PROFIL

Charly Blänk

  • 11
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 25
  • Bewertungen

kein Fan von deutschen Schriftstellern

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2018

An sich, bin ich kein Fan von deutschen Schriftstellern, dennoch habe ich mir das hörbuch zu Gemüte geführt und war sehr positiv überrascht. Die Geschichte ist relativ interessant und mystisch wobei mir, gerade am ende, etwas die Spannung fehlte. Die Idee jedoch ist toll und die Umsetzung gelungen. Ich als bekennendes Franziska Pigulla Fan girl habe aufmerksam gelauscht und, befangen wie ich nun mal bin, finde es großartig gesprochen :) alles in allem ein gutes Buch/Hörbuch

Der Gesamteindruck macht's :)

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.10.2017

an sich gefiel mir die Geschichte nicht ganz so gut. etwas zäh und (für meinen Geschmack) nicht sehr spannend, dennoch hat mich Anna Thalbach sehr begeistert. Sie hat eine extrem wandelbare stimme und wechselt, scheinbar spielend, zwischen alter Mann und junges Mädchen hin und her. Für mich eine großartige Leistung, die einiges an fehlender Spannung wieder wett gemacht hat. wirklich toll :)

Nur minimal was aus zu setzten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.10.2017

Ich lese/höre Lisa Jackson sehr gern und höre auch Franziska sehr sehr gern zu. Aber bei der Geschichte hatte ich teilweise ein bisschen das Gefühl das zwischenzeitlich die Ideen für eine gute überleitung fehlten von Lisa Jackson aber das war glaub ich nur zwei mal und das wurde dann schnell wieder wett gemacht. Daher gesamt volle Punktzahl.

großartig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.07.2017

Der wortgewandte Witz von safier gepaart mit nana spier, die ein Buch nicht liest, sondern es zum leben erweckt, ist einfach 5 Sterne wert!!!Die Geschichte ist lustig, spannend und voller Phantasie. Die (beinahe) 8 Stunden vergingen wie im Flug. Meister Leistung von Safier und Spier.

lang, länger,am längsten....

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2016

112 folgen sinclair 2000...Ich habe selten was zu meckern gehabt seit ich mich mit den 2000ern befasse aber im Moment bin ich ein bisschen genervt. Ich bin niemand der sofort los meckert wenn es mal nicht nach seiner Nase geht und ich versuche auch immer die Gründe zu erkennen warum etwas so ist wie es ist aber langsam könnte die Geschichte mit jane mal geklärt werden. Die 111 folge hinterlässt die Erwartung auf eine Aufklärung der ganzen Geschichte die seit ca 10 folgen langsam vor sich hin tröpfelt aber nein, ein kurzer pampiger Dialog zwischen jane und John und dann ist er schon in Köln. Die Glaubwürdigkeit der Charaktere leidet in meinen Augen einfach wenn er in einem Atemzug sagt "ich werde jane retten" und im nächsten wird eine unnütz langweilige Geschichte dazwischen geschoben um "zeit zu schinden" (fühlt sich für mich jedenfalls so an) Spannung aufbauen schön und gut aber man kann es auch übertreiben. Es ist ein schmaler Grad zwischen Spannung und langerweile.

Zu den Sprechern kann ich wieder nur gutes sagen. Wie immer gaben sich sämtliche Schauspieler große Mühe das hören lebendig zu gestalten. Da gibt es von mir die volle Punktzahl.

Man könnte es langweilig nennen...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2016

Die Geschichte ist im Prinzip eine gute.... Ein Killer der vergewaltiger und Mörder zur Strecke bringt, die durch Lücken im System gerutscht sind oder frühzeitig entlassen wurde und den Angehörigen der Opfer "5 Minuten" mit dem Täter geben will und ein Bulle der nicht weiß ob der die Idee des Killers gut oder schlecht findet. Idee an sich gut, Umsetzung eher mittelmäßig. Der "5 min Killer" ist (so fand ich) absolut unfähig. Bei jeder seiner Missionen geht irgendwas vollkommen schief und zwar so unnötig das sich der leser/Zuhörer eher genervt an die Stirn packt als sich zu denken "shit" oder "gott sei dank". Ebenfalls wurde eine (für mich) wichtige frage nicht beantwortet. Ich als Hörer möchte halt wissen was Täter für ein Motiv hatten. Bei einer Stelle im Buch fehlte die Auflösung dieser Frage obwohl sie schon eine gewisse Relevanz gehabt hätte. Aber ich denke das ist Ansichtssache. Martin Keßler allerdings hat seinen Job super gemacht. Es fehlte in keiner Sekunde die Emotionen in der Stimme und er hat sich große Mühe geben den verschiedenen Personen einen hörbaren Charakter zu verleihen. Man konnte gut unterscheiden welchen Protagonisten er gerade verkörpert und das hat zur Folge, dass es, trotz allen Kritikpunkten, Spaß gemacht hat zu zu hören.

super

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.09.2016

Die 17 Std vergingen wie im Flug.
Franziska pigulla schafft es anscheinend mühelos einen in die Geschichte hinein zu ziehen. Abgesehen von dem etwas enttäuschenden ende (so fand ich) mal wieder ein gelungenes Werk von Cody mcfayden und herausragende lese Leistung von Frau pigulla

super

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.09.2016

Ich bin begeistert von der Idee und generell ein großer Fan von Baldacci. Er schreibt sehr geistreich aber leicht verständlich. und Franziska pigulla als stimme für das Buch ist Gänsehaut pur.

nice!!! Endlich wird es wieder richtig spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.07.2016

lange blieben viele Dinge ungeklärt aber diese Folge lässt hoffen das wir endlich mal zu einer Lösung kommen.

die Krone des psychothrills

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2016

Ich habe schon viel kranken Mist in hörbüchern gehört aber in diesem gibt es eine stelle wo mit ein eiskalter Schauer über den Rücken lief und ich kurz inne hielt. das kam so noch nie vor. es gibt viele Hinweise darauf wer hier gut und wer böse ist, doch es wurden großartige Flasche Wege gebaut auf denen man sich früher oder später wieder findet um dann fest zu stellen, dass man doch richtig gegangen ist, kurz bevor man umdrehen wollte. es ist unfassbar reizvoll mit zu rätseln und der Geschichte zu folgen. man will das gar nicht den Hauptfiguren überlassen man will es selber heraus finden. tolle satzführung und reicher wortschatz. franziska pigulla als Sprecherin war eine tolle Entscheidung. Kopfkino in HD ;)