PROFIL

Alexander Roski

Amriswil
  • 3
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen
  • Be My Match

  • Eine Audio-Novela
  • Autor: Anna Basener
  • Sprecher: Richard Barenberg, Maja Maneiro, Nora Jokhosha, und andere
  • Spieldauer: 5 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 666
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 626
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 626

Ein Mann, eine Frau, ein Match, ein Date - soweit die Theorie. Was passiert aber, wenn Mann und Frau kein Match sind und sich trotzdem daten? Das Ergebnis ist eine Audio-Novela der Superlative: Mit Live-Aufnahmen in Berlin sprengt Audibles neue Dating-Serie die Grenzen zwischen Film und Hörspiel und wartet mit leidenschaftlicher Liebe, schlagfertigen Dialogen und einer großstädtischen Geräuschkulisse auf. Radiomoderator Jan (Richard Barenberg) wird von seinem Intendanten gezwungen, sich auf ein gewagtes Experiment einzulassen: Er meldet sich bei einem Datingportal an, um eine Frau zu suchen, die laut Dating-Algorithmus absolut kein Match ist.

  • 3 out of 5 stars
  • WARUM

  • Von Rebekka Am hilfreichsten 24.08.2016

Eher unglaubwürdig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.07.2016

Mir kam die Geschichte zu konstruiert vor; welche Paartherapeutin würde sich denn für ein solches Spiel hergeben? Bei einem Experiment mitzuwirken, wo man weiss, dass einer der Teilnehmer hinters Licht geführt wird, das wäre ja standeswidrig.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Calling of the Grave

  • Autor: Simon Beckett
  • Sprecher: Jonathan Keeble
  • Spieldauer: 9 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 96
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 51
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 52

‘At first glance it could have been anything – a stone, a knotted root – until you looked more closely. Thrusting out of the wet earth, its bones visible through rags of flesh, was a decomposing hand…’It was eight years ago that they found the body buried on the moor. They were certain that this was one of psychotic rapist and multiple murderer Jerome Monk’s teenage victims. Which left just two more bodies to find.

  • 3 out of 5 stars
  • Gut gelesen

  • Von Alexander Roski Am hilfreichsten 19.08.2014

Gut gelesen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2014

Ich fand das Buch mässig spannend, aber ich bin dennoch gerne dabei geblieben. Die Aufklärung der Mädchenmorde bzw die Plausibilität der Auflösung spottet allerdings jeder Beschreibung. Ohne hier einen Spoiler zu schreiben, muss ich sagen, dass ich selten Unglaubwürdigeres gelesen habe.
Der Vorleser Jonathan Keeble ist überdurchschnittlich gut.

  • Ich und die Menschen

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 8 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.377
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.186
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.174

n einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen.

  • 5 out of 5 stars
  • Treffer versenkt ...

  • Von Terra Am hilfreichsten 21.04.2014

Entsprach nicht ganz den Erwartungen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2014

Ich war etwas enttäuscht, da ich bereits konkrete Erwartungen an das Buch hatte.
Die Geschichte ist bei weitem nicht so witzig, wie ich mir erhofft hatte. Tiefsinnig ist sie jedoch auch nicht, auch wenn der Selbstmordversuch des Sohnes die Geschichte in ernste Gefilde führt. Einige Betrachtungen der menschlichen Existenz durch den Ausserirdischen empfand ich als etwas plump, und das letzte Viertel des Buches war langatmig.
Der Sprecher Christoph Maria Herbst ist jedoch hervorragend.

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich