PROFIL

Ich sag mal

  • 12
  • Rezensionen
  • 45
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 44
  • Bewertungen

Düsterer Trek

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.10.2012

Super, einfach klasse, ich hätte nie gedacht das mein Wunsch in meiner Rezension zu Star Trek Titan: Stürmische See (...) die Destiny-Bände ebenfalls zu vertonen so schnell nachgegangen wird.
Hier wird die Lücke zwischen Titan 4 und 5 geschlossen und man kann nun in die Grundstimmung eintauchen.
Götter der Nacht ist ein Buch in der die Föderation eine Hoffnungslosigkeit erfährt in einer nie dagewesenen Form.
Zwar gibt es den einen oder anderen Logik-Fehler, was mich aber persönlich nicht abhält sich sehr gut unterhalten zu fühlen.
Lutz Riedel ließt auch in einer sehr angenehmen Art, was natürlich den Titan-Hörern Gewöhnungsbedürftig erscheinen mag, da er die Stimmen nicht so unterscheiden lässt wie Detlef Bierstedt.
Dennoch sehr gutes Buch und hervorragend gelesen.

11 Leute fanden das hilfreich

Der Pate wieder im (Kopf)-Kino

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.09.2012

Wer den Charme der ersten beiden Paten-Filme mochte wird "Die Corleones" lieben.
Im Gegensatz zu Fehleinschätzungen wie "Der Junge der Träume schenkte" ist dies ein Epos um Immigranten aus Sizilien und Irland wie es sich dafür auch gehört ohne kitschiges "Happy-End". Wer in diesem "Werk" Kitsch sucht wird ihn nur an Hand der Sprache finden, wie er aber auch zu der Zeit passt (Ausdrücke wie Puppe o.Ä).
Der Sprecher sei besonderst gelobt, nicht nur wegen seinen tollen Stimmmodulationen, sondern auch wegen der korrekter Aussprache und Betonung italienischer Begriffe.

3 Leute fanden das hilfreich

Sehr guter Trek

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.05.2012

James Swallow hat mit Sythese, dem sechsten Band der Titan-Reihe eine Klasse Werk geschaffen. Es ist sehr empfehlenswert, zu einem wird die Oberste Direkte in einem Nebensatz nur erwähnt und ist mal kein tragender Bestandteil der Story zum anderem lebt die Geschichte durch einige Wendungen. Es tut auch gut das dieses Buch ein wenig von dem wissenschaftlichen Aspekten ablässt, es muss ja nicht immer alles ins kleinste Detail erläutert werden. Fazit sehr gelungene Fortsetzung macht Vorfreude auf mehr...hoffe dennoch das vor dem nächsten Titan-Titel Vanguard Band 6 erscheint.

4 Leute fanden das hilfreich

Völlig überbewertet

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2012

Das Platz 1 von Bestseller-Listen nicht zwingend auch gute Bücher sein müssen wird hier wieder bestätigt. Luca Di Fulvio schaft es nicht eine packende Atmosphäre aufzubauen oder in der Handlung in irgend einer Weise Überraschungsmomente zu schaffen. Das Buch ist langweilig und das einzige was herausstricht ist der Sex und die Gewalt. Gegen dieses ist ja auch eigentlich nichts einzuwenden, wenn es zur einer "sinnvollen" Erzähl-weise beiträgt. Unter dem Strich kann man sagen das die 23std woanders sinnvoller investiert sind. Einzig und allein der Sprecher sei gelobt.

3 Leute fanden das hilfreich

Tja..da hat man wohl was verpasst...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2012

Es ist sehr, sehr schwer in eine Grundstimmung einzutauchen in der die Geschichte sich bis zur Hälfte des Hörbuches aufbaut, wenn man die Ereignisse die zur diese Stimmung beigetragen haben nicht erzählt bekommen hat. Besser gesagt es fehlt einfach die Tiefe, wenn man die Trilogie Star Trek - Destiny nicht gelesen hat, da Stürmische See nun mal direkt auf diese aufbaut.
Hier hätte ich mir gewünscht wenn sich Audible um diese 3 Titel vorher bemüht hätte.
So ist nun dass Problem für mich, dass wenn ich jetzt diese lesen würde mir einige Spannungsbögen damit verloren sind.

Vielleicht könnte Audible im Sinne neuer Käufer dies Manko noch versuchen im Nachhinein gut zumachen. Sonst ist jedem erstmal zu raten die Destiny- Trilogie vor dem Kauf von Stürmischer See in Buchform zu lesen.

In Stürmische See gelingt es dem Author eine Wasserwelt zu präsentieren die einfach fasziniert. An der Ausarbeitung bis ins kleinster Detail, merkt man welche Freude der Schreiber daran gehabt haben musste.
Band 5 der Titan-Reihe ist wie seine Vorgänger sehr stark an den wissenschaftlichen Aspekten der TV-Serie The Next Generation angelehnt. Aber gerade in diesem Buch erfährt der Hörer nicht nur etwas über eine neue Welt, sondern durch die Vergleiche zu unserer Erde, lernt er auch viel über das Leben im Meer in dieser.
Daher empfinde ich insbesondere Band 5 (aber auch die komplette Reihe) nicht nur für bereits bestehende TNG-Fans sehr gut geeignet, sondern auch für Kinder/Jugendliche die sich gerade mit wissenschaftlichen Themen auseinander setzten.

4 Sterne, den mir fehlt einfach die Tiefe zu Beginn, sprich ohne diese ist die erste Hälfte sehr frustrierend. Ansonsten ein sehr gelungenes Buch.

5 Leute fanden das hilfreich

Hammer....einfach eintauchen in die eine Macht....

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.10.2011

Wie die Bände vorher, ist auch Band 19 ein Stück Fantasy-Meilenstein. Im Gegensatz zu Band 18 lebt dieser wieder von schnellen aufeinander folgenden Ereignissen um die Suche in Ebou Dar. Mat, Elain und Naniv stehen daher in diesem Teil des Zyklus im Vordergrund. So Band 19 fertig gehört....ich brauche nun dringen Band 20....liebes Audible-Team schneidet mich bitte nicht zu lange von der einen Macht ab :)

6 Leute fanden das hilfreich

Moderne Zukunts-Dystopie

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.05.2011

Sternenspiel und Sternenschatten sind zwei herausragende Werke.
Sergej Lukianenko stellt den Ist-Zustand unserer heutigen Gesellschaft im Vergleich zu zweier äußerst gegensätzlicher Gesellschaftsformen. Die Welt der Geometer, die der von Huxleys "Brave New World" am ehesten gleicht, zu der des "Schattens" die mit ihren Portalen die Wünschen des Unterbewustseins keine Grenzen setzt.
Die Dialoge sind sehr philosophisch und die Abfolge der Ereignisse sind sehr spannend erzählt.Einfach sehr zu empfehlen.

1 Person fand das hilfreich

Das war NR.5

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2011

Vanguard... wie ich sie liebe die Station 47.
Das ist nicht nur guter....sondern richtig klasse Stoff.
Ich war überrascht wie schnell es plötzlich ging.
Der erste entscheidene Höhepunkt in Band 3 (der Kampf des Widersachers gegen die Wanderrin) war schon phänomenal und daher hatte ich erst spätestens bei Band 6 mit vergleichbaren gerechnet....aber das ja in Cervantes Quin mehr drin steckt als der Schein aussagt, war schon bei Band 1 klar.
Kurzgefasst wiedermal ein Muss für alle ScFi-Fans und Dietmar Wunder konstant erstklassich.

und das Abenteuer geht weiter....

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.02.2011

Der 4. Teilt der Serie hat etwas von einer Beerdigung und einer Neuaufstehung.
Nachdem sich die ersten drei Teile wie eine griechische Tragödie immer weiter gesteigert haben, werde nun die Scherben aufgekehrt.
Was nicht bedeutet das der vierte Teil nicht weniger Qualität hat, nur anders.
Die Geschichte wird logisch fortgesetzt, im Mittelpunkt stehen halt das Milltärgericht von Commodore Reyes, der Seelen-Kampf von T'Prynn (während sie im Koma liegt) sowie neue Rätsel um das Meta-genom.

Die Lesung wird erneut von Dietmar Wunder in hervorragender Art vorgetragen.

5 Leute fanden das hilfreich

Gewaltig...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.02.2011

Ein grandioses Hörbuch.
Der Krebsgang in der Erzählweise dürfte nicht jedem liegen, als Fan solcher Feinkost finde ich solches, gerade im SciFi-Genre besonders stark.
Von der Story wird hier Star-Trek-Kost geliefert, wie ich es mir auf der Kinoleinwand wünschen würde.
Jedes gelöste Rätsel bringt neu Fragen auf und erst am Ende wird das Gesamtbild offenbart.
Auf jeden Fall großes Kopfkino und jedem zu empfehlen.

5 Leute fanden das hilfreich