PROFIL

August

  • 10
  • Rezensionen
  • 30
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 26
  • Bewertungen

Für Fans großer englischer Romane unverzichtbar

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.05.2020

Das ist ein "Buch" für geübte Hörerinnen und Hörer, die sich gerne auf eine lange spannende Liebesgeschichte einlassen wollen und können, ein Buch aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und doch unglaublich modern im Hinblick auf die Menschen und Charaktere, die der Autor Henry Fielding schildert. Nach mehr als 45 Stunden Hörerlebnis fällt der Abschied von diesem Buch und den darin geschilderten Menschen und dem Schicksal des "Helden" Tom Jones sehr, sehr schwer. Man muß sich dann unbedingt mit Charles Dickens oder William Thackeray trösten, mit Jane Austen oder Elisabeth Gaskell. Zum Glück gibt es die in meiner Hör-Bibliothek bereits. Schade, dass die anderen Romane von Henry Fielding nicht auch in einer deutschen Fassung vorhanden sind.
Damit keiner enttäuscht ist: Die Sprache von Henry Fielding ist nichts zum nur so nebenher Hören. Ohne Aufmerksamkeit und eine gewisse Hingabe an diese lange Geschichte wird man ihr nicht gerecht. Als "Häppchen für zwischendurch" eignet sie sich nicht.

Grandioses Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2019

Mehr als jeder zweite Deutsche kauft nie ein Buch. Vielleicht ebenso viele kaufen nie ein Hörbuch. Mir ist schleierhaft, wie man so leben kann. Ich würde verhungern (geistig). Ungefähr 500 habe in den letzten 12 Jahren gehört. Dieser Fallada-Roman gehört zu den besten, spannendsten, eindrucksvollsten. Er schildert den Kampf ums Überleben im finanziell sehr beengten Alltag, in dem das Gespenst drohender Arbeitslosigkeit seinen Schrecken verbreitet. Und dennoch ist es eine Geschichte voller Wärme und Liebe, gepaart mit eindrucksvollen Schilderungen eines kleinbürgerlichen Alltags im Berlin der 1930-er Jahre. Frank Arnold liest die Geschichte so mitreißend, dass sich schon seiner "Inszenierung" wegen dieses Hörbuch lohnen würde. An keiner Stelle sind meine Gedanken beim Hören abgeschweift, so packend und intensiv ist diese Stimme, und ich habe nach dem Hören Tage gebraucht, bis ich wieder in meiner eigenen Welt angekommen war, so sehr fehlte mir dieses Leben von Emma und Johannes Pinneberg, an dem ich fast 17 Stunden lang intensiv teilhaben konnte. Schade dass man nicht mehr als fünf Sterne vergeben kann.

Eindrücklicher Eheroman aus der Zeit um 1920

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.10.2017

"Anna, das Mädchen aus Dalarne" ist der 1928 erschienene dritte Teil der großen Romantrilogie "Die Löwenskölds" der schwedischen Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Selma Lagerlöf. (1. Teil: „Der Ring des Generals“, 2. Teil:
"Charlotte Löwensköld")

"Anna, das Mädchen aus Dalarne" ist in erster Linie ein Eheroman. Einfühlsam und mit viel psychologischer Klarsicht wird der Beziehungsalltag von Anna Svärd und Karl-Artur Ekenstedt geschildert. Letzterer – frömmelnd wie der Pfarrer Stig Berggren in Kay Pollaks preisgekröntem Film "Wie im Himmel" – erkennt nicht, welch tüchtige und lebenspraktisch-kluge Frau er hat, und was sie kann und leistet. Sie stammt aus einfachen Verhältnissen, hat vor ihrer Ehe als Hausiererin gearbeitet und sich eigentlich von der Ehe mit dem Pfarrer ein besseres Dasein erhofft. Ihr bigotter Mann aber ist vor allem mit sich selbst beschäftigt und mit der in ihn verliebten Thea Sundler, die auf intrigante und hinterhältige Weise ständig versucht, Karl-Artur und Anna auseinanderzubringen …

Ich habe im Verlauf der letzten Jahre Hunderte von Hörbüchern gehört, die – sorgfältig ausgewählt – auch meistens sehr hörenswert waren. "Die Löwenskölds" gehören für mich zu den Besten.

Die eindrücklich-einfühlsame Schilderung, faszinierend gelesen von Heidi Jürgens, hat mich fast 12 Stunden lang in Bann geschlagen. Gut, dass man hier die ungekürzte Romanfassung zu hören bekommt.

2 Leute fanden das hilfreich

Der Fall Maurizius Titelbild

Eindrucksvolles Buch - hervorragend gelesen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.06.2015

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Der Fall Maurizius für besser als das Buch?

Dieses Hörbuch ist ein spannendes Erlebnis von der ersten bis zur letzten Minute. 20 Stunden, die sich lohnen. Die Hörfassung ist identisch mit der Textfassung und als Hörerlebnis eindrucksvoller als die eigene Lektüre. Ich bedaure nur eines: dass ich diesem Hörbuch nicht schon viel früher begegnet bin.

Welches andere Buch würden Sie mit Der Fall Maurizius vergleichen? Warum?

Sprachlich und inhaltlich kann man die Bücher von Jakob Wassermann mit den Romanen von Stefan Zweig und Hans Fallada vergleichen. Wer ihre feinfühlige und hintergründige Erzählweise mag, wird den Autor Jakob Wassermann auch lieben. Er ist im Umgang mit Sprache ein Genie und erzählt spannend und mit viel psycholgischem Einfühlungsvermögen.Man fühlt sich auch an große englischer Erzähler wie Dickens und Thackeray erinnert.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es lohnt sich, dieser spannenden Geschichte mit sorgfältiger Aufmerksamkeit zu folgen. Die Handlungsabläufe sind unkompliziert und gut verständlich. Man hat aber mehr von diesem Hörbuch, wenn man nicht nur oberflächlich hineinhört, sondern sich wirklich einläßt auf die packenden Schilderungen der beteiligten Personen. Ihre jeweilige Sicht der Dinge wird minuziös und einfühlsam dargestellt. Mir hat es nach 20 Stunden nicht gereicht. Im Gegenteil. Ich möchte auch noch die beiden Folgeromane hören. "Etzel Andergast" und "Joseph Kerkovens dritte Existenz" gehören zu dieser Roman-Trilogie.
Schade, dass der einst so vielgelesene Autor Jakob Wassermann ein wenig aus der Mode gekommen zu sein scheint. Seinen Werken ist eine Wiederentdeckung sehr zu wünschen. - Gelesen übrigens von einem der - wie ich finde - besten Vorleser freue ich mich schon auf die nächsten 45 Stunden ...

3 Leute fanden das hilfreich

Einfach großartig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.09.2014

Welchen drei Worte würden für Sie Jahrmarkt der Eitelkeit treffend charakterisieren?

Subtiler Humor, faszinierende Erzählweise, hervorragend vorgelesen!

Welches andere Buch würden Sie mit Jahrmarkt der Eitelkeit vergleichen? Warum?

"Bleak House" von Charles Dickens. Wer den "Jahrmarkt der Eitelkeit" mochte, für den ist "Bleak House" ein Muß!

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Die letzten Kapitel des Buches.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

"Hinter den Kulissen"

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es schadet nicht, wenn man England mag, das 19. Jahrhunder und hintersinnigen Humor -sowie ausreichend Zeit und Lust mitbringt, sich auf einen ganz grandiosen Roman einzulassen.

3 Leute fanden das hilfreich

Einfach grandios

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.08.2014

Auf welchen Platz würden Sie Bleak House I auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Bin ein alter Hörbuch-Hase. Dieses Buch - gelesen von Gert Westphal, der allen Sprecher-Superlativen, die man ihm je verliehen hat, mehr als gerecht wird und die verschiedenen Personen auf so unnachahmliche Art liest, ja geradezu "spielt" - ist tatsächlich einmalig und hinterläßt, wenn man alle drei Teile gehört hat, einen unvergeßlichen Eindruck. Anfangs braucht man etwas Zeit, um sich in alle Personen einzufinden. Aber ein wenig Mühe und Geduld werden mehr als belohnt. Spannung, Witz und Geist fehlen in keinem Kapitel. Schön, dass es diese ungekürzte Ausgabe gibt. Fünf Sterne reichen für diese sprachliche und inhaltliche Meisterleistung und diesen Vorleser wirklich nicht aus ...

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man sollte dranbleiben beim Hören. Mehr als 24 Stunden umfassen alle drei Teile von Bleak House. Aber es bleibt spannnend bis zum Schluß. Wer sich die Zeit dafür nimmt und innerhalb einer kürzeren Zeitspanne alle drei Teile hört, wird das nicht bereuen und dieses Hörbuch auch nicht so schnell vergessen ... - Mir tun all diejenigen leid, die dieses "klassische" Hörerlebnis versäumen ...

5 Leute fanden das hilfreich

Verbrechen Titelbild

Ferdinand von Schirach - Verbrechen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2010

Das Hörbuch hat nur einen Fehler: die Kürzung. - Wer dieses Buch nicht gehört hat, hat viel versäumt. Spannend - lebensnah - außerdem: toll gelesen! Eindrucksvolle Inhalte, die einen nicht so schnell wieder loslassen.

Der Graf von Monte Christo Titelbild

Der Graf von Monte Christo

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2007

Das großartige Buch von Alexandre Dumas, das ich oft gelesen habe und das es wert ist, gehört zu werden, wird mit diesem Sprecher zur Katastrophe. Der schlechteste Vorleser, dem ich je begegnet bin! Zahreiche Fehler, eine sinnentstellende Betonung und ein schauderhafter 'Vortragsstil' vergällen mir die Hörfreude. Man kann den anderen Rezensenten nur zustimmen: 'Finger weg von diesem Sprecher!'

2 Leute fanden das hilfreich

Das Heimchen am Herd Titelbild

Einfach großartig!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.06.2007

Zutiefst anrührend ist diese Erzählung. Man kann sie immer und immer wieder anhören und sich an der Wärme, dem feinen Humor und der echten Menschenfreundlichkeit erfreuen, die Charles Dickens hier so unnachahmlich zu schildern versteht. Zum Thema Liebe ist selten etwas Besseres geschrieben worden. Hörend ist das Erlebnis noch intensiver als beim Lesen.

1 Person fand das hilfreich

grandios

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2007

Obwohl ich Stefan Zweig seit Jahrzehnten kenne und - wegen der Intensität seiner Sprache - liebe, war 'die hörende Begegnung' ein ganz besonderes Erlebnis; bereichernd vor allem auch die Essays des Hörbuches!

14 Leute fanden das hilfreich