PROFIL

Christine

  • 14
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 16
  • Bewertungen

genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.11.2018

Und jetzt kennen wir alle das Wort " Apokryphen". Ich hatte keine Angst entäuscht zu werden. Ist auch so eingetreten. Super intelligent. Super spaßig. Weiter so, Herr Kling!

Wieder ein gutes Hörbuch von Sarah

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.06.2018

Ich war noch nie enttäuscht von einem Buch von Sarah Kuttner. Bei diesem hier hatte ich vorweg Zweifel, da ich mit der angekündigten Story " mich nicht identifizieren kann" oder weil Grad Sommer ist und es offensichtlich kein komisches gar lustiges Buch ist.
Die Zweifel haben sich komplett aufgelöst, schon nach wenigen Kapiteln.
Sarah Kuttner versteht es so gut mit Bildern und Sprache umzugehen, so intelligent und bissig, gar humorvoll, da bleiben bei mir keine Wünsche offen mit diesem Hörbuch.

2 Leute fanden das hilfreich

Nette Story und nicht langweilig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2018

Kann man gut nebenbei hören und ich fand es nie langweilig. Wer hier viele philosophische Hintergründe zu warum sie das machen und wie und ...erwartet, der liegt mit dem Hörbuch falsch. Es ist ein wahrer Erfahrungsbericht und ich finde die Details genau richtig als Story. Und ja: Trotzdem kann man mal träumen diese selbst zu erleben.

unterhaltsam mit weisen Worten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.12.2017

Kurzweilig, aber auch unterhaltsam. Mein erstes Hörbuch von Katrin Bauernfeind und ich freue mich jetzt auf das nächste.

eine gute Hörreise

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2017

Bin voll zufrieden mit dem Hörbuch und dem Bericht. Ich finde es ist auch in ausreichender Länge verfasst. Im Gegensatz zu anderen Rezensionen bin ich der Meinung, dass sich die Story gut darum bemüht Länderkunde und Reiseerfahrung und Persönliches mitzuteilen. Ist doch klar, dass hier kein Reiseführer geschrieben wurde.
Besonders schön war es in Kürze ein bisschen über Länder zu hören in denen ich selbst war. Dann kann man sich einiges viel besser vorstellen und macht nochmal selbst eine kleine gedankliche Reise.

Keine Enttäuschung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2017

1 Stern weniger wegen der Geschichte, die manchmal etwas gewollt rüber kommt. Wortwitz und Detailreiche Inhalte stecken überall. könnte man glatt nochmal hören um immer wieder was neues zu entdecken. Ich bin nicht (nach dem Känguruh) enttäuscht worden.
kisstouch

Meyerhoff kann es einfach

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.06.2017

Auch wenn die Geschichte aus der Jugend stammt und ich nicht unbedingt viel zu einem Highschool Year sagen kann ist sie toll. Erzählweise, Wortwitz und gnadenlose Ehrlichkeit machen es mir immer wieder leicht ein Hörspiel, gelesen und geschrieben von Joachim Meyerhoff die beste Bewertung zu geben. Klasse.

läuft gut so mit

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.06.2017

Die Geschichte ist ok, aber warum Tschick so sehr gehyped wurde ist mir ein Rätsel.

Stilvoll und unterhaltsam

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.01.2017

Ich musste wirklich häufig lachen, weil die erwähnten Situationen einfach so lustig-skuril waren. Ich finde JM hat eine tolle Wortwahl und Ausdrucksweise.

Wirklich nett, aber nicht mit großem Nachhall

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2016

Geschichte war nett aber mehr auch nicht. Ich fand es stellenweise sogar ein bisschen zu platt, mit welchen Klischees Ove nach und nach und nach noch konfrontiert wird.