PROFIL

Micha FL

  • 8
  • Rezensionen
  • 7
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 165
  • Bewertungen

Spannend von Anfang bis Ende

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.12.2019

Ein neues Werk von Andreas Brandhorst. Beim Sprecher hat man das Gefühl, er sei extra für die Vertonung der Brandhorstwerke geboren worden. Spannend von Anfang bis Ende, mehrschichtig aufgebaut und bis zum Ende keine Ahnung wie das Finale aussehen wird.Eignet sich wunderbar zum mehrfachhören. Für Fans des Genres eines weiteres muss...

2 Leute fanden das hilfreich

Fantastisch.und Empfehlenswert

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2017

Andreas Brandhorst und Richard Barenberg sind für mich eine wunderbare Kombination. Die Story ist komplex fesselnd und erschreckend real.. Ach.. ein Traum und vielen Dank an den Herrn Brandhorst wie immer.

genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.02.2017

absolut hörbare Story, hervorragend gelesen und spannend von Anfang bis Ende. kein Vergleich mit anderen hoch emotionalen Epen und eher rational gehalten, aber dennoch ganz klare 5 Sterne und hoffentlich bald eine übersetzte Fortsetzung. .

1 Person fand das hilfreich

traumhaft schöne Story

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2016

Eine Andreas Brandhorst Geschichte. Fesselnd von Anfang an , komplex, mystisch, emotional und von einem meiner Meinung nach geradezu perfekten Sprecher sphärisch in Szene gesetzt. Ein Traum. Mich hat schon das Schiff begeistert und nun dies. Tausend Dank Herr Brandhorst :-)

4 Leute fanden das hilfreich

Die dunkle Festung Titelbild

Spannend und mystisch bis zur letzten Sekunde

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2014

Auch der vierte Teil der Saga fesselt von der ersten bis zur letzten Minute. Einige Rätsel lüften sich, andere bleiben der eigenen Fantasie überlassen. Dieses Hörspiel erobert sich ganz klar Platz 2 der persönlichen Bestenliste in diesem Genre und ich kann es nur allerwärmstens weiter empfehlen.
Oliver Siebeck liest ganz fantastisch. Es ist wie ein Eintauchen in die Welt und in die einzelnen Protagonisten.. Sehr lebendig und mitreißend..

epochal !!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2014

Wer das Wort Emphatie in seiner vollen Essenz erfahren, spüren, empfinden, erleiden, kennen lernen möchte kommt am wiederholten Genuss dieser Hörbücher nicht vorbei.

Ready Player One Titelbild

Genial!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2012

Lesen - Hören - begeistert sein. Dieses Buch ( Hörbuch ) ist für jeden Nerd und sonstige 80er Begeisterten ein absolutes Muss! Was für Erinnerungen. Ich habe oft parallel zum Hören die Suchfunktionen im Internet benutzt, um einige der im Buch benannte Spiele oder Filme in Erinnerung zu rufen. Für mich ist Ready Player One eine der wenigen Storys, die bei mir als "Jahrhundertbuch" einer engeren Auswahl in der Büchervitrine stehen werden. Selten bin ich so derart fasziniert von der ersten Minute an in den Bann gezogen worden. Und in meinem persönlichen Scoreboard der Sprecher steht nach Detlef Bierstedt nun Martin Bross an zweiter Stelle. Ich hoffe und freue mich auf weitere Romane von Ernest Cline und kann dieses Hörbuch uneingeschränkt weiterempfehlen.

traumhaft, schön, romantisch.. einzigartig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.11.2009

Atemberaubende Spannung, sehr romantisch, bild- und wortgewaltig, sehr gut und aufregend gelesen von Dirk Bach, einfach nur zu empfehlen für alle, die gern lesen und hören. Die Walter Moers Romane haben eine hohe Suchtwirkung, ziehen den Leser oder Hörer in einen Bann, welcher von Anfang bis Ende wirkt. Ich ertappe mich, die Bücher W. Moers vom verschachtelteten Aufbau und der Bilderflut mit Werken T.C. Boyles à la "Wassermusik" zu vergleichen. Eigentlich schwer zu beschreiben aber ohne Einschränkungen empfehlbar.