu lang!

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2011

Endlich bin ich durch mit dem Terror der Langatmigkeit. Ich würde ja liebend gerne eine bessere Bewertung abgeben, denn rückblickend und die unzähligen, unwichtigen Teile der Geschichte ausblendend, war es gute Unterhaltung und teilweise wirklich spannend. Leider aber haben mir die vielen Momente in denen ich den belanglosen Monologen lauschen musste, den Spaß verdorben und auch die Geduld mich wirklich darauf einzulassen. Zwischendrin wollte ich aufgeben. Da ich aber dafür bezahlt hatte und noch kein anderes Hörbuch zur Verfügung stand, entschloss ich mich durchzuhalten und gegen Ende hatte ich auch das Gefühl, das Durchhalten könnte belohnt werden. Das "große" Finale jedoch ist etwas bescheiden ausgefallen und lässt mich nun zurück mit der Frage warum ich mir das eigentlich angetan habe. Vielleicht habe ich auch etwas nicht Unwesentliches verpasst, da ich irgendwann auch nicht mehr wirklich zuhörte.

Der Sprecher hat tolle Arbeit geleistet, ihm kann man also keinen Vorwurf machen.

Ich glaube also nicht, dass ich das Hörbuch jemals empfehlen werde.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Windup Girl

  • Autor: Paolo Bacigalupi
  • Sprecher: Jonathan Davis
  • Spieldauer: 19 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 51
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 25
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 26

Anderson Lake is a company man, AgriGen's Calorie Man in Thailand. Under cover as a factory manager, Anderson combs Bangkok's street markets in search of foodstuffs thought to be extinct, hoping to reap the bounty of history's lost calories. There, he encounters Emiko...Emiko is the Windup Girl, a strange and beautiful creature. One of the New People, Emiko is not human; instead, she is an engineered being, creche-grown and programmed to satisfy the decadent whims of a Kyoto businessman.

  • 4 out of 5 stars
  • Gute Unterhaltung

  • Von Xango Am hilfreichsten 16.09.2010

Gute Unterhaltung

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2010

Aber nicht einfache Unterhaltung. Ich zögere dieses Werk zu kritisieren, da ich sowohl die Thematik als auch die spannende Einführung von Bacigalupi selbst sehr interessant finde. Das Thema in eine Science Fiction Story zu packen und dann auch noch so kompromisslos authentisch zu bleiben ist durchaus ein gelungener Spagat. Jedoch hat mir an vielen Stellen eine Einführung der Begriffe gefehlt, da vor allem in der ersten Hälfte der Geschichte viele (Spitz-)Namen benutzt werden, die ich nicht verknüpfen konnte. Erst im Laufe des zweiten Teils sind mir manche Begriffe erst klar geworden. Dies mag ein Problem meiner Englisch-Kenntnisse sein, jedoch sehe ich mich als ziemlich fortgeschritten, da ich auch im Beruf fast hauptsächlich Englisch spreche.

Die Story selber hält sich gut, bleibt eigentlich durchweg spannend, nur fühlt man sich zu den Charakteren nicht wirklich verbunden. Es herrscht permanent eine gewisse Kühle und Abgesonderheit - besser kann ich meinen Zustand während dem Hören leider nicht beschreiben.

Fazit: Auf jeden Fall eines der besseren Sci-Fi Bücher! Was aber Bacigalupis Werke betrifft, ziehe ich "Ship Breaker" vor. Das ist vielleicht nicht ganz so anspruchsvoll und liest sich mehr wie ein Young Adults Adventure, nutzt meiner Meinung nach das Szenario aber sehr viel besser.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich