PROFIL

tasnumi09

Mettmann, Deutschland
  • 19
  • Rezensionen
  • 42
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 57
  • Bewertungen
  • Das Gleichgewicht der Welt

  • Autor: Rohinton Mistry
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 27 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 899
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 834
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 835

Man schreibt das Jahr 1975. Der Ort: Bombay. Hier treffen vier Menschen aufeinander, deren Schicksale im Mittelpunkt des Romans stehen. Dina Dalal, eine Frau Anfang Vierzig und seit fast zwanzig Jahren verwitwet; Maneck Kohlah, ein junger Student aus dem Gebiet des Himalajas; Ishvar Darji, ein unglaublicher Optimist, und sein widerspenstiger junger Neffe Omprakash - zwei Schneider, die vor den unerträglichen Verhältnissen auf dem Land in die Stadt geflohen sind.

  • 5 out of 5 stars
  • Fesselnder Abstieg in eine höchst wirkliche Hölle

  • Von A. Lampe Am hilfreichsten 03.02.2015

Indien wie es wirklich ist....oder war

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2015

Diese unglaublich bewegende Geschichte ging mir sehr nah. Der Schreibstil des Autors ist tiefgehend, sensibel, einfühlsam, die Charaktere sind glaubwürdig und realistisch beschrieben, die Handlung ist spannend, rührend und auch sehr traurig.
Die Beschreibung des Lebens in Indien zu dieser Zeit ist auf der Geschichte des Landes aufgebaut, so dass der Roman sehr realistisch wirkt, man aber auch sehr viel darüber erfährt.
Die Schicksale der Hauptfiguren führen zusammen, sind sehr tragisch ...führen immer tiefer ins Elend, und dennoch ist die Hoffnung, die Lebensfreude, die Geduld und gesunde Lebenseinstellung dieser Personen kaum unterzukriegen...bis es zum Schluss komplett umschlägt,...in einen hoffnungslosen Pessimismus, was auch nachvollziehbar ist.
Aber ich finde ein Happy End wäre passender gewesen, denn der junge Maneck hätte die Mittel Möglichkeiten gehabt, diesem Elend ein Ende zu setzen, oder es zumindest zu mindern, und es nochmal umzureißen. Er hatte die Mittel und Möglichkeiten allen zu helfen: ein Haus, indem alle zusammen hätten leben können, und Geld. Das gesellschaftliche Zusammenleben der Freunde hätte helfen können, die Traumata zu überwinden. Diese depressive Hilflosigkeit des Endes ist unbefriedigend....und sehr traurig..

  • Das Buch der Nacht

  • All Souls 3
  • Autor: Deborah Harkness
  • Sprecher: Dana Geissler
  • Spieldauer: 27 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 702
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 647
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 641

Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth' I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden.

  • 5 out of 5 stars
  • Brilliant

  • Von Roland Am hilfreichsten 11.02.2018

Sehr lahmes Finale

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2015

Teil 1 war in ganz gut, anfangs sehr schleppend, dann kam die Geschichte in Fahrt, hat sich überraschend aufgebaut, so dass man Lust bekam auf den 2. Teil.
Dieser war der Beste der drei: sehr spannend und überraschend, trotz sehr detailliertem Schreibstil, wirklich gelungen! Dann kam nach langer Wartezeit endlich Teil 3, und ich war sehr neugierig, wie es nun ausgeht....
Doch der Schluss war sooo zäähhh und langatmig..Erstmal hat es ewig gedauert, bis ich mich an all die vielen Namen und Personen, auch an die Geschehen, wieder erinnern konnte, viele hatte ich wegen langer Wartezeit, und auch der großen Anzahl und Fülle, gar nicht behalten können. So kam ich sehr mühselig bis gar nicht in die Geschichte rein, die sehr, sehr, sehr detailliert geschrieben ist. Wenig Handlung wurde verpackt in endlose Dialoge, total unwichtige Nebenhandlungen, .....endlos in die Länge gezogen, bis es endlich mal auf den Punkt kam....das ganze sehr verstrickt und kompliziert, ....nach kurzer Zeit war ich raus und mit meinen Gedanken woanders...und habe dann nach vielen Versuchen wieder rein zukommen, schließlich, ab der Hälfte, abgebrochen...
Ich habe keine Ahnung, wie es ausgeht, ist mir auch gleichgültig..
Die Sprecherin war in diesem letzten Teil auch schlechter als in den Vorherigen, ihre Stimme war irgendwie wesentlich zittriger, mit viel schlechter Betonung..

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Noah

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 15 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.737
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.350
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.343

Sind sieben Milliarden Menschen zu viel? - Sebastian Fitzek: "Noah". Stellen Sie sich vor: Sie wachen auf und wissen nicht, wo Sie sich befinden. Sie wissen nur: Jemand versucht, Sie umzubringen. Sebastian Fitzeks "Noah" erzählt von einem Mann, der ein Geheimnis hat, das er selbst nicht kennt. Wird er sich erinnern, bevor es zu spät ist?

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Thriller der uns in die Gegenwart katapultiert

  • Von ME Am hilfreichsten 29.12.2013

Nachdenklich stimmender Thriller der Extraklasse..

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2014

Respekt an Herrn Fitzek!!...Habe mir viel vorgestellt unter dem Titel und der Buchbeschreibung, alles, aber nicht das, was bei raus kam; Es kam komplett anders als erwartet, überraschend....und überraschend gut, wenn nicht sogar genial! Ich mag es ja sehr, wenn ich die Handlungsabläufe nicht durchschauen oder im Voraus erahnen kann..Das baut die Spannung steil auf,....dieses Handwerk hat der Autor sehr gut drauf! Es geht von Anfang an immer weiter hinauf bis zum Gipfel, dem Ende..Es war niemals langweilig und macht von der ersten Zeile an neugierig....! Die Geschichte aus mehreren Perspektiven zu beschreiben, aus der Sichtweise von verschiedenen Personen, das scheint ein Markenzeichen des Autors zu sein,...und es gefällt mir. Nach und nach beginnt man zu begreifen, was diese Einzelschicksale, diese Geschichtsfragmente miteinander verbindet...
"Noah" hat auch ein sehr nachdenklich machendes Fundament, auf dem dieser Thriller steht, und diese kritische Seite hätte ich dem Autor gar nicht zugetraut.!! Das verdient meinen vollen Respekt!! Wirklich gelungen!
Der Sprecher ist unglaublich gut, einfühlsam, und passend!!!

Die Kathedrale des Meeres Titelbild
  • Die Kathedrale des Meeres

  • Autor: Ildefonso Falcones
  • Sprecher: Wolfgang Condrus
  • Spieldauer: 23 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.896
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 632
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 638

Barcelona im 14. Jahrhundert: Die Landbevölkerung stöhnt unter dem Joch der Feudalherren. Barcelona jedoch ist frei. Und Barcelona ist reich. Hier macht der junge Arnau seinen Weg vom mittellosen Steinträger zu einem der angesehensten Bürger der Stadt. Er ist Teil eines unerhörten Plans: die Errichtung einer Kathedrale, die den Himmel stürmen soll.

  • 5 out of 5 stars
  • Ildefonso lebe hoch, und schreibe noch Eins!

  • Von vschlegel Am hilfreichsten 15.07.2008

Spanische Geschichte im packenden Roman verpackt!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2014

Es ist ein großes Werk : spanische Geschichte verpackt in einen unglaublich packenden Roman. Es beschreibt mit einem nachvollziehbaren, einfühlsamen aber auch teilweise harten(in dem Fall passenden ) Schreibstil das grausame, ungerechte Schicksal des kleinen, unschuldigen Jungen Arnau und dessen Familie und Umfeld. Sein Vater, und später auch er selber, kämpfen für ihre Freiheit und Gerechtigkeit, ein stetiges auf und ab, und ein beinahe hoffnungsloses, unerreichbares Unterfangen,......
Beim nochmaligen Lesen/Hören wird man wahrscheinlich vieles entdecken, was beim ersten Mal untergegangen ist, was man nicht direkt wahrgenommen hat, in dem umfangreichen,sehr detaillierten Kunstwerk und der Informationsflut.....und das wäre schade drum ! Deshalb werde es mit etwas Zeitabstand nochmal tun..!!
Der erste Roman des Autors " Die Pfeiler des Glaubens" basiert auch auf spanischer Geschichte, und ist ebenso in eine unfassbar gute Story eingebettet! Er ist mir manchmal etwas zu blutig und sehr grausam, aber das Gesamtwerk ist genial, ebenso sehr lesenswert/hörenswert!!! (...Mein persönliches "Lieblings" von Herrn Falkones! )
Aber dieser hier kommt direkt mit haarfeinem Abstand dahinter!
Der Sprecher ist sehr passend für diese Geschichte ausgesucht.

  • Das Lied der Freiheit

  • Autor: Ildefonso Falcones
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 23 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 270
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 249
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 249

Sevilla 1748: Die freigelassene Sklavin Caridad findet Zuflucht bei der Zigeunerfamilie Vega. Hier freundet sie sich mit der jungen, schönen Sängerin Milagros an und verliebt sich in Melchor, das stolze Oberhaupt der Familie. Milagros hingegen fühlt sich fatalerweise zu Pedro hingezogen, dessen Familie schon seit langem mit den Vegas verfeindet ist. Milagros' von Schicksalsschlägen gezeichneter Lebensweg führt sie vom sonnenverbrannten Andalusien in die prunkvolle Königsresidenz Madrid.

  • 4 out of 5 stars
  • Interessante Geschichte, aber etwas langatmig

  • Von Marcipano Am hilfreichsten 05.11.2014

diesmal etwas daneben, Herr Falcones...leider..!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2014

.....nach meiner Begeisterung über "Die Pfeiler des Glaubens" und "Die Kathedrale des Meeres", die ich beide sehr gut geschrieben finde, gefühlvoll, einfühlsam, geschichtlich korrekt recherchiert, tolle Stories,sehr spannend
( manchmal für meinen Geschmack etwas zu blutrünstig, gewaltgeladen :besonders "Pfeiler des Glaubens" ist nicht gerade zimperlich....aber insgesamt toll!!)
hat mich dieses Hörbuch ziemlich enttäuscht...!!
Die ganze Geschichte ist unlogisch, eher oberflächlich erzählt, der Erzählstil melancholisch, untypisch für den Autor. Die Charaktere sind auch oberflächlich beschrieben, man kann sich nicht wirklich einfühlen. In der Geschichte geht es irgendwie fast nur um Tabak, Zigarren, Rauchen.....und wollüstige Männer. Ganz Spanien schien damals nur aus lüsternen Männern zu bestehen, die Ihren Trieb nicht steuern konnten und wollten, wie Tiere,..und auf alles gesprungen sind, was nicht bei drei auf dem Baum war....hat mich sehr gestört und überhaupt nicht gefallen. Dieser sexuelle Aspekt wird immer und immer wieder sehr stark hervorgehoben.
Das einzige, was ich in diesem Roman gut heißen kann, ist die Beschreibung der Geschichte der Zigeuner in Spanien, und deren schlimmes Schicksal. Was das Thema "Geschichte Spaniens betrifft ist Herr Falcones ein Experte und dafür lobe ich ihn sehr. Aber der Rest ging diesmal ziemlich daneben., erinnerte fast etwas an einen Groschen-Roman!
....Außerdem verstehe ich den Schuss bis jetzt immer noch nicht, der war mir etwas zu offen....!! Ist Melchior nun gestorben oder nicht?? .....

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Passagier 23

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 10 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 11.371
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10.545
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 10.540

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas - niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist.

  • 4 out of 5 stars
  • Super Anfang, zum Ende hin etwas verstörend....

  • Von NicoleS Am hilfreichsten 05.11.2014

Fesselnd, ...und nicht zimperlich!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2014

.....sehr,sehr spannend, ja,wie geschrieben : wirklich fesselnd...: genau 2 Tage lang war ich an meinen MP3 Player sprichwörtlich gefesselt,habe ihn nicht mehr aus der Hand gelegt: Ich musste wissen, wie es ausgeht!!....Am Anfang wollte ich schon abbrechen, da es da wirklich sehr krass zugeht, und ich über Dinge informiert wurde, die ich so grausam finde, dass ich sie lieber nicht erfahren hätte...Doch die Neugier auf die Auflösung dieser ganzen Rätsel, in einem genialen Schreibstil vom Autor miteinander verwoben, mit geschickt gesetzten "Cuts" ,die die Spannung immer mehr steigern, hat mich nicht mehr losgelassen. Die Charaktere sind sehr einfühlsam, nachvollziehbar und realistisch beschrieben.....Das Ende, oder eher die vielen Enden, die nicht enden wollenden Enden ;-)...war(en) überraschend,.....mit einem kleinen Happy End (Gott sei Dank, ich mag keine allzu traurigen, schrecklichen Enden!)....!!! Die einzige Kritik an dieser "Familiengeschichte": die vielen Auflösungen machen das Ganze ein wenig unglaubwürdiger....denn soviel Kriminalität gleichzeitig, auf nur einem Schiff,.....das gibt es eben , hoffentlich, nur im Roman!
Der Sprecher ist richtig gut und genau passend ausgewählt für dieses Buch!
Gesamtnote: 1-..;-) ..

26 von 35 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die achte Karte

  • Autor: Kate Mosse
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 22 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.194
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 297
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 291

Nur acht Motive, darunter die Liebenden, die Kraft, der Teufel - und die Gerechtigkeit.Als die junge Meredith auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Herkunft durch Paris streift, stößt sie auf ein seltenes und unvollständiges Set Tarotkarten aus vergangener Zeit. Und eine der Karten trägt unverkennbar ihre eigenen Züge ...

  • 4 out of 5 stars
  • Beachtlich

  • Von Beate Am hilfreichsten 22.04.2011

Von Anfang an packend....!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2014

fand ich die Geschichte, im Gegensatz zu einigen anderen "Rezensierern". Die Geschichte war sofort interessant und überhaupt nicht langweilig, immer abwechslungsreich, auch durch die Zeitsprünge. Ich hatte nie eine Ahnung, wie es weitergehen wird, wohin die Reise geht..und wenn ich dachte , ich hätte eine Ahnung, dann lag ich immer falsch. Ich liebe solche Stories, die man nicht sofort durchschaut. Das macht einen enorm neugierig....und in diesem Fall ist die Spannung dadurch sehr, sehr ansteigend, baut sich wahnsinnig auf !!...Ich konnte nicht mehr aufhören zu "Hören"..!! Das Handlungsspektrum ist sehr weit gestreut: es beinhaltet Liebesgeschichten, Kriminalfälle, historische Elemente...Mystik! Einziger Minuspunkt, den ich zu bemängeln habe: Mir gefiel das Ende nicht, mir tat der arme, kleine Junge leid, der alleine, ohne Bezugsperson auwachsen mußte, ich fragte mich, ob es keine bessere Lösung des Problems gegeben hätte...aber das ist Geschmacksache..Die Leserin, Frau Geke, ist meine absolute "Lieblings", was sie mit diesem Hörbuch wieder mal voll und ganz bestätigt hat...Bitte mehr Hörbücher mit ihr!!!

  • Schwarzes Prisma

  • Die Licht-Saga 1
  • Autor: Brent Weeks
  • Sprecher: Bodo Primus
  • Spieldauer: 25 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.031
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.532
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.533

Gavin Guile ist der hoch geehrte Lord Prisma. Allein seine magischen Fähigkeiten, seine Intelligenz und seine Überzeugungskraft bewahren...

  • 5 out of 5 stars
  • Kaleidoskop der Farben

  • Von Emily Am hilfreichsten 18.06.2012

Es war gut, aber nicht überragend....

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2014

...man merkt, das die Geschichte einen männlichen Autor hat, der Erzählstil ist eher "maskulin", sachlich , präzise, schon auf die Gefühle der Darsteller eingehend, aber nicht sehr ausgeprägt. Es gibt sehr viel Kriegstreiben und die Akteure gehen nicht gerade zimperlich zur Sache,...manchmal ist es mir zu blutrünstig, in dieser Hinsicht geht es mir etwas zu sehr ins Detail..Die Handlung insgesamt ist jedoch gnenial miteinander verwoben und ich denke, da könnte noch viel Spannung aufgebaut werden, denn es geht ja noch weiter. Sehr gute Ideen, die auf eine unglaubliche Fantasie des Autors schließen läßt, eine neu erschaffene Welt, wie ich sie noch in keinem Fantasie-Roman gefunden habe! Respekt!

  • Der kleine Lord

  • Autor: Frances Hodgson Burnett
  • Sprecher: Claudia Gräf
  • Spieldauer: 6 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.030
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 905
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 907

Der siebenjährige Cedric Errol erfährt zu seiner Überraschung, dass er eines Tages Erbe der Grafschaft seines englischen Großvaters sein wird. Nun soll er seine Heimatstadt New York verlassen, um sich mit seinem zukünftigen Amt als Graf von Dorincourt vertraut zu machen. Die Heirat zwischen Cedrics früh verstorbenem Vater und Cedrics amerikanischer Mutter hatten den Großvater einst veranlasst, seinen Sohn und dessen Familie zu verstoßen. Hass und Vorurteile gegen die junge Frau sind seitdem nicht verebbt.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Überraschung!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 25.12.2013

Wunderschön, besser wie der Film!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2014

...eine sehr einfühlsame, süße und anmutige Geschichte, eher ein Märchen......ich mag diese alte Sprache, da sie zum Buch paßt. Manchmal...klar, etwas kitschig...aber so sind Märchen nun mal, ...und es ist trotzdem eine tiefgründige Erzählung, ....außerdem steh ich eh auf ein bißchen Kitsch, wenn es angebracht ist..;-) !!! Die Sprecherin ist Spitze! Alles in Allem sehr, sehr schön und viel besser als der Film! Vielen Dank für das Geschenk!!!!!!

  • Wo die Nacht beginnt

  • All Souls 2
  • Autor: Deborah Harkness
  • Sprecher: Dana Geissler
  • Spieldauer: 28 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 832
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 665
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 669

Ihre Liebe ist stärker als jede Regel, stärker als die Zeit und das Leben selbst. Doch als Diana und Matthew im elisabethanischen London angekommen sind, werden sie auf eine harte Probe gestellt. In einer Welt der Spione und der Täuschung muss Diana einen Tutor finden, der sie in der fortgeschrittenen Hexenkunst unterweist, während Matthew unfreiwillig mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Phantastische Fortsetzung!

  • Von KaWo Am hilfreichsten 03.05.2013

Vom 1. zum 2. Teil ist eine enorme Steigerung!!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.11.2013

Teil 1, "die Seelen der Nacht", fand ich ganz gut, wenn ich auch anfangs Probleme hatte, in die Geschichte reinzukommen, da sie sehr detaillirt und langatmig geschrieben ist....gääähn...;-)! (wie ich bereits in meiner Rezension zu diesem Teil beschrieben habe). Auch befürchtete ich zunächst einen Abklatsch der wohlbekannten Vampir -Liebes- oder Zauberer- Geschichten...ich habe durchgehalten und es hat sich gelohnt! Die Story baut sich richtig auf, die Charaktere sind glaubwürdig und authentisch beschrieben, die Spannung steigt enorm, kein Abklatsch!
Es ist eine Kombination aus Vampir- Hexen- Fantasie- Liebes- Kriminal-......und nun im zweiten Teil, "Wo die Nacht beginnt", auch noch ein Zeitreise- Historien- Roman!!....und damit fing die Geschichte erstmal so richtig an, erste Teil war beinahe nur die Einleitung. Die Autorin versteht es auf sehr geniale und geschickte Weise die Ereignisse sehr filigran und bis ins kleinste Detail, miteinander zu verweben, und somit die Spannung dramatisch zu steigern. Also Teil 2 ist richtig klasse!
Einzige Enttäuschung war nur: dieser Teil ist noch nicht der Letzte! Es gibt noch einen Dritten, der noch nicht erschienen ist, somit muß ich noch lange darau warten, wie es weitergeht...!!
Die Sprecherin ist nicht so mies, wie ich es in einigen Rezensionen las, sie ist ganz ok. Jedoch könnte ich mir durchaus eine bessere vorstellen. Sie ist oft zu cool,manchmal schrill, versetzt sich nicht genug in die Geschichte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich