PROFIL

Amazon-Kunde

  • 6
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 41
  • Bewertungen
  • Auris

  • Autor: Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, und andere
  • Sprecher: Simon Jäger, Svenja Jung, Oliver Masucci, und andere
  • Spieldauer: 6 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.485
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.309
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.310

Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker und der beste Audio-Profiler Deutschlands. Er ist imstande, nur anhand von Tönen, Geräuschen, Dialekten und Stimmfarben ein psychologisches und optisches Profil von Menschen zu erstellen. Dank ihm sitzen einige der gefährlichsten Straftäter im Gefängnis. Erpresser, Geiselnehmer, Attentäter, von denen die Ermittler oftmals nur kurze Audiomitschnitte hatten. Hegel ist faszinierend, charismatisch, schwer durchschaubar. Und: Er sitzt in Einzelhaft. Vor einem Jahr hat er eine obdachlose Frau bestialisch ermordet.

  • 3 out of 5 stars
  • Alles ein bisschen drüber

  • Von Öffentlicher Name Am hilfreichsten 05.05.2019

Spannender akustischer Auftakt mit kleiner Schwäche

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2019

Auris ist offensichtlich als Start eines intelligenten Krimis, Plots bzw. Thrillers angelegt, der durchweg spannend ist und ohne überflüssige Längen auskommt. Das Hörspiel ist dramaturgisch mit sehr guten Stimmen produziert worden (Oliver Masucci als Auris und Simon Jäger als Erzähler). Es wurde mit passenden Geräuschen bzw. Musik untermalt. All das muss bei einem Drehbuch, das sich mit dem Hören als zentralem Element beschäftigt, auch erwartet werden. Als umso unpassend störend fällt daher leider die schrille, ständig infantil überdrehte Stimme von Jula (Svenja Jung) aus dem Rahmen. Daher eine leichte Abwertung des Gesamturteils. Ansonsten hebt es sich als gelungenes Hörspiel positiv gegenüber den meisten Hörbüchern hervor. Spotting Image hat im Auftrag von Audible hier etwas selbst produziert, was an wirklich gute Hörspiele und Traditionen öffentlich-rechtlicher Sender heranreicht - weiter so! Diese Qualität könnte im Hörspielbereich ein Pendant zu Netflix-Filmproduktionen werden.

Quest
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Andreas Eschbach
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Sascha Rotermund
    
    


    
    Spieldauer: 17 Std. und 22 Min.
    1.596 Bewertungen
    Gesamt 4,1
  • Quest

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 17 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.596
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.038
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.042

Das Reich Gheera steht vor dem Untergang. Die Verteidigungskräfte haben keine Chance gegen die Legionen des sagenhaften Sternenkaisers...

  • 5 out of 5 stars
  • Suche nach dem Ursprung

  • Von Annette Am hilfreichsten 05.05.2012

Quest - Ein typischer Andreas Eschbach-Fantasy...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.10.2012

Der in seinen Themen, Fantasien und Worten so vielfältige Andreas Eschbach hat - einmal mehr hervorragend gesprochen von Sascha Rothmund - dem Fantasy-Roman alle Ehre gemacht. Von typischen Genre-Elementen über verschlungene Wendungen und Einsichten eingerahmt wird eine stets unterhaltsame Geschichte über die "moderne Suche nach dem Gral" bzw. nach dem Ursprung(splaneten) allen Lebens und letztlich nach dessen Schöpfer gesponnen. Dieser Erzählung fehlt die Langatmigkeit einiger anderer seiner Beststeller wie z. B. von "Der Herr aller Dinge", ohne die philosophischen Gedankenspiele ganz weg zu lassen Die Spannung, wissen zu wollen, was alles nächstes kommt, bleibt daher bis zum interessanten Ende erhalten.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Lied von Eis und Feuer 1 (Kostenlose Hörprobe)

  • Autor: George R. R. Martin
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • Spieldauer: 1 Std. und 47 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.227
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 773
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 779

Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich von mächtigen Feinden umzingelt, während seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des Reiches steht auf dem Spiel...

  • 3 out of 5 stars
  • Gesplittete Hörbücher vermiesen das Hörvergnügen

  • Von _LIA Am hilfreichsten 14.12.2012

Spannender Fantasy-Roman v. a. für Jugendliche...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2012

...und junggebliebene Erwachsene. Mit tollen Stimmen und Appetit machend auf mehr - was ja der Sinn einer Hörprobe ist.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Herr aller Dinge

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 23 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 11.686
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 8.785
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 8.781

Als Kinder begegnen sie sich das erste Mal: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters, und Hiroshi, der Sohn einer Hausangestellten. Von Anfang an trennt sie der soziale Unterschied. Doch Hiroshi hat eine Idee, wie er den Unterschied zwischen Arm und Reich aus der Welt tilgen könnte. Als er und Charlotte sich wiederbegegnen, sieht er dies als Zeichen, dass sie miteinander verbunden sind.

  • 5 out of 5 stars
  • Chapeau, Herr Eschbach!

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 15.10.2011

Hörenswert utopisch interessant mit kleinem aber..

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2012

Die Handlung des Romans von Andreas Eschbach ist utopisch interessant und vielfältig, aber stellenweise durchaus etwas langatmig. An einigen Stellen gekürzt wäre es für mich wahrscheinlich noch besser hörbar gewesen, wenngleich Sascha Rotermund vieles mit seiner tollen Stimme ausbügelt und erträglich macht.

  • Der Nobelpreis

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Stephan Benson
  • Spieldauer: 6 Std. und 56 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 532
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 258
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 260

Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, lässt sich nicht bestechen. Doch genau das versuchen Unbekannte: Er soll für einen bestimmten Kandidaten stimmen. Als Andersson sich weigert, entführen sie seine Tochter. Was niemand weiß: Der Bruder seiner verstorbenen Frau ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Gnade kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Er stürzt sich in die Ermittlungen. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet.

  • 5 out of 5 stars
  • Super Ein-Mann-Hörspiel

  • Von Peter Geschke Am hilfreichsten 03.08.2006

Tolle Story (A Eschbach) prima Stimme (St Benson)

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2012

Die Geschichte ist mir nie langweilig geworden, was mir bei den Werken von Andreas Eschbach aber ohnehin fast nie passiert aber ggf. auch einer geschickten Kürzung zu verdanken ist. Bei manch anderem Hörbuch wäre Straffen wohl auch mehr ... ;-) Stimme, Emotion sowie Vielfalt des Sprechers Stephan Benson passen hervorragend. Meines Erachtens sehr empfehlenswert!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Rebellen der Ewigkeit

  • Autor: Gerd Rübenstrunk
  • Sprecher: Jacob Weigert
  • Spieldauer: 5 Std. und 10 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 2

Der internationale Konzern Tempus Fugit hat den Handel mit Lebenszeit möglich gemacht. Jeder kann Lebensjahre kaufen oder verkaufen...

  • 3 out of 5 stars
  • Schöner Jugendroman (Science Fiction) sonor aber langatmig vorgelesen

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 31.03.2012

Schöner Jugendroman (Science Fiction) sonor aber langatmig vorgelesen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2012

Das Buch "Die Rebellen der Ewigkeit", geschrieben von Gerd Ruebenstruenk, verspricht einen spannenden Krimi, der Wissenschaft - hier die Quantentheorie - und dessen Missbrauch in der Zukunft verbindet. Genau der Stoff also, mit dem sich Jugendliche und nicht wenige Erwachsene gerne die Zeit vertreiben. Die grundsätzlich angenehm männlich-sonore und jugendlich wirkende Stimme von Jacob Weigert ist für Kinder- und Jugendromane m. E. auch sehr gut geeeignet. Die häufigen Pausen von gefühlten 1-2 Sekunden zwischen Haupt- und Nebensatz oder zwischen "Hierher" sagte Karelia (oder wer auch immer)  stellen einen jedoch auf eine harte Geduldsprobe. Klar, Lesen können die meisten schneller als ein Hörbuch gesprochen wird, aber dann muss es wenigstens einigermaßen flott und weniger nervtötend und gekünstelt gehen. So ist man bei einer gelesen wahrscheinlich viel spannenderen Geschichte froh, wenn das Stück endlich fertig gehört ist. Aber Jacob Weigert hat m. E. das Potential in Richtung der Lesekunst von Johannes Steck oder Sascha Rotermund, auch wenn er dazu vielleicht noch einige Jahre und Hörbücher benötigen wird. Für das Buch 4 Sterne, für das Lesen 2 Sterne, durchschnttlich also 3.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich