PROFIL

HarryLobster

Stuttgart
  • 4
  • Rezensionen
  • 43
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 22
  • Bewertungen
  • Das Evangelium des Blutes

  • Erin Granger 1
  • Autor: James Rollins, Rebecca Cantrell
  • Sprecher: Gordon Piedesack
  • Spieldauer: 18 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 668
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 627
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 621

Ein Erdbeben in Israel fordert Hunderte von Menschenleben - und ermöglicht den Zugang zu einem bislang unbekannten unterirdischen Tempel, der den mumifizierten Körper eines gekreuzigten Mädchens enthält. Im Sarkophag der Toten macht Archäologin Erin Granger eine brisante Entdeckung: ein Buch, geschrieben von Jesus eigener Hand, das ungeahnte Gefahren birgt und alles infrage stellt, was die Menschheit zu wissen glaubte. Erins Feinde schrecken vor nichts zurück, und eine gnadenlose Jagd nach dem Manuskript beginnt...

  • 2 out of 5 stars
  • Vampirstory ohne Vorwarnung

  • Von Birgit Am hilfreichsten 05.09.2014

Fühle mich getäuscht

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.08.2014

Die Buchbeschreibung erwähnt mit keiner Silbe, dass es sich um einen Vampir-Reißer handelt. Ich hatte mich auf seichte Kost schon eingestellt, aber dieser Fakt hat mich negativ überrascht ! Ich habe es tatsächlich durchgehört und es wurde auch echt nichts ausgelassen. Im nächsten Teil taucht bestimmt auch noch Frankenstein, van Helsing und Jesus himself auf !

29 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Anschlag

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 32 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 7.328
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.848
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.833

Am 22. November 1963 fielen in Dallas, Texas, drei Schüsse. John F. Kennedy starb, und die Welt veränderte sich für immer. Wenn man das Geschehene ungeschehen machen könnte - wären die Folgen es wert? Jake Epping kann in die Vergangenheit zurückkehren und will den Anschlag verhindern. Jake Epping lebt ein normales Leben, bis sein Freund Al ihm ein großes Geheimnis enthüllt: Er kennt ein Portal, das ins Jahr 1958 führt. Und Al gewinnt ihn für eine wahnsinnige Mission.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste vom Besten!!!!

  • Von GeheimerGarten Am hilfreichsten 14.02.2012

Unglaubliches Buch

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.02.2012

Ich mache es kurz. Ich habe bei einem Hörbuch von Stephen King geflennt ! Unglaubliches Buch von einem großen Geschichten-Erzähler. Man sollte die ganzen Clinches über King über Bord werfen und einfach diesen Autor noch mehr würdigen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Limit

  • Autor: Frank Schätzing
  • Sprecher: Heikko Deutschmann
  • Spieldauer: 27 Std. und 55 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 4.263
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.778
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.779

2025. In einem erbitterten Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, mit dem die Energieversorgung der Erde gesichert scheint. Zur gleichen Zeit soll Detektiv Owen Jericho in Shanghai die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Die bildschöne Chinesin ist im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und muss um ihr Leben bangen.

  • 4 out of 5 stars
  • sehr gute Unterhaltung

  • Von Stephan Am hilfreichsten 04.01.2010

Zu krampfig

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.03.2010

Nach ca. 5 Stunden überlege ich ernsthaft nun das Hörbuch abzubrechen. Alles wirkt so aufgesetzt und verkrampft. Schätzing will auch wirklich alles unterbringen und vor allem die Verweise in der Zukunft auf unsere heutige Zeit (z.B. 9.11 (als Musical!), Curd Cobain, Perry Rhodan) wirken gestelzt. Die vielen Personen, die auch noch alle als unsympatisch eingeführt werden, machen es fast unmöglich, das Hörbuch in Etappen zu hören, da man am nächsten Tag nicht mehr die Personen auseinander halten kann. Und ich denke, in den ersten 5 Stunden sind bisher nur 20? Personen eingeführt worden. Es sollen ja noch viel mehr werden. Der Sprecher funktioniert auch nicht wirklich und gerade bei der Imitation von Frauenstimmen geht mir sein Gesäusel etwas auf den Nerv. Warum 3 Sterne ? Ich mag es nicht zu sehr verurteilen, da ich erst ein Fünftel gehört habe, aber wenn ich es "weglegen" möchte, dann kann es auch nicht wirklich gut sein, egal was noch kommt.

9 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das verlorene Symbol

  • Robert Langdon 3
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 19 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 6.685
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.938
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.941

Washington, D.C.: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Doch dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde: Robert Langdon, Harvard-Professor und Experte für die Entschlüsselung und Deutung mysteriöser Symbole. Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt, doch die wahren Geheimnisse sind in dunklen Kammern, Tempeln und Tunneln verborgen. Orte, die vor ihm kaum jemand betreten hat. Und er jagt nicht nur - er wird selbst zum Gejagten...

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht für jeden zu empfehlen

  • Von lui55 Am hilfreichsten 03.09.2010

Zu reißerisch und klischeehaft

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.03.2010

Ich bin etwas enttäuscht von dem Hörbuch. Die Protagonisten werden viel zu eindimensional, fast klischeehaft dargestellt. Alle Charaktere sind übertrieben gut oder böse. Natürlich sind auch alle überirdisch schlau und mit einem unendlichen Wissen bzw. Gedächtnis ausgestattet. Zudem scheinen sie unendlich belastbar zu sein. (Eine frisch amputierter Hand scheint kein größeres Problem zu sein.) Das macht das Buch zu reisserisch und die anderen Themen verlieren an Glaubwürdigkeit. Das endlose "Geseier" über die Werte der Freimaurer ist gerade am Ende hin viel zu langatmig und zu dick aufgetragen. Es gibt auch soviele profane Stellen, die nur eingebaut zu sein scheinen, um das Buch auf eine entsprechende Seitenzahl zu bringen. Den Sprecher mag ich normalerweise (Stimme u.a. von Harrison Ford"), aber auch er liest irgendwie aufgesetzt dramatisch. Es ist kein schlechtes Buch/Hörbuch, aber für 4 oder 5 Sterne muss man einfach mehr erwarten.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich