PROFIL

schokolabse

Rösrath, Deutschland
  • 8
  • Rezensionen
  • 16
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 43
  • Bewertungen
  • Die Flüsse von London

  • Die magischen Fälle des Peter Grant 1
  • Autor: Ben Aaronovitch, Miron Kleinbongard, David Gromer
  • Sprecher: Leonard Hohm, Maximilian Laprell, Arlett Drexler, und andere
  • Spieldauer: 11 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 5.426
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.160
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 5.138

Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Dies stellt er fest, als er zum Tatort eines grausamen Mordes beordert wird und pflichtbewusst beginnt, einen Zeugen zu befragen, der sich jedoch ziemlich schnell als Geist herausstellt. Von da ab wird Peters Leben kompliziert, denn Inspector Thomas Nightingale, Exzentriker, Jaguar-Fahrer und letzter Zauberer Englands macht ihn kurzerhand zu seinem Lehrling. Eine zauberhafte Aufgabe, die Peters Wissen über Verbrechensbekämpfung, Latein und das Leben an sich auf die Probe stellt.

  • 5 out of 5 stars
  • Bitte mehr davon!!!

  • Von Nutzer Am hilfreichsten 07.10.2018

Sehr gut, aber

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2019

Manchmal hatte ich den Eindruck, dass der Sprecher zu schnell spricht bzw. die Schnitte sehr hart sind. Ansonsten top.

  • Meer des Schweigens

  • Collin Brown 1
  • Autor: Iris Grädler
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 12 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 375
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 351
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 348

In der Bucht eines kleinen Küstenortes in Cornwall werden innerhalb kurzer Zeit ein toter Hund und die Leiche eines Mannes angespült, beide grausam verstümmelt. Der Mordfall bringt die Welt des friedlichen Dorfes empfindlich ins Wanken und verlangt Detective Inspector Collin Brown alles ab. Seine geliebte Bildhauerei und auch seine Familie kommen jetzt zu kurz.

  • 5 out of 5 stars
  • eine wirklich gute Geschichte

  • Von Stephanie Am hilfreichsten 20.05.2016

Vom Krimi zum Thriller in einem Rutsch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Meer des Schweigens (Collin Brown 1) besonders unterhaltsam gemacht?

Die langsame Entwicklung der Handlung, behäbig und dann spannungsgeladen, schrecklich und schnell.

Welches andere Buch würden Sie mit Meer des Schweigens (Collin Brown 1) vergleichen? Warum?

Kenne jetzt keines…

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Gabriele Blum gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein, zuerst wurde ich nicht warm mit Frau Blum – fand Sie zu neutral, aber im Laufe der Handlung spricht Sie alle Figuren unterschiedlich, lebhaft und mit viel Kopfkino!

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Die Figuren sind charmant, ggf. etwas klischeehaft, aber nicht störend beschrieben, (Dorfpolizei in Cornwall, die große Stadt London). Die Beziehung der einzelnen festen Protagonisten sind ausführlich und liebevoll gezeichnet. Man wird gut in die Handlung einbezogen!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ausführlich beschriebene Sozialstudien, lebensecht und teils schrecklich schön!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schenk mir deine Träume

  • Lost in Love - Die Green-Mountain-Serie 4
  • Autor: Marie Force
  • Sprecher: Christiane Marx
  • Spieldauer: 10 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 720
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 679
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 679

Als Finanzchef des Green-Mountain-Country-Store ist Hunter der einzige der Abbott-Söhne, der regelmäßig einen Anzug trägt und darin auch noch unverschämt sexy aussieht. Er ist der Traummann vieler Frauen aus Butler, aber nur für eine schlägt sein Herz - und das schon seit Jahren. Megan ist der einzige Traum seiner schlaflosen Nächte. Doch diese hat gerade ganz anderes im Kopf, als auf die schüchternen Signale des ansonsten so selbstbewussten Hunter zu achten.

  • 4 out of 5 stars
  • Ein bisserl zuviel Gefühl

  • Von Beate Am hilfreichsten 30.03.2017

Fast pornografisch

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2017

Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

Ich bin ja kein Kind von Traurigkeit und eine schön beschriebene Liebesszene hat auch was, aber hier ging es um zu viel Details… Bilder, die ich nicht in mannigfacher Wiederholung brauche… Stichwort „saugen und schlucken…“

Was werden Sie wohl als nächstes hören?

Ian Rankin

Wie hat Ihnen Christiane Marx als Sprecher gefallen? Warum?

Frau Marx spricht lebendig und man kann die unterschiedlichen Figuren nachvollziehen

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Ich finde, dass die romantische Liebesromanserie durchaus ihre Berechtigung hat – Geschmacksache und erlaubt ist, was gefällt. Ich habe jedoch bei einigen Autorinnen den Hang zum ewig wiederverwertbaren Textbaustein erkannt, die Story wird ab Band 3 immer dünner und fadenscheiniger und aus jeder Ecke ploppt eine neue Figur hoch, die im nächsten 100% (schlecht) eingebunden wird.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich erwarte keine große Literatur in diesem Segment – aber das Handwerk sollte schon stimmen und nicht einfach „runtergerotzt” werden und 50 Shades of Grey hat dem Mummyporn doch genug Bühne geboten…

2 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mit Zorn sie zu strafen

  • Detective Max Wolfe 2
  • Autor: Tony Parsons
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 8 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 171
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 163
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 162

London an einem klirrend kalten Neujahrstag. Detective Max Wolfe ist entsetzt: In einem noblen Wohnkomplex wurde die Familie Wood erschossen. Nur der jüngste Sohn scheint verschont worden zu sein, doch von ihm fehlt jede Spur. Hat der Killer ihn in seiner Gewalt? Max bleibt nicht viel Zeit. Seine Ermittlungen führen ihn weit in die Vergangenheit, zu einem Killer, der vor 30 Jahren eine Familie tötete, auf die gleiche brutale Art. Doch der ist mittlerweile alt und sterbenskrank. Trotzdem verbirgt er etwas, das spürt Max - eine Ahnung, die ihn ins Grab bringen wird, und zwar buchstäblich.

  • 5 out of 5 stars
  • Klappentext stimmt nicht ganz - trotzdem spannend

  • Von Wolfram Am hilfreichsten 28.12.2015

Unglaublich düster, nichts für schwache Nerven

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2016

Welchen drei Worte würden für Sie Mit Zorn sie zu strafen: Detective Max Wolfes zweiter Fall treffend charakterisieren?

Der erste Roman war eine Mischung aus englischer Internatsstory und ein düsterer Blick auf die Geschichte der Polizeiarbeit. Max Wolfes, ein einsamer Wolf, der seine Tochter alleine großzieht mit der Hilfe einer rührigen Haushälterin und kaum glücklich ist. Dieser zweite Roman dringt tief in die Abartigkeiten der menschlichen Psyche ein und das Zuhören muss man aushalten können…

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Diesmal nicht viel … die Geschichte ist so düster und hoffnungslos und dennoch in den Bann ziehend. Am Schluss hofft man inständig, dass hoffentlich irgendetwas Gutes in dieser Roman-Serie passieren müsse. Mich hat es einige Zeit verfolgt.

Wie hat Ihnen Dietmar Wunder als Sprecher gefallen? Warum?

Er hat das sehr schöne Talent, Kopfkino und alle Charaktere detailreich auf den Punkt nur über seinen Sprachduktus entstehen zu lassen – wenn der Plot dementsprechend düster ist, lädt Wunders Erzählen zum Gruseln ein. Hätte ich anstelle des Hörbuchs ein Printwerk in den Händen gehalten, hätte ich es sehr wahrscheinlich weggelegt. Dietmar Wunder hat mich mit seinem Erzählen bei der Stange gehalten.

  • Natchez Burning

  • Natchez 1
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 32 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.034
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.794
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.779

Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt seit Jahrzehnten in Atem hält. In den sechziger Jahren hat eine Geheimorganisation von weißen, scheinbar ehrbaren Bürgern Schwarze ermordet oder aus der Stadt vertrieben. Nun ist mit Viola Turner, eine farbige Krankenschwester, die damals floh, zurückgekehrt - und stirbt wenig später.

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse! Achtung zuerst andere Bücher lesen!

  • Von Jürgen Am hilfreichsten 20.01.2017

Drama, Thriller, Epos – das bestes Kopfkino

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2015

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Natchez Burning für besser als das Buch?

Uwe Täschner liest wunderbar lebendig, nachvollziehbar und hilft, das Kopfkino bei den viele Protagonisten auch stimmlich zu unterscheiden.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Das Hörbuch ist so imposant, dass in einem unwillkürlich Bilder des Film Mississippi Burning hochsteigen. Das gelesene Wort ist so stark, dass ich nicht unbedingt einen bestimmt einmal nachfolgenden Film sehen müsste…

8 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Winterkartoffelknödel

  • Franz Eberhofer 1
  • Autor: Rita Falk
  • Sprecher: Christian Tramitz
  • Spieldauer: 5 Std. und 3 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.001
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.603
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.583

Vierfachmord und andere Köstlichkeiten - ein Krimi aus der bayerischen Provinz: Wer kennt sie nicht, die verschrobene Verwandtschaft? Angerührt aus skurrilen Dorfcharakteren und einem Vierfachmord bereitet Autorin Rita Falk aus diesen Zutaten Ihren berühmten humoristischen Krimi "Winterkartoffelknödel" zu.

  • 4 out of 5 stars
  • Das Menschliche im Mittelpunkt

  • Von Ursula Am hilfreichsten 22.11.2010

Knödelspaß

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Christian Tramitz ist das Highlight in diesem Buch. Die bildhafte Sprache bringt er zum Klingen und haucht allen Figuren - dem 68er Vater, dem Dünkelbruder und dem Highlight, der Oma - auf unnachahmliche Weise Leben ein. Die Geschichte ist lustig, voller Irrungen und Wirrungen und stets spannend - dieses Hörbuch macht Lust auf mehr.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Männer und andere Katastrophen

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Spieldauer: 4 Std. und 24 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 334
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 217
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 218

Wir spielten den ganzen Abend Mau-Mau. Ich leerte zwei Fläschchen Rose und fand das Leben eigentlich ganz okay...

  • 3 out of 5 stars
  • Etwas langweilig

  • Von Cathrine Zinggrebe Am hilfreichsten 26.04.2011

Eine Hörbuchkatastrophe

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Da hat es mir ums Geld leid getan: die bekannte Stimme leiert sich durchs Geschehen und die allzu dünne Handlung macht alles noch schlimmer. Wohlgemerkt: ich habe nichts gegen hübsche, kitschige Liebesromane, aber dieses Buch ist weder hübsch, noch kitschig sondern nur eine Aneinanderreihung von Klischees der Mann-Frau-Beziehung der Neuzeit. Ich bin verwundert, was alles verlegt wird.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Steve Jobs und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens Titelbild
  • Steve Jobs und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens

  • Autor: Jeffrey S. Young, William L. Simon
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Spieldauer: 15 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.065
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 78
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 78

Steve Jobs ist für die Apple-Gemeinde ein Visionär und Guru, für seine Gegner ein unberechenbarer Egomane. Er revolutionierte zunächst den Computermarkt und setzte den äußerlich wenig attraktiven Kisten den Apple entgegen, der aus einem Gebrauchsgegenstand ein Kultobjekt machte.

  • 5 out of 5 stars
  • Gutes Investment

  • Von cityhai Am hilfreichsten 20.03.2007

Spannend

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2011

Als alter Macuser war das ein Muss. Sehr aufschlussreich, an mancher Stelle etwas viel Weihrauch, der wohl den Despoten weichzeichnen sollte...