PROFIL

Stefan Maus

  • 5
  • Rezensionen
  • 56
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 94
  • Bewertungen

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2019

Der begrabene Riese ist für mich kein historischer Roman. Dazu sind die fantastischen Anteile (Drachen, Menschenfresser, Zauberer) zu bedeutend. Für mich ist eher eine Fantasy-Erzählung, die sich an die Arthus-Sage und den historischen Konkflikt zwischen Briten und Angelsachsen im 5. Jahrhundert anlehnt. Aber weder das eine noch das andere prägen die Erzählung wirklich. Insgesamt wirkt das ganze auf mich wie eine Allegorie, in der Autor sich mit Themen wie Alter, Tod, Vergessen, Demenz, Liebe und Treue auseinandersetzt. Diese Auseinandersetzung bleibt allerdings eher an der Oberfläche. Die Dialoge sind langatmig und schlicht. Ich habe weitergehört in der Hoffnung, dass da noch etwas mehr kommt, aber es blieb leider so fad. Schade, da hatte ich mir mehr erhofft.

Grauenhaft

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2018

Ich hatte nicht viel erwartet. Es hätte mir gereicht, halbwegs gut unterhalten zu werden. Aber dieses Hörbuch ist einfach unterirdisch. Der Autor dieses Werkes läßt kein noch so dümmliches Klischee aus, füllt seine flachen Dialoge mit peinlich mißglückten Wortspielen und versucht dann diese überdeutlichen inhaltlichen Schwächen mit gewaltpornographischen Schilderungen zu kompensieren. Auch ohne die detailierte Beschreibung einer ausgeweideten Leiche fand ich das Werk gruselig, allerdings sicher nicht so wie vom Autor intendiert. Gab es da kein Lektorat. Das Genre "Fantasy" ist sicher offen für vieles, aber eine handwerklich so schlecht gemachte Erzählung zu veröffentlichen, finde ich schon sehr dreist.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wunderbare Entdeckungsreise

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2017

Von Alexander von Humboldt hatte ich schon gehört und dass er wichtig war für die deutsche und die europäische Wissenschaftsgeschichte. Dank dieses Hörbuchs habe ich jetzt auch eine Vorstellung, warum das so ist. Ungeheuer plastisch und detailreich wird das Leben und Werk Alexander von Humbolds beschrieben, ebenso die zeitgeschichtlichen Zusammenhänge und auch die Wirkungsgeschichte von Humbolds neuem Verständnis der Natur. Trotz dieser Fülle an Informationen war das Buch für mich ein großer Hörgenuss, spannend bis zuletzt, was neben der hervoragenden Arbeit der Autorin sicher auch ein Verdienst des Sprechers ist, dem ich stets gut folgen konnte.

Goethe auf der Spur

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2014

Ein tolles Hörbuch, das sich detailreich und umfassend, aber dennoch unterhaltsam dem Phänomen Goethe nähert. Der Mensch hinter dem Genie wird ebenso deutlich, wie die zeitgeschichtliche Einbettung. Das ist jede Menge Info, aber sie erschlägt den Hörer nicht, denn die vielen Bausteine fügen sich zu einem faszinierenden Gesamtbild zusammen. Goethe wird weder auf den Sockel gehoben, noch von diesem gestoßen. Das Hörbuch ist vielmehr in eine liebevoll kritische Annäherung an den Herrn G. aus F, von einem Autor, der sich nicht nur gut auskennt, sondern diesen Prozess hörbar genießt und uns Hörer mit seiner Begeisterung ansteckt. Mensch, hier kannst du dich bilden und hast dabei auch noch dein Pläsier, was willst du mehr.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Mehr als ein Roman über die Kreuzzüge

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.04.2013

Ulf Schiewe enthüllt in diesen spannenden Roman Schicht um Schicht die facettenreiche Persönlichkeit eines Kreuzritters und gibt dem Leser einen Einblick in diese Zeit, der die Schrecken nicht verharmlost und denoch jede Schwarz-Weiß-Malerei vermeidet. Alle Akteure werden sehr lebendig gezeichnet. Der Hörer/Leser bekommt einen Einblick in ihre Motive und inneren Widersprüche. Ein historischer Roman, der in einer fesselnden Erzählung dem Leser ein Bild einer dunklen Epoche des christlichen Abendlandes entwirft, das nichts beschönigt oder rechtfertigt, aber dennoch diese Zeit verstehen hilft.

51 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich