PROFIL

Tanja

Zorge, Deutschland
  • 10
  • Rezensionen
  • 29
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen

netter 2. Teil

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2012

Ein sehr schönes kurzweiliges Hörbuch, für Zwischendurch und am Abend zum Runterkommen genau das Richtige.

Zwar dreht sich die Geschichte wieder um eine Mediale und “Mann im Pelz” die sich in einander verlieben. Dennoch gern gehört und genossen. Bissel Spannung, bissel Herz, bissel Tränen und bissel Liebe – einfach herrlich.

Wenn man die Bücher von Nalini Singh mag, kommt um dieses Hörbuch nicht drum rum Zwinkerndes Smiley

Wer Bücher liebt die von starken Männern und liebreizenden Mädels handeln, die meist eine nette Zweisamkeit verbringen und sich ggf. am Ende aneinander binden, sollte dieses Hörbuch hören.

Meine Wertung – nur 4, weil sich einfach vieles dem Hergang des 1. Teils ähnelt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ein Meisterwerk

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.10.2012

Ein sehr interessantes Hörbuch mit ständig ungeahnten Wendungen. Am Anfang war es nicht so einfach, sich in die Geschichte hinein zu versetzten und es hat ewig gedauert, bis ich den “Aha-Effekt” hatte und so eins ans andere reihen konnte. Aber es hat sich gelohnt. Total!

Es ist keinesfalls ein Hörbuch für zwischendurch. Man muss sich schon Zeit nehmen, denn sonst besteht die Gefahr die Komplexibilität der Geschichte nicht zu verstehen. War mir am Anfang so ergangen und ich habe dann noch einmal von vorn gestartet und bin reich belohnt worden.

Ein wahnsinniges Konstrukt einer Geschichte – eine eigene kleine Welt. Fantasy, so wie ich es mag.

Die Magie des Hörbuches hat mich wahnsinnig gefesselt. Die Darsteller sind mir ans Herz gewachsen. Und den nächsten Teil will ich auch hören.

Detlef Bierstedt gefällt mir in dieser Fantasy-Geschichte sehr gut. Gern lausche ich seiner geheimnisvollen Stimme.

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr gut, außergewöhnlich SiFi

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2012

Ein außergewöhnliches Hörbuch. Spannend, rätselhaft und anders.

Nichts für zwischendurch, weil die Geschichte sehr fesselnd ist. Ständig im Verlangen, wie gehts weiter, was kommt jetzt.

Auch wird die Geschichte durch die Handlung in Japan sehr spannend. Die Denkensweise der Aomame ist so anders, herrlich japanisch. Jedenfalls stell ich mir das so vor. Kenne leider keine Japanerin persönlich.

Es ist spannend, weil die Geschichte aus 2 Seiten erzählt wird – zeitgleich. Aus der Sicht der Aomame und Tengo … einst als Kinder “verliebt” und nie vergessen.

Ich kann es kaum erwarten, bis der 3. Teil erscheint. Hilfe – wann ist es endlich November???

Zuerst hatte ich bissel bedenken, weil sich die Geschichte nach sehr viel SiFi anhörte. Und es mir schnell zu viel wird. Aber ich bin sehr positiv überrascht gewesen.

David Nathan – eine herrliche Besetzung. Irgendwie kann er scheinbar jede Art Hörbuch lesen. Gibt es etwas erotisches von ihm? *kicher*

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

tolles leichtes Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2012

Eine super schöne leichte Geschichte, die ich am Strand nahezu verschlungen habe.

Herrliche Frauenfantasie einer durchsetzungsstarken Frau, die jede Intrige perfekt meistert.

Ich mag normal keine historischen Hörbücher, bei denen ich von Jahreszahlen nur so erschlagen werde. Das war hier auch nicht der Fall. Die “Geschichte” wurde immer ein wenig angesprochen, ohne mit Ereigniszahlen zu erdrücken.

Ich hoffe tatsächlich auf eine Fortführung der Geschichte um Mathilda und Johann.

Der Leser – Rainer Fritzsche – hat hervorragend gelesen. Gern mehr von ihm!

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Für Verträumte

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2012

Eine herrliche Familiensaga zweier Familien über mehrere Generationen.

Teilweise spielt die Geschichte im hier und jetzt – dann wieder in der vorigen Generation mit Kriegswirren, ohne aber den Krieg in den Vordergrund rücken zu lassen.

Es geht romantisch und gefühlsbetont, aber auch traurig und frech zu.

Eine Geschichte um sie zum Entspannen zu lauschen. Gerade richtig für zb. den Urlaub oder am Abend zum Einschlafen.

Werde nach weiteren Werken von Lucinda Riley suchen.

Sehr schön erzählt von Simone Kabst, die mir bisher unbekannt war. Anfangs fand ich sie ein wenig merkwürdig, was sich aber schnell änderte. Finde sie sogar passend für diese Geschichte.

Shades of Grey: Geheimes Verlangen (Kostenlose Hörprobe) Titelbild

Hörprobe - einfach klasse

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2012

Gern lausche ich einfach mal in Hörproben rein.

Dieses Hörbuch hat mich sofort gefesselt und ich bin total gespannt wie es weiter geht und freue mich schon drauf.

Bereits diese 1. Stunde hat mich voll in den Bann gezogen. Ich will mehr!!!!

Ich will mehr

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2012

Ein wahnsinnig spannendes Hörbuch vom Anfang bis zum Schluß. Glaubwürdige Geschichte mit interessanten Personen.

Detailgetreue Beschreibung der gefundenen Opfer lassen einen erschaudern. Nichts für Leute die ein schwaches Gemüt besitzen. Die Art der Verstümmelungen und Beschreibungen der Zustände der Toten kann schon ganz schön auf den Magen schlagen.

Interessant finde ich auch den winzigen Einblick in das Leben der Amischen.

Hervorragend von Tanja Geke gelesen – immer wieder gern. Ich mag ihre Art, wie sie die verschiedenen Personen liest. Alle sofort einzeln erkennbar, man kann sich immer die Person vorstellen finde ich.

Ich freue mich schon auf den 2. Teil, den ich mir vorhin runtergeladen habe.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

gruselig, aufregend

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2012

Sehr, sehr spannend, aufregend, erschreckend und grausamer 2. Teil der Burkholder Reihe.

Wie schon im ersten Teil –> nichts für schwache Nerven. Und auch nichts, bevor man einschlafen möchte *lach*

Linda Castillo versteht es sehr detailgenau zu beschreiben, wie die Opfer zerstückelt und geschändet sind, wie die Tatorte aussehen, das man sich regelrecht vorstellen kann, direkt neben ihr zu stehen.

Ich war teilweise so gespannt, das ich mein Strickzeug in der Hand hielt und einfach nur lauschen konnte.

Für Thriller-Fans ein absolutes muss! Warte sehnsüchtig schon auf den 3. Teil, der im Mai erscheint.

Tanja Geke – eine meiner Lieblingsleserin hat wieder einmal klasse Leben in die Geschichte gebracht. Ich lausche ihr super gern. Kann mich regelrecht in die einzelnen Personen versetzen. Gekonnt spricht sie die unterschiedlichen Personen, daß man bereits nach kurzer Zeit schon an der Stimme erkennen kann, um welche Person es sich handelt. Sehr gut!

nicht so meins

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2012

Ich habe länger überlegt, ob ich es höre. Historisches liegt mir nicht so ganz, denn ich will mich beim Anhören entspannen und will nicht ständig hinter Daten hinterher hechten. Zum Glück war das hier der Fall. Historisches gab es ehr weniges.

Die Geschichte gefiel mir anfangs gut. Doch dann driftet es in 3 Geschichten ab. Somit nix mehr um einfach kurz reinzuhören.

Ich war gefesselt vom Vorleser Martin Kautz. Ich kannte ihn nicht. Finde seine Art sehr erfrischend und sehr gut. Ich möchte mehr von ihm hören. Wenn er – als Vorleser – mich nicht so gefesselt hätte, hätte ich es nicht zu Ende gehört.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Rache Titelbild

Spannung pur über 7 Stunden

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2012

Ein sehr gutes Hörbuch. Mir war bis gerade eben gar nicht aufgefallen das das Hörbuch gekürzt sein könnte. Sonst hat man gern mal das Gefühl es fehlt etwas, weil die Übergange vielleicht nicht gut getroffen waren. Hier nicht.

Sehr realitätsnahe Geschichte. Hat mir den einen oder anderen Schauer über den Rücken gejagt, wie Olivia sich die Rache ausgemalt hat und sie am unschuldigem Sohn und seinem Großvater ausleben will.

John Katzenbach gefällt mir, wie er schreibt. Ihm ist gelungen die 7 Stunden voll mit Spannung zu packen. Es gab fast keine Zeit zum Durchatmen. Klasse!

Es konnte nur hervorragend sein, denn gelesen hat es Simon Jäger. Einer meiner LIeblingsleser.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich