PROFIL

Nicole & Sascha

  • 26
  • Rezensionen
  • 158
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 34
  • Bewertungen
  • Profipfuscher

  • Herbert 6
  • Autor: Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 10 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 87
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 83
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 83

Trautes Heim - Glück allein! Das denken sich Herbert und Anja und beschließen, gemeinsam mit Sohn Oskar den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Der kleine Stammhalter soll wohl behütet im sicheren Garten spielen und nicht zwischen den Autos mitten in München. Als das passende Objekt gefunden ist, krempeln Herbert und sein bester Kumpel Hans die Ärmel hoch. Doch schon bald entwickeln sich die kleineren Umbauarbeiten zur gefühlten Lebensaufgabe. Dass der Elektriker selbst am meisten überrascht ist, wenn das Licht brennt, schafft nicht unbedingt Vertrauen.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Herbert Serie ist einfach grandios!!!

  • Von H.S. Am hilfreichsten 05.10.2018

The Boys are back in town!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.10.2018

Herbert ist zurück UND er hat endlich wieder Hans dabei. Letzterer hatte in Band 5 leider nur einen "Gastauftritt".

"Profipfuscher" vereinigt alles, was gestresste Häuslebauer, Renovierer und Hobbybastler am Eigenheim sowie gestresste Eltern nicht selten selbst erleben. Alles was schief laufen kann, wird schief laufen. Murphy's Law. Besonders der vom Handwerkerstrich – Schwarzes Brett im Baumarkt – eingestellte Elektriker Kurt treibt Herbert, Hans und Co in den Wahnsinn - damit beginnend, dass er gleich bei der Besichtigung der Baustelle versucht am Sicherungskasten unfreiwilligen Suizid zu begehen.
(Anmerkung: Der Hörer sollte bei der Szene tunlichst nichts im Mund haben – Verschluck- oder Ausspuckgefahr vor Lachen)

Aber auch die üblichen Verdächtigen tun alles, um die fast 11 Stunden sehr kurzweilig und urkomisch werden zu lassen. Klein Oscar und Anja – inkl. Herbi's Schwiegereltern in Spe tun alles, das es der Handwerkertruppe rund um Herbert und Hans definitiv NIE langweilig wird und sie von einem Chaos ins Nächste rennen. Herbert's zwei linke Daumen helfen da auch gut mit.

11 Stunden voller Lacher, den Erkenntnissen das man Dies und Das doch selbst nur zu gut selbst kennt, lockerer Sprüche und urbayrischer Gaudi. Friedrich Kalpensteins 6. Herbert Buch ist das absolute Highlight der Serie bislang, auch wenn alle davor auch sehr unterhaltsam und lustig waren.

Wo bleibt Herbert 7??? :-)

Zu Robert Frank muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Hervorragend gelesen, Top Lesegeschwindigkeit, geniale Umsetzung des bayrischen Dialekts und und und. Hammer!

Ein echter Hörtipp und uneingeschränkt weiter zu empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gruppentherapie

  • Autor: Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 366
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 349
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 349

Ben, dreißig Jahre alt, ist Architekt. Nachdem er sich in München mit seinem eigenen Architekturbüro finanziell übernommen hat, löst sich sein gesamtes Investment in Luft auf - und damit auch seine Selbstständigkeit. Geld muss schnellstens in die Kasse. Sascha, sein bester Freund aus früheren Bandzeiten, nutzt seine Kontakte nach Mallorca und verschafft ihm dort ein Engagement als Partysänger. Schnell wird Ben zum angesagten Stimmungsmacher, der sich in kürzester Zeit eine beachtliche Fangemeinde aufbaut. Zwischenzeitlich nimmt Ben in München die Chance wahr, als Architekt in einem angesehenen Architekturbüro wieder Fuß zu fassen.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Story und sehr unterhaltsam!

  • Von Nicole & Sascha Am hilfreichsten 19.07.2018

Tolle Story und sehr unterhaltsam!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.07.2018

Klasse was Friedrich Kalpenstein da abgeliefert hat! Nach den hervorragenden "Herbert" Büchern, dem leider nur durchschnittlichen "Sie haben ihr Ziel erreicht" das neuste Buch aus seiner Feder.

Glaubhafte Figuren mit tollem Wortwitz, sehr unterhaltsame Geschichte mit vielen lustigen Wendungen. Eine interessante Dreiecksbeziehung und das alles sehr kurzweilig.
Zu Beginn sind die musikalischen Untermalungen etwas komisch, aber im Nachhinein passt es gut ins Buch. Ein echter Hör tipp! Toll, bitte mehr davon. Aber bitte erst den nächsten Herbert :-).

Zu Robert Frank als Sprecher gibt es nur eines zu sagen. Perfekt wie immer! Für uns der Hörbuch Sprecher überhaupt. Exzellente Sprechgeschwindigkeit, hervorragende Betonung, jede Figur hat ihre eigene Stimme.

Alles in allem: Ein echter Kalpenstein! ☺️

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Deadwood: Stadt der Särge (John Sinclair Sonderedition 11)

  • Crossover mit Dorian Hunter: Dämonen-Killer
  • Autor: Jason Dark
  • Sprecher: Dietmar Wunder, Alexandra Lange
  • Spieldauer: 1 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 15
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 13
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 13

Rau und dreckig: Der coole Grusel-Western "Deadwood" als Crossover mit DORIAN HUNTER! John Sinclair folgt der Spur des mysteriösen "Grauen Mannes" nach Deadwood, in die Stadt der Särge, und trifft auf - den Dämonenkiller Dorian Hunter! Ein bizarrer Albtraum? Ein perfides Spiel? Aber wer ist Johns wahrer Gegner? Bald stehen sich die beiden legendären Geisterjäger wie Schachfiguren in einem tödlichen Zweikampf gegenüber.

  • 3 out of 5 stars
  • ja und wie geht's jetzt aus?

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 03.07.2018

Pulp Fiction für Geisterjäger

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2018

Puh, dass ist echt mal schwere Kost. Die bisher sicher komplexeste Sonderedition. Die ständigen Wechsel machen es zwingend notwendig, dem Geschehen absolut konzentriert zu folgen.

Schwer zu sagen, ob es ein echtes Sinclair Abenteuer ist. Technisch wirklich super umgesetzt, Inhaltlich sehr verwirrend und - wie bereits erwähnt - nichts was man einfach mal locker aufnimmt.

Wirklich bewerten kann man es erst dann, wenn die Dorian Hunter Sichtweise erschienen ist.

Netto Spielzeit im übrigen 27 Minuten weniger als angegeben. Die 27 Minuten sind quasi das Peoduktionstagebuch. Allerdings ist dieses sehr unterhaltsam!

  • Zauberer und Zwangsneurosen

  • Benny Brandstätter 3
  • Autor: Rafael Eigner
  • Sprecher: Robert Frank, Svantje Wascher
  • Spieldauer: 12 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 141
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 131
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 131

Den smarten schwäbischen Notfallmediziner Dr. Benny Brandstätter treibt es nach der abenteuerlichen Zeit in Costa Rica zurück nach Stuttgart - im Schlepptau sein neunmalkluger Sohn Tobi. In der alten Heimat trifft er auf liebenswerte Bekannte, wie den Gitarristen Dobro, die Ex-Kollegin Fatima und natürlich Frau Winterberg, die schräge Vermieterin. Der neue Posten in einer allgemeinmedizinischen Praxis und die Dienste im Notarztwagen bringen erneut skurrile Patientengeschichten mit sich. Der alleinerziehende Vater wäre nicht mehr er selbst, sorgten nicht Begegnungen mit der Damenwelt für Turbulenzen.

  • 5 out of 5 stars
  • Aller guten Dinge sind 3!!!

  • Von Schall.und.Rauch Am hilfreichsten 24.05.2018

Noch besser als erwartet

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.05.2018

Endlich, der dritte Benny Band als Hörbuch! Im Gegensatz zu meiner Frau, die bereits das Buch gelesen hatte, habe ich mich entschlossen, auf das Hörbuch zu warten. Grund ist nicht etwa, dass ich keine Lust oder Zeit für Bücher habe, sondern das für mich die Stimme von Robert Frank untrennbar mit Benny verbunden ist.

Doch nun zum eigentlichen Thema.

Es ist wirklich erstaunlich welche Entwicklung Rafael Eigner seit Band 1 – Kammerflimmern und Klabusterbeeren – vollzogen hat. War Band 1 noch lockere Unterhaltung mit logischen Fehlern und doch recht einfach gestrickt, hat man mit Band 3 jetzt einen gänzlich anderen Eindruck .

Spannend und logisch geschrieben, sehr tiefgründiger und unterschwelliger Humor, tolle Dialoge zwischen den vielen unterschiedlichen Figuren. Auch die einzelnen Figuren sind deutlich glaubhafter und, vor allem, erwachsener geworden. Sehr gut gefällt insbesondere Bennys Sohn Tobi, intelligenter Bursche und für viele Lacher im Buch verantwortlich. Besonders die Dialoge zwischen Benny und Tobi sind hier für einige anhaltende Lachflashs verantwortlich gewesen.

Fazit: Rafael Eigner hat seinen Stil gefunden, sehr gutes Buch und eindeutig eine Kaufempfehlung. Man sollte jedoch Band 1 und 2 kennen, da sonst die eine oder andere Figur evtl. etwas im falschen Licht steht. Da Band 4 bereits in der Mache ist, bleibt zu hoffen, das Audible mit der Veröffentlichung des Buches auch zeitnah das dazugehörige Hörbuch bringt.

Zu Robert Frank bleibt – wie immer – nur zu sagen: Perfekt gelesen, einfach nur super!

Hervorragend!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gipfelträumer

  • Herbert 5
  • Autor: Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 8 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 494
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 464
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 464

Herbert hat mittlerweile seine berufliche Passion gefunden und dem Finanzamt den Rücken gekehrt. Anja, die erfolgreich ihr Café und ein florierendes Catering aufgebaut hat, ist immer noch ein wenig skeptisch, ob ihr Lebenspartner und Vater des gemeinsamen Sohnes Oskar den richtigen Weg eingeschlagen hat. Um sich vom turbulenten Alltag eine Auszeit zu nehmen, macht sich die kleine Familie auf den Weg in den ersten gemeinsamen Urlaub. Der Plan: Erholung in einem Familienhotel in den Bergen.

  • 5 out of 5 stars
  • Hervorragender 5. Teil!

  • Von Nicole & Sascha Am hilfreichsten 04.02.2018

Hervorragender 5. Teil!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2018

Alles richtig gemacht Friedrich! Möchte man Friedrich Kalpenstein zurufen. Der bisher beste Herbert Teil, auch wenn alle zuvor schon sehr unterhaltsam waren.

Gelunger Mix aus Humor und zeitweiligem Beziehungsdrama zwischen Herbert und Anja. Auch die Location, ein Familienhotel im Salzburger Land, ist gut gewählt.
Tolle Sprüche und urkomische Dialoge zwischen Herbert und seinen, unfreiwilligen Mitstreitern haben uns oft schnallend lachen lassen. Und der kleine Oskar ist einfach nur das Tüpfelchen auf dem i.

Zu Robert Frank, als Sprecher, muss man eigentlich nur sagen: Robert, Du bist nicht umsonst unser absoluter Favorit als Hörbuchsprecher!

Top Unterhaltung und ein echter Tipp. Zum Glück ist Friedrich schon an Band 6. Dann auch bitte wieder mehr Hans! ☺️

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monster 1983: Die komplette 3. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Simon Jäger, und andere
  • Spieldauer: 11 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 3.098
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.989
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.976

Amy ist zurück in Harmony Bay - und mit ihr das Monster. Cody weiß, dass seine kleine Tochter eine Gefahr für die gesamte Stadt darstellt, und trotzdem kann er es nicht zulassen, dass irgendjemand ihr etwas antut. Eine echte Zerreisprobe bahnt sich an. Als sich unter den Einwohnern der kleinen Küstenstadt ein merkwürdiges Virus verbreitet, das die Betroffenen unkontrollierbar macht, scheint der Nachtmahr allerdings nicht mehr die einzige Gefahr zu sein. Sheriff Landers muss handeln, um seine Stadt zu retten - und trifft dabei eine folgenschwere Entscheidung...

  • 5 out of 5 stars
  • Schade, dass es vorbei ist. Einfach genial!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 03.11.2017

Der Olymp der Hörspiele

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2017

Nach den bereits hervorragenden Monster 1983 Staffeln 1 und 2, der krönende Abschluss der Serie. Das Autorentrio Ivar, Raimon und Annette haben mit Staffel 3 Ihr Meisterstück abgeliefert. Jedes zukünftige, professionell produzierte Hörspiel wird sich an diesem Werk messen lassen müssen. Die korrekte Bezeichnung müsste eigentlich Hör-Blockbuster lauten.

Eine ganze Armada an hochkarätigen Stimmen, eine tolle Story, geniale Sound- und Musikuntermalung, unterschwelliger Humor, Action, Horror und Thrillerelemente machen die leider letzte Staffel zu einem absoluten Erlebnis für die Ohren. Nicht selten waren wir versucht, den Fernseher anzuschalten um den Ereignissen auch im Bild zu folgen. Eigentlich wird's Zeit, dass endlich sich ein Top-Director aus Hollywood sich um die Verfilmung kümmert.Am besten als hochkarätige Serie wie "The Walking Dead".

Ein riesiges Lob an das gesamte Team! So schaut wirklich sehr gute Unterhaltung aus! Das Non-Plus-Ultra der Hörspielszene!

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Palmen und Phantomschmerz

  • Benny Brandstätter 2
  • Autor: Rafael Eigner
  • Sprecher: Svantje Wascher, Robert Frank
  • Spieldauer: 11 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 210
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 199
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 198

Benny Brandstätter ist zurück. Noch immer ist der gutaussehende Mediziner auf der Suche nach sich selbst und dem Sinn des Lebens. Nach einem Schicksalsschlag kündigt er seinen anspruchsvollen Job als Oberarzt, gönnt sich eine Auszeit, begibt sich auf Reisen und strandet in Costa Rica. In seiner neuen Heimat gilt seine ganze Leidenschaft dem Surfen und dem gechillten Pura Vida an der Karibikküste.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr unterhaltsam und tolle Fortsetzung

  • Von Nicole & Sascha Am hilfreichsten 30.07.2017

Sehr unterhaltsam und tolle Fortsetzung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.07.2017

Benny ist wieder da! Nachdem sehr unterhaltsamen ersten Buch, waren wir sehr gespannt, was Benny im 2. widerfährt.
Benny macht dieses Mal eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle und Emotionen durch. Nach dem Tod von Ricky verschlägt es ihn nach Costa Rica. Dort lebt er in den Tag hinein. Doch nach kurzer Zeit geht der Trubel richtig los. Benny spielt Emergency Room dank seiner - mit die beste Figur im ganzen Buch - genialen Haushälterin. Oft haben wir schallend über ihre Dialoge mit Benny gelacht.

Tolle Dialoge, viel Humor, Sex, Drugs und Rockn Roll. Das 2. Buch bietet von allem etwas und das in einer tollen Symbiose.

Zu Robert Frank bleibt uns nur eines zu sagen. Er kann wirklich alles lesen und das mit viel Spaß und Können. Für uns der beste Hörbuchsprecher im deutschsprachigem Raum!

Sehr gute Unterhaltung und mit freudiger Erwartung auf den 3. Teil! Übrigens nicht für Kinder geeignet. Doch recht eindeutige Sexszenen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Nebenjobs (Die dunklen Fälle des Harry Dresden - Kurzgeschichten)

  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 15 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 326
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 309
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 308

Harry Dresden ist der beste und technisch gesehen auch der einzige professionelle Polizeiberater für magische Angelegenheiten im Chicagoer Telefonbuch. Daher kommt die Polizei auch zu ihm, wenn wieder mal ein Fall die menschliche Vorstellungskraft übersteigt. Denn die Welt der Normalsterblichen ist im Moment ziemlich voll von seltsamen und magischen Dingen und die wenigsten von ihnen vertragen sich gut mit Menschen.

  • 4 out of 5 stars
  • Schwer zu bewerten

  • Von Nicole & Sascha Am hilfreichsten 26.07.2017

Schwer zu bewerten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2017

Aufgrund dessen, dass es sich bei "Nebenjobs" um keine komplette Dresden Geschichte handelt, ist eine objektive Bewertung hier kompliziert.

Kevin Hearne hat eine Vielzahl von Kurzgeschichten gesammelt und kommentiert, die es nicht in die Bücher geschafft haben. Vorteil daran ist, dass einige Fragen endlich geklärt werden. Nachteil, es sind eben wirklich nur Kurzgeschichten. Nicht selten auch von befreundeten Autoren und nicht von Kevin selbst. Dies ist auch deutlich am Schreibstil erkenntlich.

Nebenjobs ist wirklich nur all den Hörern zu empfehlen, die alle Dresden sehr aufmerksam verfolgt haben um die Geschichten auch einzuordnen vermögen. Kevin Hearne - oder besser Richard Barenberg - sagt zwar vor jeder Geschichte an, an welcher Stelle diese gehört, aber dies verlangt dennoch gute Kenntnisse aller bisherigen Bücher.
Nebenjobs ist ein wenig Lückenfüller und überbrückt die Zeit bis zum nächsten Buch. Nicht schlecht - ganz im Gegenteil! - aber wirklich primär an wirkliche Fans der Serie gerichtet.

Richard Barenberg liest, wie immer, hervorragend. Es war ein echter Segen für die Dresden Serie ihn anstatt von David Nathan lesen zu lassen.

Abschließend, für Fans echt toll. Für Ab-und-zu Hörer definitiv ungeeignet. Für Fans tolle Infos und schließt Lücken, für alle anderen schwer verdauliche Kost.

13 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Erschüttert

  • Die Chronik des Eisernen Druiden 7
  • Autor: Kevin Hearne
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 11 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 2.056
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.954
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 1.945

Seit Äonen ruhte Atticus O'Sullivans alter Lehrmeister tiefgefroren im ewigen Eis, bis er von Atticus aufgetaut wird. Owen Kennedy, wie der Erzdruide umgetauft wird, muss viele Sachen neu lernen, darunter die englische Sprache und den Umgang mit Handys. Atticus plagen unterdessen ganz andere Probleme: Für ihn ist unklar, ob Owen eine Hilfe sein wird - oder bloß ein Klotz am Bein.

  • 5 out of 5 stars
  • wieder eine großartige Fortsetzung

  • Von Lynn Richards Am hilfreichsten 01.08.2017

Schwer zu überbieten!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2017

Atticus 7 - Erschüttert ist definitiv das bislang überragenste Buch aus der Chroniken des eisernen Druiden Saga. Kevin Hearne und Stefan Kaminski haben sich beide überboten. Das Buch ist extrem abwechslungsreich, spannend, lustig und leider auch traurig. Stefan Kaminski liest den 7. Druiden mit soviel Spaß und Elan, dass es fast ein Highend Hörspiel ala Monster 1983, Alien In den Schatten oder Sinclair 2000 ist.

Extreme Wendungen, viel Wortwitz, tolle Dialoge und deftige Action! Für uns eines der besten Hörbücher 2017. Wer gut unterhalten sein will, kann bedenkenlos zugreifen!

Ein absolutes Lob noch an Stefan Kaminski. Extrem gut und stimmig gelesen. Wahnsinn!

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sie haben ihr Ziel erreicht

  • Autor: Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Matthias Keller
  • Spieldauer: 6 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 681
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 640
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 642

Justus, Erwin und Willi sind seit der Schulzeit Freunde. Gemeinsam begeben sich die drei Männer in den besten Jahren auf eine längst überfällige Reise in ein Wellnesshotel in Niederbayern. So war es zumindest geplant. Durch ein Missgeschick landen die Herren in einer Kuranstalt ein paar Ortschaften weiter. Notgedrungen lassen sie sich auf das Abenteuer ein. In erster Linie wollten die Freunde schließlich die Seele baumeln lassen.

  • 5 out of 5 stars
  • lustig, unterhaltsam und zum Lachen

  • Von Nolden, Renate Am hilfreichsten 03.11.2017

Leider kein Herbert und Hans

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2017

Vorfreude ist ja die schönste Freude sagt man. Mit eben solcher sind wir an den neuesten Kalpenstein heran gegangen. Da wir erst vor kurzem alle Herbert am Stück gehört haben, waren unsere Erwartungen entsprechend hoch.

Nun, was sollen wir sagen? Justus, Erwin und Willi sind echt nicht schlecht aber das Buch zieht sich. Die Jokes sind gut, aber irgendwie fehlt das gewisse Etwas. Was fehlt ist die unvergleichliche Betonung die Robert Frank in den Herbert 1-4 gezeigt hat. Matthias Keller hat zwar eine nette Lesestimme, aber es gibt nur wenige Stimmen die an Robert Frank heran kommen!

Gut gefallen hat uns hingegen die kleine Krimi Geschichte im Hintergrund der eigentlich Story. War echt gut platziert.

Friedrich, daß kannst Du definitiv besser! Warten auf Herbert 5 ist angesagt.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich