PROFIL

Ursula

  • 3
  • Rezensionen
  • 34
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Die Schwestern

  • Die Brückenbauer 5
  • Autor: Jan Guillou
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 13 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 486
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 453
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 447

In den politischen Wirren des Zweiten Weltkriegs gerät auch die Familie Lauritzen mehr und mehr in Bedrängnis. Während der Vater sich politisch zurückhält, sind seine beiden Töchter im Widerstand aktiv. Vor allem seine älteste Tochter Johanne, die zunächst als Kurier für den norwegischen Widerstand eingesetzt wird, findet im politischen Kampf ihre Berufung.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Spionageroman

  • Von Dirk Heinemann Am hilfreichsten 21.04.2017

Nichts Neues!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.02.2017

Der fünfte Teil der "Brückenbauer" war für mich der absolut schlechteste. Es gab nicht wirklich was Neues. Kapitel, die in der Lauritzen-Familie spielten, sind nach meinem Gefühl wörtlich aus Teil 4 übernommen worden. Im Buch ging es auch fast ausschließlich um Johanne, kaum um Rosa. Ich war mehrere Male versucht, das Buch nicht mehr weiterzuhören, habe aber immer noch gehofft, dass es doch noch spannend wurde. Eigentlich ist das Buch nur was für Hörer, die sich für die Arbeit der Geheimdienste im 2. Weltkrieg interessieren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Burg der Könige

  • Autor: Oliver Pötzsch
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 28 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 925
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 860
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 847

1524. Die deutschen Lande werden von den Bauernkriegen zerrissen. Dem Adel droht der Verlust der Macht, dem Volk Hunger und Tod. Vier Menschen suchen ihre Bestimmung: Agnes, die Burgherrin der einst mächtigen Stauferburg Trifels, will ihr Erbe bewahren. Mathis, Sohn eines Burgschmieds, träumt vonder Gleichheit der Menschen und schließt sich aufständischen Bauern an. König Franz von Frankreich strebt nach der Kaiserkrone.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannende Mischung aus Geschichte und Märchen

  • Von Ursula Am hilfreichsten 21.11.2013

Spannende Mischung aus Geschichte und Märchen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.11.2013

So ein Bisschen erinnerte mich das Buch ja an Grimms Märchen "...und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute!" Das ist aber auf keinen Fall negativ gemeint, sondern diese Mischung aus Historie und Fiktion übte auf mich einen großen Reiz aus, es war spannend bis zum Ende (wie die anderen Bücher von Oliver Pötzsch eben auch).
Der Sprecher war großartig. Es ist kaum zu glauben, dass so viele verschiedene Charaktere von ein und derselben Person gesprochen wurden.

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der an unterhaltsamer Geschichte interessiert ist!

31 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1813 - Kriegsfeuer

  • Die Napoléon-Romane 1
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 26 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 547
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 441
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 440

Frühjahr 1813: Europa stöhnt unter Napoleons Herrschaft. Nach der dramatischen Niederlage der Grande Armée gehen Preußen und das Zarenreich zum Gegenangriff über. Im ausgebluteten Sachsen müssen die Menschen Entscheidungen treffen, die ihr Leben unwiderruflich verändern werden: eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Söhne hofft, ein General, der seinen Kopf riskiert, damit sich Sachsen den Alliierten anschließt, eine Gräfin, die aus Liebe Napoleons Spionin wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolles Buch

  • Von Grill Am hilfreichsten 01.04.2013

Geschichtsbuch

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.08.2013

Ja, es ist ein Geschichtsbuch und so ganz anders, als die übrigen Bücher der Autorin. Da mich historische Romane aber schon immer fesselten, hat mir auch dieser Roman gut gefallen. Ich hatte zwar manchmal Schwierigkeiten, mir die Vielzahl der Namen der verschiedenen Militärs wie Generäle etc. zu merken, aber auch das klappte mit Fortschreiten des Buches immer besser. Die Sprecherin, Doris Wolters, macht ihre Sache sehr gut.
Das sehr abrupte Ende schreit aber nach einer Fortsetzung!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich