PROFIL

Jana

  • 12
  • Rezensionen
  • 55
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen

Spannend...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2016

Hach, endlich mal wieder ein Thriller, der aus meiner Sicht den Namen verdient. Jedenfalls hat mich die Geschichte sofort gefangen genommen und es war ausnahmsweise nicht so, dass man ziemlich früh wusste, wer der Täter/die Täterin ist. Etwas verwirrend fand ich zu Beginn die vielen auftauchenden Frauen, die irgendwie alle ähnlich Namen hatten. Aber das liegt wohl eher daran, dass ich grundsätzlich vor dem einschlafen höre und dann vermutlich nicht mehr so ganz aufnahmefähig war. Angenehm, mal nicht permanent mit dem absolut kaputten Einsamer Wolf-Dasein eines griesgrämigen Kommissars belästigt zu werden. Ja, auch hier haben privat alle Probleme, aber da es ein ganzes Ermittelteam ist, ging das schön im Hintergrundrauschen unter :)
Einziges Manko und dafür 1 Stern Abzug in der Geschichte: Es dauert unfassbar lange, bis die Absicht hinter den Morden erkannt wird. Also wirklich, die Ermittler wiederholen die ganze Zeit das offensichtliche, die Hinweise hageln förmlich auf die ein, und nachdem ich so 7000 Mal gedacht habe: Herrje, WIE BLIND KANN MAN DENN SEIN, da durfte eine der Polizistinnen plötzlich den Wahnsinnsgeistesblitz haben und es wird auch noch verkauft, als hätte sie dafür eine Beförderung verdient :D Nee, das war mir dann doch zu sehr an der Realität vorbei... Ansonsten hat das Hörbuch viel Spaß gemacht! Da hole ich mir gerne ein weiteres von der Autorin.

Sieben ganze Mal...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2015

7 Mal habe ich das erste Kapitel gehört, und jedes Mal sind meine Gedanken nicht bei der Geschichte geblieben. Es gab diverse weitere Stellen, bei denen es ähnlich war. Das lag nicht an der Geschichte, die war Top, wie immer.
Aber der Sprecher... Es hat 5 Stunden gedauert, bis ich mich daran gewöhnt habe, dass alles im gleichen sonoren Singsang vorgetragen wird, dass die einzelnen Charaktere keine eigenen "Stimmen" haben und das mitten in Sätzen merkwürdige Pausen gemacht werden und der Sprecher irgendwie merkwürdig betont.
Vielleicht bin ich auch etwas verwöhnt durch die ganzen Teschner und Nathan Geschichten, die ich in letzter Zeit so gehört habe. Aber die merkwürdige Sprechweise hat es schon schwierig gemacht, der Geschichte zu folgen. Irgendwann hatte ich mich aber dran gewöhnt, deswegen habe ich mir auch den nächsten Teil geholt.
Denn die Geschichten sind einfach zu gut... Ich glaube sogar, dass ich diese hier bisher am Besten fand. Das Ende war auf jeden Fall überraschend :)

11 Leute fanden das hilfreich

Sehr, sehr, sehr gut!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2014

Ich möchte gar nicht viel zu dem Inhalt verraten, man kann sich tatsächlich nicht richtig unter dem Text oben vorstellen, worum es geht, aber es ist wirklich interessant, spannend, überraschend, lehrreich und so wahr in so vielen Dingen. Ich kann es einfach nur empfehlen! Der Sprecher ist natürlich wie immer Top!

Ich bin so traurig.....

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.11.2013

... denn es ist schon vorbei! Wie schnell sind denn die 30 Stunden rum gegangen bitte? Das kann doch nicht wahr sein! Ich möchte sofort mehr davon hören. Mehr Rebecca Gablé, mehr Detlef Bierstedt!! Jetzt muss man wieder ewig auf das nächste Buch warten...
Ich hatte ja gedacht, nur die englische Geschichte wäre interessant, aber siehe da, dieses Buch ist, wenn auch im Aufbau und in den einzelnen Handlungssträngen ähnlich, fast noch spannender als die Waringham-Saga. Und ich dachte, das wäre nicht möglich.
Ich freue mich auf neue Werke und empfehle weiterhin Gablé, Gablé, Gablé!!!!

16 Leute fanden das hilfreich

ES ist zurück...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2013

...zumindest taucht er kurz auf. Die ganze Zeit um ES herum, die Ereignisse, die Stadt, die Leute, alle sind wieder da. Und auch wenn ich mir das Ende anders gewünscht hätte und die ein oder andere Stelle etwas langatmig war, gibt es für die tolle Geschichte und die Idee dahinter 5 Sterne. Und ja, für David Nathan natürlich sowieso.

King at his best!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2013

Ich hatte The Stand schon vor ca. 15 Jahren gelesen und die Geschichte hat mich nie losgelassen. Jedesmal, wenn im Kino jemand niest, denke ich: Oh je, und wenn er jetzt einen tödlichen Virus hat der so übertragbar ist, wie bei The Stand? Dann war es das jetzt! Den ersten Teil finde ich sogar noch am Spannendsten, einfach, weil dieses Szenario so grandios ist. Ich wüsste zu gerne, wie die Geschichte heute erzählt werden würde. Die zweite Hälfte wird dann a la Stephen king etwas abstrus, aber na gut, das wiegt den Rest trotzdem auf und ich wusste es ja vorher. Daher volle 5 Punkte. Über David Nathan braucht man nichts mehr schreiben. Bester Sprecher ever...

Die Spionin Titelbild

Ganz niedlich...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.06.2013

...und auch spannend. Einen Punkt Abzug gibt es trotzdem, denn so wie das Hörbuch beginnt, habe ich ein ganzes langes Leben voll aufregender Spionagaktivitäten a la James Bond erwartet. Waren dann aber eher wenige Tätigkeiten in einem wirklich kurzem Zeitraum. Und die Tatsache, dass sich die Protargonisten trotz ständiger versuchter Vergewaltigungen durchgehend wie ein kleines Flittchen verhält ist auch ein wenig unglaubwürdig. Aber die Autorin ist bemüht, wenigstens etwas Zeitgeschichte mit einzubauen und die Idee an sich ist auf jeden Fall gut. Auf jeden Fall habe ich das Hörbuch so schnell es ging durchgehört und es war zeitweise auch sehr spannend- daher meine mpfehlung für dieses Hörbuch!

2 Leute fanden das hilfreich

Das kenn ich doch....

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.04.2013

....ach ja! Das Schweigen der Lämmer! Reloaded!!! Und alle sind da: Der Psychopath, der schon ewig sitzt und Gefälligkeiten verlangt, die junge, ehrgeizige Polizistin, die bereit ist, Gefälligkeiten zu geben, der mordende Irre da draußen, der "Anstaltsleiter", der zu naiv ist (zugegebenermaßen ist der hier so unfassbar naiv, dass es schon weh tut), um die Spielchen zu durchschauen, usw. Und obwohl die Geschichte altbekannt ist, machen ein völlig neuer Protargonist und diverse Nebenhandlungen eine so atemberaubende spannende Geschichte daraus, dass ich nicht aufhören konnte, zu zu hören. Der Sprecher ist auch top und das Hörbuch absolut empfehlenswert.

23 Leute fanden das hilfreich

Zuviel Schmalz!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2013

Puh! Ich habe während dem Hören renoviert, dass war auch gut, denn wäre ich nebenbei nicht mit wichtigen Dingen beschäftigt gewesen, hätte ich dieses Buch nicht durchgehalten. Gott, was sind die Guten gut und wunderschön und die Bösen böse und die Stränge schlecht konstruiert und trotzdem vorhersehbar. Sehr seichte Unterhaltung, wer auf Rosamunde Pilcher oder Arztromane steht, bitteschön, ich werde mir die anderen Rosen nicht antun...

1 Person fand das hilfreich

Wirklich richtig spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2013

Es war unglaublich ungewohnt in eine Welt einzutauchen, in der das FBI von Computern noch nicht soviel Ahnung hat und der Autor ganz fasziniert Chatrooms berichtet oder der Möglichkeit, Fotos zu verschicken oder mittels PC zu telefonieren. Aber das ist auch gerade spannend, denn so nimmt es Tätern und Opfern viele Möglichkeiten, sofort Hilfe zu holen. Die Geschichte ist durchgehend spannend und der Sprecher sehr angenehm. Das Hörbuch ist absolut empfehlenswert!