PROFIL

urmel

  • 17
  • Rezensionen
  • 67
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 21
  • Bewertungen
  • Küsse am Wiener Kongress

  • Lancroft Abbey 4
  • Autor: Sophia Farago
  • Sprecher: Nora Jokhosha
  • Spieldauer: 10 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 102
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 98
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 98

Napoleon ist geschlagen und hat sich ins Exil auf die Insel Elba zurückgezogen. Zahlreiche gekrönte Häupter und Vertreter der Spitzendiplomatie reisen 1814 nach Wien, um über die Zukunft Europas zu verhandeln. So auch Bertram Barnett, der junge Viscount of Panswick, der den verwitweten Herzog of Landmark als Adjutant begleitet. Auch Bertrams Cousine Agatha will dringend nach Wien, da sie hofft, dort ihre verschwundene Schwester wiederzufinden. Sie begleitet die beiden Herren, um an der Tafel des Herzoges als Gastgeberin zu fungieren und sich auch um dessen dreizehnjährige Tochter Lizzy zu kümmern.

  • 5 out of 5 stars
  • Immer wieder schön anzuhören.

  • Von urmel Am hilfreichsten 24.11.2018

Immer wieder schön anzuhören.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2018

Von der Lancroft Abbey Serie würde ich dieses Buch vermutlich auf Platz 2 setzen. Die Geschichte mit Friedericka fand ich am Besten, Teil 2 über Penelope war auch gut, allerdings war diese Schwester schon etwas mehr anstrengend. Aber in dem Teil gab es sehr viel Herz. Und Teil 3 mit Vivian ging mir auf den Zeiger, weil sie ziemlich nervig von ihrer Art ist. Das ist einfach Geschmackssache. Der Charakter Agatha in Teil 4 ist super. Sie ist nicht mehr solch ein dummes Naivchen, wiederum macht sie trotzdem noch genug Fehler. Aber es muss ja immer spannend bleiben und es war auch amüsant.
Die Story über Bertram war dagegen schreeecklich. So dumm kann doch wirklich niemand sein. Den hätte ich zu gerne wach geschüttelt.
Nichts desto trotz habe ich das Buch ziemlich schnell durchgehört und bisher hat mich noch kein Buch von Sophia Farago enttäuscht. Sie bleibt ihrem Stil treu, hält stets das Niveau, es geht nie unter die Gürtellinie und führt einen sanft in die damalige Welt mit allen Regeln, Sitten und Gefühlen.
Ich freue mich immer auf ein neues Buch und finde es super, dass auch alle bei Audible erscheinen. Mit Nora Jokhosha als Stimme ist es stets gut besetzt. Vermutlich kann sie selbst nur noch geschwollen reden bei all den Vertonungen. *lach*

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Tote von Rosewood Hall

  • Lady Jane 1
  • Autor: Annis Bell
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 11 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 847
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 784
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 782

Wiltshire 1860: Lord Henry Pembroke hat sich alle Mühe mit der Ausrichtung eines Balls für seine geliebte Nichte Lady Jane in Rosewood Hall gegeben. Auf der Gästeliste stehen die begehrtesten Junggesellen der Londoner Gesellschaft, denn der kranke Lord möchte die Zukunft seiner Nichte, die ihm mehr eine Tochter ist, gesichert wissen. Doch der Abend nimmt einen gänzlich anderen Verlauf als geplant.

  • 5 out of 5 stars
  • Bitte mehr und noch mehr

  • Von ladycatherine Am hilfreichsten 20.02.2016

Klasse! Super spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.06.2018

Die Geschichte von Lady Jane und Mary ist fesselnd! Ab der ersten Minute holte ich mich von der Autorin abgeholt und verfolgte gerne jede einzelne Minute dieser Geschichte. Es beleuchtet das reiche Leben eines Adeligen Ende des 19. Jahrhunderts, mit seinen Vor- und auch Nachteilen und genauso taucht man in die harten Lebensumstände von den Dienstboten, Armen, dreckigen Diebespack und Waisen ein.
Ich habe bisher immer die Geschichten gehört, wo es sich nur um den Adel und deren Probleme wegen des Kompromittierens handelte (nicht verheiratete Frau braucht Anstandsdame etc., muss unbedingt heiraten etc.). Hier war es eine schöne Abwechslung, dass es gar nicht darum ging. Es war die spannende Geschichte über das tote Mädchen, wieso es dazu kam und welche Gefahren auf sie lauerten und zu bekämpfen waren.

Die Sprecherin fand ich übrigens super. Hat richtig gut gepasst und Sabina Godec hat die verschiedenen Stimmen sehr schön hinbekommen. Ich war kein einziges Mal von einer Stimme genervt und das heißt schon viel. ;-)

Und es gibt noch zwei weitere Bücher!!

  • Ein Bett in Cornwall

  • Autor: Alexandra Zöbeli
  • Sprecher: Svenja Pages
  • Spieldauer: 11 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 510
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 476
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 475

Für Sophie bricht von einem auf den anderen Moment eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr Mann auf der Autobahn verunglückt ist - zusammen mit seiner Geliebten, für die er sie offenbar verlassen wollte. Verwirrt und wütend steht Sophie vor seinem Grab, so viel hätte es noch zu sagen gegeben und zurück bleiben Leere, Hass, Trauer und Verzweiflung. Zusammen mit ihrem Kater flüchtet Sophie aus dem geordneten Leben in der Schweiz und fährt einfach los.

  • 4 out of 5 stars
  • Die Sprecherin hat mir nicht so gut gefallen.

  • Von Monika Am hilfreichsten 23.04.2017

Es hat seine Höhen und Tiefen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.05.2018

Das Buch fing inhaltlich sehr gut an, fand es gut beschrieben, war ganz amüsant. An manchen Stellen war es etwas lahm. Dann kam für mich ein ziemlich spannender Höhepunkt und dachte so, dass das Buch jetzt rum sein muss. Sehe aber dann, dass noch ganze 4 Stunden kommen und dachte so:"Um Himmels Willen, was soll da jetzt noch passieren??" Die Frage war berechtigt. Ist zwar ganz nett, zu erfahren, wie sich alles so entwickelt. Es ist aber nur so dahin gepletschert. Dann kam plötzlich dieser dramatische Twist, um wahrscheinlich noch einmal voll die Spannung zu erzeugen... Ich fand das aber ehrlich gesagt aufgesetzt und es hätte nicht sein müssen. Es war okay, habe es ja auch fertig hören wollen, aber es hat mich leider nicht so ganz überzeugt und auch nicht so aus den Socken gehauen.

Zur Sophie selbst.. diese Frau ist irgendwo echt anstrengend. Manchmal ging sie mir auf den Keks. Und diese speziellen Szenen... jaaa... es gehört dazu, wenn man frisch verliebt ist... ich muss es aber nicht ständig lesen bzw. hören. Man kann es sich als Leser auch denken, dass die sich begehren. Bin aber froh, dass diese Szenen nicht gar so detailliert beschrieben waren. Die Autorin hat da noch die Kurve gekriegt.

Die Sprecherin... uff schwierig. Anfänglich war sie sehr sehr steif, wie eine Maschine, sehr emotionslos. Im Laufe des Buches hat sie es besser hinbekommen. Auch die Sprechpausen waren eher vorhanden. Was wirklich nicht sein musste, war das ältere Ehepaar, wo sich Mable wie eine verschrumpelte hässliche Hexe anhörte und James auch urlalt klang. Das hätte wirklich nicht sein müssen. Auch wenn sich Mable als alte Schachtel bezeichnete, was so eigentlich auch nicht passte. Naja gut. Ich habe dennoch durchgehalten, weil ich die Story erfahren wollte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die stürmische Braut

  • Lancroft Abbey 3
  • Autor: Sophia Farago
  • Sprecher: Nora Jokhosha
  • Spieldauer: 9 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 166
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 155
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 154

Lady Vivian Barnett, die dritte Tochter der Viscountess of Panswick, eine willensstarke, stürmische junge Dame, freut sich auf ihre erste Saison in London. Dort will sie sich einen reifen, weisen Ehemann suchen, der sie dabei unterstützen soll, die Rechte und die Ausbildung adeliger Mädchen zu verbessern. Als Justin Rawling nach dem Tod seines verhassten Vaters und seines älteren Bruders überraschend den Titel eines Viscounts of Badwell erbt, beschließt er, nicht auch die dazugehörigen Pflichten zu übernehmen.

  • 4 out of 5 stars
  • Für Fans ist es hörenswert trotz Vivian ;-)

  • Von urmel Am hilfreichsten 17.05.2018

Für Fans ist es hörenswert trotz Vivian ;-)

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2018

Von der Lancroft Abbey Reihe gefällt mir die Geschichte von Vivian leider am Wenigsten. Das liegt aber eher an ihrer Person und nicht am Buch selbst.
Die Geschichte von Penelope fand ich ja auch schon teils anstrengend und sie ging mir auf den Zeiger mit ihren Schafen und der naiven Art.
Vivian ist bei Weitem nicht so ein Sensibelchen wie Penelope, eher das Gegenteil. Aber ihre forsche Art war auch auf eine gewisse Art anstrengend. Aber na gut. Da hat einfach etwas der Zauber gefehlt und auch die Spannung.

Nichts desto trotz, hab ich das Buch sehr schnell durchgehört. Sophia Farago schafft es einfach, einen mit Worten zu fesseln. Ich habe bei ihr immer das Gefühl, als stünde ich neben den Protagonisten und erlebe alles hautnah mit. Sie holt einen total ab.

Nora Jokhosha ist dazu auch eine top Sprecherin. Nicht nervig, keine übertrieben verstellte Stimmen, ganz weich - einfach richtig gut!

Für die Sprecherin 5 Sterne. Wie immer sehr gut.
Handlung 3 Sterne, weil mir doch etwas die Spannung und der geniale Twist gefehlt hat. Gesamt dennoch 4 Sterne, da Sophia Farago einfach super schreibt.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hochzeit in St. George

  • Autor: Sophia Farago
  • Sprecher: Nora Jokhosha
  • Spieldauer: 10 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 251
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 229
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 229

England im 19. Jahrhundert: Der ehrenwerte Mr. Richard Willowby befindet sich in einer üblen Klemme - er wurde auf frischer Tat bei einem intimen Tête-à-tête von dem Vater seiner Gastgeberin ertappt - der sich sofort erzürnt an seine Fersen heftet. Da ist guter Rat teuer! Gott sei Dank verfügt unser Held über die Geistesgegenwart, die tief verschleierte Dame, die er überraschenderweise in seinem Salon vorfindet, als seine Verlobte auszugeben.

  • 5 out of 5 stars
  • Geschickt verwoben

  • Von Beate Am hilfreichsten 01.05.2017

Klasse.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2017

Wie es Sophia Farago angekündigt hatte, kam ein weiteres Buch bei audible raus. Ich habe nicht reingehört, sondern es gleich gekauft und geladen. Der Anfang der Geschichte war etwas schwierig, weil ich durch die vorherigen Bücher verunsichert war, ob es zur selben Zeit spielt, ob die Namen, die genannt wurden, wieder zu denselben Personen gehörten. Der Herzog von Wellbrooks zum Beispiel. Aber ja, es spielt zur selben Zeit, es ist nur eine andere Geschichte und das hat mich echt gefreut. Die Charaktere waren wie immer sympathisch, ich liebe diese hochtrabende Sprache und dieses Vornehme, die Sitten von Adeligen, die einzelnen Stufen der Titel, das Verhalten und die Aufgaben des Hauspersonals, die prunkigen Häuser, die Kleidung - nein besser: die “Beinkleider“ - Anstandsdamen, die eingeschränkten Möglichkeiten der Frauen damals - man bekommt so gute Einblicke, wie es ablief und was damals lediglich zählte. Sehr faszinierend - aber nie hätte ich diese Zeit für mich gewählt. ;-)
Die Story hat mir gut gefallen, natürlich auch gerade zum Schluss vorhersehbar, aber dennoch spannend. Es gab viele Inhalte, viele beschriebene Orte und Personen. Einfach vielfältig und ich konnte amüsiert folgen.
Das Buch habe ich sehr gerne gehört und kann es empfehlen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schuld war nur der Mistelzweig 1

  • Autor: Judy Astley
  • Sprecher: Carolin Sophie Göbel
  • Spieldauer: 7 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 321
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 286
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 289

Nein, nicht schnulzig, sondern richtig schön romantisch! Schließlich ist bald Weihnachten... Theas Eltern wollen die ganze Familie zu Weihnachten nach Cornwall einladen, in ein großes Haus am Meer, dabei sind sie eigentlich dabei, sich zu trennen. Thea selbst ist gerade Single geworden, denn ihr Exfreund hat sich gegen ein Kind und für die Welpenzucht entschieden - was für ein Kotzbrocken. Während es draußen wie verrückt schneit, wird drinnen heftig Weihnachten gefeiert.

  • 3 out of 5 stars
  • Fast wie ein Pilcher-Film am Sonntagabend

  • Von Müller Am hilfreichsten 24.11.2016

Stilvolle nette Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2017

Nachdem man die ganzen Namen zuordnen konnte, war das Buch wirklich schön zu hören. Die Charaktere waren sympathisch. Es ist eine sehr harmonische Geschichte und es gibt keinen typischen “jetzt ist grad alles Mist und die Welt geht unter-Moment - und dann ist alles wieder supii“. Bestimmt gibt es einen Begriff dafür. Sicher, diese Momente gehören bei Romanen dazu, aber hier ist es irgendwie wattiger gelöst. Hat Spaß gemacht. Sollte man aber besser in der Vorweihnachtszeit hören, wirkt dann glaube ich besser. ;-)

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Paper Princess. Die Versuchung

  • Paper-Reihe 1
  • Autor: Erin Watt
  • Sprecher: Dagmar Bittner
  • Spieldauer: 10 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.005
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.869
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.864

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne - einer schöner als der andere - verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling.

  • 4 out of 5 stars
  • Solider erster Teil der Trilogie

  • Von Beate Am hilfreichsten 09.03.2017

Oh bitte!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2017

Fifty Shades of Teenies!
Unrealistisch & überspitzt. Die Story ist flach. Alle Nas' lang kribbelt und zieht es in ihrem Schritt. Ella ist kindisch und unreif. Reed verkörpert einen miesen Kerl. Die Dialoge sind teilweise ekelhaft und die Bettszenen hätte man dezenter schreiben können. - Trash.

22 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Immer wieder du und ich

  • Autor: Juliet Ashton
  • Sprecher: Marie-Isabel Walke
  • Spieldauer: 11 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 399
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 373
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 372

Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Aber es ist kompliziert... Schon auf der Party zu ihrem fünften Geburtstag hat der schüchterne Charlie der süßen Nachbarin seine Liebe gestanden. Vor allen! Auch vor Kates Cousine Becca. Zehn Jahre später ist sich auch Kate sicher: Charlie ist die Liebe ihres Lebens. Doch es ist die schöne Becca, die ihn schließlich heiratet. Vergessen können Charlie und Kate einander jedoch nicht. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege.

  • 3 out of 5 stars
  • Charakter ohne Ecken und Kanten

  • Von Sandra Am hilfreichsten 01.03.2016

Kein Buch, das in die Tiefe geht.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2017

Die Charaktere sind nicht sonderlich gut ausgearbeitet. Becka nervt total und Kate ist passiv und setzt sich überhaupt nicht durch. Sie akzeptiert jeden Lebensweg, der sich bei ihr halt irgendwie ergibt, erträgt diese Phase, so unerträglich diese auch ist. Zudem sind die Sprünge furchtbar. Ich wusste manchmal gar nicht, wo sie gerade in der Handlung waren und musste zurückspulen. Nebenher hören ist da schwierig. Kate ist übrigens vom Charakter her genauso wie Orla aus “Ein letzter Brief von dir“'. Habe ich bis heute noch nicht fertig gehört.
Die Sprecherin trägt leider dazu bei, dass das Buch keinen Pfiff hat. Sie liest sehr monoton und reißt dann plötzlich total quietschend aus, sodass man Ohrenschmerzen bekommt.
Und dieses “hört hört“... das war schon in dem anderen Buch... und da war es auch schon nervig.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schneegestöber

  • Autor: Sophia Farago
  • Sprecher: Nora Jokhosha
  • Spieldauer: 11 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 284
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 266
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 265

England im 19. Jahrhundert: Die lebenslustige Kitty überredet ihre Freundin Mary Ann gemeinsam aus dem Internat zu fliehen. Nach London zieht es die beiden jungen Damen. Hier wohnt Kittys bislang unbekannter Vormund, der Earl St. James. Entgegen Kittys Annahme, ist der Earl keinesfalls ein älterer Herr, sondern ein junger, attraktiver Mann mit Liebeskummer: Seine Braut ist vor dem Traualtar ohnmächtig geworden und anschließend spurlos verschwunden. Kitty und Mary Ann begeben sich auf die Suche nach der Braut. Während ihrer Reise durch das ländliche England finden die beiden jungen Damen tatsächlich, was sie sich so sehnlich wünschen: ein aufregendes Abenteuer und die große Liebe.

  • 4 out of 5 stars
  • Alles in allem rund

  • Von Beate Am hilfreichsten 12.02.2017

Hörenswerte kleine Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2017

Das Buch hat sehr ereignisreich und spannend angefangen und ließ dann leider in der weiteren Handlung doch etwas nach. Sobald die Protagonisten an Ort und Stelle angekommen waren, fehlte etwas die Spannung. Es plätscherte dann vor sich hin und welch Zufall, es fügte sich alles perfekt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Charaktere nicht ausgefallen genug fand. Es war alles irgendwie zu einfach. Nichts desto trotz hat es mir gut gefallen, wieder einmal ins 19. Jahrhundert entführt worden zu sein. Der erste Teil des Buches war auch wirklich gut. Zum Schluss hin merkte man jedoch, dass die Autorin endlich zum Ende kommen wollte. Die mysteriöse Geschichte um Miss Silvi fand ich dann auch nicht soo wahnsinnig kreativ umgesetzt. Ganz nett, aber doch ziemlich seltsam... wenn man die damalige Etikette bedenkt. Wie gesagt, es fehlte das anfängliche Feuer, wie das Buch begonnen hatte. Wenn das nächste Buch rauskommt, werde ich mir dieses natürlich holen. Ich mag diesen Schreibstil sehr und es macht Spaß, mal einen Roman außerhalb der neumodernen Klischees zu hören/zu lesen.
Die Braut des Herzogs bleibt weiterhin mein Favorit.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Braut des Herzogs

  • Autor: Sophia Farago
  • Sprecher: Nora Jokhosha
  • Spieldauer: 10 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 754
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 695
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 690

Julian Romsey, Herzog von Wellbrooks, hat es gründlich satt, Opfer der Nachstellungen heiratswütiger Mütter und hoffnungsvoller Debütantinnen zu sein. Darum beschließt er kurzerhand, dem Rat seiner Großmutter zu folgen und endlich zu heiraten. Mit der Brautsuche gibt er sich keine große Mühe und stimmt der von seiner Großmutter vorgeschlagenen Braut unbesehen zu - auch wenn es sich anhört, als sei sie eine Landpomeranze, wie sie im Buche steht.

  • 4 out of 5 stars
  • Ein bisschen Mantel-u.Degenromance

  • Von Beate Am hilfreichsten 01.01.2017

Hach jaaa... *schwelg*

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2017

Schöne Geschichte, sehr sympathische Charaktere. Olivia ist eine selbstbewusste Frau, mit dem Herz am rechten Fleck. Ihre Geschichte ist so spannend und ereignisreich, dass man sogar mit ihr tauschen würde, obwohl es ca. im 19. Jahrhundert spielt. Daher muss man sich auch bewusst sein, dass die Sprache in dem Buch dementsprechend geschwollen klingt. Aber es gehört eben zu dieser Zeit, genauso die Etikette, die ganzen ulkigen Begriffe, die man heutzutage nie sagen würde.
Sobald man in das Buch reingekommen ist, konnte ich gar nicht mehr aufhören und wollte ständig wissen, wie es weitergeht.
Die Sprecherin ist super ausgewählt - eine sehr weiche Stimme, die einfach passt.
Also ich bin begeistert. Würde es nochmal hören. ;-)
Wird das vielleicht verfilmt? ;-D

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich