PROFIL

Anonymer Hörer

  • 16
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 398
  • Bewertungen

Diese Geschichte geht unter die Haut

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.04.2012

Ich kann mich nicht erinnern, dass mich ein Buch - gelesen oder gehört - so betroffen gemacht hat.
Vor einigen Tagen habe ich den Roman zu ende gehört und bin immer noch mit meinen Gedanken in der Geschichte. Der Nachhall ist gewaltig, besonders mit dem Wissen, dass Fallada seine Geschichte auf der Basis einer Gestapo-Akte entwickelte.
Ulrich Noethen liest bestens.

1 Person fand das hilfreich

Wunderbar

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2012

Eine sehr berührende wahrhaftige Geschichte.

Abzug gab es für die Lesung. Herr Ortheil schreibt besser als er liest.

1 Person fand das hilfreich

Wie die Fliegen Titelbild

Unterirdisch schlecht

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2012

Nach 5 Stunden fesselt mich die Geschichte immer noch nicht und der Vorleser nervt mit seiner monotonen Art. Ein wahrlich schlechtes Hörbuch!

Ich bin sehr enttäuscht ... habe mich von den Rezensionen verführen lassen und bin WIEDER einmal sehr enttäuscht. Nach 159 gekauften Hörbüchern kann ich nur sagen, den Rezensionen traue ich nicht mehr. Und damit stehe ich, wie andere Rezensionen bestätigen, nicht alleine.

Unmöglich!!!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2012

Wirres Geschwafel, permanente Action (27 Std. 55 Min.) .... ich frage mich wirklich, was das soll. Der Kern der Geschichte hat was, aber die Story ist derart überzogen, dass es eine Zumutung ist. Für mich der mit Abstand schlechteste Schätzing.

1 Person fand das hilfreich

Schlecht, einfach nur SCHLECHT!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2012

Es mag sein, dass es für Bewohner der Region Darmstadt ein wenig interessanter ist, sich mit diesem Werk zu beschäftigen. Aber die Geschichte ist nicht neu, als Krimi wahrlich kein Highlight und auch nicht besonders gut vorgelesen.

Auch Lokalkrimis können, wenn sie gut gemacht sind, weit über ihre Grenzen hinaus, Anhänger finden. Hier ist das nicht zu erwarten.

Nicht empfehlenswert!

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2012

Leider kann ich den vorherigen Rezensionen nicht folgen.

Die blassen Charaktere und die flache Story haben mich nicht gefesselt und zu keinem Zeitpunkt in die magische Welt, die Riggs zu schaffen versucht hat, entführt. Die oberflächliche Behandlung der Nazi-Greul hat mich sehr gestört. Dieses Thema eignet sich als Rahmenhandlung in dieser Weise nicht.

Und wieder wurde ein Buch mit offenem Ende geschrieben... Fortsetzung folgt...(worauf man hier gut verzichten kann).

1 Person fand das hilfreich

Schlecht gelesen!!!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2011

Walter Kreye fehlt hier jegliches dramaturgische Geschick. Langweilig! Ein Ärgernis! Die Lesungen von Frank Glaubrecht sind um Klassen besser.

1 Person fand das hilfreich

So ist das Leben

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2011

Auf den Punkt gebracht hat Arno Geiger sein Erleben mit der Krankheit Demenz. Da ich das Gleiche seit Jahren erlebe, fühle ich mich angesprochen, berührt und für meine Gefühle auch entschuldigt. Es tut gut, dass auch andere den Spagat zwischen mein Vater/meine Mutter und meinem kranken Vater/meiner kranken Mutter erleben. Diese Krankheit raubt einem den geliebten Menschen und lässt einem am Ende nur noch eine Hülle. Matthias Brandt liest die Geschichte einfühlsam und doch mit einer gewissen Distanz. Sehr empfehlenswert!

1 Person fand das hilfreich

Die Sonne der Scorta Titelbild

SUPER gelesen!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2011

Die Familiengeschichte, über fünf Generation hinweg erzählt, übt sowohl von der Handlung als auch von der Lesung große Faszination aus. Sehr empfehlenswert!!!

Abenteuer in hoerenswerter Form

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2011

Der Roman erzählt die Geschichte der Meuterei auf der Bounty etwas anders als man sie aus dem Film mit Marlon Brando kennt. Die Figur des Ich-Erzählers bringt zusätzlich viel Gefühl und Spannung in die Handlung. Das Hoerbuch hat mich auch beim zweiten Hoeren in seinen Bann gezogen. Absolut hoerenswert!

1 Person fand das hilfreich