PROFIL

Magdalena Rose

  • 7
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 55
  • Bewertungen
  • Urlaub mit Papa

  • Autor: Dora Heldt
  • Sprecher: Ulrike Grote
  • Spieldauer: 3 Std. und 19 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 318
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 144
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 144

Norderney, um einer Freundin bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen. Doch dann wird Christine von ihrer Mutter dazu verdonnert, ihren etwas eigenwilligen Vater Heinz (73) mitzunehmen. Kaum auf der Insel angekommen, übernimmt Heinz unverzüglich das Zepter auf der Baustelle und beschert den drei Frauen gemeinsam mit seinen neuen Freunden Onno (63), Kalli (75) und Carsten (72) unvergessliche Urlaubstage.

  • 5 out of 5 stars
  • Unterhaltsame Stunden

  • Von mareike83 Am hilfreichsten 29.08.2011

Zu stark gekürzt!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.09.2017

Für meinen Geschmack ist das Hörbuch viel zu stark gekürzt. Die Geschichte ist im Grunde kurzweilig, aber es fehlt viel.

  • Schutzlos

  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 12 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 599
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 392
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 392

Sein Name ist Corte, und er ist ein "Hirte". Im Auftrag des Staates übernimmt er die Fälle, bei denen normale Bodyguards nichts ausrichten können...

  • 4 out of 5 stars
  • Mittelmäßiges Buch spitzenmäßig gelesen

  • Von Matthias Am hilfreichsten 03.04.2012

Ganz okay, aber nicht sensationell

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2015

Dietmar Wunder liest wie gewohnt hervorragend. Die Geschichte ist okay, aber nicht so fesselnd, wie ich es mir erhofft hatte. Als Unterhaltung für nebenbei absolut in Ordnung, aber kein sensationelles Hörbuch.

  • Allwissend

  • Kathryn Dance 2
  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 6 Std. und 47 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 388
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 185
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 185

Am Straßenrand steht ein Kreuz mit Rosen: zum Gedenken an einen Autounfall. Das Todesdatum: morgen. Tatsächlich entdeckt die Polizei am nächsten Tag eine junge Frau gefangen in einem Kofferraum...

  • 3 out of 5 stars
  • Frau Dance ohne ihre Stärken

  • Von schully3 Am hilfreichsten 22.02.2010

Leider gekürzt...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.05.2015

Mir war die Geschichte manchmal zu schnell mit ihren Wendungen ... Das liegt sicher an der Kürzung. Schade, ich mag die Deaver Romane an sich sehr gerne.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Teufelsspiel

  • Lincoln Rhyme 6
  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Fabian Körner
  • Spieldauer: 17 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.533
  • Sprecher
    3 out of 5 stars 712
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 702

Lincoln Rhyme, der geniale gelähmte Ermittler, und seine Partnerin Amelia Sachs in einem gnadenlosen Katz-und-Maus-Spiel, bei dem der Preis das Leben eines jungen Mädchens ist. Und der Gegner ebenso unberechenbar wie perfekt verborgen...

  • 1 out of 5 stars
  • Wie man einen Titel verhunzen kann . . .

  • Von Melanie Büschkes Am hilfreichsten 31.08.2012

Enttäuscht vom Sprecher

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2015

Nach 5 Teilen Lincoln Rhyme war ich etwas vom neuen Sprecher enttäuscht. Zugegeben, nach Dietmar Wunder hat man einen schweren Stand. Trotzdem muss ich einfach sagen, dass die ersten Kapitel sehr nach Roboter klangen ... War es die Gewohnheit oder hat der Sprecher sich dann eingelesen? Nach der Hälfte empfand ich es als besser. Auch die Schnitte zu den nächsten Kapiteln waren in der ersten Hälfte nicht besonders gut, viel zu "hektisch" - hat sich gebessert.

Die Story? Wie immer recht überraschend, jedoch für meinen Geschmack teilweise etwas überladen, nicht das beste aus der Serie. Die Hauptfiguren kamen mir in diesem Buch etwas zu kurz, auch die jeweiligen persönlichen Probleme, die nur angerissen wurden.

Jetzt freu ich mich auf den nächsten Teil - wieder gelesen von Dietmar Wunder.

  • Lieber jetzt als irgendwann

  • Autor: Lauren Graham
  • Sprecher: Melanie Pukaß
  • Spieldauer: 10 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 46
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 42
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 41

Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug - eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können: Schauspielerin werden, den Durchbruch schaffen, einen Mann fürs Leben finden. Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B: ihren langjährigen Freund Clark heiraten, Englisch-Lehrerin werden, in einen Vorort ziehen. Doch so langsam läuft ihr "Ultimatum zur Traumverwirklichung" ab. Als sich dann auch noch herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, muss Franny umdisponieren. Ihr neues Motto: Lieber jetzt als irgendwann.

  • 1 out of 5 stars
  • Schrecklich, unnötig

  • Von Magdalena Rose Am hilfreichsten 29.01.2015

Schrecklich, unnötig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2015

Das war eine Zumutung! Die Story an sich ist bereits eher öde, aber damit kann ich im Zweifelsfall noch leben, wenn ich leichte Kost brauche. Aber hier wollte die Autorin wohl ihre Rolle als Loreley Gilmore anknüpfen, die in der Serie mit ihrer chaotischen Art sehr liebenswert und lustig erscheint. Im Buch wirken die Gedankengänge der als leicht schrullig darzustellen versuchten Protagonisten völlig konstruiert. Das macht es gähnend langweilig, es ist überflüssig. Die Story hätte in der Hälfte der Zeit ohne Einbußen fertig sein können. Wirklich NICHT EMPFEHLENSWERT!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Für jede Lösung ein Problem

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Josefine Preuß
  • Spieldauer: 4 Std.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.064
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 757
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 754

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend...

  • 4 out of 5 stars
  • Witzig, frech, bissig

  • Von D. Am hilfreichsten 08.11.2007

Kurzweilige Story, Sprecher im Geschwindigkeitsrek

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2015

Die Story ist schön und kurzweilig, ohne allzu schnulzig zu sein. Wie immer bei dieser Autorin mit einer netten Portion Humor gewürzt. Die Sprecherin hinterlässt, vor allem in der ersten Hälfte, den Eindruck, sie müsse im einer bestimmten Zeit lesen oder einen Rekord aufstellen. Anfangs hat es mich wahnsinnig genervt, mit der Zeit würde es entweder besser oder ich habe mich einfach daran gewöhnt.

  • Ist so kalt der Winter

  • John Benthien - Die Jahreszeiten-Reihe 1
  • Autor: Nina Ohlandt
  • Sprecher: Nicole Engeln
  • Spieldauer: 3 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 1.526
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.385
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 1.387

Der Flensburger Hauptkommissar John Benthien freut sich auf erholsame Feiertage. Gemeinsam mit seinem Vater möchte er auf Sylt ein ruhiges Weihnachtsfest verbringen, fernab von Stress und Arbeit. In ihrem Kapitänshaus auf der Nordseeinsel steht plötzlich die neue Nachbarin Annelie Jansen im Wohnzimmer. Die verängstigte ältere Dame berichtet von einem Einbruch in ihrem Haus und dass sie sich verfolgt fühlt. Bereitwillig nehmen die Benthiens ihre Nachbarin bis zu den Festtagen bei sich auf.

  • 5 out of 5 stars
  • Ist so kalt der Winter

  • Von Peggy G. Am hilfreichsten 11.01.2015

Langweilig, vorhersehbar

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.01.2015

Ich war sehr enttäuscht. Die Geschichte selbst war recht eintönig, ohne viel Spannung, vorhersehbar. Ohne zu viel verraten zu wollen: Was sollte der unnötige "Bogen", die Geschichte eines gefährlichen Freigängers? Viele zu viele Worte um eine konstruiert wirkende Geschichte. Der Krimiaspekt kommt viel zu kurz. Was das Vorlesen betrifft: Zu perfekt. Zu glatt. Aber das ist vielleicht Geschmacksache.