PROFIL

Sonora

Deutschland
  • 63
  • Rezensionen
  • 175
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 64
  • Bewertungen
  • Das Kupferversprechen

  • Von Göttern und Drachen 1-4
  • Autor: Jen Williams
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 16 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 417
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 398
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 396

Wydrin von Kreuzhafen ist berühmt - und berüchtigt: Findige Diebin, effektive Söldnerin, ein Mundwerk so spitz wie ihre Klingen. Sie kennt all die Gerüchte, die über die Katakomben unterhalb der Zitadelle im Umlauf sind. All das Gerede über hinterhältige Magie, verschollene Zauberer, uralte Götter und unermesslichen Reichtum. Doch sie weiß auch: Von Gerüchten allein wird man nicht satt. Als ein ungewöhnlicher Auftraggeber erscheint und sich mit dem Namen eines toten Mannes vorstellt, ist Wydrins Neugierde geweckt. Der Fremde will die Tiefen der Zitadelle erkunden und sucht Unterstützung für seine Expedition.

  • 5 out of 5 stars
  • Selber hören zahlt sich aus!

  • Von lex186 Am hilfreichsten 16.08.2018

Kann man gut anhören!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2019

Diese Geschichte hat mich nicht unbedingt vom Hocker gehauen, aber sie war trotzdem spannend und fesselnd. Die 16 Stunden gingen schnell vorbei. Wer mal eben eine "kleinere" Geschichte hören möchte, ist sicher gut bedient.

  • Trügerischer Friede

  • Ulldart. Zeit des Neuen 1
  • Autor: Markus Heitz
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 13 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 501
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 474
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 473

Nach der verheerenden Schlacht ist auf dem Kontinent Ulldart wieder Frieden eingekehrt. Doch die Ruhe trügt: Während Lodrik sich immer weiter zurückzieht, plant seine erste Frau Aljascha, an eine der mächtigen aldoreelischen Klingen zu gelangen, um die Herrschaft über Tarpol zu übernehmen. Und im fernen Norden ist jemand erschienen, den alle für tot gehalten haben. Die ehemaligen Kampfgefährten müssen erneut zusammentreffen, um Schlimmeres zu verhindern... Mit dem Zyklus "Zeit des Neuen" kehrt der Bestsellerautor auf den Kontinent Ulldart zurück.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend !<br />

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 15.08.2018

Rezension für alle 9 Teile!!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2019

Bei den ersten beiden Teilen war ich mir nicht sicher, ob die Geschichte etwas für mich ist, und ich war drauf und dran, sie zurückzugeben. Aber da es viele gute Rezensionen gab und ich mir nicht vorstellen konnte, dass Markus Heitz Schrott abliefert, blieb ich dran. Und das war gut! Die Geschichte war sehr fesselnd und ich konnte ab irgendeinem Punkt nicht mehr aufhören mit dem Hören. Und alles, was am Anfang fast zuuu komplex war, war für den laaangen Rest der Geschichte einfach wichtig.

Eigentlich besteht die Geschichte aus 6 Teilen und 3 Nachfolge-Teilen. Nach den ersten 6 Teilen könnte man auch schon aufhören, da die Geschichte einen richtigen Abschluss hat. Aber wenn man erstmal "drin" ist, hört man wahrscheinlich automatisch weiter. Und es ging wirklich weiterhin "die Post ab"!

Erwähnen möchte ich noch, dass ich Johannes Steck schon immer gerne gehört habe. Aber dieses Mal finde ich, dass er sich selbst übertroffen hat. Einfach klasse!

  • Diener der alten Macht

  • Das Erbe der Weitseher 1
  • Autor: Robin Hobb
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 31 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.034
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 991
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 990

Ein alter Freund, eine neue Bedrohung - der Königsbastard ist zurück! Fitz Weitseher hat sich von den Intrigen des königlichen Hofes zurückgezogen. Zu schrecklich war der Preis, den er für seine Loyalität zum Herrscherhaus bezahlt hat. Da bittet ihn nicht nur die Königin um seine Hilfe, sondern auch sein bester Freund. Widerwillig und voller dunkler Vorahnungen kehrt Fitz zurück an den Hof. Zu Recht, denn bald wird er zerrissen zwischen seiner Freundschaft auf der einen Seite und der Treue zur Königin auf der anderen. Wer verdient seine Loyalität mehr? Die Königin, die Fitz liebt, oder sein Freund, der die ganze Welt zu einem besseren Ort machen will?

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr gut gemachte Fortsetzung und eine Ahnung...

  • Von Fea-Germany Am hilfreichsten 27.09.2018

Rezension für alle drei Teile

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.02.2019

Ich bin begeistert! Ganz besonders freute ich mich darüber, dass die Autorin sich so viel Zeit für den Schluss genommen hat. Meistens hört es an einer Stelle auf und man ist darauf angewiesen, sich selber seine Gedanken zu machen, wie die Geschichte weitergeht. Ganz so, als hätten die Autoren irgendwann keine Lust mehr. Aber hier? Weit gefehlt! Man kommt ganz einfach auf seine Kosten. Nur so als Tipp: Hört zwischendurch die Zauberschiffe oder hört sie hinterher! Ich selber habe sie zwischen den Weitsehern und dem Erbe der Weitseher gehört. Und ich denke, das war gut!

Nachtrag: Ich hatte ganz vergessen, zu erwähnen, dass Matthias Lühn sich einfach selbst übertrifft!

  • Die Elementare von Calderon

  • Codex Alera 1
  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 20 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 967
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 909
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 907

Alle Einwohner Aleras können Magie wirken und die mächtigen Geister der sechs Elemente zu Hilfe rufen - nur der junge Tavi nicht. Doch als Intrigen und Bügerkrieg das Reich zerreißen und die bösartigen, nichtmenschlichen Marat die Grenzen von Alera überschreiten, ruhen alle Hoffnungen auf Tavis Schultern. Denn nur, wenn der junge Mann nicht seinen Mut und seine Entschlossenheit verliert, haben seine Familie und alle, die Tavi liebt, eine Chance zu überleben.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine sehr schöne Helden-Geschichte

  • Von Andreas Am hilfreichsten 05.10.2017

Rezension für alle Teile!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.05.2018

Alles in allem eine gute Geschichte, spannend, auch die Romantik kam nicht zu kurz, es wurde (fast) nie langweilig... Leider wurde ich mit den Vord nicht so richtig warm. Sie haben sich mir bis zum Schluss nicht so recht erschlossen, darum fiel es mir schwer, mich ganz darauf einzulassen. Mit dem Sprecher Nils Nelleßen hatte ich meine Schwierigkeiten und war schon kurz davor, die Serie abzubrechen, weil ich immer wieder einschlief, aber dann gewöhnte ich mich doch noch an die Stimme und alles war gut.

Ich denke, ich kann die Serie guten Gewissens weiterempfehlen. Wer Freundschaft, Feindschaft, Ehrlichkeit, Betrug, Heldenmut, Feigheit, Superhelden, magische Besonderheiten usw. in einer Geschichte mag, wird voll auf seine Kosten kommen.

  • Gehetzt

  • Die Chronik des Eisernen Druiden 1
  • Autor: Kevin Hearne
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 10 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.165
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.886
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.884

Der junge Ire Atticus hat sich mit seinem Wolfshund Oberon im Südwesten der USA niedergelassen. Er betreibt eine Buchhandlung mit okkulten Schriften und verkauft allerlei magischen Krimskrams. An Arizona schätzt er vor allem "die geringe Götterdichte und die fast vollständige Abwesenheit von Feen". Ein verhängnisvoller Irrtum...

  • 5 out of 5 stars
  • was für ein Hörgenuss

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 15.03.2013

Rezension für alle 7 Teile: Klasse!!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.01.2018

Bevor ich mit meiner Rezension loslege, hier erst einmal eine Warnung an Christen. Damit Nichtchristen sie halbwegs nachvollziehen können, erkläre ich alles kurz. Für uns Christen gibt es nur einen Gott, er besteht aus der Dreifaltigkeit (Gottvater, Sohn Jesus Christus, Heiliger Geist). Alle anderen Götter sind nach der Bibel keine Götter. Unser Gott ist, wie wir glauben, allmächtig, allwissend, ewig, gerecht, niemand ist ihm gleich. Mit anderen Worten, er ist über alles und jeden hoch erhoben. Daran gibt es für uns nichts zu rütteln. Ach ja: Und wir glauben auch an einen Kampf Gut gegen Böse und für uns steht längst fest, dass Gott gewinnt. Unser Gott kann ebenso in die Zukunft sehen wie in die Vergangenheit. Und die Engelheere sind mächtig in der Überzahl. Und jetzt zur Warnung: In dieser Geschichte kommt auch Jesus vor, und zwar als ein Gott unter vielen anderen Göttern, tut sich mit ihnen zusammen und ist halt ein netter Kerl. Ich konnte damit umgehen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, der Autor hätte Jesus einfach rausgelassen, aber ich weiß, dass viele andere richtig Probleme damit haben können. Für uns ist er ein Held, der es mit der ganzen Welt und der Hölle aufgenommen hat, damit wir bei Gott sein können. Deshalb, Leute, macht euch diesen Umstand klar, bevor ihr mit dem Hörbuch loslegt!

Und nun zur Rezension:

Nachdem ich die Harry Dresden-Reihe durchgehört hatte, war ich richtig traurig, dass es nun vorbei war. Ich habe die Serie echt geliebt. Und mit dem eisernen Druiden hatte ich endlich einen Ersatz gefunden. Als ich damit durch war, war ich genauso unglücklich wie bei Harry. Die Geschichte war von Anfang bis Ende richtig gut geschrieben und vorgelesen, vielen Dank an Stefan Kaminski für die Leistung! Die Protagonisten hatte ich sehr schnell ins Herz geschlossen, besonders Hund Oberon, der von seinem Herrchen Atticus das Sprechen auf Geistesebene gelernt hatte, machte mir viel Freude. Es war spannend, auch für das Herz war genug dabei. Besonders hat mir gefallen, dass (OH, ACHTUNG SPOILER!:) die Beziehung zwischen Atticus und Granuaile endlich mal eine Geschichte ist, die nicht daraus Spannung bezieht, dass alles unheimlich schwer ist, immer wieder in die Brüche geht und unendliche Dramen die Geschichte durchlaufen, sondern dadurch, dass die Beiden zusammenhalten und gemeinsam die Abenteuer bestehen. Und ganz besonders gefiel mir, dass Granuaile nicht, wie in solchen Geschichten üblich, ein fieses Problem nicht für sich behielt, sondern mit Atticus darüber sprach, damit sie sich gemeinsam überlegen können, wie sie damit umgehen. Dieses Theater mit den Geheimnissen, die jemand für sich behält, weil der andere angeblich geschützt werden soll, ist so ausgenudelt, dass es wirklich schön war, hier eine andere Vorgehensweise zu erleben. In dieser Geschichte konnte es tatsächlich richtig spannend sein, obwohl Menschen zusammenhielten, sich nicht belogen oder betrogen und obwohl einer an das Wohl des anderen dachte. All die vielen Abenteuer, die bestanden werden mussten, die vielen Götterreiche, die alle ihr eigenes Süppchen kochten, die vielen Sagengestalten, dazu Vampire, Werwölfe, Druiden und Hexen – wow, so viel Fantasie hätte ich gerne. Ich glaube, wer erstmal angefangen hat zu hören, der hört wie ich nicht wieder auf! Hoffentlich kommt bald der nächste (letzte?) Band!!! Ich schätze, ich werde die Bücher im Laufe der Zeit sicher noch öfter hören.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der verlorene Thron

  • Die Thron Trilogie 1
  • Autor: Brian Staveley
  • Sprecher: Denis Abrahams
  • Spieldauer: 22 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 386
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 369
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 369

Als der Kaiser von Annur heimtückisch ermordet wird, geht die Verantwortung für das Reich auf seine drei Kinder über. Seit acht Jahren haben sich die Geschwister nicht mehr gesehen, denn für jeden von ihnen ist ein anderes Schicksal vorherbestimmt: Kaden, der Thronerbe, wird in einem Bergkloster, fernab vom Zugriff seiner Feinde, darauf vorbereitet zu herrschen. Valyn wird auf einer abgelegenen Insel zum Elitekrieger ausgebildet, und Adare ist die oberste Ministerin am Kaiserhof.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Geschichte , verzwickte, logische Handlung

  • Von Heinz-jörg Vornholt Am hilfreichsten 06.06.2017

Rezension für alle 3 Bücher: Vorsicht!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.12.2017

Ich habe mich lange vor einer Rezension der drei Bücher gedrückt, weil ich irgendwie froh war, als ich es hinter mir hatte. Versteht mich nicht falsch, die Story ist spannend und gut erzählt. Aber alles steigerte sich zu mehr und mehr sadistischer Brutalität, die mir das Gefühl gab, bis zu den Waden in Blut zu stehen. Ich fühlte mich körperlich unwohl dabei und konnte es im letzten Buch irgendwann kaum noch aushalten. Das Ganze sollte scheinbar als philosophisches Epos rüberkommen, aber es tut mir leid, für mich ist das nicht gelungen. Ich kann mir denken, wohin der Autor evtl. wollte, aber mit etwas weniger Blut und etwas selteneren und kürzeren Beschreibungen der Brutalitäten wäre das besser gelungen.

Wie gesagt, die Story selber war spannend, voller Fantasie, mit interessanten Leuten, und die Erzählung hätte zu meinen Lieblingsbüchern gehören können. Aber nein, ich war froh, als es endlich zu Ende war. Vielleicht können andere das alles besser wegstecken als ich. Aber ich dachte, ich sollte mich vor dieser Bewertung nicht drücken. Sensible Menschen sollen wissen, worauf sie sich einlassen. Jetzt, im Nachhinein, erinnere ich mich eher an die Story selber als an die sadistischen Teile und bin eigentlich traurig, dass ich sie mir nicht noch einmal anhören kann. Denn ohne die Folterszenen wäre das Buch richtig, richtig klasse gewesen und ich wäre gerne noch einmal in diese Welt eingetaucht.

Denis Abrahams hat mir gut gefallen. Wieder ein Sprecher mehr, auf den ich achten werde!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dämonenblut / Nachtfeuer / Perlmond

  • Die Chroniken von Waldsee Trilogie 1-3
  • Autor: Uschi Zietsch
  • Sprecher: Christian Senger
  • Spieldauer: 40 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 232
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 218
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 218

Vor langer Zeit wurde ein magisches Artefakt gefunden, das ungeheure Kräfte birgt. Nur der Zwiegespaltene, so heißt es, kann es aktivieren - doch niemand weiß, was dann geschieht. Trotzdem wollen verschiedene Seiten und Völker das Artefakt für sich beanspruchen, und der jahrtausendelange Kampf darum entbrennt. In einer zerstörerischen Schlacht zerbricht das Artefakt in sieben Teile. Sechs Teile werden durch einen Sturm davongewirbelt und finden Hüter.

  • 1 out of 5 stars
  • Eine einzige Katastrophe

  • Von Der Leser Am hilfreichsten 07.07.2016

Was habt ihr gegen das Buch?!?

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.12.2017

Leider habe ich mich durch die schlechten Bewertungen viel zu lange davon abhalten lassen, das Buch zu hören. Und nun muss ich sagen: Leute, ihr jammert auf ganz schön hohem Niveau!!! Wenn Der Herr der Ringe so leicht zu schreiben wäre, dann wäre Tolkiens Werk nicht so einzigartig! Dieses hier ist eine nette Geschichte, leichte Kost, bei der man sich wohlfühlen kann. Natürlich kann man Dinge zum Meckern finden. Die Musik ist echt – ja, was eigentlich? Mir fehlen die Worte! Ich wusste nicht, ob ich hysterisch lachen sollte oder ob der Fremdschäm-Faktor überwog. Irgendwie hatte ich beides gleichzeitig ;-) Zu gerne hätte ich ein Bild der Person gesehen, die das zu verantworten hatte. Ihr habt Recht, das ging gar nicht! Und die Art, wie sich Christian Senger die Stimme einer edlen Dame vorstellte, war auch irgendwie schräg. Aber man konnte sich damit arrangieren, wenn man es nur wollte. Ansonsten fand ich ihn als Sprecher klasse und habe mich gefreut, dass es wieder einen mehr gibt, bei dem ich nach neuen Büchern suchen kann. Hoffentlich macht er noch viel Fantasy! Und ja: Das Ende war auch nicht so, dass ich damit so gaaanz zufrieden war. Aber meine Güte! Das waren kurzweilige 40 Stunden und irgendwie war der Schluss doch ganz in Ordnung. Ich denke, es ist mit Uschi Zietsch etwas durchgegangen. Ist doch ihr Recht! Es ist IHR Buch und sie fand es gut!

Ich kann das Buch jedenfalls jedem empfehlen, der sich einfach mal eine Weile auf nette Art berieseln lassen möchte. Mir zumindest hat es Spaß gemacht! Es gab jede Menge edle Damen und Herren, Fantasie-Gestalten jeder Art, es gab Zauber und Liebe – und das alles mit der richtigen Portion Schmalz, so wie man das von einem Gut-gegen-Böse-Roman erwartet.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Monster, die ich rief

  • Monster Hunter 1
  • Autor: Larry Correia
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 22 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.123
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.856
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.849

Owen Pitt ist Buchprüfer. Eines Abends erfüllt er sich einen lang gehegtenTraum und wirft seinen Boss aus dem Fenster. Allerdings nicht ganz freiwillig, denn dieser hatte sich vor seinen Augen in einen leibhaftigen Werwolf verwandelt und versucht, ihn zu fressen. Als Owen im Krankenhaus erwacht, ist ein Agent bei ihm. Er erklärt ihm, dass es Monster wirklich gibt und seine Organisation sie im Zaum hält, natürlich unter strenger Geheimhaltung. Und er macht Owen ein interessantes Jobangebot.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich mal wieder eine schöne Überraschung!

  • Von Jana Am hilfreichsten 18.11.2014

Rezension für die Teile 1–5

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2017

Zuerst musst ich mich an den Sprecher gewöhnen. Aber das war nach einiger Zeit ok. Die Story ist nicht schlecht. Es ist nicht eine meiner liebsten Geschichten, aber man kann sich gut die Zeit damit vertreiben. Leider hörte Teil 5 mit einem Cliffhanger auf, womit ich nicht gerechnet hatte. Mal sehen, wie lange ich jetzt warten muss, bis es weitergeht.

  • Blendwerk

  • Die dunklen Fälle des Harry Dresden 15
  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 17 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 795
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 757
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 755

Harry Dresden steht ein schlechter Tag bevor, denn als Winterritter der Königin der Luft und der Dunkelheit weiß er nie, welche Ränke Mab gerade schmiedet und wie seine Rolle darin aussieht. Üblicherweise hat sie Übles mit ihm im Sinn. Doch diesmal kommt es besonders dick. Mab hat Harry ausgeliehen, um eine alte Schuld zu begleichen, und nun muss er einer Gruppe übernatürlicher Schurken unter Führung eines seiner gefürchtetsten und verhasstesten Feinde, Nicodemus Archleone, helfen.

  • 5 out of 5 stars
  • Zurzeit letzter Band, weiter hoffentlich November

  • Von Viktor Am hilfreichsten 29.04.2017

Rezension für alle Teile! Spitzenmäßig!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2017

Als ich mit Harry Dresden anfing, dachte ich noch, das seien abgeschlossene Romane, die nur jeweils einen Fall betreffen. Aber weit gefehlt. Die gesamte Geschichte bauschte sich immer weiter auf, wurde spannender und spannender. Am Anfang fiel mir der Übergang von David Nathan zu Richard Barenberg noch sehr schwer, aber ich muss sagen, Richard Barenberg WURDE zu Harry! Als ich alle Bände durchgehört hatte, war ich sehr unglücklich, dass es nun vorbei war. Harry ist so ein sympathischer Mensch, seine Freunde sind klasse, es macht einfach Spaß, dabei zuzuhören. Dazu kommt der Wortwitz, der mir immer wieder Spaß machte. Und ein paar Mal standen mir auch vor Mitgefühl Tränen in den Augen.

Leute, hört diese Bücher, ich kann es euch nur empfehlen!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Herrscher der drei Reiche

  • Die Zauberschiffe 6
  • Autor: Robin Hobb
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 19 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 438
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 416
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 415

Nur die Drachenkönigin Tintaglia - die letzte Überlebende des Drachengeschlechts - konnte die von Feinden umringte Händlerstadt der lebendigen Zauberschiffe noch retten. Doch die Menschen und die Zauberschiffe sind verantwortlich für das Aussterben ihrer stolzen Rasse. Tintaglia will also eine Gegenleistung und Viviace kann dabei behilflich sein.

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse! (Rezension für alle 6 Teile)

  • Von Sonora Am hilfreichsten 08.08.2017

Klasse! (Rezension für alle 6 Teile)

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2017

Die Geschichte war von vorne bis hinten wieder sehr fesselnd. Matthias Lühn gehört zu meinen Lieblingssprechern. Dieses Mal ist er leider etwas über das Ziel hinausgeschossen und hat etwas übertrieben bei den Betonungen. Aber damit konnte ich gut leben. Auch so war es noch 3D-Fernsehen für die Ohren. Auch das Ende fand ich gut, das ist für mich immer besonders wichtig. Und die Geschichte an sich war wieder so voller Fantasie, dass es eine Wonne war.

Ich kann die Geschichte voll empfehlen!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich