PROFIL

Doro

Altenberge
  • 7
  • Rezensionen
  • 24
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 56
  • Bewertungen
  • The Curse of the House of Foskett

  • Autor: M. R. C. Kasasian
  • Sprecher: Emma Gregory
  • Spieldauer: 12 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 50
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 46
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 47

125 Gower Street, 1882: Sidney Grice was once London's premier personal detective. But since his last case led an innocent man to the gallows, business has been light. Listless and depressed, Grice has not even gathered the strength to re-insert his glass eye. Then an eccentric member of a Final Death Society has the temerity to die on his study floor. Finally Sidney and March have an investigation, one that will draw them to an eerie house in Kew, and the mysterious Baroness Foskett....

  • 5 out of 5 stars
  • Ausgezeichnete Fortsetzung des 1. Bandes

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 24.02.2019

Trotz einiger Längen recht unterhaltsam

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2014

Würden Sie The Curse of the House of Foskett noch mal anhören? Warum?

Nein, denn ich kenne die Story nun bereits und würde beim zweiten Mal Hören nicht mehr so "mitfiebern". Allerdings würde ich jederzeit ein weiteres Hörbuch mit der Sprecherin (Emma Gregory) hören.

Welches andere Buch würden Sie mit The Curse of the House of Foskett vergleichen? Warum?

Den ersten Band der Reihe: The Mangle Street Murders. Allerdings fand ich die Handlung im ersten Band etwas straffer gestaltet und die Wendungen z. T. etwas origineller. Im zweiten Band entwickeln sich im ersten Band angelegte Stränge weiter, es wird Bezug auf Ereignisse im ersten Band genommen und man bekommt Antworten auf Fragen, die nach dem ersten Band offen geblieben sind (und auch jetzt bleiben am Ende des Hörbuches Fragen), so dass man die beiden Bücher nicht unbedingt als einzelne Romane sehen sollte, die unabhängig voneinander sind, sondern wirklich als Teile einer Serie.

Hat Ihnen Emma Gregory an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Sidney Grice ist eine Figur, die sehr bissige Kommentare abgibt. Diese Äußerungen wären beim Lesen natürlich anders bei mir angekommen. Ich finde allerdings die Interpretation von Emma Gregory durchaus passend und sie kreiert einen spannenden Kontrast zwischen Marge und Sidney. Auch die verschiedenen Accents würden beim Lesen nicht so lebhaft in meiner Fantasie widergespiegelt, wie Emma Gregory sie liest.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Ich kann mir zwar sehr gut eine Verfilmung vorstellen, aber ein Slogan fällt mir dazu nicht ein.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man sollte nach Möglichkeit den ersten Band (The Mangle Street Murders) als erstes hören, damit man mit den Rückblenden Marges etwas anfangen kann. Auch tauchen Figuren aus dem ersten Band auf und Sidneys Ruf leidet aufgrund früherer Ereignisse etwas. Um zu verstehen und zu bewerten, was das für die Figuren bedeutet, sind Kenntnisse des letzten Falls hilfreich. Auch entwickeln sich die Figuren weiter und zeigen nach und nach neue Facetten. Der zweite Band ist deutlich länger als der erste und man hätte an einigen Stellen sicher etwas kürzen können, um die Handlung stringenter zu gestalten und den Leser nicht zu sehr hängen zu lassen, insgesamt aber hat mich das Hörbuch über die gesamte Dauer fesseln können und ich habe bis zum Schluss immer wieder neue Details erfahren, die es schwer machten, den Ausgang des Falles zu erahnen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Murder on Sister’s Row

  • Autor: Victoria Thompson
  • Sprecher: Suzanne Toren
  • Spieldauer: 9 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    3 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1

In this compelling Gaslight Mystery by Edgar Award-nominated author Victoria Thompson, a lady of means helps midwife Sarah Brandt rescue a young woman and her newborn from a brothel. But when the wealthy benefactor is found murdered, Sarah uncovers some unpleasant truths about the victim, her charity, and the woman and child Sarah risked her own life to save.

  • 4 out of 5 stars
  • Solider "Frauen-Krimi", leider Teil einer Serie

  • Von Doro Am hilfreichsten 30.06.2014

Solider "Frauen-Krimi", leider Teil einer Serie

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.06.2014

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Ich habe das Hörbuch gehört, ohne den oder die Teile gehört zu haben, die davor liegen. So fehlt mir ein Teil des Vorwissens, das zwar zusammenfassend für "Neulinge" wiederholt wird, trotzdem fand ich das unzureichend. Ich fand die Sprecherin stellenweise sehr anstrengend, da sie die Figuren z. T. mit sehr hoher Stimme gesprochen hat. Das war eindeutig übertrieben. Die Handlung war okay und die Atmosphäre ebenso, auch wenn man die Handlung in fast jedes Jahrhundert hätte setzen können, vom 19. Jahrhundert und seinen Besonderheiten bekommt man in diesem Hörbuch relativ wenig mit. Ich würde das Hörbuch deswegen unter Vorbehalt empfehlen, jemandem, der die Vorgänger kennt, und der auf diese Art Romane steht.

Welches andere Buch würden Sie mit Murder on Sister's Row vergleichen? Warum?

Ich musste unwillkürlich an die Sensation Novels des 19. Jahrhunderts denken, aber dafür ist dieser Roman zu modern geschrieben. Auch mit anderen Romanen, die im 19. Jahrhundert angesiedelt sind, lässt sich dieser nur schwer vergleichen, da mir dafür einfach zu wenig Historisches darin vorkommt. Im Grunde scheint diese Serie wie jede andere zu sein, in der eine weibliche Hauptfigur in Fällen ermittelt, obwohl sie einen ganz anderen Beruf hat, und dabei mit der örtlichen Polizei in "Konflikt" gerät (und selbst in Gefahr).

Welche drei Worte würden Ihrer Meinung nach die Stimme von Suzanne Toren am besten beschreiben?

Gut verständlich, aber stellenweise übertrieben, dadurch anstrengend. Insgesamt war es aber anhörbar.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Irgendwas mit "Frauenpower" sicherlich. Im Grunde sind es in diesem Roman die Frauen, die die Initiative ergreifen und handeln. "Sisters are doing it for themlelves" oder so.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wie oben schon erwähnt, sollte man die ersten Teile, den ersten Teil vorher hören. Und man sollte nicht allzu hohe Erwartungen haben, dann hat man ein paar Stunden lang nette Unterhaltung.

  • The Mangle Street Murders

  • Autor: M. R. C. Kasasian
  • Sprecher: Emma Gregory
  • Spieldauer: 7 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 91
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 85
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 86

Gower Street, London, 1882: Sidney Grice, London's most famous personal detective, is expecting a visitor. He drains his fifth pot of morning tea, and glances outside, where a young, plain woman picks her way between the piles of horse-dung towards his front door. Sidney Grice shudders. For heaven's sake - she is wearing brown shoes. The Mangle Street Murders is for those who like their crime original, atmospheric, and very, very funny.

  • 5 out of 5 stars
  • Anfangs "gewöhnungsbedürftig", dann amüsant!

  • Von Doro Am hilfreichsten 30.06.2014

Anfangs "gewöhnungsbedürftig", dann amüsant!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.06.2014

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Absolut! Auch wenn die Charaktere anfangs etwas blass wirken und Sidney Grice durchweg als Unsympath dargestellt wird, so freundet man sich mit den Hauptfiguren im Laufe der Handlung an. Außerdem blieb die Handlung bis zum Schluss spannend, da nicht nur die Figuren (mal abgesehen vom Mr. Grice, der immer alles weiß) im Dunkeln tappten und oft falsch lagen, sondern auch der Zuhörer. Die Stimme der Sprecherin und ihre Art zu lesen habe ich als sehr angenehm empfunden.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Die Wendungen und immer wieder neuen Erkenntnisse, aber auch die Spannungen zwischen Marge Middleton und Sidney Grice, die der Handlung eine gewissen "Würze" gaben. Die Atmosphäre Londons im 19. Jahrhundert wird gut eingefangen, auch die sozialen Probleme werden entsprechend dargestellt. Die Art, wie Fiktion und historische Realität an einigen Stellen verwoben wird (meist in kurzen Nebensätzen), hat mich zum Schmunzeln gebracht.

Wie hat Ihnen Emma Gregory als Sprecher gefallen? Warum?

Sie hat eine angenehme Tonlage und einen angenehmen accent. Das Tempo ist gut und sie übertreibt nicht so sehr wie einige andere Sprecher, wenn sie den einzelnen Figuren Charakter verleihen will. Sie ahmt die Accents der verschiedenen Figuren gut nach.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja und nein. An einigen Stellen hatte ich das Gefühl, dass eine Pause jetzt, am Kapitelende, genau richtig ist. Man hatte dann auch das Gefühl, dass die Handlung eigentlich schon zu Ende ist. Meist ging es aber doch weiter und man wollte einfach wissen, wie sich die Handlung entwickelt, oder wieso die aktuellen Stränge zum ursprünglichen Fall gehören. Die letzten 2 Stunden habe ich deswegen alles in einem Stück gehört.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Buch ist offentlichtlich als Beginn einer Serie geplant und man bekommt einiges von der "Vorgeschichte" der Miss Middleton mit, ohne dass bis zum Ende aufgelöst wird, was ihr in der Vergangenheit nun wirklich widerfahren ist. Sie ist sehr freundlich und sozial veranlagt, aber man merkt, dass sie auch kleine "Abgründe" hat. Auch wird Sidney Grice meist sehr unsympathisch dargestellt, so dass eine Identifikation mit ihm fast unmöglich ist. Dadurch bewahrt man eine Distanz zu den Hauptfiguren und will gleichzeitig wissen, was sie so hat werden lassen. Ich hoffe, dass das in den folgenden Bänden nach und nach erklärt werden wird. Man sollte sich also darauf gefasst machen, dass man auch die nächsten Teile hören möchte. Der zweite Band ist aber bereits als Hörbuch erschienen und man kann nahtlos weiterhören.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schamanenfeuer. Das Geheimnis von Tunguska

  • Autor: Martina André
  • Sprecher: Anja Bilabel
  • Spieldauer: 17 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 331
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 114
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 115

Sommer 2008. Hundert Jahre sind vergangen, seit in Sibirien beim Fluß Tunguska eine gigantische Explosion stattgefunden hat...

  • 3 out of 5 stars
  • Zwei Hörbücher?

  • Von thschmidt199 Am hilfreichsten 09.06.2010

Sehr unterhaltsam - manchmal zu vorhersehbar

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.08.2011

Wer ein Hörbuch sucht, das gute Unterhaltung bietet, eine interessante, aber nicht zu anspruchsvolle Story, sympathische Charaktere und unsympathische Gegenspieler, eine Handlung, die sich um Liebe, Verrat und Geheimnisse dreht, der ist hier genau richtig.

Wie auch in anderen Roman von Martina André gibt es 2 Handlungen, eine in der Vergangenheit, eine in der Gegenwart, die miteinander verwoben sind. Die Verbindung besteht durch die Charaktere, aber auch durch den Ort: Tunguska. Gute Recherche kombiniert mit viel Phantasie erwecken Vergangenheit und eine eher unwirklich erscheinende Gegenwart zum Leben.

Schade finde ich, dass vor allem die Liebesgeschichte in der Gegenwart so vorhersehbar ist, wenn man bereits andere Werke von André gelesen hat. Und das ist es, was am Ende bleibt.

Insgesamt würde ich deswegen sagen: eher ein Roman für Frauen, da die Liebesgeschichten viel Raum einnehmen, die Tunguska-Story dabei eher zum "Aufhänger" degradiert wird, als für Männer, die hinter dem Titel evtl. einen Abenteuer-Roman vermuten - das "Abenteuer" kommt nämlich etwas zu kurz!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • An Orkney Murder

  • Autor: Alanna Knight
  • Sprecher: Hilary Neville
  • Spieldauer: 7 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1

Rose McQuinn makes a long anticipated journey to her childhood home on Orkney, but does not find the peace and relaxation she anticipates. An archaeological team stumbles across a body, causing great excitement: could it be the preserved corpse of a 13th-century princess? When the body is identified as the corpse of a local woman, brutally murdered and then thrown into the bog, the calm pleasure of Rose's holiday is shattered.

  • 4 out of 5 stars
  • Really good!

  • Von Doro Am hilfreichsten 23.01.2011

Really good!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.01.2011

I really love novels which are set in Orkney or the Shetlands, so this audio book was on my wishlist for quite a while till I finally downloaded it, because there had only been one review - which was pretty positive - but somehow I wasn't sure.
When I started listening I was disappointed that the plot was set in the 19th century, at first, but I was captured by the development of the events in the story pretty soon, so I kept listening and I really enjoyed the story, for it was never boring and there were quite a few unexpected twists.
The reader has a really pleasant voice and it was fun listening to the passages in which she tried to hint that people had that broad Orkney accent - but don't worry, she just hinted at it!
It's not an audio book that'll blow you away, but it promises a few hours of really good entertainment, so I can recommend it without second thoughts!

  • The Secret

  • Autor: Rhonda Byrne
  • Sprecher: Rhonda Byrne
  • Spieldauer: 4 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 190
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 114
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 115

It has been passed down through the ages, highly coveted, hidden, lost, stolen, and bought for vast sums of money. Fragments of this Great Secret have been found in the oral traditions, in literature, in religions and philosophies throughout the centuries. In this audiobook you will discover the Secret, and you will learn how to have, do, or be anything you want.

  • 5 out of 5 stars
  • Entführt in die Welt der eigenen Erfahrungen

  • Von sinadomscheit Am hilfreichsten 30.11.2007

Irgendwie Blödsinn

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2010

Selbst wenn man beschließt, an das zu glauben, was Rhonda Byrne und Co. erläutern, müssen einem spätestens bei der dritten Wiederholung des bereits zu Anfang gesagten Zweifel kommen. Im Grunde dreht sich alles im Kreis, die Kernaussage des Ganzen könnte man auf 10 Minuten zusammenfassen.
Das Gesetz der Anziehung stelle ich dabei nicht in Frage. Wir haben alle schon erlebt, dass genau DAS, was man am wenigsten will, leider eintrifft (Self-fulfilling prophecy), oder dass einem eher positive Dinge widerfahren, wenn man mit einer positiven Einstellung an die Sache herangeht. Dazu muss man sich aber nicht unbedingt 4 Stunden lang ein Hörbuch anhören, dessen einziger Sinn darin besteht, die Autorin noch etwas reicher zu machen.
Wenn es Leuten jedoch hilft, in 4 Stunden zu einem gesunden Selbstbewusstsein zu gelangen, so hat das Buch ja doch noch einen Nutzen. Ich halte es im Grunde jedoch für ziemlich überflüssig.

9 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Falken Gottes

  • Autor: Michael Wilcke
  • Sprecher: Christian Poewe
  • Spieldauer: 8 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 27
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 4

Münster und Osnabrück im Jahr 1647. Die Magd Anneke wird zufällig Zeugin, wie ein Bote in einem Waldstück ermordet wird. Bevor der Reiter stirbt, trägt er ihr auf, nach einem Schweden namens Magnus Ohlin zu suchen. Anneke macht sich auf nach Osnabrück und gerät in eine Verschwörung, die bis in höchste politische Kreise reicht - und die sogar die Friedensverhandlungen bedrohen könnte. Ein neuer dramatischer Roman aus der Zeit der Religionskriege.

  • 4 out of 5 stars
  • Fesselnd und interessant

  • Von Doro Am hilfreichsten 29.12.2010

Fesselnd und interessant

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2010

Wir haben das Hörbuch an zwei Nachmittagen komplett zuende gehört und haben uns keine Minute gelangweilt. Zum einen sind die Hintergründe gut recherchiert, dann spielt die Handlung zwischen Osnabrück und Münster, was für uns Münsterländer noch einen besonderen Reiz ausmacht, und nicht zuletzt fesselt die Handlung, denn man möchte wissen, um was für eine Verschwörung es sich handelt, was diese mit den Protagonisten zu tun hat, und wie sich am Ende alles auflöst.
Es ist kein super-spannender Thriller, und die Handlung hat auch einige leichte Schwächen, aber es ist sehr gute Unterhaltung, die bis zuletzt spannend bleibt, mit Figuren, die sich entwickeln und einem irgendwie "ans Herz wachsen". Wir können dieses Hörbuch absolut empfehlen!

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich