PROFIL

Christian Bennat

berlin
  • 14
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 69
  • Bewertungen
  • Der Kommissar und der Orden von Mont-Saint-Michel. Ein Kriminalroman aus der Normandie

  • Kommissar Philippe Lagarde 3
  • Autor: Maria Dries
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 8 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 62
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 56
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 55

Philippe Lagarde aus Barfleur, als Kommissar eigentlich längst im Ruhestand, erhält einen Spezialauftrag. Ein junger Mann aus besten Kreisen wurde erstochen im Ferienhaus seiner Familie aufgefunden. Auf dem Film der Überwachungskamera ist ein Mönch zu sehen. Der Mord wurde mit einem Dolch der Templer begangen und auf der Leiche lag eine weiße Christrose. Schnell findet Lagarde heraus, dass der Tote zur Gewalt gegen Frauen neigte. Aber wo genau ist das Motiv?

  • 1 out of 5 stars
  • Uhhhhhhhh

  • Von keinen Am hilfreichsten 05.06.2019

Schmonzettig, oberflächlich, simpel, mieserabel

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2019

"Der Förster vom Silberwald" kombiniert mit "Von der falschen geküsst", ein Bastei Roman als Krimi. Echt schlimm! Aus Mangel an Alternativen bis zum Ende gehört. Der Sprecher paßt zum Buch... Ich kann das nur als langweilig, senile Einfalt bezeichnen. Literarisch unterstes Niveau.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sau am Brett

  • Fellinger 2
  • Autor: Oliver Kern
  • Sprecher: Michael Schwarzmaier
  • Spieldauer: 8 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 176
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 172
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 172

Das Sautrogrennen - für die einen eine legendäre Veranstaltung am Freudensee im Bayerischen Wald. Für die anderen eher die Regatta des ländlichen Proletariats. Zu diesen anderen zählt sich auch der Fellinger, seines Zeichens Lebensmittelkontrolleur und Hobbyermittler. Eigentlich wollte der Fellinger nämlich zur Polizei. Aber das ist eine andere Geschichte. Damals, beim letzten Sautrogrennen ist der Löffelmacher unter ungeklärten Umständen ertrunken. Tragisch. Und jetzt stirbt beim Bruder vom Löffelmacher, der sich als Gastronom verdingt, ein Tourist an vergiftetem Schweinsbraten.

  • 5 out of 5 stars
  • Fellinger ist Top!

  • Von Astrid Am hilfreichsten 14.03.2019

Ordendlich gemacht aber kein Meisterwerk

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2019

Leicht vorhersehbar aber ohne ärgerliche Stellen. Kann man gut nebenbei hören. Läuft so durch. Schwarzmaier passt auch als Sprecher. Bei einiger anderen Krimis fand ich ihn unerträglich und mußte abbrechen.

  • Ghostbox. Der Tod ist nicht das Ende

  • Staffel 1
  • Autor: Ivar Leon Menger
  • Sprecher: Yvonne Greitzke, Joachim Tennstedt, Nico Sablik, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.419
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.300
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.292

Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald (Yvonne Greitzke) auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte - beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein geniales Hörerlebnis !

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 27.01.2019

Monster 1983 war ja unterhaltsam...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.02.2019

Das hier ist aber nur Quark und ärgerlich. Ein typischer Fall von: Alle verhalten so dämlich das die "Spannung" bis zum Ende ausgetreten werden kann. Leider ist es auch wirklich anstrengend den nahezu permanent weinerlichen Frauenstimmchen (abgesehen von Dr. Jenny oder so), die auch noch alle gleich sind, zuzuhören. Wirklich zutreffen ist der im Hörspiel gezogenen Link auf Sebastian Fitzek. Dessen Bücher sind ja genau so ein Schund. Wenn man auf der Geldwelle reitet...

1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Unter blutrotem Himmel

  • Autor: Mark Sullivan
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 17 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4.214
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.967
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 3.959

Der Weltbestseller aus den USA, basierend auf einer wahren Geschichte. "Unter blutrotem Himmel" ist die wahre Geschichte eines vergessenen Helden und zugleich die unfassbare Erzählung über einen jungen Mann und seine Tapferkeit in einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte. Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben - er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt.

  • 5 out of 5 stars
  • Con Smania - mit Leidenschaft!

  • Von Hannes Glanz Am hilfreichsten 15.07.2018

Mitläufer wider Willen...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2018

Die Einleitung überschlägt sich darin, das besondere Leben des Protagonisten zu feiern... Ja, eines der tausenden spannenden Lebensgeschichten des 2WK. Für mich aber kein wirklicher Held. Ein junger netter Typ, dem es immer gut ging, und im richtigen Zeitpunkt auch Glück hatte. Klar, er war immer gegen die Nazis und in geheimer Mission unterwegs...

  • Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

  • Hubertus Jennerwein 11
  • Autor: Jörg Maurer
  • Sprecher: Jörg Maurer
  • Spieldauer: 11 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 965
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 918
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 911

In einer verschneiten Berghütte hoch über dem idyllisch gelegenen Kurort will Kommissar Jennerwein mit seinem Team feiern. Einmal ohne Ermittlungsdruck und Verbrecherjagd gemütlich am Kaminfeuer sitzen und Geschichten erzählen. Aber was bedeuten die blutigen Spuren im Schnee, die draußen zu sehen sind? Warum kreist eine Drohne über der Hütte? Und welcher unheimliche Schatten streift durch die Nacht? Während drunten im Kurort die Polizeistation verwaist ist und eine leblose Gestalt gefesselt in einem Keller liegt, erkennt Jennerwein, dass er in eine Falle geraten ist, aus der es kein Entkommen gibt.

  • 1 out of 5 stars
  • Schade

  • Von Angelika Döpp Am hilfreichsten 06.11.2018

Die Maurergeschichten werden immer blöder

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.11.2018

Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Die Personen in der Geschichte verhalten sich dauernd unrealistisch und auch alles andere passt hinten und vorne nicht. Die beiden Handlungsstränge sind auch nicht interessant erzählt. Ich höre jetzt mal auf mit Maurer.

  • Kühn hat zu tun

  • Martin Kühn 1
  • Autor: Jan Weiler
  • Sprecher: Jan Weiler
  • Spieldauer: 8 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.207
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.139
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.138

Martin Kühn ist 44, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in einer Neubausiedlung nahe München. Er hat sich damit abgefunden, dass er, obwohl ihn alle für brillant halten, bei der Polizei wohl keinen weiteren Karriereschritt mehr machen wird. Dass sein pubertierender Sohn ihm langsam entgleitet. Dass seine rothaarige Nachbarin seine sexuelle Fantasie entfacht, er sich aber niemals trauen würde, fremdzugehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig!

  • Von Eva Am hilfreichsten 02.05.2015

Langweiliger Durchschnitts-Krimi

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2018

Leider hat der Autor nichts zu bieten. Manche schreiben hier, das es ab Kapitel 2 "spannend" wird. Eigentlich wird es ab da total langweilig. Eine irgendwie konstruierte Dopoelspannung mit "Rithualmord" und Kindesentführung. Drunter gehts heute nicht mehr... Die unprofessionelle Polizeiarbeit tut regelrecht weh!. Zu. den Personen bekomme ich keinen Bezug. Gelangweilter Poliizist mit langweiligen Nachbarn und noch langweiligeren Dialogen... Vom Setting kann das gut mit "Kommissar Bröhmann" vergleichen. Dort schafft der Autor es jedoch hervorragend mit Witz, Tiefe und Beschreibung von menschlichen Widersprüchen und Eigenheiten einen schönen Roman zu schreiben, bei dem das Verbrechen an zweiter Stelle kommt. Zurück zu diesen Krimi, der Autor liest lahm und das macht die Sache noch nichts sagender. Ich bin ca bei Kapitel 6 und muss mir was interessantes und anspruchsvolleres suchen.

  • Die Kinder

  • Autor: Wulf Dorn
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 286
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 271
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 267

Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, scheint unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein.

  • 2 out of 5 stars
  • ⭐️⭐️

  • Von QonoS Am hilfreichsten 13.09.2017

Nicht so dolle...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.01.2018

Man darf nicht darüber nachdenken, dann kann man schon zuhören. Falls man es doch tut, ist es kaum erträglich.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tyll

  • Autor: Daniel Kehlmann
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • Spieldauer: 11 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.580
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.371
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.360

Tyll Ulenspiegel - Vagant und Schausteller, Entertainer und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem Dorf geboren, in dem sein Vater, ein Müller, als Magier und Welterforscher schon bald mit der Kirche in Konflikt gerät. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf ihren Wegen durch das vom Dreißigjährigen Krieg verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen: Gelehrten, Ärzten, Henkern und Jongleuren.

  • 5 out of 5 stars
  • Ganz großes Kopfkino

  • Von Tobias Nazemi Am hilfreichsten 22.01.2018

Super!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.01.2018

Top von Anfang bis Ende. Historisch plastisch, interessant, spannend, unterhaltsam, raffiniert geschrieben! Mehr will ich gar nicht schreiben müssen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Fall Kallmann

  • Autor: Håkan Nesser
  • Sprecher: Dietmar Bär, Oliver Siebeck, Robert Frank, und andere
  • Spieldauer: 15 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 721
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 679
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 676

Wer war Dorflehrer Kallmann wirklich? Nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter kündigt Lehrer Leon Berger seinen Job, verlässt Stockholm und landet durch Zufall in einer Kleinstadt weit im Norden Schwedens. Dort wird ein neuer Lehrer gesucht, denn Eugen Kallmann, der ehemalige Schwedisch-Dozent, wurde wenige Monate zuvor tot aufgefunden. War sein Tod wirklich ein Unfall? Als seine Kollegen Kallmanns Tagebuch finden, beginnen sie nachzuforschen.

  • 3 out of 5 stars
  • verwirrend

  • Von Claudia Nitsch Am hilfreichsten 21.11.2017

Lam, spießig und schlechte Sprecher

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2017

Die Geschichte ist öde, die Figuren nahezu alle gleich in ihrer Spießigkeit. Man kann geradezu spüren wie der Autor denkt und versucht etwas bildhaft zu gestalten. Die Geschichte folgt vielen Klischees und ist in einem wesentlichen Punkt so unlogisch das es am Ende auch voll in die Hose geht. Am schlimmsten sind jedoch die drei weiblichen Hauptrollenvorleserinnen. Das hat nicht einmal 7. Klasse Vorlesewettbewerb Niveau. Für mich war es anstrengend diesem pappigen, eintönigem Vorgelese zuhören zu müssen. Ich hatte leider auf der Fahrt keine Alternative... Vielleicht ist auch die Übersetzung schlecht, aber daran kanns insgesamt nicht liegen.

  • Leberkäsjunkie

  • Franz Eberhofer 7
  • Autor: Rita Falk
  • Sprecher: Christian Tramitz
  • Spieldauer: 9 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.682
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.272
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.240

Schwere Zeiten für den Eberhofer Franz: Seine Cholesterinwerte sind so hoch wie seine Laune im Keller ist. Statt Schlemmerorgien bei der Oma gibt's nur noch Kaninchenfutter auf dem Teller. Obendrein stresst die Susi mit knallhart durchorganisierten Besuchszeiten für Franz Junior. Und als wäre das alles noch nicht genug, steht der Franz ausgerechnet jetzt vor dem schwierigsten Fall seiner Ermittlerkarriere: ein Toter im Fremdenzimmer bei der Mooshammer Liesl, mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Alles deutet darauf hin, dass der Mörder aus Niederkaltenkirchen stammt.

  • 4 out of 5 stars
  • Typisch Eberhofer!

  • Von Alberts Mom Am hilfreichsten 31.01.2016

Immer schlechter!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.08.2017

Langsam kann man es nicht mehr ertragen, diese Langeweile und diesen Blödsinn. Es wird schlechter und schlechter...

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich