PROFIL

Vielleser

  • 6
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen
  • Teufelssohn

  • Autor: Jörg Kastner
  • Sprecher: Erich Räuker
  • Spieldauer: 9 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 311
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 73
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 73

Der ehemalige Jesuit Paul Kadrell muss befürchten, ein Nachfahre Satans zu sein. Er ist kurz davor, seinem Leben ein Ende zu setzen, da erfährt er, dass Claudia Bianchi, Kommissarin in Rom, ein Kind von ihm erwartet. Was eigentlich ein Grund zur Freude sein sollte, wird für Paul und Claudia zum Alptraum: Trägt auch ihr Kind die Saat des Bösen in sich? In Rom stoßen die beiden auf eine uralte Prophezeiung, die die Wiederkehr eines dunklen Gottes vorhersagt.

  • 3 out of 5 stars
  • Wenn die Zeit keine Rolle spielt......

  • Von Moritz C. Anderland Am hilfreichsten 04.03.2010

Zwischen Kriminalistik und Esoterik II.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2015

Auch in diesem Buch kommt die Stadt Rom nicht zu kurz und wer schon mal auf dem Petersplatz stand und die Bernini-Architektur auf sich wirken ließ, kann mit der Beschreibung, die der Protagonist Paul dazu denkt, viel anfangen.
Wie im ersten Buch wird dann eine gute Handlung irgendwann esoterisch-mystisch verzerrt und - wie ich finde - verdorben. Interessante Darstellungen zu Besessenheit und Exorzismus...
Schade, dass audible nicht auch die Engels-Tilogie des Autors vertont.

Teufelszahl
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jörg Kastner
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Erich Räuker
    
    


    
    Spieldauer: 10 Std. und 47 Min.
    365 Bewertungen
    Gesamt 3,8
  • Teufelszahl

  • Autor: Jörg Kastner
  • Sprecher: Erich Räuker
  • Spieldauer: 10 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 365
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 67
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 66

Hals über Kopf begibt sich der junge Jesuitenbruder Paul Kadrell nach Rom. Ein Alptraum hat sich bewahrheitet: Sein alter Lehrer, Pater Sorelli, wurde ermordet und grausam zugerichtet. Auf seiner Stirn prangt die blutig eingeritzte Zahl des Teufels - 666. Als noch weitere Opfer mit dem Zeichen des Bösen gefunden werden, nimmt Kadrell zusammen mit der römischen Kommissarin Claudia Bianchi die Ermittlungen auf. Die beiden stoßen auf ein Manuskript, das den Tod nach sich zieht.

  • 4 out of 5 stars
  • Spannend und mysteriös

  • Von Lydia Steffenhagen Am hilfreichsten 20.07.2008

Zwischen Kriminalistik und Esoterik I.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2015

Die Story fängt sehr stark an. Im Hintergrund erfährt man viel über die Jesuiten und die ewige Stadt Rom. Diese sehr guten Beschreibungen der Orte in Rom machen dieses Buch zu einem Erlebnis. Dan Brown verändert dort, was er braucht, um in Illuminati seine Idee zu konstruieren. Jörg Kastner bleibt bei den Tatsachen.
Der Protagonist Paul beschreibt Kirche und Vatikan aus seiner religiösen Sicht und damit bleibt der Autor sehr fair, da die Protagonistin Claudia und ihr Polizeikollege recht kirchenkritisch agieren. Geschichte und Ordenssystem der Jesuiten sind gut recherchiert.
Leider löst sich die Handlung dann in einer etwas abstrusen Fantasy-Story um die alte Gottheit Janus, der heraufbeschworen werden kann und dann alle Geister - auch die des Zuhörers - ordentlich verwirrt.
Fünf Punkte für Rom - Abzug bei der Story wegen der Esoterik.

  • Das Geheimnis der Wellen

  • Autor: Nora Roberts
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 15 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 481
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 444
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 444

Eli Landon hat ein schreckliches Jahr hinter sich: Er wird des Mordes an seiner Frau verdächtigt. Obwohl es keine Beweise gibt, lastet der Verdacht schwer. An der rauen Küste Neuenglands sucht er Zuflucht. Auch seine hübsche Nachbarin, Abra, will dort die Dämonen ihrer Vergangenheit vergessen. Doch als Abra eines Nachts angegriffen wird, gerät Eli erneut unter Verdacht.

  • 5 out of 5 stars
  • Wieder einmal werden wir von Nora Roberts entführt

  • Von Dreg Am hilfreichsten 07.02.2016

Fehlgriff

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2015

Die ersten Sex-and-Crime-Romane aus den 90ern bis in die 2000er von Nora Roberts las ich gerne und fand sie alle ganz prima. Sie werden aber leider immer schlechter, auch dieses.
Ewige, sinnlose und teilweise sich wiederholende Dialoge. Die Kriminalgeschichte und die Lovestory sind so durchsichtig, dass man sie selber ohne einen Funken Talent zu Ende schreiben könnte.
Sascha Rothermund liest Eschbach, Strobel, Nesbo und Hohlbein super. Aber dieses Buch war gar nichts für ihn. Vielleicht fand er die Handlung auch so doof. Anders kann ich es mir nicht erklären. Seine Stimme ging gar nicht.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Wächter

  • Camel Club 1
  • Autor: David Baldacci
  • Sprecher: Klaus-Dieter Klebsch
  • Spieldauer: 17 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.573
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 783
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 790

Er ist einer der exklusivsten Clubs der Welt. Er existiert am Rande von Washington, D.C., hat keine Macht und besteht aus nur vier Mitgliedern. Ihr Ziel ist es, die Wahrheit zu finden. Ein Mann führt dieses zusammengewürfelte Quartett an. Er ist ein Mann ohne Vergangenheit und nennt sich "Oliver Stone". Tag und Nacht studieren Stone und seine Freunde wilde Verschwörungstheorien, das aktuelle Tagesgeschehen und die großen und kleinen Skandale in Washington.

  • 5 out of 5 stars
  • Ermordung, Entlassung, Entführung

  • Von Jochen Am hilfreichsten 27.11.2008

USA-kritischer Polit-Thriller

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2015

Die ganze Serie um den Senior und Anti-Helden Oliver Stone ist eingentlich eine sehr kritische aber auch total spannende Abrechnung mit den verschiedenen us-amerikanischen Geheimdiensten und Ministerien. Die Mär vom mächtigsten Mann der Welt, der von viel mächtigeren Männern manipuliert wird, ist eines der Themen im Buch. Der Camel-Club an sich ist eine wunderbare Mischung von Menschen, die nicht den "american way of life" gehen.
Mir gefällt die Story, die Spannung und der Sprecher.

  • Spektrum

  • Autor: Sergej Lukianenko
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 22 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.007
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.290
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.288

In nicht allzu ferner Zukunft werden auf der Erde von Außerirdischen installierte Tore entdeckt, die Teil eines gigantischen Teleportationsnetzes sind. Mittels dieser Tore kann man in wenigen Sekunden zu zahllosen, weit in der Galaxis verstreuten Planeten reisen. Als Bezahlung für ihre Benutzung möchten die außerirdischen Torwächter lediglich eine Geschichte hören - doch gefällt sie ihnen nicht, wird man womöglich für immer in fremde Welten verschlagen.

  • 5 out of 5 stars
  • Einsam war es hier - und traurig...

  • Von MrWorta Am hilfreichsten 06.01.2008

Wow, welch ein literarisches Highlight

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2015

Kein Science-Fiction-Buch aber auch kein philosophisches Werk. Ich hätte auch Probleme es einem Genre zuzuordnen. Es ist absolut großartig, toller Sprecher, tolle Story. Ein Buch, das auf einem meiner Geräte einen festen Platz hat und immer wieder gehört werden kann.

  • Das Blut des Teufels

  • Autor: James Rollins
  • Sprecher: Gordon Piedesack
  • Spieldauer: 15 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 702
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 660
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 664

Fast fünfhundert Jahre alt ist die Mumie, die der Archäologe Henry Conklin in einer Höhle hoch oben in den peruanischen Anden gefunden hat. Rasch stellt sich heraus, dass es sich bei seinem sensationellen Fund nicht um einen Inka, sondern um die Überreste eines spanischen Priesters handelt. Und die Mumie ist seltsam präpariert: Ihr Schädel wurde mit einer Substanz gefüllt, die aussieht wie reines, flüssiges Gold und verheerende Eigenschaften besitzt.

  • 5 out of 5 stars
  • Jules Verne hätte applaudiert!

  • Von Flyboy01 Am hilfreichsten 10.06.2014

Schwachsinn

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2014

Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

James Rollins hat tolle Spannungsbögen. Am tollsten fand ich die Feuermönche von dem Autor. Das Blut des Teufels hat eine sehr abstruse Handlung, die dann noch in einer Höhle gipfelt, in der geschlechtslose Wesen auf Frischfleisch warten. Dann hätten sie sich längst gegenseitig auffressen können ...

Was hat Sie am meisten an James Rollinss Geschichte enttäuscht?

Dass ich mich durch den gut gemachten archäologischen Anfang dazu bringen ließ, wertvolle Zeit mit dem Weiterhören einer völlig hirnverbrannten Story zu verschwenden. Da hätte ich doch lieber Eschbach, Schätzing, Katzenbach usw. gehört.

Welche Figur hat Gordon Piedesack Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Der Sprecher ist insgesamt klasse und kann nichts dafür.

Welche Figur würden Sie in Das Blut des Teufels weglassen?

Alle fleischfressenden Monster

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Achtung, dieses Buch ist kein Vatikanthriller, sondern Fantasy und das noch nicht mal gut.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich