PROFIL

kati

  • 44
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 54
  • Bewertungen

Spannend, horrormäßig, gut

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.07.2019

Ich finde es zwar komisch, das die Geschichte in einem Schiff stattfindet und das es dort so unterirdische Gänge gibt.... mit einem Bär, Pearl-Süchtigen und jede Menge Verstecken.... das ist schon mal was anderes.
Dennoch finde ich die Geschichte spannend und bissl gruselig. Der Sprecher liest zwar okay, kommt aber nicht an an Rufus Beck oder etweiige gute Leser heran. Ich freu mich auf den nächsten Teil.

Überraschende Spannungsmitte

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.07.2019

Eine gute Geschichte, spannende Story. Den Sprecher find ich langweilig, er versteht es gar nicht die Stimmlage von weiblich auf männlich umzustellen, oder gar Stimmung in die Stimme zu verpacken.
Das Ende der Story ist noch mal überraschend, ich hätte nicht damit gerechnet.
Leider ist die Geschichte kurz gehalten, man hätte die Story noch vertiefen könn...

Anfangs echt gut

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.05.2019

Die Story hat mir am Anfang echt super gefallen, war mal was anderes. Der Bruder verschwindet und die Schwester versucht ihn in einem "Zauberzug" wieder zu finden. Aber dann passiert....tja, irgendwie gar nix mehr. Ich hatte auch gar kein Interesse mehr weiter zu hören... Der Sprecher war langweilig und hat mich nur noch genervt.
Titel zurück gegeben.... Suche besseres

1 Person fand das hilfreich

Langweilig <br />

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2019

Normalerweise sind Geschichten über die Zeit spannend, nicht langweilig, und auch informativ. Der Sprecher liest einfach nur schlecht, außerdem wird ziemlich viel drum herum geredet und Gott fließt auch ständig mit ein. Nicht meins, nicht zu empfehlen. Titel zurück gegeben.

1 Person fand das hilfreich

Uninteressant

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2019

Nichts für mich. Ich hatte gar nicht das Verlangen zu zu hören. Da gibt es spannenderes. Titel zurück gegeben.

Story durch Jahrhunderte <br />

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.04.2019

Die Geschichte finde ich sehr spannend. Man durchlebt verschiedene Zeiten, lernt dabei verschiedene Figuren und Fakten kennen. Es ist spannend, interessant, romantisch, witzig, grausam und unterhaltsam. Eine sehr schöne Story, die für mich leider sehr abrupt und vorausschauend endet. Das Ende ist auch sehr einfach gehalten, schade für den Rest der Story. Christoph Maria Herbst ist auch hier ein super Leser. Wenn man sich das Hörbuch kauft, macht man also nichts falsch.

Typisch Vermes

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.04.2019

Am Anfang hab ich gedacht , das dies was typisch politisches wird, das war nicht ganz der Fall aber größtenteils, nur Christoph Maria Herbst hats rausgerissen, super Vorleser, er kann super Geräusche und Stimmen wiedergegeben. Als Schauspieler schau ich ihn mir allerdings nicht an.Der Anfang war dann noch relativ interessant, der Mittelteil zieht sich ewig, und das Ende ist dann wiederrum sehr spannend und unerwartend. Leider bin ich dieses ganze Asylthema langsam satt und soweit wie Vermes es beschreibt ist es nicht gekommen und wird es auch nicht. Besser als "Er ist wieder da " , aber er wird nicht mein Lieblingsautor.
Man kann es sich anhören, sollte aber Fan von Politik und Asylthemen sein.

Typisch King

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.04.2019

Die Story beginnt interessant, dann zieht sie sich ewig lange hin und das Ende ist ein typisches King Ende.
Wenn man weiß, das King Sciences Fiction mit Horror mischt und King reales mit idealen vermischt, ist das Buch samt Story super, weiß man es nicht, erwartet man was anderes. Ich fand's okay, nach dem spannenden Anfang kam aber eine lange Durststrecke mit ein paar Schockmomenten.
David Nathan hab ich als Leser schon in Tagebuch der Apokalypse kennen gelernt, er ist hier zwar besser kommt aber immer noch nicht an Rufus Beck oder Johannes Steck ran....
Fazit: Kann man, muss man aber nicht!

Überraschend gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.02.2019

Ich finde das Thema und die Geschichte drum herum sehr gelungen. Die Henkergeschichte rund um die Familie ist interessant, die mystischen Wesen hätten meiner Meinung nach nicht sein müssen, das reist die Story etwas ins unrealistische.
Bettina Zimmermann ist eigentlich nicht mein Fall, als Sprecherin dennoch besser als als Schauspielerin, man hört aber des öfteren, das sie abließt... übertreibt an manchen Stellen.
Ich würde dieses Hörspiel auf alle Fälle weiter empfehlen, ist hörenswert.

Uninteressant

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2019

Der Anfang verläuft ganz vielversprechend. Sobald Helena in Neuseeland ist, besteht die Geschichte aus Langeweile...
Häufigster Satz: Helena errötete.
Man kann vieles vorhersagen, was letzendlich auch eintrifft.
Sehr enttäuschend und langweilig. Kann ich nicht weiterempfehlen.
Die Sprecherin hat zwar eine schöne Stimme, aber jeder hört sich gleich an, nur männliche und weibliche Personen
kann man unterscheiden.
Nichts für Abenteuer - oder Fans die auf Interessante Hörbücher aus sind.