PROFIL

Lord

  • 8
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 28
  • Bewertungen
  • We Are Legion (We Are Bob)

  • Bobiverse, Book 1
  • Autor: Dennis E. Taylor
  • Sprecher: Ray Porter
  • Spieldauer: 9 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 994
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 949
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 947

Bob Johansson has just sold his software company and is looking forward to a life of leisure. There are places to go, books to read, and movies to watch. So it's a little unfair when he gets himself killed crossing the street. Bob wakes up a century later to find that corpsicles have been declared to be without rights, and he is now the property of the state. He has been uploaded into computer hardware and is slated to be the controlling AI in an interstellar probe looking for habitable planets.

  • 4 out of 5 stars
  • Vielversprechend

  • Von jemand_wie_ich Am hilfreichsten 24.01.2017

Der feuchte Traum eines sci fi fans

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.07.2018

schön absurdes szenario, das noch plausibel ist, mit einer gute Portion satkastisch—nerdigem humor.
Für sci fi nerds ein traum/alptraum szenario sich in die Haut des Protagonisten zu denken.
Der Sprecher ist exzellent und macht beim Humor mit, mit guten (nicht übertriebenen) akzenten.
Es wird nie langweilig und man kann kaum aufhören (suchtgefahr).
Eines der besten sci fi Bücher, das ich kenne.

  • Transport

  • Transport 1
  • Autor: Phillip P. Peterson
  • Sprecher: Heiko Grauel
  • Spieldauer: 7 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.772
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.463
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.464

Vor der Küste Kaliforniens wird ein außerirdisches Artefakt geborgen, das Menschen zu anderen Sternensystemen transportieren kann. Der zum Tode verurteilte Russell Harris und neun andere Häftlinge bekommen als Versuchspersonen für den Teleporter die Chance, ihr Leben zu retten. Doch das Unternehmen entpuppt sich als gnadenloses Todeskommando, nachdem der erste Freiwillige auf grauenhafte Weise stirbt. Russell und seinen Kameraden wird klar, dass sie das Projekt nicht überleben werden. Der einzige Ausweg besteht darin, das Geheimnis des Artefakts zu lüften. Aber auch das scheint hoffnungslos - denn von den Erbauern fehlt jede Spur.

  • 4 out of 5 stars
  • Hat mir gefallen

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 25.02.2017

Spannend, innovativ, befriedigend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2016

Story ist nachvollziehbar, wird an keiner Stelle langweilig und das Ende ist befriedigend (auch wenn man sich dort über Sinn und Unsinn streiten kann...).
Physikalisch ist es eher realistisch und nichts ist komplett an den Haaren herbei gezogen, auch wenn die scifi Technologie natürlich fiktiv und rätselhaft ist.
Der Sprecher ist hervorragend, betont gut und hat eine angenehme Stimme.

Als Astronomie und Physik interresierter science fiction fan, der keine ausgelatschten Klischee-Stories mag, kam ich hiermit voll auf meine Kosten.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Stress lass nach... vor Reden und Prüfungen

  • Wie Sie professionell eine Rede halten
  • Autor: Joachim von Hein
  • Sprecher: Joachim von Hein, Bettina Radener
  • Spieldauer: 4 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 5
  • Sprecher
    3 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2

Bewundernswert, manchen Menschen fällt immer das Passende ein und das auch noch im richtigen Moment...

  • 2 out of 5 stars
  • trivial

  • Von Lord Am hilfreichsten 07.11.2012

trivial

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.11.2012

Dieses Buch präsentiert Trivialitäten zum Vorgehen bei Vorträgen und mündlichen Prüfungen. Es begründet die sinnvollen Empfehlungen teilweise mit Dingen, die so seriös wie Horoskope sind, z.B. eine Einteilung von Persönlichkeitstypen, deren Eigenschaften so allgemein formuliert sind, dass wohl Jeder eine Eigenschaft eines jeden Persönlichkeitstyps in sich trägt. Die Hinweise und Tipps sind durchaus nicht falsch, und zur Erinnerung an einen angemessenen Vortragsstil durchaus angemessen, jedoch könnte man auch selbst darauf kommen und die 4 Stunden Laufzeit sinnvoller nutzen. Die Tonqualität ist sehr gut und der Sprecher trägt alles klar und deutlich vor.

  • Warum glauben Menschen an Gott? (Uni - Auditorium)

  • Autor: Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer
  • Sprecher: Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer
  • Spieldauer: 1 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 13
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 7
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 7

Auch im 21. Jahrhundert glauben weltweit Menschen an Gott oder andere übernatürliche Phänomene, obwohl die modernen Naturwissenschaften erklären...

  • 5 out of 5 stars
  • Kompakt, sachlich, verständlich, hervorragend!

  • Von Lord Am hilfreichsten 31.07.2012

Kompakt, sachlich, verständlich, hervorragend!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.07.2012

Es wird versucht Religion wissenschaftlich aus atheistischer Perspektive zu erklären, verschiedene Theorien werden in Augenschein genommen und es bleibt immer sachlich.
Alles ist kurz und knapp auf den Punkt formuliert, es ist viel Inhalt ohne hohle Phrasen. Herr Prof. Fetchenhauer spricht auch nicht langweilig, oder zu schnell, es ist alles gut verständlich formuliert und vorgetragen. Die Tonqualität und Abmischung könnte etwas besser sein, ist aber noch im Rahmen.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sternstunden des Universums

  • Von tanzenden Planeten und kosmischen Rekorden
  • Autor: Harald Lesch, Jörn Müller
  • Sprecher: Harald Lesch
  • Spieldauer: 6 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 387
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 317
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 315

Harald Lesch und Jörn Müller laden zu einem weiteren Spaziergang durchs Universum...

  • 4 out of 5 stars
  • Interessant und typisch Lesch

  • Von Pixel Am hilfreichsten 29.07.2012

Lesch in Hochform

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.07.2012

Ein hervorragendes Buch für Astronomie- und Astrophysik-Interessierte. Harald Lesch liest es nicht nur sehr gut und munter vor, sondern schiebt auch ab und zu einen spontanen Kommentar mit seinem typischen Humor mit ein. Alles ist verständlich formuliert und für Einsteiger nachvollziehbar, die Themen aber extravagant genug, um auch eingefleischte Astronomie Fans hervorragend zu unterhalten. Mitdenken muss man aber auf alle Fälle: ob man sich nun vorstellt wie und warum die Sonne auf dem Merkur hin und her hüpft und mehrmals am Tag untergehen kann oder ob man mit darüber nachdenkt warum es keine gute Idee ist Asteroiden auf Kollisionskurs mit Atomwaffen zu sprengen. Zum Ende hin werden die Themen immer abgefahrener; die Spitze des Eisberges ist auch das letzte Kapitel, in dem es um Kosmologie geht: der Urknall, Stingtheorie, Philosophie, schier unendlich große Zahlen von multiplen Universen, es besteht durchaus die Gefahr, dass einem der Schädel raucht und/oder explodiert. Ich habe schon 2-3 andere Hörbücher von Harald Lesch angehört (über Quantenphysik und die Relativitätstheorie, diverse Alpha Centauri und Sci Fi Expert Folgen) und dies hier ist das bisher Beste.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Borderlands of Science

  • Where Sense Meets Nonsense
  • Autor: Michael Shermer
  • Sprecher: Grover Gardner
  • Spieldauer: 13 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 9
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1

Many people have difficulty figuring out the difference between science, borderline science, and just plain nonsense. When is a theory a fact, and when is it just conjecture? Michael Shermer, a leading science author and skeptic, divides knowledge into three classes: science, based on factual evidence; borderline science, based on scientific conjecture; and nonsense, where anything goes (e.g., Bigfoot).

  • 5 out of 5 stars
  • Accurate

  • Von Lord Am hilfreichsten 17.07.2012

Accurate

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2012

You get what the title promises. An analysis of the Categories of the searches for truth and its legitimacy. There are lots of examples and some are analyzed profoundly like the Case of the "heretic personalty" of Alfred Russel Wallace at the end. It raises questions and tries to answer them in various categories (like legitimacy of certain claims and proof, the social factor of credit for scientific discovery, the personality of great discoverers or even the influence of birth order in scientists). All in all it's a well-understandable scientific book about science and it's children that is sure to widen your horizon.

  • Tiere essen

  • Autor: Jonathan Safran Foer
  • Sprecher: Ralph Caspers
  • Spieldauer: 4 Std. und 27 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 506
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 291
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 291

Wie viele junge Menschen schwankte Bestsellerautor Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her...

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr gutes Buch

  • Von gallurabike0511 Am hilfreichsten 27.09.2010

Man muss einmal darüber nachgedacht haben

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2012

Ich hatte befürchtet, dass dieses Buch ein einseitig fanatischer Blick auf das Essen von Tieren aus Veganersicht wird, dies ist es aber glücklicherweise nicht.
Dieses Buch ist ein Manifest für artgerechte Tierhaltung und kritisiert vor allem die Zustände in der Massentierhaltung. Es ist keine fundamentalistisch vegetarische Bibel, sondern verteidigt auch das Essen von Fleisch, wenn die Tierhaltung ökologisch und artgerecht ist. Dennoch ist es am Ende ein Plädoyer für vegetarische Ernährung. Obwohl manche Darstellungen der Massentierbetriebe etwas übertrieben negativ sind, bleibt es trotzdem noch sachlich und wirft einige Fragen auf zum System aus Politik, Lobbyismus, Profit und Gesellschaft. Unabhängig davon bringt es zum Nachdenken über den Umgang mit Tieren und Tierethik und den praktischen Konsequenzen für den Alltag.
Es ist als Hörbuch angenehm gesprochen und gut verständlich geschrieben.
Da es ein wichtiges Thema behandelt über das Jeder einmal nachgedacht haben sollte und ehrliche Denkanstöße setzt, ist es durchaus zu empfehlen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Keine Macht den Doofen! Titelbild
  • Keine Macht den Doofen!

  • Eine Streitschrift
  • Autor: Michael Schmidt-Salomon
  • Sprecher: Stéphane Bittoun
  • Spieldauer: 3 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 83
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 55
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 54

Finanzakrobaten, die mit Milliarden jonglieren, aber das kleine Einmaleins nicht beherrschen. Politiker, für die nur Stimmen zählen statt Argumente...

  • 3 out of 5 stars
  • Licht und Schatten

  • Von Veit Am hilfreichsten 02.06.2012

Schonungslos

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2012

Es ist die persönliche Meinung des Autors, die hier kein Blatt vor den Mund nimmt und trotzig übertrieben ausspricht wo bei der Spezies Mensch grundlegenden Probleme zu finden sind. Obwohl es oft so überspitzt formuliert ist, dass ich vor tragisch komischer Ironie mir das Lachen an vielen Stellen nicht verkneifen konnte, trifft es doch häufig genau den Kern der Probleme. Manchen wird die schonungslose Ehrlichkeit wohl auf den Magen schlagen, aber als offener, kritischer Mensch, der eine Streitschrift nicht als persönlichen Angriff versteht ist es eine Sammlung von interessanten Denkanstößen. Religion, Ökonomie, Wirtschaft, Finanzwesen und Politik werden auf's Korn genommen und als Grundproblem eine systemische Dummheit des Menschen bzw fehlende Schwarmintelligenz aufgeführt. Wer Kontroversen mag und etwas bestürzt lachen will, hat hier ein exzellentes Werk vor sich.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich