PROFIL

82chris

Herdecke, Deutschland
  • 1
  • Rezension
  • 7
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 1
  • Bewertung
  • Die Insel

  • Autor: Richard Laymon
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 13 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 766
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 334
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 330

Ein nervenzerreißendes Katz-und-Maus-Spiel von Richard Laymon, einem der meistverkauften Horror- und Thriller-Autoren unserer Zeit...

  • 5 out of 5 stars
  • Oh weh, oh weh...

  • Von tibibinchen Am hilfreichsten 27.03.2010

Entweder man liebt es oder man hasst es!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2010

Also erstmal vorweg, ich höre sehr viele Hörbücher, besonders die von Harlan Coben und John Katzenbach habe ich nur so verschlungen. Und natürlich achte ich vorher auch auf die Rezensionen anderer Leser/Hörer, um nicht enttäuscht zu werden oder um Zeit und Geld zu verschwenden.
Aber nach den teilweise ungerecht schlechten Beurteilungen zu diesem Hörbuch, muss ich einfach mal eine gute Bewertung abgeben. Sicherlich stimmt es, dass man hier keine tiefsinnige Handlung erwarten darf ala Lost. Aber das Hörbuch ist echt spannend... es hat mich wirklich gefesselt, trotz der Befürchtungen die ich vorher hatte aufgrund vieler Hörerrezensionen. Es ist eben aus der Sicht eines 18 jährigen jungfreulichen Spätpupertären geschrieben worden, der mit 3 heißen, leicht bekleideten Frauen auf einer Insel strandet. Wer sich damit abfinden kann wird wirklich Spaß am Hören haben.
Es ist ähnlich wie bei Paul Cleave's "Der siebte Tod", in welchen die Geschichte aus der Sicht eines Massenmörders geschrieben worden ist. Hier haben sich auch sehr viele über die Sichtweise des Erzählers beschwert und das Buch grundsätzlich als schlecht bewertet.
Also, wer sich mit der Figur des Tagebucherzählers abfinden kann, wird das Hörbuch mögen. Ansonsten sollte man die Finger davon lassen. Als Splatter oder brutal kann man eigentlich nur das letzte Drittel beschreiben. Sexistisch ist das Buch nun wirklich nicht. Es ist eher teilweise lustig.
Besonders der Sprecher leistet sehr gute Arbeit! Außerdem ist es wirklich überraschend fesselnd gewesen, besonders zum Schluss der Geschichte!

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich