PROFIL

S. Borchers

  • 3
  • Rezensionen
  • 175
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
  • Der Insasse

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 9 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.317
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.934
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.913

Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sich sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Doch die Ermittler haben keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Da macht ein Kommissar dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in den Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie ein, als falscher Patient, mit einer fingierten Krankenakte.

  • 2 out of 5 stars
  • Au, das war nicht wie erwartet

  • Von suse Am hilfreichsten 08.11.2018

Wo ist der intelligente Fitzek-Psychothriller hin?

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.11.2018

Was war ich von den ersten Büchern von Sebastian Fitzek begeistert - spannend, intelligent-durchdachte Handlung mit Psycho-Finessen, gut geschrieben...... immer habe ich dem nächsten Buch entgegengefiebert und wurde zunächst auch nicht enttäuscht.
Irgendwann ging es dann bergab - während die Handlungsstränge immer dürftiger wurden, nahm die Brutalität immer mehr zu.
"Der Insasse" hat nun allem die Krone aufgesetzt und ich werde keinen weiteren Fitzek mehr hören.
Das Agieren der Personen ist an den Haaren herbeigezogen, eigentlich reiht sich einfach nur eine kranke Phantasie an die nächste.
Ich bin ehrlich enttäuscht und kann kaum glauben, dass dies der gleiche Autor ist, der Bücher wie "Therapie", "Das Kind" oder "Noah" geschrieben hat.
Meinen Respekt an Simon Jäger, dass er es ausgehalten, dieses Buch zu lesen.

162 von 189 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Feind in mir

  • Autor: Kevin O'Brien
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 19 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.452
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.227
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.227

Die Hypnosetherapeutin Olivia zieht nach Seattle, um nach einer gescheiterten Ehe neu anzufangen. Einer ihrer ersten Patienten ist Collin, ein stark verängstigter Jugendlicher. Als Olivia Collin in Hypnose versetzt, erkennt sie den Grund für seine Angst: In Trance nimmt Collin die Persönlichkeit eines Killers an, der vor über 50 Jahren mehrere Frauen umbrachte.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannendes Hörerlebnis!

  • Von C. Am hilfreichsten 13.06.2016

Super Story & endlich mal wieder ein Top-Sprecher!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2016

Für alle Fans von Fitzek (besonders von den raffinierten frühen Fitzek-Thrillern!) und Simon Jäger - ihr werdet begeistert sein!!!
Bitte liebes audible-Team: noch viiiiiiiiel mehr Hörbücher mit Nils Nelleßen!!!!!! Er ist der zweite Simon Jäger! Oder sogar eine ganz eigene Klasse :-)))

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fünf

  • Beatrice Kaspary 1
  • Autor: Ursula Poznanski
  • Sprecher: Nicole Engeln
  • Spieldauer: 13 Std. und 3 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 461
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 320
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 318

Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund...

  • 1 out of 5 stars
  • anfangs besser, zum Schluss Minus-Sterne

  • Von Tourako Am hilfreichsten 30.10.2012

Schade, sie kann es besser....

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.09.2012

Mit Begeisterung habe ich ihre beiden ersten (Hör-) Bücher "Erebos" und "Saeculum" verschlungen und mehrfach weiterverschenkt und empfohlen!!!
Endlich mal etwas anderes in der deutschen Krimilandschaft, hab ich gedacht. Neue Ideen, phantasievoll, fesselnd!
Voller Ungeduld habe ich darauf gewartet, daß "Fünf" endlich bei Audible erscheint - und mir sofort heruntergeladen.
Und dann - es tut mir leid, liebe Ursula Poznanski - so eine Enttäuschung!
"Fünf" reiht sich nahtlos ein in die langatmig geschriebenen "Alleinerziehernde-Ermittlerin-muss-sich-neben-dem-Fall-ja-auch-um-ihre-Kinder-kümmern-und-deshalb-wird-ausführlich-vom-Fischstäbchen-braten-berichtet" Krimigeschichten.
Die Vorleserin setzt allem leider noch die Krone auf. Muss man einen Fünfjährigen wirklich so krähend-kindlich imitieren? Einen jungen Polizisten so übertrieben cool und kaugummikauend nachstellen?
Liebe Nicole Engeln, Sie haben eigentlich eine nette Stimme - vielleicht hören Sie nochmal bei Simon Jäger o.ä. Sprechern rein, wie es gemacht wird.

Nichts für ungut, aber das musste ich mal loswerden.
Schade um die tolle Idee!!!

12 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich